mobile Tankstation

Alles was mit der S 1000 RR, Rennstrecken und den Mitgliedern des Forums zu tun hat.

mobile Tankstation

Beitragvon Steini__22 » 11.03.2019, 23:52

Moin!

Ich habe in der Suchfunktion nichts gefunden und mache hier einen neuen Fred auf.

Was ich suche ist eine Tanklösung für die Rennstrecke.

Nachdem die Billigpumpe Bild Ihren Geist aufgegeben hat mit folgenden Nachteilen:

- paßt in fast keinen Benzinkanister!!!!
- und im TUFF JUG reicht sie nicht bis zum Boden

suche ich nach einer neuen Lösung.

Gelandet bin ich hier:

https://www.cemo.de/tankstationen-tankanlagen/benzin/mobil/kraftstofftrolley-2463.html

Bild

und dann hab ich noch das gesehen:

Bild

beim Test der neuen RR

Sind ja echt ein paar Kracher.... Jemand Idee?

Also der Hintergrund:
Wir prollen rum mit Gewichtsersparnis Carbon und so -und unser " Bier-Bauch " und tanken tun alle fast voll! 17 Liter! 17 kg! Benötigt wird pro turn keine 17 Liter -es sei denn man fährt auf der Nordschleife.

Tanken nur das nötigste -am besten mit durchflusszähler und automatische Abschaltung.

Ich wa r vor einigen Jahren in Most, da war der DURBAN aus HH -ich glaube der lebt nicht mehr- hatte aber supper Konstruktionsideen umgesetzt:
an einer Duc einen Tank aus Kunststoff und an der Seite einen transparenten Füllstandsanzeiger -absolut genial.

Also:
mir geht es letztendlich:
- Trolly / Kanister an Tanke betanken -oder über Kanister auffüllen
- einfaches betanken
- Liters kontrollierbar.

Ich bin gespannt
Bild
Benutzeravatar
Steini__22
 
Beiträge: 4026
Registriert: 06.03.2010, 16:20
Wohnort: Barskamp
Motorrad: f800R FZR 1000

mobile Tankstation

Werbung

Werbung
 

Re: mobile Tankstation

Beitragvon Steini__22 » 11.03.2019, 23:53

Also als elektrischer Systemintegrator möchte ich nicht "pumpen"
Bild
Benutzeravatar
Steini__22
 
Beiträge: 4026
Registriert: 06.03.2010, 16:20
Wohnort: Barskamp
Motorrad: f800R FZR 1000

Re: mobile Tankstation

Beitragvon hoschi » 12.03.2019, 07:54

hab da im gokart sport batterie betriebene pumpen für´s benzin gesehen...
versuch´s mal...?
Im Gegensatz zum Hirn meldet sich der Magen wenn er leer ist...
Benutzeravatar
hoschi
 
Beiträge: 186
Registriert: 16.02.2018, 09:58
Wohnort: double-u-upper-valley
Motorrad: s1xr

Re: mobile Tankstation

Beitragvon saber-rider1 » 12.03.2019, 09:24

Steini__22 hat geschrieben:17 Liter! 17 kg!

Klugscheissmodus: 17 Liter Benzin wiegen 12,75 kg ;-)
ZX-6R (98; 98; 99) > R1 (99) > S1RR (11; 19)
Benutzeravatar
saber-rider1
 
Beiträge: 511
Registriert: 12.01.2013, 23:20
Motorrad: bald S1000RR (2019)

Re: mobile Tankstation

Beitragvon scaltbrok » 12.03.2019, 14:09

[emoji15] alter steini, 775€ um dein mofa zu tanken? Als renn team oder eben als bmw test ride camp seh ich das ja noch ein, aber als privater?

Wieso nimmst denn nicht einfach son tuffjug und baust deine maschine entsprechend um? Oder wenns genau sein muss eben mit messbecher, die gibts auch gleich mit schlauch dran.
Hab ich meiner anfangszeit auch immer geschaut das der tank leer ist, aber mal ehrlich, was für eine zeit fährst du das dich 5kg benzin mehr stören?


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
scaltbrok
 
Beiträge: 1124
Registriert: 05.08.2012, 13:45
Motorrad: s1000rr 7/11

Re: mobile Tankstation

Beitragvon der Mark » 12.03.2019, 16:51

Sollte da nicht die Gewichtsreduktion schon am abend vorher beim grillen über den "BMI" erfolgen??;-)

Ich nutze der Billig-Plastik Pumpen die es ab 15 eur gibt, halten 2-3 events. Dazu 20l Kanister in denen die passen (schwarze Plastik, der Ansaugschnorchel geht leider nicht in die Blechkanister). Alternativ die olle 5l Kanne, reicht für einen Turn.

Selbst wenn der Liter Sprit an der Tankstelle auf der Rennstrecke 50cent mehr kostet dauert es bis man die 775eur für die Tankanlage wieder drin hat, gesehen habe ich die aber auch schon auf der Renne in Nachbarboxen. Und wenn schon denn schon, die 775 Eur Variante ist zum Handpumpen, die Elektrovariante liegt bei über 1300 ....

Da kannst du dir einen 450 eur Jobber anstellen und zu drei events mitnehmen, der wechselt noch die Reifen, putzt und kocht ;-))


LG Mark
Benutzeravatar
der Mark
 
Beiträge: 363
Registriert: 08.03.2014, 15:13
Motorrad: spochtboxer + ÄrrÄrr

Re: mobile Tankstation

Werbung


Re: mobile Tankstation

Beitragvon scaltbrok » 12.03.2019, 18:19

1300€ elektrisch? Ich fang heute noch an son ding zu basteln, soviel marge will ich auch haben [emoji23]


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
scaltbrok
 
Beiträge: 1124
Registriert: 05.08.2012, 13:45
Motorrad: s1000rr 7/11

Re: mobile Tankstation

Beitragvon Tearz » 12.03.2019, 18:43

Ölkanne mit flexiblem Ausgußrohr (1 Liter) https://www.amazon.de/dp/B074W4WWFP/ref ... HCbP4QJTJZ

Sehr gute und günstige Lösung. Ich befülle das Ding mit dem tuff jug und mit 5 L füllmenge pro turn kommt man in OSL aus

UPS, sollte eigentlich die 5L Kanne sein. Gibt es also auch als 5L Und die meine ich
Tearz
 
Beiträge: 93
Registriert: 24.05.2015, 15:45
Motorrad: CBR1000RR

Re: mobile Tankstation

Beitragvon scaltbrok » 12.03.2019, 18:57

Tearz hat geschrieben:Ölkanne mit flexiblem Ausgußrohr (1 Liter) https://www.amazon.de/dp/B074W4WWFP/ref ... HCbP4QJTJZ

Sehr gute und günstige Lösung. Ich befülle das Ding mit dem tuff jug und mit 5 L füllmenge pro turn kommt man in OSL aus

UPS, sollte eigentlich die 5L Kanne sein. Gibt es also auch als 5L Und die meine ich


Genau so was meinte ich. Inzwischen fahre ich aber einfach und leere alle 2-3 turns mit meinem 10Liter kanister nach bis nichts mehr geht.. oder der kanister leer ist.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
scaltbrok
 
Beiträge: 1124
Registriert: 05.08.2012, 13:45
Motorrad: s1000rr 7/11

Re: mobile Tankstation

Beitragvon Sx1xR » 17.03.2019, 08:03

Vor dem Event voll tanken, dann 3-4 Turns kacheln, dann mit der 5L Kanne nach jedem Turn 5 L rein. Passte bis jetzt in : OSL, Poznan, Most, assen.... wobei in Most und in assen musst nachm 2-3 Turn schon ran ;-)


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Benutzeravatar
Sx1xR
 
Beiträge: 413
Registriert: 20.03.2016, 23:51
Motorrad: S1000R 2015


Zurück zu Rennstrecken



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast