Warum Trakrionskontrolle aus zum Wheelen?

Alle Infos rund um die Roadster S 1000 R - S1000R.

Warum Trakrionskontrolle aus zum Wheelen?

Beitragvon Thomsonz » 26.09.2017, 06:51

Hallo,
obwohl ich vermute Hohn und Spott zu ernten, muss ich dennoch mal was zum Verständnis nachfragen:

Die Traktionskontrolle verhindert ein durchdrehendes Hinterrad bei starkem Beschleunigen. Wieso muss man diese aber zum Wheelen ausschalten?

Hängt das mit den unterschiedlichen Radgeschwindigkeiten zwischen Vorder,- & Hinterrad beim Wheelen zusammen? Ich hätte vermutet, dass die Wheeliecontrol mittels Schräglagensensoren reguliert.

Vielen Dank für Eure Erleuchtung.

Habt einen schönen Tag.
Liebe Grüße,
Thomsonz


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Thomsonz
 
Beiträge: 58
Registriert: 07.07.2017, 06:08
Motorrad: BMW S1000R (2017)

Warum Trakrionskontrolle aus zum Wheelen?

Werbung

Werbung
 

Re: Warum Trakrionskontrolle aus zum Wheelen?

Beitragvon Serpel » 26.09.2017, 07:37

Weil das Vorderrad sofort an Drehzahl verliert, sobald es den Kontakt zum Boden verliert.

Gruß
Serpel
Benutzeravatar
Serpel
 
Beiträge: 1362
Registriert: 28.06.2013, 12:34
Wohnort: Engadin
Motorrad: BMW S 1000 RR

Re: Warum Trakrionskontrolle aus zum Wheelen?

Beitragvon Thomsonz » 26.09.2017, 10:53

Ach wenn man es einmal gelesen hat, nachdem es geschrieben ist, ist es einleuchtend. Arbeitet die Wheeliecontrol zusätzlich mit Neigungssensoren und funktioniert das System der Hinterradabhebung auch nur mit den beiden Drehzahlsensoren der Räder?

Viele Grüße, Thomsonz


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Thomsonz
 
Beiträge: 58
Registriert: 07.07.2017, 06:08
Motorrad: BMW S1000R (2017)

Re: Warum Trakrionskontrolle aus zum Wheelen?

Beitragvon Serpel » 26.09.2017, 13:08

Im Top-Test zur ersten Generation der RR schrieb MOTORRAD:

"Als erstes Serienmotorrad verfügt die BMW S 1000 RR über eine Traktionskontrolle, die mit zwei Gyrosensoren arbeitet. Diese Sensoren messen die Winkelgeschwindigkeit, welche das bewegte Motorrad um die X- (Längsachse) und die Z-Achse (Hochachse) vollführt."

Wenn man bedenkt, welch minimale Beschleunigung um die y-Achse für ein abhebendes Vorderrad sorgen kann (da reicht bereits 1 mm "Luft"), wird das anders auch nicht machbar sein. Es sei denn, man nimmt einen dritten Sensor (Beschleunigung um die y-Achse) als unterstützendes Element, um rapide Eingriffe der DTC etwas zu glätten.

Gruß
Serpel
Benutzeravatar
Serpel
 
Beiträge: 1362
Registriert: 28.06.2013, 12:34
Wohnort: Engadin
Motorrad: BMW S 1000 RR


Zurück zu R - S 1000 R - Allgemein - S1000R



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste