Kettenschloss vernieten

Die Technik der S1000RR - S 1000 RR - HP4 - HP 4.

Kettenschloss vernieten

Beitragvon kangaroo » 20.09.2018, 20:01

Hallo zusammen,

jetzt hab ich schon mehrere Ketten gewechselt aber bei der BMW hab ich nen Problem :evil:

Ich hab mir den originalen Kettensatz geholt. Kellermann-Werkzeug hab ich auch, also alles eingebaut und vernieten wollen. Tja mit dem Kellermann Werkzeug kommt man nicht weit - wohl weil es sich nicht um ein Hohlnietkettenschloss handelt sondern um ein Vollniet?

Ist es wahr, dass ich das originale Kettenschloss nicht mit dem Kellermann Werkzeug vernieten kann?
Geht das nur per Hammerschlag?
Hat mir jemand nen Link zu dem doofen Werkzeug?
Kann ich mir einfach von DID nun ein Hohlnietkettenschloss besorgen und das stattdessen einbauen?

Motorrad Schrauben ist doch jedesmal wieder eine Überraschung :ahh:

Grüße
Marc
kangaroo
 
Beiträge: 14
Registriert: 05.09.2018, 08:34
Motorrad: S 1000 RR

Kettenschloss vernieten

Werbung

Werbung
 

Re: Kettenschloss vernieten

Beitragvon kangaroo » 20.09.2018, 20:05

kangaroo
 
Beiträge: 14
Registriert: 05.09.2018, 08:34
Motorrad: S 1000 RR

Re: Kettenschloss vernieten

Beitragvon RRwolli » 21.09.2018, 08:49

warum kaufst Du dir den Original Schrott nochmal.

Gruß
Wolfgang
Bild

www.wd-performance.de


Für den einfachen Hinterradeinbau
http://www.wheelfix.de
Benutzeravatar
RRwolli
 
Beiträge: 1695
Registriert: 26.07.2013, 20:42
Motorrad: RR, Tuono Factory 17

Re: Kettenschloss vernieten

Beitragvon kangaroo » 21.09.2018, 09:10

aus Zeitgründen.

Hatte bereits einen DID Kettensatz bestellt. Musste dann feststellen, dass das Kettenrad nicht passt -> Schmiederad hat anderen Kettenradträger. Der Händler konnte mir dann nicht das passende Kettenrad besorgen -> also original, da es am Sonntag wieder auf die Renne geht.
kangaroo
 
Beiträge: 14
Registriert: 05.09.2018, 08:34
Motorrad: S 1000 RR

Re: Kettenschloss vernieten

Beitragvon Serpel » 21.09.2018, 09:16

Moin Marc,

nicht verzweifeln, es kommt alles gut!

Mit dem von dir selbst verlinkten Zusatzteil funktioniert das wunderbar. Ich hab das erst kürzlich gemacht und war überrascht, wie präzise sich das Kellermann-Teil anwenden lässt. Nur eine ruhige Hand sollte man haben, damit die Chose nicht ständig ver- oder gar abrutscht. Die Magnete halten aber relativ gut. Vor dem Aufpilzen nicht vergessen, das Maß (Durchmesser) des Bolzens zu nehmen - hinterher ist es zu spät. Die angegeben 15/100 mm sind genau richtig und erfordern schon einigen Druck an der Ratsche. Drehmo-Schlüssel wäre eine gute Wahl.

Also - auf zum Louis und besorg dir das Zusatz-Teil für Vollnietschlösser!

Gruß
Serpel
Dateianhänge
regina.JPG
Benutzeravatar
Serpel
 
Beiträge: 1376
Registriert: 28.06.2013, 11:34
Wohnort: Engadin
Motorrad: BMW S 1000 RR

Re: Kettenschloss vernieten

Beitragvon kangaroo » 23.09.2018, 08:39

Hi Serpel,

mit was für nem Drehmoment hast du das denn vernietet?
Ich hab mit den 30Nm lt. Beilegezettel angezogen. Bei mir messe ich 0,15-0,2mm mehr Bolzendicke, aber bei mir sieht das nicht so toll aus wie bei dir :?

-edit- ah vermutlich hast du 2x um 60° gedreht, deshalb sieht es bei dir mehr "rund" aus.

Grüße
Marc
Dateianhänge
Vollnietschloss.jpg
kangaroo
 
Beiträge: 14
Registriert: 05.09.2018, 08:34
Motorrad: S 1000 RR

Re: Kettenschloss vernieten

Werbung


Re: Kettenschloss vernieten

Beitragvon Serpel » 23.09.2018, 09:51

Moin Marc,

entscheidend ist, dass es hält (bei einem Differenzmaß von min. 0.15 mm sicher!) und dass die Laschen genau fluchten (Dichtringe nicht geklemmt). Sieht bei dir doch gut aus!

Gruß
Serpel
Benutzeravatar
Serpel
 
Beiträge: 1376
Registriert: 28.06.2013, 11:34
Wohnort: Engadin
Motorrad: BMW S 1000 RR


Zurück zu RR - S 1000 RR - Technik - S1000RR - HP4 - HP 4



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste