Neuer Pilot Power 3 !

Reifen - Freigaben - Erfahrungen.

Re: Neuer Pilot Power 3 !

Beitragvon CharlyB » 18.05.2014, 15:00

Serpel hat geschrieben:...Wenn man bedenkt, wie ungerührt der Reifen 15 Runden Nordschleife am Stück wegsteckt, taugt der sicher auch für die ein oder andere Runde Rennstrecke. ...

Gruß
Serpel


Wenn Du 15 Runden Nordschleife am Stück, ohne nachtanken zu müssen, fahren kannst, kann man sich ausrechnen wie Du den Reifen "an die Grenzen" bringst.
Einen Reifen bis zur Kante zu fahren hat nichts damit zu tun den Reifen wirklich zu fordern.

Man kann auch mit Tourenreifen auf den Kringel. Man darf dann nur nicht zu schnell fahren winkG
Rennstrecken und persönliche Bestzeiten
Brünn 2:13,05 - HH 1:55:28 - Most 1:47,76 - Pan 2:08,11 - SPA 2:49,914

Forumstreff SPA 2014 - mega stark
Ich war dabei ThumbUP
Benutzeravatar
CharlyB
 
Beiträge: 991
Registriert: 06.05.2012, 17:10
Motorrad: S1000RR 2010

Re: Neuer Pilot Power 3 !

Beitragvon JoWiCo » 18.05.2014, 15:15

CharlyB hat geschrieben:
Serpel hat geschrieben:...Wenn man bedenkt, wie ungerührt der Reifen 15 Runden Nordschleife am Stück wegsteckt, taugt der sicher auch für die ein oder andere Runde Rennstrecke. ...

Gruß
Serpel


Wenn Du 15 Runden Nordschleife am Stück, ohne nachtanken zu müssen, fahren kannst, kann man sich ausrechnen wie Du den Reifen "an die Grenzen" bringst.
Einen Reifen bis zur Kante zu fahren hat nichts damit zu tun den Reifen wirklich zu fordern.

Man kann auch mit Tourenreifen auf den Kringel. Man darf dann nur nicht zu schnell fahren winkG


Hybrid-RR scratch
ABS/DTC; Schaltassi; Heizgriffe; HP Race Parts Stahlbus; duo-drive-Soziushaltegriff; gilles rgk2; Sitzhöhe 860mm=Wunderlich plus 4cm;
STOMPGRIP; PAZZO PLA-17H-BL; LSL Brems- + Kupplungshebel kurz; LSL-Rastenanlage mit Umkehrschaltung (TÜV); HP Race Parts Bremshebelschutz; alphaRacing Sturzpads; GBRacing/BigRISK-Motorprotektoren; Öhlins 10,5/10,0 Gabelfedern (Stage1), Dämpfer mit FRS Stage2 und 100er Öhlinsfeder;
HSR-Radial-Reifenwärmer XXL; B V02 SBK f:med/r:soft
Benutzeravatar
JoWiCo
 
Beiträge: 739
Registriert: 09.04.2012, 15:41
Motorrad: S1000RR(2012);R1100S

Re: Neuer Pilot Power 3 !

Beitragvon Stratos-Schorsch » 18.05.2014, 15:27

Sind doch nur über 300 km winkG

Mit einem Durchschnittsverbrauch von 5 Litern......
Stratos-Schorsch
 
Beiträge: 1774
Registriert: 29.10.2012, 21:06
Wohnort: Dinslaken
Motorrad: M S1000 RR/HP4 Comp

Re: Neuer Pilot Power 3 !

Beitragvon Cartman » 18.05.2014, 16:22

Ich hatte den Reifen kurz auf dem Pannoniaring drauf. Dachte für den anfang tut es der für mich.
Aber nie wieder. Der hat von Anfang an geschmiert. Das Reifenbild war auch nicht gut. Habe dann den K3 drauf gezogen. Das ist kein vergleich zum PP3.
Der PP3 kippt, find ich, auch sehr stark.
Gefällt mir gar nicht. Ich werd in zukunft auf der Straße auch wieder auf den Diablo Rosso 2 wechseln
Cartman
 
Beiträge: 210
Registriert: 23.07.2013, 17:39
Motorrad: S1000rr'12

Re: Neuer Pilot Power 3 !

Beitragvon Serpel » 18.05.2014, 18:22

So, Jungs, komme gerade von einer hammermäßigen Bernina-Julier-Runde zurück!

Erst mal: Motorradfahren ist geil! Motorradfahren ist das Geilste, was es überhaupt gibt!

Zweitens: Der PP3 ist der nahezu perfekte Landstraßen-Reifen. Was mit dem ganz locker aus dem Handgelenk geht, war mit dem Angel GT nur unter Einsatz des Lebens möglich. Fällt gierig in Schräglage, zielt punktgenau auf den Apex, muss kaum mal korrigiert werden und hält stabil die Linie. Vertrackteste Kombinationen erfordern nur wenig Input und spucken dich am Ende genau da aus, wo du hin wolltest. Außerdem sehr gutes Kontrollgefühl beim harten Anbremsen, ohne dass es dir in Schräglage den Lenker aus der Hand reißt. Einziger Schwachpunkt, den ich vergangenen Oktober bereits beim PP3 festgestellt, damals aber auf die niedrigen Temperaturen geschoben hatte: der Hinterreifen geht beim Gasanlegen in tiefer Schräglage (zu) früh weg, was nicht am erstklassigen Asphalt des Julier liegen kann. Vermutlich ein Zugeständnis an die hohe Laufleistung dieses Reifens.

Drittens: 15 Runden gehen auf der Nordschleife natürlich nicht mal im Touristen-Modus, sind immerhin 300 km. Realistischer sind sieben bis acht Runden, bis der Tank leer ist.

Viertens: Vielleicht sollte man mal ne extra Rubrik: "Reifen für die Rennstrecke" aufmachen, damit das nicht immer verwechselt wird.

Gruß
Serpel
Benutzeravatar
Serpel
 
Beiträge: 1524
Registriert: 28.06.2013, 11:34
Wohnort: Engadin
Motorrad: BMW S 1000 R

Re: Neuer Pilot Power 3 !

Beitragvon Speeeedking » 29.06.2017, 21:12

Hi
Darf ich den Michelin Pilot Power 3 auf meiner S 1000 R Erstzulassung 3.2015 fahren , auch wenn es von Michelin dafür keine Freigabe gibt ?

für die RR gibt es eine Freigabe - was für die RR gut ist kann für die R nicht sooo schlecht sein scratch

nach meiner Meinung ein guter Kompromiss zwischen Pilot Power 2 CT und Pilot Road 4
Meine neuen Reifen sollen Kilometer fressen im Flachland keine Kurven wetzen - also eher in Richtung Tourenreifen winkG

Danke für eure Antworten

Gruss
Speeeedking
Benutzeravatar
Speeeedking
 
Beiträge: 43
Registriert: 05.01.2015, 21:11
Wohnort: Bremen
Motorrad: BMW S1R u. CBR 600

Re: Neuer Pilot Power 3 !

Beitragvon OSM62 » 29.06.2017, 22:20

Speeeedking hat geschrieben:Hi,
Meine neuen Reifen sollen Kilometer fressen im Flachland keine Kurven wetzen - also eher in Richtung Tourenreifen winkG

Gruss
Speeeedking

Hallo,
den Pilot Power 3 kannst du trotzdem auf der S 1000 R fahren,
aber bei deiner Vorgabe würde ich eher den Dunlop Roadsmart 3
oder Metzler Roadtec 01 fahren.
Benutzeravatar
OSM62
Administrator
 
Beiträge: 3926
Registriert: 20.04.2008, 07:36
Wohnort: Bitzen
Motorrad: S 1000 R

Re: Neuer Pilot Power 3 !

Beitragvon Speeeedking » 01.07.2017, 13:22

Hi


das heisst - der Michelin Pilot Power 3 ist auch für die S 1000 R zulässig bzw. auch ohne Freigabe von Michelin erlaubt !

ich verstehe nur nicht warum es für die RR eine Freigabe gibt und für die R nicht scratch

im Fahrzeugschein unter Punkt 15 steht bei mir nur die entsprechende Reifengrösse 120/70x17 (58W) u. 190/55x17 (75W)
heisst also unabhängig von Freigaben darf ich alles montieren - natürlich mit der entspr. Grösse und gleichen Reifen Hersteller/Typ vorn u. hinten ! ?

@ OSM62 Warum die Empfehlung eher für den Dunlop Roadsmart 3 und Metzeler Roadtec 01 ?
Wie sieht es bei den beiden bez. Laufleistung aus ?
Auf Grenzbereich Eigenschaften und Geschwindigkeitverhalten ab 200km/h kommt es mir nicht so an winkG
richtig schlecht bzw. nicht empfehlenwert ist warscheinlich kein Reifen der genannten Hersteller.
Ich entscheide deshalb auch nach den Kriterien Preis und Profil Design !

gibt es in der tatsächlich gemessenen und optischen Reifenbreite des Hinterrad Reifens unter den Herstellern unterschiede ?

Ich bin der Meinung,daß der Hinerrad Reifen von meiner Honda ( Michelin Pilot Road 2) breiter ist wie der Metzeler den ich vorher auf der Felge hatte - bei gleicher Reifengrösse

gruss
Speeeedking
Benutzeravatar
Speeeedking
 
Beiträge: 43
Registriert: 05.01.2015, 21:11
Wohnort: Bremen
Motorrad: BMW S1R u. CBR 600

Re: Neuer Pilot Power 3 !

Beitragvon OSM62 » 01.07.2017, 22:16

Speeeedking hat geschrieben:Hi


das heisst - der Michelin Pilot Power 3 ist auch für die S 1000 R zulässig bzw. auch ohne Freigabe von Michelin erlaubt !

Ja!

ich verstehe nur nicht warum es für die RR eine Freigabe gibt und für die R nicht scratch

Weil die RR im Vergleich zur R und XR viel unempfindlicher auf Reifen reagiert. Auf einer RR läuft fast alles, ein Reifen muss eigentlich nur die Geschwindigkeitsvorgabe der RR erfüllen.

im Fahrzeugschein unter Punkt 15 steht bei mir nur die entsprechende Reifengrösse 120/70x17 (58W) u. 190/55x17 (75W)
heisst also unabhängig von Freigaben darf ich alles montieren - natürlich mit der entspr. Grösse und gleichen Reifen Hersteller/Typ vorn u. hinten ! ?

Ja, eigentlich ist die Vorgabe der Übereinstimmungserklärung nur die Vorgabe nach Montage von Reifen vom gleichen Reifenhersteller vorne und hinten da.

@ OSM62 Warum die Empfehlung eher für den Dunlop Roadsmart 3 und Metzeler Roadtec 01 ?
Wie sieht es bei den beiden bez. Laufleistung aus ?

Das sind die beiden Reifentypen die die höchste Kilometerleistung erreichen.

Auf Grenzbereich Eigenschaften und Geschwindigkeitverhalten ab 200km/h kommt es mir nicht so an winkG
richtig schlecht bzw. nicht empfehlenwert ist warscheinlich kein Reifen der genannten Hersteller.
Ich entscheide deshalb auch nach den Kriterien Preis und Profil Design !

gibt es in der tatsächlich gemessenen und optischen Reifenbreite des Hinterrad Reifens unter den Herstellern unterschiede ?

Yepp, es gibt bei gleicher Reifengröße unterschiedliche tatsächliche Reifenbreiten (Vom schmalsten zum breitesten sind das glaub ich bis zu 1 cm. Der Sportsmart 2 Max war mit ca. 195 mm der breiteste unter den Sportreifen (Test in der Motorrad und PS).

Ich bin der Meinung,daß der Hinerrad Reifen von meiner Honda ( Michelin Pilot Road 2) breiter ist wie der Metzeler den ich vorher auf der Felge hatte - bei gleicher Reifengrösse

gruss
Speeeedking
Benutzeravatar
OSM62
Administrator
 
Beiträge: 3926
Registriert: 20.04.2008, 07:36
Wohnort: Bitzen
Motorrad: S 1000 R

Re: Neuer Pilot Power 3 !

Beitragvon Speeeedking » 02.07.2017, 21:54

Hi

Danke für die schnellen und hilfreichen Antworten - ODM62 winkG winkG

Wie sieht das bei der tatsächlich gemessenen Reifenbreite bei den Tourenreifen aus - gibs da unter den Herstellern auch Unterschiede ?

GRuss Speeeedking
Benutzeravatar
Speeeedking
 
Beiträge: 43
Registriert: 05.01.2015, 21:11
Wohnort: Bremen
Motorrad: BMW S1R u. CBR 600

Re: Neuer Pilot Power 3 !

Beitragvon OSM62 » 03.07.2017, 08:39

Speeeedking hat geschrieben:Hi

Wie sieht das bei der tatsächlich gemessenen Reifenbreite bei den Tourenreifen aus - gibs da unter den Herstellern auch Unterschiede ?

GRuss Speeeedking

Ja, aber die habe ich leider gerade nicht zur Hand.
Benutzeravatar
OSM62
Administrator
 
Beiträge: 3926
Registriert: 20.04.2008, 07:36
Wohnort: Bitzen
Motorrad: S 1000 R

Vorherige

Zurück zu RR - S 1000 RR - Reifen - S1000RR - HP4 - HP 4



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste