Wertschätzung Unfallfahrzeug

Alle Infos rund um die Roadster S 1000 R - S1000R.

Wertschätzung Unfallfahrzeug

Beitragvon SebastianK » 13.06.2017, 10:12

Hallo zusammen,

hatte mit meiner R leider nen Unfall und wie sich jetzt rausgestellt hat ist es scheinbar ein finanzieller Totalschaden.
Rahmen ist gebrochen, Lenkkopf kaputt, Gabel bestimmt aucht nicht mehr gut, Auspuff hin, rechte seite allgemein angeschrammt...
Links ist alles gut :roll:

Rein opisch siehts gar nicht so wild aus :roll: ...
Ich bräuchte eure Hilfe beim Einschätzen wieviel ich dafür bekommen kann.
Hab bisher ein Angebot für 2800-3000 Euro.
Dateianhänge
IMG_2988.JPG
IMG_2987.JPG
IMG_2985.JPG
Benutzeravatar
SebastianK
 
Beiträge: 42
Registriert: 12.05.2016, 20:29
Motorrad: S1000R 2015

Wertschätzung Unfallfahrzeug

Werbung

Werbung
 

Re: Wertschätzung Unfallfahrzeug

Beitragvon phoenix » 13.06.2017, 10:21

Das kann ich schlecht beurteilen, aber ich denke, dass du, wenn du sie in Einzelteilen verkaufst, mehr bekommst. Musst natürlich den Platz haben, dich mal umhören, wer was haben wollen würde und überlegen, ob du die zeit dafür aufbringen willst. Ich würde mich mal an pepic hier aus dem Forum wenden.
http://www.pepic-motorsport.de
Der sucht eh ständig Unfallmotorräder!
Benutzeravatar
phoenix
 
Beiträge: 380
Registriert: 30.10.2015, 11:04
Motorrad: S 1000 R

Re: Wertschätzung Unfallfahrzeug

Beitragvon Kajo » 13.06.2017, 10:37

Wer sich die Arbeit mit dem Zerlegen und Verkaufen macht holt sicher noch das Meiste aus dem Unfall heraus.

Bei dem geschilderten Schaden halte ich das bisherige Angebot für nicht schlecht.

Gruß Kajo
Man muss die Schuld auch mal bei Anderen suchen.
Benutzeravatar
Kajo
 
Beiträge: 1963
Registriert: 19.03.2015, 17:58
Wohnort: Platten
Motorrad: S1000R - 2018

Re: Wertschätzung Unfallfahrzeug

Beitragvon SebastianK » 13.06.2017, 16:04

Vielen Dank schonmal für eure Antworten!
Zerlegen werde ich das Motorrad nicht (ausser vielleicht die Hebel/Bremsflüssigkeitsbehälter ... also "einfache" Dinge).
Benutzeravatar
SebastianK
 
Beiträge: 42
Registriert: 12.05.2016, 20:29
Motorrad: S1000R 2015

Re: Wertschätzung Unfallfahrzeug

Beitragvon Ans49 » 13.06.2017, 17:08

bei mir hatte nach einem Totalschaden ein Gutachter der Versicherung (VK) das beschädigte Moped in einer entsprechenden Börse im Internet ausgeschrieben. Damals war es eine GS Lufi Triple Black 1/2 Jahr alt. Der Restwert nach Ausschreibung waren tatsächlich noch 7.300 €, nachdem eine Handelsgesellschaft aus Bayern das Moped ersteigert hat.
Ggf. hilft es, daß Moped mit einem Gutachten bei z.B. Mobile zu verticken. Damals hatte mich der Restwert überrascht, weil die Reparaturkosten laut BMW bei > 11.000 € lagen. Ist aber auch kein Wunder. Wenn man mit Originalteilen repariert, führt bei den Preisen von BMW ein gebrochener Blinker bereits zum Totalschaden :oops: Eine fähige Werkstatt kann mit Gebrauchtteilen ganz andere Ergebnisse erwirtschaften.
Ans49
 
Beiträge: 19
Registriert: 23.12.2015, 21:18
Motorrad: S1000XR

Re: Wertschätzung Unfallfahrzeug

Beitragvon SebastianK » 13.06.2017, 21:03

Ich bin leider in der Situation dass ich nur TK hatte.
Dh die Kosten für ein Gutachten müsste ich selbst tragen. Gibt's da eine Hausnummer wieviel sowas kostet ? Wäre eine Option wenn es wirklich so einen krassen Unterschied macht.
Mein freundlicher hat mir auch einen Zettel mit >10.000 an Materialkosten hingelegt.

Wo hattest du denn inseriert?
Benutzeravatar
SebastianK
 
Beiträge: 42
Registriert: 12.05.2016, 20:29
Motorrad: S1000R 2015

Re: Wertschätzung Unfallfahrzeug

Werbung


Re: Wertschätzung Unfallfahrzeug

Beitragvon Ans49 » 14.06.2017, 08:11

Wg. VK hat der Gutachter die Versteigerung im Auftrag der Versicherung veranlasst. Das war ein Gutachter "Carexpert". In welcher Börse das Bieterverfahren gelaufen ist, weiss ich leider nicht. Ggf. macht es Sinn, bei einem Gutachter zu fragen, was so etwas kostet. Wenn man unter dem Begriff oben googelt, findet man Kontakt. Sorry, aber konkretere Hilfe habe ich nicht.
Ans49
 
Beiträge: 19
Registriert: 23.12.2015, 21:18
Motorrad: S1000XR

Re: Wertschätzung Unfallfahrzeug

Beitragvon SebastianK » 14.06.2017, 09:02

Kein Problem! Die Hilfe reicht mir schonmal. Hab schon ein bisschen rumtelefoniert :clap:
Benutzeravatar
SebastianK
 
Beiträge: 42
Registriert: 12.05.2016, 20:29
Motorrad: S1000R 2015

Re: Wertschätzung Unfallfahrzeug

Beitragvon InfirmieRR » 14.06.2017, 22:33

SebastianK hat geschrieben:Ich bin leider in der Situation dass ich nur TK hatte.

Respekt,da hast du ja mal am richtigen Ende gespart bei nem 2 Jahre alten Moped scratch
Bin gespannt, was du für den Kernschrott noch bekommst......bestimmt soviel, daß es beim nächsten Moped für ne angemessene Versicherung reicht winkG
Gruß Olli
.....4 wheels move your body - 2 wheels move your soul.....
Benutzeravatar
InfirmieRR
 
Beiträge: 274
Registriert: 07.01.2017, 22:16
Motorrad: S1000R Euro 3 ;-)

Re: Wertschätzung Unfallfahrzeug

Beitragvon Kajo » 15.06.2017, 07:52

InfirmieRR hat geschrieben:
SebastianK hat geschrieben:Ich bin leider in der Situation dass ich nur TK hatte.


Respekt,da hast du ja mal am richtigen Ende gespart bei nem 2 Jahre alten Moped scratch
Bin gespannt, was du für den Kernschrott noch bekommst......bestimmt soviel, daß es beim nächsten Moped für ne angemessene Versicherung reicht winkG


Ob ein neues Motorrad voll- oder teilkaskoversichert ist hängt immer von den finanziellen Möglichkeiten seines Besitzers ab. Bei einer Finanzierung würde ich auf jeden Fall zu einer "Vollkasko" raten. Wenn der "Totalverlust" eines Fahrzeuges finanziell nicht wirklich belastet, der kann über die Jahre schon einiges einsparen.

Gruß Kajo
Man muss die Schuld auch mal bei Anderen suchen.
Benutzeravatar
Kajo
 
Beiträge: 1963
Registriert: 19.03.2015, 17:58
Wohnort: Platten
Motorrad: S1000R - 2018

Re: Wertschätzung Unfallfahrzeug

Beitragvon InfirmieRR » 16.06.2017, 00:13

Das ist ja keine neue Erkenntnis......wenn ich allerdings über 10000 € für ein Moped ausgebe,ich den Ofen aber aus Kostengründen dann nicht mehr angemessen versichern kann ,dann ist es evtl nicht das richtige Hobby cofus
Hab ja jetzt im April beim Erwerb der S1R auch vor der Entscheidung gestanden,mir sind es die 210 € Aufpreis zur VK gegenüber 250 € TK für Saison 3/11 wert.......muß ja aber jeder selbst wissen........
Gruß Olli
.....4 wheels move your body - 2 wheels move your soul.....
Benutzeravatar
InfirmieRR
 
Beiträge: 274
Registriert: 07.01.2017, 22:16
Motorrad: S1000R Euro 3 ;-)

Re: Wertschätzung Unfallfahrzeug

Beitragvon AlSchu » 16.06.2017, 09:15

InfirmieRR hat geschrieben:Das ist ja keine neue Erkenntnis......wenn ich allerdings über 10000 € für ein Moped ausgebe,ich den Ofen aber aus Kostengründen dann nicht mehr angemessen versichern kann ,dann ist es evtl nicht das richtige Hobby cofus
Hab ja jetzt im April beim Erwerb der S1R auch vor der Entscheidung gestanden,mir sind es die 210 € Aufpreis zur VK gegenüber 250 € TK für Saison 3/11 wert.......muß ja aber jeder selbst wissen........


Was wäre denn das für eine Versicherungsgesellschaft bzw. SF Klasse? Wenn ich mich recht erinnere sinds/ wärens bei mir 280 TK und 1300 Euro VK.... scratch
AlSchu
 
Beiträge: 84
Registriert: 15.06.2015, 15:35
Wohnort: ---
Motorrad: BMW S1000R - Black

Re: Wertschätzung Unfallfahrzeug

Beitragvon DerMark » 16.06.2017, 09:25

AlSchu hat geschrieben:
InfirmieRR hat geschrieben:Das ist ja keine neue Erkenntnis......wenn ich allerdings über 10000 € für ein Moped ausgebe,ich den Ofen aber aus Kostengründen dann nicht mehr angemessen versichern kann ,dann ist es evtl nicht das richtige Hobby cofus
Hab ja jetzt im April beim Erwerb der S1R auch vor der Entscheidung gestanden,mir sind es die 210 € Aufpreis zur VK gegenüber 250 € TK für Saison 3/11 wert.......muß ja aber jeder selbst wissen........


Was wäre denn das für eine Versicherungsgesellschaft bzw. SF Klasse? Wenn ich mich recht erinnere sinds/ wärens bei mir 280 TK und 1300 Euro VK.... scratch



Bei mir war der Aufpreis knapp 3.000 EUR für VK .. :ahh:

Da war die Entscheidung auch fix geschehen gegen die VK
Benutzeravatar
DerMark
 
Beiträge: 92
Registriert: 05.09.2016, 00:45
Motorrad: S1000RR '15

Re: Wertschätzung Unfallfahrzeug

Beitragvon philippt8 » 16.06.2017, 09:31

Günstigste Vollkasko bei mir damals 3400 € :ahh:

Habe sie auch nur Teilkasko für 420 € nogo
Grüße Philipp

Meine Black Beauty <3
Benutzeravatar
philippt8
 
Beiträge: 134
Registriert: 05.12.2015, 09:24
Motorrad: S1RR´15/Horex VR6

Re: Wertschätzung Unfallfahrzeug

Beitragvon Kajo » 16.06.2017, 10:45

InfirmieRR hat geschrieben:...Hab ja jetzt im April beim Erwerb der S1R auch vor der Entscheidung gestanden,mir sind es die 210 € Aufpreis zur VK gegenüber 250 € TK für Saison 3/11 wert.......muß ja aber jeder selbst wissen........


Bei dem Angebot hätte ich auch die Vollkasko genommen.

Gruß Kajo
Man muss die Schuld auch mal bei Anderen suchen.
Benutzeravatar
Kajo
 
Beiträge: 1963
Registriert: 19.03.2015, 17:58
Wohnort: Platten
Motorrad: S1000R - 2018

Nächste

Zurück zu R - S 1000 R - Allgemein - S1000R



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste