KONTROLLE !!! S1000R Sc-Project zu laut...

Alle Infos rund um die Roadster S 1000 R - S1000R.

Re: KONTROLLE !!! S1000R Sc-Project zu laut...

Beitragvon Masterdark » 19.05.2020, 12:18

Martin-Bike hat geschrieben:.... geschätzte 90% der deutschen Bevölkerung beschwert sich über zu laute Motorräder , und nun hat ein Politiker daran Schuld weil er etwas gegen genau diesen Lärm unternehmen will ??

Ich bin eher der Meinung dass die Vollidioten welche die bereits geltenden Gesetze Ignorieren daran schuld haben !! , auch indem die letzte Kommastelle von irgendwelchen Toleranzen ausgenutzt wird und/oder mit Sinnlos hohen Drehzahlen durch Ortschaften gröllen.

Nur weil´s schön knallt und geil Dumpf ist und der Sound und blabla , das ist der Mist den ich nicht mehr hören kann, und ausbaden müssen´s letztendlich ALLE Biker. :clap:

Auf den Rennstrecken welche bereits db Grenzen haben funktioniert´s ja auch !!!


Du solltest bedenken, dass sich immer mehr Leute -warum auch immer- wegen allem Kram beschweren.
Haben wir die 80dB wird es weitere geben die nach 65dB oder was auch immer schreien. Am Ende
wird sich beschwert, dass überhaupt jemand nur so zum "Spaß" herum fährt, die Luft verschmutz,
überflüssige Geräusche produziert, sich selbst und andere gefährdet usw. usf...

Die von Dir genannten 90% der deutschen Bevölkerung beziehen sich wohl bestenfalls auf
die unmittelbaren Anwohner von extrem stark frequentierten Streckenabschnitten.

Und was die Rennstrecken angeht, sind die jetzt von den Anwohnern gern gesehen ? Nein...

Gruß,
Dirk
Benutzeravatar
Masterdark
 
Beiträge: 460
Registriert: 22.02.2011, 16:25
Motorrad: S1000RR M

Re: KONTROLLE !!! S1000R Sc-Project zu laut...

Beitragvon virility » 19.05.2020, 12:31

ThumbUP

Sehe ich tatsächlich sehr ähnlich zu Dirk.
Ja, es gibt immer welche, die es übetreiben und es gibt immer welche, die sich über alles echauffieren.

Das Problem sind oftmals die Anwohner.

Was hab ich hier in meiner direkten Umgebung:

Neubau am Deich -> Beschweren sich über Motorräder aufm Deich
Neubau an Gleisen -> Beschweren sich über Züge/U-Bahnen
Neubau an der Bundesstraße -> Beschweren sich über Motorräder & LKW
Neubau in der Einflugschneiße des Flughafens -> Beschweren sich über Flugzeuge

Und mit Neubau meine ich ALLES, was NACH der jeweiligen "Belästigung" gebaut wurde.

Das ist aber so eine Endlosdiskussion.

Das Motorrad hat eine gewisse eingetragene und legale DB-Grenze. Die gehört eingehalten.
virility
 
Beiträge: 204
Registriert: 03.03.2018, 10:51
Wohnort: Geesthacht
Motorrad: BMW S 1000 XR

Re: KONTROLLE !!! S1000R Sc-Project zu laut...

Beitragvon herbyei » 19.05.2020, 12:40

.
Da stimm ich Dir zu und auch hier im Forum merkst Du dass immer wieder versucht wird, die Krawalltüten zu unterbinden. Viele glauben es zunächst nicht, Sound ist geil, aber dann sieht man bei ek wieder wie diese besonders von einem Hersteller wieder schnell verkauft werden, da man es auf Dauer bei Touren nicht aushält.

Nur eines sollte man nicht vergessen, die Hersteller bauen Mopeds zu den gültigen Vorschriften. Die Kunden kaufen den aktuellen Stand und obwohl alles in Serie wird das von anderen schon als zu laut empfunden. Klar kommen noch die Hirnis dazu, die meinen extraaufdrehen zu müssen, die sind aber von den ganzen Mopedfahrer in der Minderheit und der Rest muss darunter leiden. Da gilt es diese selber zu regulieren, in dem z.B. solche Kandidaten in der Gruppe nicht mehr mitfahren.
BMW brüstete sich sogar, gell den Sound haben wir gut hinbekommen, worauf meine Antwort war, ja so super, dass mir nach 250km die Ohren dröhnen und musste erstmal die Unterschiede von R zu RR erklären, da der Fahrer bei der R durch die aufrechte Sitzhaltung dies deutlich mehr wahrnimmt, meine hab ich leiser gemacht ohne Leistungsverlust.

Aber, was ich zu Laschet und NRW nachweislich anprangern kann, dass dort die Exekutive nicht funktioniert wie sie soll. Die Gesetze sind vorhanden und zum Teil übertrieben, aber vor Ort umsetzen das ist eine andere Sache, da hapert es in manchen Bereichen gewaltig. Erst sollte er also die Exekutive mal anhalten, dass die ihren Job gründlich machen, dann hätten wir gar nicht eine solche Situation.

Was die Bevölkerung angeht, die es stört, muss auch mal eine andere Seite gesehen werden. Seit dem Städter aufs Land sich eingenistet haben, fing es an dass der Hahn nicht mehr krähen darf oder die Kirchenglocken nur noch zu bestimmen Zeiten, etc. Ein Moped ist für einige Sekunden wahrnehmbar und dann weg. Selber wird dann aber an den noch lauteren Rasenmähern, Laubbläser, Kreissägen, Kompressor, etc. hantiert und da regt sich keiner auf, das wird sozusagen geduldet und steht teils auch in Satzungen. Wo ist dann die Verhältnismäßigkeit?
Viele Grüße Herb

Eine Breze ist eine Breze und kein 8-Brötchen.
herbyei
 
Beiträge: 2419
Registriert: 25.09.2014, 17:08
Motorrad: S1000R +

Re: KONTROLLE !!! S1000R Sc-Project zu laut...

Beitragvon kronik » 19.05.2020, 20:06

Ich liebe die Ironie hier - genau mein Humor:

ich sitze auf eine 170-200PS Maschine aber gleichzeitig fahre ich dermaßen leise dass mich keiner hört!
Mindestens in einer Ortschaft..... aber direkt nach der Ortsende feuer frei! Eh klar - es wird mit Sicherheit gaaaanz leise gemacht!!
Dass kurz vor Ortsanfang auch gaaaanz leise gefahren wurde ist schon selbstverständlich!!

Und das darf nicht vergessen werden - nur Aftermarket ESD machen lärm! Im Originalzustand sind Motorräder nicht zu hören.

Jetzt bitte weiter machen.


:clap: plemplem :clap: plemplem :clap:
don´t touch, sonst klatsch
Benutzeravatar
kronik
 
Beiträge: 104
Registriert: 14.09.2017, 18:01
Motorrad: S1000XR

Re: KONTROLLE !!! S1000R Sc-Project zu laut...

Beitragvon erny » 22.05.2020, 12:25

auf den rennstrecken wird gemessen und aussortiert. funktioniert einwandfrei.

auf den landstrassen leider nicht.

gesetze sind vorhanden, werden aber nicht ausreichend umgesetzt. warum nicht?
Benutzeravatar
erny
 
Beiträge: 1030
Registriert: 10.04.2012, 21:02
Motorrad: S1000R, R9T Pure

Re: KONTROLLE !!! S1000R Sc-Project zu laut...

Beitragvon fjaoos » 22.05.2020, 13:51

Na weil es zu wenig Personal dafür gibt.
Benutzeravatar
fjaoos
 
Beiträge: 36
Registriert: 11.10.2018, 13:15
Motorrad: S1000R '17

Re: KONTROLLE !!! S1000R Sc-Project zu laut...

Beitragvon Tanki » 22.05.2020, 18:55

Du meinst sicher es wird falsch eingesetzt. Denn genug gibt es von denen auf jeden Fall.
Tanki
 
Beiträge: 5
Registriert: 10.02.2019, 19:40
Motorrad: BMW S 1000 R 2018

Re: KONTROLLE !!! S1000R Sc-Project zu laut...

Beitragvon Andreas_Q » 22.05.2020, 19:57

herbyei hat geschrieben:.
BMW brüstete sich sogar, gell den Sound haben wir gut hinbekommen, worauf meine Antwort war, ja so super, dass mir nach 250km die Ohren dröhnen und musste erstmal die Unterschiede von R zu RR erklären, da der Fahrer bei der R durch die aufrechte Sitzhaltung dies deutlich mehr wahrnimmt, meine hab ich leiser gemacht ohne Leistungsverlust.


@herbyei Kannst du uns bei Gelegenheit mal zusammenschreiben was du gemacht hast. Ich kann dich voll und ganz verstehen. Für die 120km Runde ist der Sound der R (Euro3) super. Aber wenn man zwei Wochen lang zwischen 200 und 500km am Tag fährt wünscht man sich die R manchmal leiser und einen kürzeren 1. und längeren 6. Gang.
Andreas_Q
 
Beiträge: 73
Registriert: 29.01.2017, 14:10
Wohnort: Der wilde Südwesten
Motorrad: S1000R

Re: KONTROLLE !!! S1000R Sc-Project zu laut...

Beitragvon herbyei » 23.05.2020, 13:42

.
Da es sehr viele ESD für die R2013-2016 und baugleich RR2009-2014 gibt, schaute ich auf dem Markt, Videos, Motorrad-RR-ESD-Test und hier alle Beiträge wer was und warum angebaut hat. Dann war klar, dass es ein ESD sein muss, der weiter nach hinten geht und die Öffnung ggf. etwas tiefer, damit sind einige schon weggefallen. Bin dann durch Zufall an einen Hurric gekommen, der die Anforderung erfüllte und somit etwas leiser und angenehmer als der Originale war. Hierzu habe ich mit gleichem Aufbau ein Video vorher mit original, ohne und nachher mit Hurric gefertigt und mir auch nochmals in Ruhe am PC angehört. Meine Tagestouren 560-940km konnte ich damit abspulen.
Allerdings hatte ich deutlichen Leistungsverlust und nach Rücksprache mit dem Importeur stellte sich heraus, dass hier die falschen db-eater verbaut waren und schickte mir die richtigen zu. Das war es dann, die Röhrchen waren offen, länger und die Bohrungen waren anders angordnet. Das Ergebnis war dann, dass der ESD nochmals in der Lautstärke leiser war und der Leistungsverlust war weg.

Bei der ganzen Recherche zu Beginn wäre auch der Sebring / AC-Schnitzer in Frage gekommen, dieser ist etwas länger und wird vom Sound her als sehr verhalten bezeichnet. Dieser ist demnach eine echte Alternative, den auch viele auf der R und RR fahren und für das Umfeld angenehmer ist.
Viele Grüße Herb

Eine Breze ist eine Breze und kein 8-Brötchen.
herbyei
 
Beiträge: 2419
Registriert: 25.09.2014, 17:08
Motorrad: S1000R +

Vorherige

Zurück zu R - S 1000 R - Allgemein - S1000R



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste