richtige Gewichtsverteilung - Hanging Off

Alles was mit der S1000RR als Superbike Motorrad zu tun hat, oder Rennen die mit der S 1000 RR gefahren werden können.

richtige Gewichtsverteilung - Hanging Off

Beitragvon Seven » 21.02.2013, 15:08

Hi,

eine Frage die mir sicherlich hier fast jeder beantworten kann aber auf die ich noch keine Antwort gefunden habe, wie verlagere ich mein Gewicht beim Hanging Off richtig?
Seitlich ist klar, aber nach hinten, neutral oder nach vorne?
Benutzeravatar
Seven
 
Beiträge: 621
Registriert: 22.10.2012, 13:41
Wohnort: Merzig
Motorrad: Super Duke 17 R

richtige Gewichtsverteilung - Hanging Off

Werbung

Werbung
 

Re: richtige Gewichtsverteilung - Hanging Off

Beitragvon krulli#10 » 21.02.2013, 15:24

Das ergibt sich doch zwangsläufig aus der Länge Deiner Arme... oder kannst du deine in der Länge variieren?
Benutzeravatar
krulli#10
 
Beiträge: 409
Registriert: 17.01.2011, 20:08
Motorrad: S1000RR

Re: richtige Gewichtsverteilung - Hanging Off

Beitragvon mehrschbass » 21.02.2013, 15:50

ja klar kann ich und jeder andere auch - durch entsprechend staerkeres oder geringeres Anwinkeln.

Gute Frage auf deren Beantwortung ich gespannt bin
Gruss André
_______________________________________________________
You'll feel much better once you've given up hope...
http://cdn3.spiegel.de/images/image-379 ... 9-xnsj.jpg

Bild
Benutzeravatar
mehrschbass
 
Beiträge: 2886
Registriert: 29.10.2012, 09:01
Wohnort: Pfalz
Motorrad: HP4, GS-BBB

Re: richtige Gewichtsverteilung - Hanging Off

Beitragvon säfter91 » 21.02.2013, 15:55

Ich setze mich immer ein stück rüber, also richtung kurve und schiebe das bein und den Oberkörper leicht nach VORN, aber nur ein paar cm... bin aber auch nur 1,65cm groß!

Und immer dran denken, die Straße muss auf das Knie und nicht das Knie auf die Straße, also nicht mit aller gewalt das knie nach unten würchen! :wink:
säfter91
 
Beiträge: 83
Registriert: 25.09.2012, 06:30
Motorrad: S 1000 RR

Re: richtige Gewichtsverteilung - Hanging Off

Beitragvon JoWiCo » 21.02.2013, 16:04

krulli#10 hat geschrieben:Das ergibt sich doch zwangsläufig aus der Länge Deiner Arme... oder kannst du deine in der Länge variieren?


Krulli,

Ich weiß was Du meinst, aber ob Seven das auch versteht :?: :?:

Was Mick Doohan mit Hintern und Knie gemacht hat - denn sein Oberkörper blieb in einer Linie mit seinem Motorrad - hat mit Gewichtsverlagerung im Sinne von hanging off nix zu tun :!:

@Seven: als "Trockenübung": setze ich auf dein Mopped, welches auf dem Seitenständer steht, und dann beobachte mal, bei welcher der als "hanging off" gedachten Änderungen deiner Postion, sich wieviel an der Federung ändert.

>> dort kannst Du es quasi direkt ablesen: je mehr ausfedern, desto mehr Einfluss.

nebenbei bemerkt: am besten lernst Du das mit Instruktor auf der Renne - sinnvolles Invest :wink:
ABS/DTC; Schaltassi; Heizgriffe; HP Race Parts Stahlbus; duo-drive-Soziushaltegriff; gilles rgk2; Sitzhöhe 860mm=Wunderlich plus 4cm;
STOMPGRIP; PAZZO PLA-17H-BL; LSL Brems- + Kupplungshebel kurz; LSL-Rastenanlage mit Umkehrschaltung (TÜV); HP Race Parts Bremshebelschutz; alphaRacing Sturzpads; GBRacing/BigRISK-Motorprotektoren; Öhlins 10,5/10,0 Gabelfedern (Stage1), Dämpfer mit FRS Stage2 und 100er Öhlinsfeder;
HSR-Radial-Reifenwärmer XXL; B V02 SBK f:med/r:soft
Benutzeravatar
JoWiCo
 
Beiträge: 739
Registriert: 09.04.2012, 15:41
Motorrad: S1000RR(2012);R1100S

Re: richtige Gewichtsverteilung - Hanging Off

Beitragvon Uli_CH » 21.02.2013, 16:08

Im Prinzip sollte es so ganz gut gehen: :wink:

Bild

Wenn das kurvenäussere Bein schön Kontakt zum Motorrad behalten soll, hast du nicht allzu viele Möglichkeiten. Probier's mal aus!
Entweder man lebt, oder man ist konsequent.
Benutzeravatar
Uli_CH
 
Beiträge: 182
Registriert: 10.10.2009, 00:50

Re: richtige Gewichtsverteilung - Hanging Off

Werbung


Re: richtige Gewichtsverteilung - Hanging Off

Beitragvon Seven » 21.02.2013, 16:11

JoWiCo hat geschrieben:
krulli#10 hat geschrieben:Das ergibt sich doch zwangsläufig aus der Länge Deiner Arme... oder kannst du deine in der Länge variieren?


Krulli,

Ich weiß was Du meinst, aber ob Seven das auch versteht :?: :?:

Was Mick Doohan mit Hintern und Knie gemacht hat - denn sein Oberkörper blieb in einer Linie mit seinem Motorrad - hat mit Gewichtsverlagerung im Sinne von hanging off nix zu tun :!:

@Seven: als "Trockenübung": setze ich auf dein Mopped, welches auf dem Seitenständer steht, und dann beobachte mal, bei welcher der als "hanging off" gedachten Änderungen deiner Postion, sich wieviel an der Federung ändert.

>> dort kannst Du es quasi direkt ablesen: je mehr ausfedern, desto mehr Einfluss.

nebenbei bemerkt: am besten lernst Du das mit Instruktor auf der Renne - sinnvolles Invest :wink:


Das habe ich natürlich auch vor, das in trainingskursen und von leute die sich damit wirklich auskennen zu lernen, aber ich denke den groben bewegungsablauf schonmal einzutrainieren ohne dabei schräglagen zu erreichen bei denen das knie schleift, schadet ja nichts...
nur eben deshalb würde mich interessieren ob ich das gewicht nach vorne oder hinten verlagern sollte (oder neutrale halte), demnach ändert sich ja auch die last auf den vorder oder hinterreifen.
Benutzeravatar
Seven
 
Beiträge: 621
Registriert: 22.10.2012, 13:41
Wohnort: Merzig
Motorrad: Super Duke 17 R

Re: richtige Gewichtsverteilung - Hanging Off

Beitragvon JoWiCo » 21.02.2013, 16:29

Uli_CH hat geschrieben:Wenn das kurvenäussere Bein schön Kontakt zum Motorrad behalten soll, hast du nicht allzu viele Möglichkeiten. Probier's mal aus!


Wichtiger Hinweis von Uli, denn damit hältst Du Dich am Motorrad fest - nicht mit den Händen bzw. Armen!

Dabei ist so etwas wie "stompgrip" dann hilfreich.

Der Lenker dient nur zur Befestigung der Bedienelemente.
ABS/DTC; Schaltassi; Heizgriffe; HP Race Parts Stahlbus; duo-drive-Soziushaltegriff; gilles rgk2; Sitzhöhe 860mm=Wunderlich plus 4cm;
STOMPGRIP; PAZZO PLA-17H-BL; LSL Brems- + Kupplungshebel kurz; LSL-Rastenanlage mit Umkehrschaltung (TÜV); HP Race Parts Bremshebelschutz; alphaRacing Sturzpads; GBRacing/BigRISK-Motorprotektoren; Öhlins 10,5/10,0 Gabelfedern (Stage1), Dämpfer mit FRS Stage2 und 100er Öhlinsfeder;
HSR-Radial-Reifenwärmer XXL; B V02 SBK f:med/r:soft
Benutzeravatar
JoWiCo
 
Beiträge: 739
Registriert: 09.04.2012, 15:41
Motorrad: S1000RR(2012);R1100S

Re: richtige Gewichtsverteilung - Hanging Off

Beitragvon Ecotec » 21.02.2013, 16:45

In der Kurve verhälst du dich natürlich neutral mit mehr Gewicht auf der äusseren Raste, wobei das auch nicht jedermanns Sache ist,
aber du generierst somit auch mehr Grip beim rausbeschleunigen.

Ziel des Hanging Off ist ja eigentlich nur das Motorrad früher zu beschleunigen, weil es dann viel früher gerade steht.

Es gibt auch Leute die gar kein Hanging Off fahren und trotzdem sauschnell sind.

Wenn du wieder gerade bist und das Motorrad eine Wheelietendenz zeigt versuchst du natürlich Gewicht auf das VR zu transferieren um die Front zu belasten
damit diese mehr Last hat, manche nutzen dazu auch die Hinterradbremse.

Beim bremsen sollte man mit dem Gewicht möglichst weit nach hinten rutschen um die Abhebeneigung des Hinterrades zu beschränken.

Aber das ist alles graue Theorie, wie meine Vorredner schon sagten, nimm dir mal einen Instruktor der dich dabei filmt, der wird dir dann schon
sagen können was du alles falsch machst.


MFG

Ecotec
Hafeneger Cup 2014 ist fix :)

Mein Onboardvideokanal auf Youtube http://www.youtube.com/my_videos?feature=mhum
Benutzeravatar
Ecotec
 
Beiträge: 2077
Registriert: 18.07.2010, 21:09

Re: richtige Gewichtsverteilung - Hanging Off

Beitragvon road-runner » 21.02.2013, 16:56

Uli_CH hat geschrieben:Im Prinzip sollte es so ganz gut gehen: :wink:

Bild




Der gute Casey bremst auch gaanz leicht am Kurvenausgang ....somit mehr Stabilität ...
Andy

E= RR³
Benutzeravatar
road-runner
 
Beiträge: 2877
Registriert: 21.04.2008, 09:04
Wohnort: RR-Land
Motorrad: RR 09,12,15,16

Re: richtige Gewichtsverteilung - Hanging Off

Beitragvon krulli#10 » 21.02.2013, 17:55

Eco hat vielleicht am treffendsten erklärt...

Beim Anbremsen rutsche ich mit Gesäß nach hinten...lass mich dann quasi in die Kurve fallen... Dann aber vorn/hinten neutral und soweit ins Kurveninnere, wie es die Länge meiner Arme/äusseres Bein eben zulässt... Blickrichtung Kurvenausgang und dabei den Kopf in Richtung kurveninneren Lenkerstummel... Nach durchfahren des Kurvenscheitels langsam Gas anlegen und dann das Motorrad leicht aufrichten und dabei aber mit dem Kopf (und dadurch auch zwangsläufig Oberkörper) aber innen unten neben der Verkleidungsscheibe bleiben bis die Kurve komplett gefahren ist...
Benutzeravatar
krulli#10
 
Beiträge: 409
Registriert: 17.01.2011, 20:08
Motorrad: S1000RR

Re: richtige Gewichtsverteilung - Hanging Off

Beitragvon jkoehler » 21.02.2013, 17:56

Servus,
ich kann das auch nicht so beantworten, aber beim Rennstreckentraining siehst Du es auf Anhieb...

ich war im LUK Driving Center und konnte vorher "gar nix" und bin hinter Jürgen Fuchs und seinen Komplizen hergefahren

und nun sieht es wesentlich besser aus und ist "automatisch" !!! ohne drüber nach denken zu müssen...
einfach abgeschaut...

besser kann ich es nicht beschreiben....
S1000RR, 2009, ohne Probleme/Mängel etc...
jkoehler
 
Beiträge: 212
Registriert: 18.01.2011, 13:43
Wohnort: Gröbenzell / München
Motorrad: RR aus 2009

Re: richtige Gewichtsverteilung - Hanging Off

Beitragvon Wabro » 21.02.2013, 18:11

Hi Ecotec,

Ecotec hat geschrieben:Ziel des Hanging Off ist ja eigentlich nur das Motorrad früher zu beschleunigen, weil es dann viel früher gerade steht.


Hmmm... ich habe immer gedacht, das hanging off dient lediglich dazu, den Schwerpunkt weiter nach unten und zur Kurveninnenseite zu verlagern, weil das Mopped nicht mehr Schräglage zulässt, bzw. um mit weniger Schräglage und damit schneller in die Kurve fahren zu können. Geht es tatsächlich eher um das frühzeitiger mögliche Beschleunigen, hinter dem Scheitelpunkt?

Ciao
Georg
MS-Lackierung + Sonderlack., LSL verstellb., kurze Brems-/Kupplungshebel, Factory Pro Schaltfeder, Soziussitzabdeckung, MRA-Racing-Scheibe
Benutzeravatar
Wabro
 
Beiträge: 203
Registriert: 18.02.2011, 18:39
Wohnort: Niederrhein
Motorrad: S1000RR BJ 05/2011

Re: richtige Gewichtsverteilung - Hanging Off

Beitragvon schorsch » 21.02.2013, 18:18

beides ist richtig!
Wenn du mehr grade bist biste schneller in der kurve und kannst logischerweise auch früher ans Gas.
Alle haben gesagt ich soll mir in dem Alter 'ne BMW kaufen....jetzt hab ich eine... Bild
und sie schütteln den Kopf...:-)....komisch
schorsch
 
Beiträge: 3249
Registriert: 11.03.2010, 18:22
Wohnort: Ayl
Motorrad: s 1000 RR 2010er

Re: richtige Gewichtsverteilung - Hanging Off

Beitragvon Seven » 21.02.2013, 18:21

Wabro hat geschrieben:Hi Ecotec,

Ecotec hat geschrieben:Ziel des Hanging Off ist ja eigentlich nur das Motorrad früher zu beschleunigen, weil es dann viel früher gerade steht.


Hmmm... ich habe immer gedacht, das hanging off dient lediglich dazu, den Schwerpunkt weiter nach unten und zur Kurveninnenseite zu verlagern, weil das Mopped nicht mehr Schräglage zulässt, bzw. um mit weniger Schräglage und damit schneller in die Kurve fahren zu können. Geht es tatsächlich eher um das frühzeitiger mögliche Beschleunigen, hinter dem Scheitelpunkt?

Ciao
Georg


Erstmal Danke für die ganzen Antworten..

Eco aussage diesbezüglich hat mich auch verwundert, ich ging auch darum das es zentral um eine Verlagerung des Schwerpunkts geht welcher bei gleichem Winkel eine höhere Geschwindigkeit zulässt bzw. bei gleicher geschwindigkeit einen nicht so steilen Winkel vorraussetzt, allerdings trifft Ecos aussage natürlich auch zu, ich vermute Grundidee des Hanging-Off ist beides ?!?

Das Arme, Beine begrenzende Faktoren sind ist mir bewusst, aber gehen wir einfach mal davon aus das ich nicht runterfalle und meine arme genügen verlängern/verkürzen kann, so eine wirklich klare aussage konnte ich noch nicht rauslesen.
Was das Bild angeht würde ich sagen leicht nach vorne, aber ich habe mir vorher einige Bilder angeschaut und die waren für mein Empfinden sehr verschieden..
Benutzeravatar
Seven
 
Beiträge: 621
Registriert: 22.10.2012, 13:41
Wohnort: Merzig
Motorrad: Super Duke 17 R

Nächste

Zurück zu Sportabteilung



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast