Neue Reifen

Reifen - Freigaben - Erfahrungen.

Re: Neue Reifen

Beitragvon Neo2005 » 17.04.2018, 06:54

Das ist schon klar, aber zwei Schrauben pro Seite lösen und wieder anbringen sollte - zur Not auch unter "fackundiger Aufsicht" - machbar sein winkG
Neo2005
 
Beiträge: 169
Registriert: 15.05.2014, 15:41
Motorrad: S1000RR 2014

Re: Neue Reifen

Werbung

Werbung
 

Re: Neue Reifen

Beitragvon theultrazone » 17.04.2018, 09:14

Ich gebe Fanfir recht.

Bei meinem ersten versuch am hinterrad sind mir ständig die Beläge rausgefallen.
Wenn man dann nicht sicher ist wie das ding zusammen gehört und das noch nie gemacht hat steht man doof da.

Und vorn muss man ja auch die Sättel runter machen. Wenn man da nicht sicher ist welche NM und welches WErkzeug etc.

Aber es ist immernoch günstiger sich das zeigen zu lassen ;)
Außerdem bringt das schrauben danach auch spass wenn man weiß was man tut :D
Benutzeravatar
theultrazone
 
Beiträge: 59
Registriert: 26.02.2015, 01:25
Motorrad: S1000RR 2012,R1 RN12

Re: Neue Reifen

Beitragvon Serpel » 17.04.2018, 17:01

theultrazone hat geschrieben:Bei meinem ersten versuch am hinterrad sind mir ständig die Beläge rausgefallen.

Mir auch. Hab dann kurzerhand die Beläge ganz rausgemacht, das Hinterrad ohne Beläge eingebaut und diese am Schluss wieder eingesetzt.

Gruß
Serpel
Benutzeravatar
Serpel
 
Beiträge: 1344
Registriert: 28.06.2013, 12:34
Wohnort: Engadin
Motorrad: BMW S 1000 RR

Re: Neue Reifen

Beitragvon herbyei » 17.04.2018, 17:25

Serpel hat geschrieben:
theultrazone hat geschrieben:Bei meinem ersten versuch am hinterrad sind mir ständig die Beläge rausgefallen.

Mir auch. Hab dann kurzerhand die Beläge ganz rausgemacht, das Hinterrad ohne Beläge eingebaut und diese am Schluss wieder eingesetzt.

Gruß
Serpel


sind das die original-bmw-beläge oder aus dem aftermarkt?
hab schon einige reifen gewechselt, aber bislang kein belag rausgefallen.
Viele Grüße Herb

Eine Breze ist eine Breze und kein 8-Brötchen.
herbyei
 
Beiträge: 1998
Registriert: 25.09.2014, 17:08
Motorrad: S1000R

Re: Neue Reifen

Beitragvon Serpel » 17.04.2018, 17:36

Weiß nicht, ob’s originale sind. Der Göppel hat über 50'000 km drauf und vermutlich wurden die mal gewechselt. Bin schon 56 und Alzheimer lässt grüßen ...

Es lag aber an meiner mangelnden Erfahrung bei der Montage des Hinterrads. Bei Hochheben des Rads ist mir die linke Distanzbuchse schräg ins Auge der Achsaufnahme gerutscht und darin verkantet. Bei wiederholten Versuchen, das Ding da rauszuholen sind mir dann auf der anderen Seite die Beläge rausgefallen.

Hat mit dem Schwimmsattel zu tun: Wird der seitlich verschoben, fallen die Beläge raus. Zumindest einer von ihnen. Der andere dann, wenn man den Sattel wieder zurück bewegt.

Gruß
Serpel
Benutzeravatar
Serpel
 
Beiträge: 1344
Registriert: 28.06.2013, 12:34
Wohnort: Engadin
Motorrad: BMW S 1000 RR

Re: Neue Reifen

Beitragvon OSM62 » 17.04.2018, 17:50

herbyei hat geschrieben:
Serpel hat geschrieben:
theultrazone hat geschrieben:Bei meinem ersten versuch am hinterrad sind mir ständig die Beläge rausgefallen.

Mir auch. Hab dann kurzerhand die Beläge ganz rausgemacht, das Hinterrad ohne Beläge eingebaut und diese am Schluss wieder eingesetzt.

Gruß
Serpel


sind das die original-bmw-beläge oder aus dem aftermarkt?
hab schon einige reifen gewechselt, aber bislang kein belag rausgefallen.

Habe mit den den originalen Belägen hinten auch schon meinen Kampf gehabt.
Seit dem muss mein Nachbar mir immer die eine Handreichung machen wenn
ich mal wieder ein paar neue Reifen aufziehe zum testen.
Benutzeravatar
OSM62
Administrator
 
Beiträge: 3426
Registriert: 20.04.2008, 08:36
Wohnort: Bitzen
Motorrad: S 1000 R

Re: Neue Reifen

Werbung


Re: Neue Reifen

Beitragvon herbyei » 17.04.2018, 19:45

.
hochheben? nein -- rein- und rausrollen da ich ein brett unterlegt habe. so wird nichts verkantet und auch nicht schräg eingefädelt. kettenradträger drauf, distanzbuchsen ans rad, bremssattel auf die scheibe und in die führung und mit dem rad einführen, kette drauf, achse durchschieben. alles ohne kraftaufwand und alleine, probierts aus, ist wesentlich leichter und schneller.
Viele Grüße Herb

Eine Breze ist eine Breze und kein 8-Brötchen.
herbyei
 
Beiträge: 1998
Registriert: 25.09.2014, 17:08
Motorrad: S1000R

Re: Neue Reifen

Beitragvon Serpel » 17.04.2018, 20:09

herbyei hat geschrieben:.hochheben? nein -- rein- und rausrollen da ich ein brett unterlegt habe.

Ist mir bekannt. In Ermangelung eines solchen Bretts oder Wheelfix’ musste ich das Rad eben hochheben. Und dann wird’s schwierig. Dann braucht man die Anzahl Arme einer Krake, um all die Anbauteile gleichzeitig aufzulegen und einzufädeln. Warum sogar der Kettenradträger nur lose in der Nabe einliegt, wissen nur die BMW-Techniker.

Gruß
Serpel
Benutzeravatar
Serpel
 
Beiträge: 1344
Registriert: 28.06.2013, 12:34
Wohnort: Engadin
Motorrad: BMW S 1000 RR

Re: Neue Reifen

Beitragvon InfirmieRR » 17.04.2018, 21:05

Ich mach das immer genau so wie herbyei,noch nie Probleme gehabt ThumbUP
Gruß Olli
.....4 wheels move your body - 2 wheels move your soul.....
Benutzeravatar
InfirmieRR
 
Beiträge: 263
Registriert: 07.01.2017, 23:16
Motorrad: S1000R Euro 3 ;-)

Re: Neue Reifen

Beitragvon herbyei » 17.04.2018, 21:43

Serpel hat geschrieben:Warum sogar der Kettenradträger nur lose in der Nabe einliegt, wissen nur die BMW-Techniker.
Gruß
Serpel


beim ersten ausbau konnte ich den gerade noch auffangen und viel zu viel spiel. da kam von bmw garnichts zur abhilfe, da musst selber ran, das können die nicht.
Viele Grüße Herb

Eine Breze ist eine Breze und kein 8-Brötchen.
herbyei
 
Beiträge: 1998
Registriert: 25.09.2014, 17:08
Motorrad: S1000R

Re: Neue Reifen

Beitragvon michi3 » 17.04.2018, 21:47

Für einen ehemaligen 1098-Fahrer ist das mit dem Hinterrad-Einbau eine echte Katastrophe. Seit der Einarmschwinge bin ich echt verwöhnt winkG
11-13.5 Assen
13/14.7 OSL
10.9 OSL
Benutzeravatar
michi3
 
Beiträge: 488
Registriert: 09.04.2012, 18:46
Motorrad: 2015er RR :-)

Re: Neue Reifen

Beitragvon theultrazone » 18.04.2018, 11:21

Mein Brett sind meine Füße :D
Setzte mich hinter das Motorrad und lasse dne Reifen über meine Füße auf die Richtige höhe bringen.

Mittlerweile fallen die Beläge auch nicht raus.
Man muss es wissen und vorsichtig sein.

Dann geht das auch oder halt was weiches dazwischen legen damit die keine Chance haben rauszufallen und wenn die Bremsescheibe zwischen den Belägen ist ist dann den weichen Puffer wieder rausziehen.
Bei mir ist es so ein Gummiblock.
Keine Ahnung was das mal vorher war.
Benutzeravatar
theultrazone
 
Beiträge: 59
Registriert: 26.02.2015, 01:25
Motorrad: S1000RR 2012,R1 RN12

Re: Neue Reifen

Beitragvon Thomas89 » 23.04.2018, 12:04

Hi,

hab für meinen Satz M7RR 295 Euronen gezahlt inkl. Rad aus- und einbau + Winkelventile...
GP-Reifen in Niederkirchen in der Pfalz.

Gruß Thomas
The thin line of the limit i can not overcome it, but i can get closer!
Benutzeravatar
Thomas89
 
Beiträge: 18
Registriert: 24.01.2018, 09:01
Motorrad: S1000RR 2011

Re: Neue Reifen

Beitragvon Kajo » 23.04.2018, 12:43

Thomas89 hat geschrieben:Hi, hab für meinen Satz M7RR 295 Euronen gezahlt inkl. Rad aus- und einbau ...


Das ist ein sehr guter Preis für "Selber-Nix-Machen".

Gruß Kajo
Man muss die Schuld auch mal bei Anderen suchen.
Benutzeravatar
Kajo
 
Beiträge: 1887
Registriert: 19.03.2015, 18:58
Wohnort: Platten
Motorrad: S1000R - 2018

Re: Neue Reifen

Beitragvon Mavro » 24.04.2018, 10:47

Legt euch doch einfach ein paar Holzleisten oder -bretter unter den Reifen, um ihn in die richtige Höhe für den Einbau zu bringen. Passendes Verschnittmaterial bekommt man meist bei jedem Heimwerkermarktkettenfiliale in einer Kiste hinter der Kasse (gratis).

Hatte letzte Woche von der Serienbereifung auf den Metzeler M7RR gewechselt. Das ist eh mein Lieblingsreifen, welchen ich schon auf einigen meiner Motorräder der letzten 2 Jahre (5 stk) gefahren bin. Kann ich nur empfehlen, wenn man flott unterwegs ist. Passt auf der S1000R sehr gut. Vielleicht ein Tick träger beim Einlenken, was für die Landstrasse eher von Vorteil ist. Liegt sehr stabil in der Schräglage bis Knie am Boden; sehr vertrauenerweckendes Schräglagenverhalten. Sehr verschleissfest gegenüber dem BT S20Evo.

BTW: Preis 250€ ohne Montage
4 wheels move your body - 2 wheels move your soul
Benutzeravatar
Mavro
 
Beiträge: 118
Registriert: 05.03.2018, 15:52
Motorrad: S1000R

VorherigeNächste

Zurück zu RR - S 1000 RR - Reifen - S1000RR - HP4 - HP 4



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast