Paramount Racing Protection

Alles was man als BMW-S1000-Fahrer anziehen kann.
Schutzbekleidung - Helme - Stiefel - Handschuhe etc.

Paramount Racing Protection

Beitragvon Lenny » 03.12.2019, 12:37

Hi, habt Ihr Euch schon mal mit dem Thema Protektoren beschäftigt?
Alle stellen immer die Frage nach Sicherheit von Kombis, Airbag, Helmen, Handschuhen usw.

Aber den Protektor, der in der Kombi ist - hat sich den schon mal einer von Euch angeschaut?
Macht das mal - und vergleicht dann mal den vorhandenen mit dem Paramount Racing Protection. Dem ersten Protektor gebaut für die Rennstecke - der aber auch die Sicherheit auf der Strasse erhöht.
Die PS hat in Ihrer Ausgabe 4/18 den Titel - Der sicherste Protektor aller Zeiten geschrieben.

Die technischen Details, Schlagwerte, Level usw. kann man auf der Seite http://www.skill-skin.com nachlesen.
Bei offenen Fragen am besten einfach mal bei Stefan (Skill Skin) anrufen. er wird euch da gern Rede und Antwort stehen.

Ich habe die Protektoren in meine kombi eingebaut - was jeder selber recht schnell hinbekommt - und kann nur sagen, Tragekomfort, Größe, Dicke, Form und Sicherheitsgefühl sind einmalig.
Und der kostenfaktor - ist überschaubar für das was ich an zusätzlicher Sicherheit geboten bekomme.

Gruß Lenny
Benutzeravatar
Lenny
 
Beiträge: 135
Registriert: 18.01.2011, 11:49

Re: Paramount Racing Protection

Beitragvon Schnahili » 03.12.2019, 13:39

Skill Skin kann ich wärmstens empfehlen, die machen klasse Arbeit.

Habe mir dort erst vor Kurzem meinen Einteiler umarbeiten und individualisieren lassen. :D


Bild

Bild
Benutzeravatar
Schnahili
 
Beiträge: 240
Registriert: 02.10.2016, 11:40
Wohnort: Mfr.
Motorrad: HP4 Comp.

Re: Paramount Racing Protection

Beitragvon der_svenn0r » 03.12.2019, 18:45

oh ja, sehr gutes Thema!

Habe jedoch keine Zeit um meinen Senf dazu zu geben...

Fakt ist, in die Sicherheit wird häufig erschreckend wenig investiert!

Hier wird das Thema Paramount kurz angeschnitten -> https://www.racing4fun.de/forum/viewtop ... =1&t=48837

Im Netz finden sich schon einige Inhalte welche das Thema sehr gut wiedergeben.

:mrgreen:

Bild
Benutzeravatar
der_svenn0r
 
Beiträge: 590
Registriert: 09.04.2012, 18:51
Motorrad: 0E21

Re: Paramount Racing Protection

Beitragvon Lenny » 03.12.2019, 20:14

Genau das sehe ich als das Problem.
Jeder denkt, der Kombihersteller wird schon alles perfekt machen.
Ja - die Protektoren erfüllen die Norm.
Aber sehr oft ist norm erfüllen eben auch das minimale was sein muss.
Und niemand schaut mal in seine Kombi rein und prüft was da so drin ist.
Erst im Sturzfall zeigt es sich dann. Gebrochene Knochen oder Muskel und Sehnenverletzungen.
Dann heisst es war nicht zu verhindern.
Doch ist es.
Wenn ich mich damit mal beschäftige und ein paar Euro in die richtige Sicherheit investiere.
Ich habe mich für die Paramount entschieden
Und auch der Tragekomfort ist deutlich besser.
Obwohl die Protektoren dicker sind und sogar flächenbezogen grösser passen sie in die Taschen der Kombis rein.
Benutzeravatar
Lenny
 
Beiträge: 135
Registriert: 18.01.2011, 11:49

Re: Paramount Racing Protection

Beitragvon Meister Lampe » 04.12.2019, 12:25

Ich als alter Kiesbettbesucher finde es Interessant ... scratch , ich prüfe gerade ob es mit der Stärke von 18mm in meinem Kombi passt , der Erstkontakt war schon sehr informativ und gut ... winkG

Gruß Uwe Bild
Achtung !!! " Neuer Schutzengel gesucht , meiner ist nervlich am Ende " ... Bild


Bild Bild Bild R(h)einpower Racing Team
Benutzeravatar
Meister Lampe
 
Beiträge: 3182
Registriert: 16.10.2010, 14:56
Wohnort: 46539 Dinslaken

Re: Paramount Racing Protection

Beitragvon Lenny » 04.12.2019, 12:28

Meister Lampe hat geschrieben:Ich als alter Kiesbettbesucher finde es Interessant ... scratch , ich prüfe gerade ob es mit der Stärke von 18mm in meinem Kombi passt , der Erstkontakt war schon sehr informativ und gut ... winkG

Gruß Uwe Bild


Moin Uwe,
wenn irgendwas an Fragen ist - einfach Stefan anrufen. Der kann alles beantworten. Oder war das mit Erstkontakt gemeint?
Ich bin sicher, Du wirst begeistert sein von den Protektoren. Ich zumindest fahr nix anderes mehr.
Gruß Lenny
Benutzeravatar
Lenny
 
Beiträge: 135
Registriert: 18.01.2011, 11:49

Re: Paramount Racing Protection

Beitragvon Meister Lampe » 04.12.2019, 12:31

Lenny hat geschrieben:
Moin Uwe,
wenn irgendwas an Fragen ist - einfach Stefan anrufen. Der kann alles beantworten. Oder war das mit Erstkontakt gemeint?
Ich bin sicher, Du wirst begeistert sein von den Protektoren. Ich zumindest fahr nix anderes mehr.
Gruß Lenny


Ja genau , habe mit Stefan telefoniert und kann sogar mein Kombi dort hinschicken , die passen die Protektoren
dann an ... ThumbUP

Gruß Uwe Bild
Achtung !!! " Neuer Schutzengel gesucht , meiner ist nervlich am Ende " ... Bild


Bild Bild Bild R(h)einpower Racing Team
Benutzeravatar
Meister Lampe
 
Beiträge: 3182
Registriert: 16.10.2010, 14:56
Wohnort: 46539 Dinslaken

Re: Paramount Racing Protection

Beitragvon Lenny » 04.12.2019, 12:49

Klasse ThumbUP
Benutzeravatar
Lenny
 
Beiträge: 135
Registriert: 18.01.2011, 11:49

Re: Paramount Racing Protection

Beitragvon Tschubatschub » 04.12.2019, 19:07

Konnte heute mein Dainese Smart Jacket abholen, werde jetzt meinen Rückenprotektor rausschmeißen und die übrigen gegen die Paramount Protektoren austauschen.

Frage mich nur wie man die Taschen einnähen soll, hab da nur ein dünnes Netz und zwei linke Hände was nähen angeht??? scratch
Gruss Sascha
Benutzeravatar
Tschubatschub
 
Beiträge: 75
Registriert: 10.02.2017, 21:05
Motorrad: S1000XR

Re: Paramount Racing Protection

Beitragvon Lenny » 04.12.2019, 19:42

Dann ruf bei Skill Skin an und sprech mit Stefan wie es am sinnvollsten ist.
Der hat immer gute Ideen.
Benutzeravatar
Lenny
 
Beiträge: 135
Registriert: 18.01.2011, 11:49

Re: Paramount Racing Protection

Beitragvon krulli#10 » 07.12.2019, 12:33

Wir fahren bei uns im Team die MITHOS RCP-18 Einteiler (inkl. eingebauter Tech-Air Airbagweste) und da sind die Paramounts ebenfalls herstellerseitig verbaut. MITHOS & Skill Skin haben seit letztem Jahr eine Partnerschaft und seitdem wird jede MITHOS-Kombi mit den Paramaount Protektoren ausgeliefert.

Wie bei allen anderen SAS-Tec Protektoren sind diese im kalten Zustand (also unmittelbar nach dem Anziehen) etwas steif und es fühlt sich zunächst erstmal etwas komisch an. Als wenn die Protektoren nicht richtig sitzen bzw. drücken. Aber nach etwa 10-15 min sind sie von der Körperwärme her gut durch gewärmt und man spürt sie praktisch gar nicht mehr.

Ich selbst habe die Saison sturzfrei überstanden, so kann ich zum Thema Sicherheit selbst nicht viel sagen. Lediglich zum Thema Tragekomfort, wie oben beschrieben.

Allerdings haben die anderen Jungs hier unten Bild das alle dieses Jahr ausprobiert... (allsamt natürlich unfreiwillig) und im Bereich der Protektoren gab es wohl soweit ich das mitbekommen habe auch keine Verletzungen. Im Zusammenspiel mit einer Airbag-Kombi sind diese Protektoren derzeit wohl die Benchmark in der Branche.

Ich möchte diese Sicherheitsfeatures in der Motorradkleidung nicht mehr missen.

2019-Sieg_FR.jpg
Benutzeravatar
krulli#10
 
Beiträge: 512
Registriert: 17.01.2011, 20:08
Motorrad: S1000RR


Zurück zu S 1000 - Forum - Motorradfahrer - Bekleidung - Helme



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast