Rennstreckennutzung

Die Technik der S1000RR - S 1000 RR - HP4 - HP 4.

Rennstreckennutzung

Beitragvon stonie » 24.12.2018, 09:49

Hi Leute,

ich hätte mal ein paar Fragen bezüglich der Rennstreckenfahrerei.
Nachdem letzten Rennen „schnatterte“ die gute Recht stark.
Nun würde ich einen neuen Steuerkettenspanner einbauen wollen, hat jemand
vielleicht einen besseren als den originalen oder nicht? Evtl. auch Erfahrungen?
Und meint ihr direkt eine neue Steuerkette rein und gut da wenn alles neu gleich richtig?

Zur zweiten Sache. Ist es schonmal vorgekommen das die originale Abgasanlage gerissen ist bei
Entsprechender Nutzung? Und wenn ich eine neue Anlage brauch muss ich zwingend über racekalibration
ein Mapping aufspielen oder gibt es Alternativen? Und mapping muss da das Teil sonst gar nicht richtig Leistung
bringt?

Vielen Dank schonmal und euch allen frohe Weihnachten!
stonie
 
Beiträge: 27
Registriert: 03.07.2012, 21:53
Motorrad: S1000RR

Rennstreckennutzung

Werbung

Werbung
 

Re: Rennstreckennutzung

Beitragvon Ecotec » 24.12.2018, 11:37

Wer hat denn festgestellt das es die Kette ist?

Und wenn macht man logischerweise eine neue Kette mit rein.

Es gibt bei Alpha Racing einen mechanischen Kettenspanner, aber ob man den braucht??
Hafeneger Cup 2014 ist fix :)

Mein Onboardvideokanal auf Youtube http://www.youtube.com/my_videos?feature=mhum
Benutzeravatar
Ecotec
 
Beiträge: 2080
Registriert: 18.07.2010, 21:09

Re: Rennstreckennutzung

Beitragvon Michel78 » 24.12.2018, 12:11

Macht die Steuerkette nur beim Start Geräusche oder dauerhaft?

Ob du eine neue Kette brauchst, kannst du nur feststellen, in dem du prüfst ob die Steuerzeiten noch stimmen. Dafür brauchst du das Absteckwerkzeug von BMW für die Nockenwellen.

Wenn das in Ordnung ist und die Gleitschienen geprüft sind, kannst du erstmal den silbernen Verschlussstopfen nehmen. Der spannt die Kette wenn noch kein Öldruck anliegt etwas mehr vor.

Am besten gleich Ventilspiel mit prüfen.

Gruß Michel

Gesendet von meinem CLT-L29 mit Tapatalk
Benutzeravatar
Michel78
 
Beiträge: 53
Registriert: 16.06.2017, 16:09
Motorrad: S1000RR

Re: Rennstreckennutzung

Beitragvon Meister Lampe » 24.12.2018, 15:25

Erst einmal welches Bj. ist der Schrubber und wieviel Kilometer hat er geleistet ... winkG

Gruß Uwe Bild
Achtung !!! " Neuer Schutzengel gesucht , meiner ist nervlich am Ende " ... Bild


Bild Bild BildBild R(h)einpower Racing Team

Anfragen oder Bestellungen unter : info@rheinpower-racing.de
Benutzeravatar
Meister Lampe
 
Beiträge: 3062
Registriert: 16.10.2010, 14:56
Wohnort: 46539 Dinslaken

Re: Rennstreckennutzung

Beitragvon stonie » 24.12.2018, 16:36

UPS ganz vergessen..ist ne bj 2011 und hat ca 27tkm davon 5-6tkm Rennstrecke
Es hat niemand festgestellt außer ich und ich meine die Kette schnattert genauso wie
beim anmachen die ersten Sekunden bzw. speziell letztes mal 45min stint beim Rennen klang
sie gefüllt lose, (ich weiß das geht nicht da Steuerleuten nicht passen würden) klar dehnt die sich aber
war schon ordentlich. Aber sie lief normal oder besser gesagt üblich.
Ich hab auch nur gehorcht um zu deuten was klingt hier so.
Ich komme auch aus der kfz Branche und gewisse Geräusche sind mir nicht fremd nur man weiß ja doch nicht alles.
Wechselt ihr ab und an die Steuerkette bzw kettenspanner?
Nartürlich prüf ich das ventilspiel gleich mit

Viele Grüße
stonie
 
Beiträge: 27
Registriert: 03.07.2012, 21:53
Motorrad: S1000RR

Re: Rennstreckennutzung

Beitragvon Michel78 » 24.12.2018, 18:01

Bin grad dabei. Meine ist Bj. 2010 und hat 26Tkm runter. Meine rasselt nur kurz beim Start. Werde trotzdem die Steuerzeiten prüfen, da ich eh drei Ventile einstellen muss, die zu eng sind.
Brauche nur noch das Abstecktool.

