Wartungsintervalle und Kosten

Alle Infos rund um die Roadster S 1000 R - S1000R.

Wartungsintervalle und Kosten

Beitragvon MrKenobi » 22.09.2018, 23:01

Servus,

ich bin in der letzten Phase mir eine S1000R zuzulegen.
Ich bin das Motorrad nun mehrmals gefahren und es hat mich technisch und vom Fahrgefühl her überzeugt.
Nun habe ich Fragen zur Wartung.
Um die Garantie zu erhalten, wird gesagt man soll alle 10000km und jährlich zur Inspektion kommen.
Habt Ihr Informationen, was da preislich auf mich zukommt, wenn ich zur Inspektion muss?

Wäre euch für hilfreiche Infos sehr dankbar.
MrKenobi
 
Beiträge: 2
Registriert: 22.09.2018, 16:41
Motorrad: S1000R

Wartungsintervalle und Kosten

Werbung

Werbung
 

Re: Wartungsintervalle und Kosten

Beitragvon agentsmith1612 » 23.09.2018, 09:17

Ich habe zwar eine XR aber wird wahrscheinlich in etwa gleich sein.
Preis für Öl und Ersatzteile variieren natürlich von Händler zu Händler.
Hier mal meine Inspektionen (erst 2 Stück):

2017 (2950 km) 292,78 € mit Bremsflüssigkeit
2018 (10230 km) 282,83 € mit Luftfilter

Die 30.000er wird teuer, dort werden Ventile eingestellt und Gabelöl gewechselt, neben den normalen Arbeitne wie Öl und je nach Intervall Bremsflüssigkeit.

Vielleicht gibt es jemanden der die Liste etwas erweitern kann.
Benutzeravatar
agentsmith1612
 
Beiträge: 154
Registriert: 21.06.2017, 21:24
Motorrad: BMW S1000 XR

Re: Wartungsintervalle und Kosten

Beitragvon MrKenobi » 23.09.2018, 09:55

Alles klar. Vielen Dank. ThumbUP
Das hilft mir schon mal weiter.
Trotzdem wäre ich für weitere Tipps rund um das Thema Wartung und Kosten sehr dankbar.
MrKenobi
 
Beiträge: 2
Registriert: 22.09.2018, 16:41
Motorrad: S1000R

Re: Wartungsintervalle und Kosten

Beitragvon HellRaiser » 23.09.2018, 16:45

Einfach mal unter Inspektionskosten hier im Forum nachsehen, da steht so ziemlich alles drin. ThumbUP

Ich habe für meine 10000er Inspektion 350 Euro bezahlt und für die 20000er Inspektion 300 Euro.

Die 30000er Inspektion wird teuer, bei mir mit Bremsbeläge wohl so um die 1000 Euro. plemplem nogo
Gruß SVEN
HellRaiser
 
Beiträge: 59
Registriert: 08.01.2017, 16:42
Wohnort: Stuhr/ Bremen
Motorrad: S 1000 R

Re: Wartungsintervalle und Kosten

Beitragvon Noppenkiller » 24.09.2018, 08:26

vor kurzem 10.000er gemacht.
276,21 € inkl. Filter bei freier Werkstatt mit BMW Kompetenz
336,99 € würde es beim Vertragshändler kosten.

@HellRaiser. sind Bremsbeläge so teuer :shock:
Männerspielzeug: BMW S 1000 R BJ 2016
Familienfahrzeug: Kawasaki VN 800 A BJ 1995
Benutzeravatar
Noppenkiller
 
Beiträge: 34
Registriert: 03.05.2018, 19:20
Wohnort: Frastanz
Motorrad: S 1000 R BJ 2016

Re: Wartungsintervalle und Kosten

Beitragvon Kajo » 24.09.2018, 10:33

Noppenkiller hat geschrieben:vor kurzem 10.000er gemacht. 276,21 € inkl. Filter bei freier Werkstatt mit BMW Kompetenz 336,99 € würde es beim Vertragshändler kosten...


Bei meinem Freundlichen habe ich 261,98 für die 10.000 Km / Jahresinspektion mit Bremsflüssigkeitswechsel bezahlt.

Gruß Kajo
Man muss die Schuld auch mal bei Anderen suchen.
Benutzeravatar
Kajo
 
Beiträge: 1945
Registriert: 19.03.2015, 18:58
Wohnort: Platten
Motorrad: S1000R - 2018

Re: Wartungsintervalle und Kosten

Werbung


Re: Wartungsintervalle und Kosten

Beitragvon R-Techi » 25.09.2018, 17:44

Wichtig, dass ganz klar ist: Service nach max. 1 Jahr oder max. 10.000 km, je nachdem was ZUERST eintritt.

Beispielsweise nur 500 km, aber 1 Jahr vorbei = Service fällig.
Oder 10.000 km nach 6 Monaten = Service fällig.
R-Techi
 
Beiträge: 113
Registriert: 25.12.2016, 15:16
Motorrad: S1000R 2016

Re: Wartungsintervalle und Kosten

Beitragvon Kajo » 25.09.2018, 18:41

R-Techi hat geschrieben:Wichtig, dass ganz klar ist: Service nach max. 1 Jahr oder max. 10.000 km, je nachdem was ZUERST eintritt.

Beispielsweise nur 500 km, aber 1 Jahr vorbei = Service fällig.
Oder 10.000 km nach 6 Monaten = Service fällig.


Genau so ist das.

Wer 30.000 Km im Jahr fährt macht also den 10.000er Service, den 20.000er Service und dann den 30.000er Service in Kombination mit der Jahresinspektion.

Gruß an die Vielfahrer - Kajo
Man muss die Schuld auch mal bei Anderen suchen.
Benutzeravatar
Kajo
 
Beiträge: 1945
Registriert: 19.03.2015, 18:58
Wohnort: Platten
Motorrad: S1000R - 2018

Re: Wartungsintervalle und Kosten

Beitragvon Eifelbiker » 25.09.2018, 19:12

HellRaiser hat geschrieben:Einfach mal unter Inspektionskosten hier im Forum nachsehen, da steht so ziemlich alles drin. ThumbUP

Ich habe für meine 10000er Inspektion 350 Euro bezahlt und für die 20000er Inspektion 300 Euro.

Die 30000er Inspektion wird teuer, bei mir mit Bremsbeläge wohl so um die 1000 Euro. plemplem nogo


Wenn dabei die Ventile nach Prüfung eingestellt werden müssen, reichen 1000€ aber nicht scratch

10000er meine ich so 280€
20000er um 300€
30000er 775€ ohne Ventileinstellung

Das mit der Jahresdurchsicht in Verbindung mit den Inspektionintervallen haben die nicht so richtig im Griff da muss man immer ein bisschen aufpassen das Ölwechsle usw. nicht doppelt gemacht werden ... naja sagen wir kann man bisschen aufpassen winkG
Eifelbiker
 
Beiträge: 607
Registriert: 31.03.2011, 12:58

Re: Wartungsintervalle und Kosten

Beitragvon andyr62 » 26.09.2018, 07:55

Meine 30.000er war 1137€:

- Ventile/Steuerzeiten geprüft (keine Einstellung notwendig)
- neuer Kettensatz
- neue Zündkerzen
- Gabelölwechsel
- Öl/Ölfilter, etc.
- Sturzpads aus und einbauen :finger:
Viele Grüße
Andy
Benutzeravatar
andyr62
 
Beiträge: 113
Registriert: 10.08.2015, 08:37
Motorrad: s1000r 2015

Re: Wartungsintervalle und Kosten

Beitragvon Andreas_Q » 02.10.2018, 10:32

Hallo,
Gibt es eine Übersicht der Richtzeiten für die unterschiedlichen Services?

Ich war vor ein paar Wochen mit meiner S1R beim 20.000er

Dort wurden folgende Positionen für die Arbeit berechnet
3 AW Bremsbeläge vorn ersetzten
13AW für den Service inkl. Probefahrt
1 AW Steuergeräte Fahrzeug programmieren
3 AW Steuergerät Motorsteuerung programmieren

Mich stört insbesondere, dass mir eine nicht in Auftrag gegebene Programmierung der Steuergeräte berechnet wird. Auch sind auf dem Wartungsplan der abgehakt wurde 10 AW für den Service angegeben nicht 13. Das programmieren, passiert doch von alleine, solange der Mechaniker z.B. den Ölwechsel macht. Auf meine Nachfrage warum programmiert wurde hieß es das es ein Update von BMW gegeben habe das aufgespielt wurde, weitere Details wisse man nicht.

Die Bremsflüssigkeit wurde nicht ersetzt, weil sie vor <1Jahr gewechselt wurde.

Gruß
Andreas
Andreas_Q
 
Beiträge: 32
Registriert: 29.01.2017, 14:10
Motorrad: S1000R

Re: Wartungsintervalle und Kosten

Beitragvon herbyei » 02.10.2018, 10:49

.
ja, gibt es. diese sind von bmw anhand verschiedener codes gelistet und zu deinem fahrzeug per vin vorgegeben, je nachdem um welche arbeiten es sich dabei handelt und ob diese mit der wartung oder separat durchgeführt werden. diese codes müssten dann auch auf deiner rechnung stehen.

für die durchführung der arbeiten ist die beauftragung entscheidend, die vom kunden vorher unterschrieben wird. ergeben sich dann abweichungen die bei der rechnung ersichtlich ist, besteht klärungsbedarf das der händler darlegen/begründen muss.

ein problem bei der beauftragung kann sein, dass durch handschriftliche beschreibung und unpräzise formulierung, die vertragspartner zunächst das gleiche meinen, danach jedoch unterschiedlicher auffassung und auslegung sind.
Viele Grüße Herb

Eine Breze ist eine Breze und kein 8-Brötchen.
herbyei
 
Beiträge: 2059
Registriert: 25.09.2014, 17:08
Motorrad: S1000R

Re: Wartungsintervalle und Kosten

Beitragvon Andreas_Q » 02.10.2018, 11:06

Auf de Wartungsplan steht:
00 00 111 BMW Service
Am Ende diesen Bogens steht
Summe der AW für Wartungspositionen: 10

Entsprechend steht dann auf der Rechnung die Position
0000111/#A92-1 BMW Service inkl. Endkontrolle und Probefahrt (siehe Wartungsplan) 13,0 AW

Somit eine Differenz von 3AW und dann noch das Programmieren der Steuergeräte mit 1 und 3 AW. Da werde ich wohl nachfragen.

Gruß
Andreas
Andreas_Q
 
Beiträge: 32
Registriert: 29.01.2017, 14:10
Motorrad: S1000R

Re: Wartungsintervalle und Kosten

Beitragvon Andreas_Q » 02.10.2018, 14:58

Andreas_Q hat geschrieben:....
Somit eine Differenz von 3AW und dann noch das Programmieren der Steuergeräte mit 1 und 3 AW. Da werde ich wohl nachfragen.
.....


So das persönliche Gespräch bringt manchmal ein wenig Aufklärung. Wie zufrieden ich mit den Antworten bin las ich mal dahingestellt.
Die Differenz 3 AW ergeben sich aus Endkontrolle und Probefahrt.

Die AWs fürs Steuergeräte programmieren, das gemacht wurde weil es eben gemacht werden muss, wurden dadurch gerechtfertigt, dass es keineswegs damit getan ist den Tester anzuhängen, sondern, dass auch interaktiv wieder sie Sensoren (Gasgriff, Kupplung, Gänge durchschalten, Höhenstandssensor,.....) angelernt werden müssen. Dies erfordert dann die Bedienung durch einen Mechaniker.

Wie wird das in euren Werkstätten gehandhabt?

Gruß
Andreas
Andreas_Q
 
Beiträge: 32
Registriert: 29.01.2017, 14:10
Motorrad: S1000R

Re: Wartungsintervalle und Kosten

Beitragvon herbyei » 02.10.2018, 16:00

.
0000111 BMW-Service - 6 AW
+ Zusatzarbeiten bei Wartung:
1100609 Ölwechsel im Motor mit Filter - 2 AW
1372505 Luftfiltereinsatz ersetzen - 2 AW

3400548 Bremsflüssigkeit vorn wechseln - 5 AW
3400549 Bremsflüssigkeit hinten wechseln - 2 AW

3411832 Bremsbeläge vorn ersetzen - 3 AW
3421769 Bremsbeläge hinten ersetzen - 1 AW
AZ17500 Frostschutz geprüft und eingestellt - 1 AW
3383500 Kettenspannung einstellen - 2 AW

Fahrzeug hat Konstantfahrruckeln, Software aktualisiert - 3 AW (Garantie 100%)
gerade bei der XR wurde dies öfters durchgeführt, wobei die Freundlichen es mal auf Garantie, mal dem Kunden berechnet haben

Die Endkontrolle ist im BMW-Service mit drin, siehe Wartungsplan
4652510 Spezialwerkzeug An-/Abbau des Hinterradständers - wird von manchen mit 1 AW berechnet, die meisten kostenlos
0099008 Probefahrt durchführen - wird von manchen mit 2 AW berechnet, die meisten kostenlos

Manche haben sogar eine Fahrzeugwäsche mit 3 AW ohne Berechnung mit dabei, dafür ist der Service statt der 6 AW bis zum Doppelten versehen. Auch beim Kleinmaterial wird manchmal zugelangt, ein Spritzer Bremsenreiniger kostet dann die ganze Dose.

Generell gilt, wer sich vorher schlau macht und ggf. sich einen Kostenvoranschlag machen lässt, ist nicht nur schlauer, sondern weiß auch wie seriös die Werkstatt ist (Abweichung der AW und ET-Kosten vom UVP) und kann Kosten sparen. Insbesondere beim 30.000km Service, da ist durchaus eine Woche Urlaub auf dem Land mit drin. Vor allem bei Denjenigen genauer hinschauen, die den Service pauschal mit Gesamt-AW berechnen und nicht aufschlüsseln.
Viele Grüße Herb

Eine Breze ist eine Breze und kein 8-Brötchen.
herbyei
 
Beiträge: 2059
Registriert: 25.09.2014, 17:08
Motorrad: S1000R

Nächste

Zurück zu R - S 1000 R - Allgemein - S1000R



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste