Fahranfänger S 1000 R alltags tauglich/ Tourer / soziusbetri

Alle Infos rund um die Roadster S 1000 R - S1000R.

Fahranfänger S 1000 R alltags tauglich/ Tourer / soziusbetri

Beitragvon Andy_79423 » 28.04.2017, 20:02

Hallo Zusammen,

ich bin gerade dabei den Motorradführerschein (Alter 36) zu machen und auf der Suche nach dem ersten Motorrad und dabei ist mir die S 1000 R ins Auge gefallen.

Was ist für mich wichtig:
1. Enspanntes Cruisen (Sonntag morgen entspannt durch den Schwarzwald 50%)
2. Soziusbetrieb ( auch über mehrere Tage 25%)
3. Sportliches Bergpassagen fahren 25%

Bin mir ehrlich gesagt nicht sicher, ob die 165 PS für einen Anfänger in Ordnung sind und würde gerne eure Meinung dazu hören.
Ich weiß das 165 PS nicht gerade wenig sind, aber auch mit 100 PS kann rasen. Es geht mir eher um das Handling. Beispiel:
Bekannter (fährt Motorradrennen- Amateur) hat sich für den Straßeneinsatz eine Fireblade gekauft, die war so krass am Gas das ein entspanntes Fahren nicht möglich war. Jedes zucken am Gasgriff wurde sofort in Vorwärtsschub umgesetzt. Nach einem Jahr hat er die Fireblade wieder verkauft und ist auf die GS umgestiegen.
Die GS wäre wahrscheinlich eine gute Option gefällt mir aber gar nicht.

Wäre nett wenn der ein oder andere seine Erfahrungen/Meinungen schreiben könnte.

Vorab vielen Dank.

Grüße
Andreas
Andy_79423
 
Beiträge: 5
Registriert: 16.04.2017, 16:40
Postleitzahl: 79423
Land: Deutschland
Motorrad: S 1000 R

Fahranfänger S 1000 R alltags tauglich/ Tourer / soziusbetri

Werbung

Werbung
 

Re: Fahranfänger S 1000 R alltags tauglich/ Tourer / soziusb

Beitragvon Sx1xR » 28.04.2017, 20:10

Mit der Single machst nichts verkehrt... entspanntes Cruisen und wenn nötig ist auch angasen [emoji41] und Zuviel PS gibt es nicht, es ist immer der Kopf der dich leichtsinnig macht....
Fleppen machen, Probefahren, kaufen [emoji1303][emoji1320][emoji1308][emoji41]


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Benutzeravatar
Sx1xR
 
Beiträge: 282
Registriert: 21.03.2016, 00:51
Postleitzahl: 25436
Land: Deutschland
Motorrad: S1000R 2015

Re: Fahranfänger S 1000 R alltags tauglich/ Tourer / soziusb

Beitragvon FrankenMichl » 28.04.2017, 22:08

Hi Andy,

hatte selber den Schein mit Ende 20 erst gemacht und bin mit einer CBR 600 RR eingestiegen. Seit nach sechs Jahren gehört mir nun eine S1000R. Rein subjektiv war für mich der Einstieg mit 600ccm eine gute Sache; nicht unbedingt wegen der absoluten Leistung, vielmehr wegen der Motorcharakteristik. Direkt von Anfang an einen Liter Hubraum nutzbar zu haben muss nicht überdingt sinnvoll sein. Bzgl Soziusbetrieb habe ich mit der R die Erfahrung gemacht, dass die Begleitung nicht allzu komfortabel hinten draufsitzt.

Beide Aspekte sollten sich bei einer Probefahrt "untersuchen" lassen.
Benutzeravatar
FrankenMichl
 
Beiträge: 50
Registriert: 23.08.2016, 08:51
Wohnort: Remagen
Postleitzahl: 53424
Land: Deutschland
Motorrad: S1000R, CBR 600RR

Re: Fahranfänger S 1000 R alltags tauglich/ Tourer / soziusb

Beitragvon andyr62 » 29.04.2017, 05:02

Die R ist kein Moped für Soziusbetrieb. Ich hab meine Tochter (160cm)
2/Jahr hinten drauf und es macht nicht wirklich Spaß. Von der Leistung
und dem Fahrwerk, wärs ok. Aber auf dem Notsitz hat man keinen Halt,
beim Bremsen haste den Sozius immer im Kreuz und das geht sehr
stark auf die Handgelenke, die dann das Gewicht von 2 halten müssen.
Der Hintere kann sich auch nirgends festhalten, also beim Beschleunigen
besteht die Gefahr, dassde Deinen Hintermann/-frau verlierst.
Nach 150km bin ich immer ziemlich erledigt und den Kniewinkel hinten
ertragen sicher auch nur sehr leidensfähige kleine Menschen ;-)
Und bei mehrtägigen Touren, wo soll das Gepäck hin?
Also wenn Du wirklich 25% im 2er Betrieb unterwegs bist, würd ich Dir
abraten.
Wennde trotzdem nicht auf die R verzichten willst, leg Dir noch ein 2tes
Moped zu ;-)
Viele Grüße
Andy
Benutzeravatar
andyr62
 
Beiträge: 87
Registriert: 10.08.2015, 08:37
Postleitzahl: 69151
Land: Deutschland
Motorrad: s1000r 2015

Re: Fahranfänger S 1000 R alltags tauglich/ Tourer / soziusb

Beitragvon Sx1xR » 29.04.2017, 06:49

Wer wirklich viel im soziusbetrieb unterwegs ist, und was zum Festhalten sucht...http://www.motea.com/sozius-haltegriffe-c4026.htm


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Benutzeravatar
Sx1xR
 
Beiträge: 282
Registriert: 21.03.2016, 00:51
Postleitzahl: 25436
Land: Deutschland
Motorrad: S1000R 2015

Re: Fahranfänger S 1000 R alltags tauglich/ Tourer / soziusb

Beitragvon CB-Olaf » 29.04.2017, 07:03

Hallo,

durch die elektronischen Helferlein der S1R ist das Mopped fast narrensicher. Auch die Charakteristik des Motors ist ideal für Anfänger: bis 6.000 1/min lammfromm, zwischen 6.000 und 9.000 1/min viel Dampf und über 9.000 1/min nur für erfahrene Biker.
Ich finde allerdings dass der Motor nicht zum cruisen taugt. Bei mir kommt immer das Gefühl auf: "schneller, los schneller, da geht noch was...".

Für 2 Personen taugt die Maschine überhaupt nicht (meiner Meinung nach) und für längere Touren wird es auch schwierig (wir haben einen C-Bow Softbagträger dran, aber die fassen nur 25 Liter).

Um Dir ein Mopped zu empfehlen müsste man wissen wie viel Geld Du zur Verfügung hast. Soll es eine neue oder eine gebrauchte sein?
Soll es unbedingt eine BMW sein (die R1200R ist sehr gut für Dein Profil geeignet)?

Viele Grüße

Olaf
CB-Olaf
 
Beiträge: 105
Registriert: 06.03.2014, 13:40
Postleitzahl: 67126
Land: Deutschland
Motorrad: S1000R

Re: Fahranfänger S 1000 R alltags tauglich/ Tourer / soziusb

Werbung


Re: Fahranfänger S 1000 R alltags tauglich/ Tourer / soziusb

Beitragvon Andy_79423 » 29.04.2017, 08:55

Super Danke für die vielen Antworten.
Zum Thema kosten....da ich mit dem gedanken spiele die BMW neu zu kaufen wäre das mein Budget (ca. 18.000€)
Andy_79423
 
Beiträge: 5
Registriert: 16.04.2017, 16:40
Postleitzahl: 79423
Land: Deutschland
Motorrad: S 1000 R

Re: Fahranfänger S 1000 R alltags tauglich/ Tourer / soziusb

Beitragvon BMVVenomS1000R » 29.04.2017, 09:04

Wirste mit hinkommen, konnte bei meiner sogar noch 7 % raus hauen, habe so 15 glatt bezahlt. Eine gebrauchte lohnt sich aktuell nicht, da die Preise sich nicht so sehr unterscheiden.
Benutzeravatar
BMVVenomS1000R
 
Beiträge: 27
Registriert: 29.03.2017, 01:50
Postleitzahl: 44269
Land: Deutschland
Motorrad: S1000R

Re: Fahranfänger S 1000 R alltags tauglich/ Tourer / soziusb

Beitragvon CB-Olaf » 29.04.2017, 09:25

Hallo Andreas,

für die Summe gibt es viele tolle Bikes.
Statt der S1R würde ich Dir die S1000XR, die R1200R, die R1200GS, die KTM 1290 Super Adventure S oder die Ducati Multistrada 1200 (Bj. 2014) empfehlen.
Wenn Du etwas Geld sparen willst gibt es auch die KTM 1190 Adventure zu einem sehr guten Preis (Auslaufmodell 2016).

Viele Grüße

Olaf
CB-Olaf
 
Beiträge: 105
Registriert: 06.03.2014, 13:40
Postleitzahl: 67126
Land: Deutschland
Motorrad: S1000R

Re: Fahranfänger S 1000 R alltags tauglich/ Tourer / soziusb

Beitragvon FrankenMichl » 29.04.2017, 09:43

Sx1xR hat geschrieben:Wer wirklich viel im soziusbetrieb unterwegs ist, und was zum Festhalten sucht...http://www.motea.com/sozius-haltegriffe-c4026.htm



Da mir mit sowas komplett die Erfahrung fehlt ... komm die 1,70m große Sozia soweit vor?
Benutzeravatar
FrankenMichl
 
Beiträge: 50
Registriert: 23.08.2016, 08:51
Wohnort: Remagen
Postleitzahl: 53424
Land: Deutschland
Motorrad: S1000R, CBR 600RR

Re: Fahranfänger S 1000 R alltags tauglich/ Tourer / soziusb

Beitragvon Sx1xR » 29.04.2017, 10:26

FrankenMichl hat geschrieben:
Sx1xR hat geschrieben:Wer wirklich viel im soziusbetrieb unterwegs ist, und was zum Festhalten sucht...http://www.motea.com/sozius-haltegriffe-c4026.htm



Da mir mit sowas komplett die Erfahrung fehlt ... komm die 1,70m große Sozia soweit vor?

Das kommt auf Deinen "Umfang" an... aber wenn sie Dich locker umarmen kann, kommt Sie auch an den Griff [emoji6]


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Benutzeravatar
Sx1xR
 
Beiträge: 282
Registriert: 21.03.2016, 00:51
Postleitzahl: 25436
Land: Deutschland
Motorrad: S1000R 2015

Re: Fahranfänger S 1000 R alltags tauglich/ Tourer / soziusb

Beitragvon Sx1xR » 29.04.2017, 10:51

https://youtu.be/dbAFwQ4fqQU
[emoji6]


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Benutzeravatar
Sx1xR
 
Beiträge: 282
Registriert: 21.03.2016, 00:51
Postleitzahl: 25436
Land: Deutschland
Motorrad: S1000R 2015

Re: Fahranfänger S 1000 R alltags tauglich/ Tourer / soziusb

Beitragvon FrankenMichl » 29.04.2017, 11:00

Ok, danke. Aber ist das von der Sitzergonomie so 1:1 auf die R übertragbar?
Der Fahrer sitzt ja wesentlich aufrechter, als auf einem Supersportler. Und damit sollte dann der "Weg" zw Sozius und Tank auf größer sein?
Benutzeravatar
FrankenMichl
 
Beiträge: 50
Registriert: 23.08.2016, 08:51
Wohnort: Remagen
Postleitzahl: 53424
Land: Deutschland
Motorrad: S1000R, CBR 600RR

Re: Fahranfänger S 1000 R alltags tauglich/ Tourer / soziusb

Beitragvon bimpf » 29.04.2017, 12:02

also fürs längere touren oder zu zweit fahren ist die R definitiv nichts.

klar gibt es einige die das dann trotzdem durchziehen, allerdings mit komfort hat das dann nichts mehr zu tun.
für dein anforderungsprofil würde ich dir ein anderes motorrad empfehlen, die üblichen verdächtigen wurden schon genannt.

ich bin von der s1000r auf die r1200r lc gewechselt und vermisse eigentlich nichts. gerade zum touren ist die 1200R absolut ideal, mit koffern kann man zu zweit sehr komfortabel längere zeit wegfahren. aber auch angasen ist kein problem, der boxer geht da sehr gut.

wenn du unbedingt einen vierzylinder willst, dann schau dir die s1000xr an, die geht da mehr in deine gewünschte richtung.

ich als zweizylinder fan würde aber da eher richtung r1200r, superduke gt, monster 1200 oder eben die reise"enduros" GS, multistrada o.ä. schielen.

in den bergen finde ich die aufrechtere sitzposition meiner r1200r wesentlich entspannter als die der S-R
bimpf
 
Beiträge: 412
Registriert: 19.06.2012, 18:58
Postleitzahl: 93051
Land: Deutschland
Motorrad: S1000R

Re: Fahranfänger S 1000 R alltags tauglich/ Tourer / soziusb

Beitragvon Grenzpirat » 29.04.2017, 12:52

Moin Andreas,

halte die S1000R für dein Anforderungsprofil für nicht geeignet, insbesondere Fahrten mit Sozia/-us sind eine Qual.

Zu den schon genannten sehr guten Alternativen füge ich noch 2 hinzu:

BMW R1200RS (neben der R1200GS die "Emotionsloseste", aber auch zu zweit schön zu fahren)
KTM 1290 Super Duke GT (seit nein Nachbar die besitzt, kommt seine S1000R nur noch auf der Renne zum Einsatz...)

Die KTM wird meine S1000R möglicherweise nächstes Jahr ersetzen

Grüße aus dem Norden
Marten
Grenzpirat
 
Beiträge: 21
Registriert: 20.05.2014, 17:47
Postleitzahl: 24955
Land: Deutschland
Motorrad: S 1000 R

Nächste

Zurück zu R - S 1000 R - Allgemein - S1000R



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 3 Gäste