Hat das vielleicht jemand und würde es gegen Obolus verleihen?

Gruß MichelBild

Gesendet von meinem CLT-L29 mit Tapatalk
Benutzeravatar
Michel78
 
Beiträge: 53
Registriert: 16.06.2017, 16:09
Motorrad: S1000RR

Re: Rennstreckennutzung

Werbung


Re: Rennstreckennutzung

Beitragvon stonie » 25.12.2018, 11:21

Ja die ganzen absteckwerkzeuge benötige ich auch, meint ihr BMW würde die verleihen?
Ich denke auch ein Teil des Gerassel kommt von den Ventilen aber ich glaub ich mach proforma eine neue
Steuerkette mit spanner rein. Fürs gewissen einfach.

Was meint ihr zu dem Abgasanlagenthema?

Viele Grüße
stonie
 
Beiträge: 27
Registriert: 03.07.2012, 21:53
Motorrad: S1000RR

Re: Rennstreckennutzung

Beitragvon scaltbrok » 25.12.2018, 11:37

Also ich hab noch nicht gehört das der original krümmer gerissen ist.

Ich bau bei meiner 11er gerade eine Akrapovic dran, gebe mein Steuergrät dann für das Mapping an rs2e. Aber nicht nur deswegen, sondern es gibt gleich noch ne neue TC dazu.
Auf den Prüfstand sollte man dann mal zur kontrolle gehen, kenne aber auch viele die alles Standard haben und trotzdem keine probleme haben.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
scaltbrok
 
Beiträge: 1091
Registriert: 05.08.2012, 13:45
Motorrad: s1000rr 7/11

Re: Rennstreckennutzung

Beitragvon stonie » 25.12.2018, 11:54

Was soll der spas Kosten? Das racekali Kit ist mir irgendwie too much.
Aber was ist mit strecken wie Sachsenring? Will ja nicht ständig umbauen müssen.
Wie heißt der Anbieter genau für das Steuergerät?

Viele Grüße
stonie
 
Beiträge: 27
Registriert: 03.07.2012, 21:53
Motorrad: S1000RR

Re: Rennstreckennutzung

Beitragvon Meister Lampe » 25.12.2018, 12:13

Die 2011er hatte eine Rückrufaktion , der Kettenspanner wurde kostenlos getauscht , lass das mal beim BMW Händler prüfen , der Neue ist länger und Federbelastet ... winkG

Gruß Uwe Bild
Achtung !!! " Neuer Schutzengel gesucht , meiner ist nervlich am Ende " ... Bild


Bild Bild BildBild R(h)einpower Racing Team

Anfragen oder Bestellungen unter : info@rheinpower-racing.de
Benutzeravatar
Meister Lampe
 
Beiträge: 3062
Registriert: 16.10.2010, 14:56
Wohnort: 46539 Dinslaken

Re: Rennstreckennutzung

Beitragvon stonie » 25.12.2018, 12:23

Ah gut zu wissen danke. Bekomm ich den noch kostenlos? Wobei ich mein mal einen bekommen zu haben..
Naja muss ich mal nachfragen. Aber ich Check eh die Steuerzeiten vielleicht reicht ja nur der Spanner.
Denn die Kette hält doch eigentlich mehr auf bzw länger oder?

Zum Thema Abgasanlage nochmal, gibt es eine die auf 89db kommt? Das wäre Sachsenring konform bzw. welche
hab kaum bis keine Probleme mit der Lautstärke?

Viele Grüße
stonie
 
Beiträge: 27
Registriert: 03.07.2012, 21:53
Motorrad: S1000RR

Re: Rennstreckennutzung

Beitragvon scaltbrok » 25.12.2018, 20:47

stonie hat geschrieben:Was soll der spas Kosten? Das racekali Kit ist mir irgendwie too much.
Aber was ist mit strecken wie Sachsenring? Will ja nicht ständig umbauen müssen.
Wie heißt der Anbieter genau für das Steuergerät?

Viele Grüße


https://www.rs2e.de

Kannst dir ein angebot machen lassen, ich nehme das komplett paket, liegt bei ca. 1000, das cali kit 2 ist aber mit enthalten.

Schaus dir mal auf der HP an.

Zum Sachsenring
1. ich würde da garnicht fahren! (Gerade wegen der Lautstärkepolitik)
2. ich meine gelesen zu haben das sie inzwischen begriffen haben das eine akra mit db killer leiser ist als die original anlage! Würde ich aber vor anreise abklären. Ansonsten, wenn es eben unbedingt der nicht unterstützungswürdige Sachsenring sein muss, original anlage anschrauben und an den messstellen vom gas gehen (macht schon sinn, wenn man auf rundenzeit fährt [emoji23]).


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
scaltbrok
 
Beiträge: 1091
Registriert: 05.08.2012, 13:45
Motorrad: s1000rr 7/11

Re: Rennstreckennutzung

Beitragvon G.A.C.O. » 25.12.2018, 22:50

scaltbrok hat geschrieben:
stonie hat geschrieben:Was soll der spas Kosten? Das racekali Kit ist mir irgendwie too much.
Aber was ist mit strecken wie Sachsenring? Will ja nicht ständig umbauen müssen.
Wie heißt der Anbieter genau für das Steuergerät?

Viele Grüße


Zum Sachsenring
2. ich meine gelesen zu haben das sie inzwischen begriffen haben das eine akra mit db killer leiser ist als die original anlage! Würde ich aber vor anreise abklären. Ansonsten, wenn es eben unbedingt der nicht unterstützungswürdige Sachsenring sein muss, original anlage anschrauben und an den messstellen vom gas gehen (macht schon sinn, wenn man auf rundenzeit fährt [emoji23]).
Gesendet von iPhone mit Tapatalk


Sorry für OT. ;-)

Warum ist der Sachsenring nicht unterstützungswürdig? Es sind "nur" ein paar Anwohner und der B.U.N.D oder sonst so ein Verband, die nicht unterstützungswürdig sind. Der Sachsenring ist nach meiner Ansicht sehr wohl unterstützungswürdig und die Betreiber versuchen Lösungen zu schaffen. Wenn Akra OEM ist, scheint es jetzt mit Akra zu gehen aber muss halt OEM sein. Ist wohl bei der S1000R der Fall.
Es gibt, soweit ich weiß, "nur" eine Meßstelle und wenn ich da die passende Geschwindigkeit habe, verliere ich sicherlich nicht (oder nicht viel 8) - oder vielleicht doch :?: ) an Zeit.

Gruß
G.A.C.O.
Benutzeravatar
G.A.C.O.
 
Beiträge: 437
Registriert: 04.11.2012, 21:00
Motorrad: S1RR 2015 S1R 2018

Re: Rennstreckennutzung

Beitragvon scaltbrok » 26.12.2018, 10:39

@ G.A.C.O
Der Sachsenring wird von seinen Anwohnern kaputt gemacht. Alle wussten wo sie hinziehen und eventuell günstige Bauplätze bekommen haben. Auf einmal ist es zu laut, obwohl alles immer leiser wird, siehe Formel 1.
Die Anwohner schnallen nicht das sie nur noch dort wohnen können weil es den Sachsenring gibt und Leute wie mich die viel Geld in die Hand nehmen um dort zu fahren. Ich übernachte dort in einem Hotel, gehe Essen, gehe Einkaufen.

Wenn ich auf die Rennstrecke gehe will ich überall soviel Gas geben und in dem Gang fahren den ich will, nicht nach den Vorschriften von jemand anders! Zudem ist es ja nicht so das der Sachsenring günstig wäre.

Ich hab mich aber eh schon lang davon verabschiedet in Deutschland auf Rennstrecken zu gehen. Die wollen mein Geld nicht haben, dann bemühe ich mich auch nicht darum und fahre lieber ins Ausland.

Aber keine Angst, es gibt ja noch genug Leute die dort hin müssen, die Termine sind ja gut besucht, und dann geht das geheule los wenn das Lärmkontingent aufgebraucht ist bzw. Jemand wegen seinem Schaltautomaten die Schwarze Flagge sieht.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
scaltbrok
 
Beiträge: 1091
Registriert: 05.08.2012, 13:45
Motorrad: s1000rr 7/11

Re: Rennstreckennutzung

Beitragvon ursjuerg » 26.12.2018, 19:24

stonie hat geschrieben:Zur zweiten Sache. Ist es schonmal vorgekommen das die originale Abgasanlage gerissen ist bei
Entsprechender Nutzung?

Bei meiner s1000rr 2010 war nach ca. 1 oder 2 Jahren der Brotkasten mehrfach gerissen und undicht.
Zudem war er rotbraun. Sah aus wie leicht verrostet.
Wurde anstandslos ersetzt.
Gruss Urs
Ich fange morgens schwach an, aber dafür lasse ich mittags stark nach!
Benutzeravatar
ursjuerg
 
Beiträge: 646
Registriert: 21.08.2010, 13:59
Motorrad: S1000R 2018

Nächste

Zurück zu RR - S 1000 RR - Technik - S1000RR - HP4 - HP 4



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste