Rennstreckennutzung

Die Technik der S1000RR - S 1000 RR - HP4 - HP 4.

Re: Rennstreckennutzung

Beitragvon Q-schnecke » 27.12.2018, 14:47

Moin,
bei mir war auch der Krümmer gerissen bei 24tkm, Bj 2012,
wurde aber noch auf Garantie getauscht.
Benutzeravatar
Q-schnecke
 
Beiträge: 36
Registriert: 08.10.2014, 20:15
Motorrad: S1000RR / Bj 2012

Re: Rennstreckennutzung

Werbung

Werbung
 

Re: Rennstreckennutzung

Beitragvon stonie » 29.12.2018, 13:17

Naja der Sachsenring ist da echt etwas eigen was das ganze Thema betrifft.
Aber die Strecke macht tierisch Spaß.
Aber ich muss mal überlegen, an und für sich kostet das ganze auch mal locker 1500€ und
ich möchte eher ein neues cartridge einbauen.
Eine gebrauchte originale Abgasanlage kostet am Ende ja nur um 150€

Aber zum Thema Steuerkette hat noch keiner negative Erfahrungen gemacht oder fahrt ihr den Ofen nicht so lange?
Aber sinnlos ist die ganze Aktion wahrscheinlich nicht.

Ist zufällig jemand aus Leipzig mit bmw Kontakten zwecks Werkzeug ausleihen?
Das wäre natürlich großartig.

Vielen Dank erstmal für eure Antworten und kommt gut in das neue Jahr!
stonie
 
Beiträge: 37
Registriert: 03.07.2012, 22:53
Motorrad: S1000RR

Re: Rennstreckennutzung

Beitragvon scaltbrok » 30.12.2018, 22:43

Aber sieht halt auch gut aus [emoji85][emoji23]

IMG_1739.jpg





Gesendet von iPhone mit Tapatalk
scaltbrok
 
Beiträge: 1149
Registriert: 05.08.2012, 14:45
Motorrad: s1000rr 7/11

Re: Rennstreckennutzung

Beitragvon stonie » 08.01.2019, 12:56

Ja stimmt es sieht wirklich sehr cool aus.
Wie schaut es mit jemanden in der Umgebung Leipzig zwecks Werkzeug für Steuerzeiten usw.?
stonie
 
Beiträge: 37
Registriert: 03.07.2012, 22:53
Motorrad: S1000RR

Re: Rennstreckennutzung

Beitragvon stonie » 08.01.2019, 15:50

Sorry wenn ich damit schon wieder anfange. Aber hat jemand von euch der das Teil auf Rennstrecken
bewegt schon jemals die Steuerkette getauscht?
Und der mechanische kettenspanner von Alpha stellt ja nichts automatisch nach oder er ist nicht Öl oder federbelastet.
Macht das Sinn so einen zu holen? Dann lieber OEM oder?
Ich frag nur weil der Aufwand ist geringfügig höher alles zu tauschen als nur den spanner.
Viele Grüße
stonie
 
Beiträge: 37
Registriert: 03.07.2012, 22:53
Motorrad: S1000RR

Re: Rennstreckennutzung

Beitragvon Michel78 » 08.01.2019, 17:07

Solange du nicht die Steuerzeiten mit dem BMW Tool Mist, wird dir keiner Tipps geben können. Bei meiner wechsele ich jetzt auf den silbernen Stopfen, da die Steuerzeiten noch stimmen und werde damit erstmal fahren. Ventile waren bei übrigens 2 Auslass und 2 Einlassventile am unteren Limit.
Die mechanischen Steuerkettenspanner bedürfen regelmäßiger Wartung und Überprüfung der Einstellung.

Gesendet von meinem CLT-L29 mit Tapatalk
Benutzeravatar
Michel78
 
Beiträge: 57
Registriert: 16.06.2017, 17:09
Motorrad: S1000RR

Re: Rennstreckennutzung

Werbung


Re: Rennstreckennutzung

Beitragvon stonie » 10.01.2019, 14:00

Was für einen silbernen stopfen? Kettenspanner? Was genau macht der?
Ja ich muss erstmal alles messen mal sehen was rauskommt.
stonie
 
Beiträge: 37
Registriert: 03.07.2012, 22:53
Motorrad: S1000RR

Re: Rennstreckennutzung

Beitragvon Michel78 » 10.01.2019, 18:29

Der silberne Stopfen spannt den hydraulischen Teil des Steuerkettenspanners um etwa 5mm weiter vor. Damit ist mehr Druck auf der Gleitschiene. BMW gibt die Verwendung ab 15Tkm Laufleistung frei um Steuerkettenrasseln zu beseitigen.

Gesendet von meinem CLT-L29 mit Tapatalk
Benutzeravatar
Michel78
 
Beiträge: 57
Registriert: 16.06.2017, 17:09
Motorrad: S1000RR

Re: Rennstreckennutzung

Beitragvon stonie » 11.01.2019, 15:05

Ah verstehe vielen Dank für die Info.
Und dieser Stopfen ist ganz einfach bei BMW zu beziehen?
Das klingt zumindest nach einer Alternative.
stonie
 
Beiträge: 37
Registriert: 03.07.2012, 22:53
Motorrad: S1000RR

Re: Rennstreckennutzung

Beitragvon Michel78 » 11.01.2019, 20:50

Ja, kannst du ganz normal kaufen.

Gesendet von meinem CLT-L29 mit Tapatalk
Benutzeravatar
Michel78
 
Beiträge: 57
Registriert: 16.06.2017, 17:09
Motorrad: S1000RR

Re: Rennstreckennutzung

Beitragvon Eifelbiker » 12.01.2019, 10:51

Meine hatte auch einen gerissenen Sammler und wurde auf Garatie getauscht. Hat gerasselt wie ein Verschluss in einer Coladose ;-)
Eifelbiker
 
Beiträge: 751
Registriert: 31.03.2011, 12:58

Re: Rennstreckennutzung

Beitragvon stonie » 15.02.2019, 12:44

Hey Leute!

Also ich hab nun alles erledigt bis auf das Krümmer Thema.
Nachdem ich mir sogar die original Werkzeuge von BMW besorgt habe. Ganze 11 Ventile waren außerhalb Toleranz.
Nun wollte ich wieder starten und sie springt leider nicht an. Erste Vermutung mangelnder KS Druck das wird also noch.
Aber da ich auch eine Motorkontrollleuchte im Display hab muss was im argen sein.
Kurzfassung:
Stecker geprüft um evtl Fehler meinerseits auszuschließen
Lampe leuchtet noch immer
hab bemerkt das die Drosselklappen nur etwa max 1cm weit öffnen und ich den Gasgriff drehe und nichts passiert
Fehler auslesen lassen -Drosselklappenmotor (wie vermutet)
also Kabelbaum auf Scheuerstellen untersucht, hab auch welche gefunden allerdings sehe ich keine einzige Isolierung die beschädigt ist
hab mittlerweile eine zweite Drosselklappeneinheit mit Potis - gleiches Fehlersymptom
könnte es nun doch noch an einem Kabel liegen?
Strom bekommt sie ja
ich hatte auch die Lenkerstummel ab zwecks Gabelausbau diese aber noch nicht überprüft allerdings geht mein E-Starter ohne
Probleme da es auch sorgen mit der Armatur geben kann

ein mechanisches Problem schließe ich aus sie klingt wie absaufen also keine Luft

es macht sich langsam pure Ratlosigkeit breit da die Dame vor beginn Ausbau ohne Probleme dieser Art funktionierte.

Also irgendwas muss ich übersehen haben wobei ich schon sehr oft alles überprüft hab.

Kann das Steuergerät einen weg haben?

Ich hoffe irgendwer hat noch eine Idee bzw hat jemand einen Schaltplan?
Die Kabel werde ich dann heute noch auf Durchgang prüfen obwohl keine Beschädigung sichtbar

Vielen Dank für die Hilfe im voraus
stonie
 
Beiträge: 37
Registriert: 03.07.2012, 22:53
Motorrad: S1000RR

Re: Rennstreckennutzung

Beitragvon stonie » 16.02.2019, 13:42

Hallo liebe Gemeinde!
Also nun habe ich gestern alle relevanten Kabel auf Durchgang geprüft und es scheint keines defekt zu sein.
Ich hab auch die Stecker der Potis überprüft. Strom liegt an außer an dem weiß/gelben Kabel welches zum hinteren Poti geht und die zwei weiß/braunen (ich rede vom Poti für alle vier Drosselklappen)
Leider weiß ich nicht ob was ankommen muss.
Ich erklär nochmal kurz das Symptom:

Zündung ein, Drosselklappen bewegen sich (nicht ausreichend wie ich finde) wird wohl die Adaption sein
Motorkontrollleuchte brennt
Betätigung Startknopf->Anlasser dreht Motor will starten und schafft es beinahe
Beobachtung der Drosselklappe auf gegenüberliegenden Seite (man kann dort die Welle sehen ob sie sich bewegt)
keine Bewegung-> Motor ''säuft'' ab aufgrund von Luftmangel

Warum öffnet das Teil nicht!!
Ich find einfach das Problem nicht.
Muss der Fehler gelöscht werden eh sich alles neu anlernen kann?
Kann ich überhaupt neu anlernen ohne Tester? ( meine Anlernroutine: Vollgas->Zündung ein 3s warten->Zündung aus 3s warten Gas loslassen-> Zündung ein ohne Gas Betätigung )
Wie kann ich den Fehler ohne Tester löschen?

Viele Grüße
stonie
 
Beiträge: 37
Registriert: 03.07.2012, 22:53
Motorrad: S1000RR

Re: Rennstreckennutzung

Beitragvon Matthias K » 16.02.2019, 14:01

Was ist mit der Mechanik---Stellmotor zu Welle für Drosselklappen

Startet sie wenn du von Hand die Klappen öffnest scratch
....alles geht!!!
Benutzeravatar
Matthias K
 
Beiträge: 3721
Registriert: 03.10.2012, 08:13
Motorrad: HP4 Competition 0169

Re: Rennstreckennutzung

Beitragvon stonie » 16.02.2019, 14:43

Naja da kommt man leiöder schlecht ran. Da in der Airbus die Trichter schließen wenn der Motor laufen will. Gut ich könnte die Trichter außer Funktion setzten das hab ich noch nicht versucht aber die klappen selbst lassen sich von Hand bewegen.
And der zweiten Drosselklappeneinheit sind auch zwei andere Stellmotoren dran und trotzdem des gleiche Problem. Vielleicht tausche ich einfach mal die Motoren untereinander obwohl ich die vor Ausbau markiert hab um nicht zu verwechseln.
stonie
 
Beiträge: 37
Registriert: 03.07.2012, 22:53
Motorrad: S1000RR

VorherigeNächste

Zurück zu RR - S 1000 RR - Technik - S1000RR - HP4 - HP 4



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast