Wartungsintervalle und Kosten

Alle Infos rund um die Roadster S 1000 R - S1000R.

Re: Wartungsintervalle und Kosten

Beitragvon Role0815 » 07.10.2018, 00:08

Hallo zusammen,

meine S1R heute vom 10tkm Kundendienst abgeholt.

Was soll ich sagen ein Traum :D

Neue Lenkergewichte ohne Murren nachdem der Lack ab war.
Dann noch der Kundendienst inkl. der beiden Filter und Öl und hat mich nur 184€ gekostet.
Find das echt fair.

Ein nettes Benzingespräch mit dem Juniorchef gab es auch noch gab es auch noch!
Gruß Role
Benutzeravatar
Role0815
 
Beiträge: 27
Registriert: 27.12.2017, 17:26
Motorrad: S1R 2017

Re: Wartungsintervalle und Kosten

Werbung

Werbung
 

Re: Wartungsintervalle und Kosten

Beitragvon Uwe R » 12.10.2018, 17:46

Servus,

habe heute meine S1R 2018 zum 10.000 Wartungsdienst bei der BMW Niederlassung in München gehabt.

- Ölwechsel mit Filter
- Luftfiltereinsatz gewechselt
- Bremsflüssigkeit vorne und hinten gewechselt.

Alles zusammen 245,51 EUR :D

Gruss Uwe
Benutzeravatar
Uwe R
 
Beiträge: 36
Registriert: 27.12.2017, 20:14
Motorrad: S1000R BJ 2018

Re: Wartungsintervalle und Kosten

Beitragvon andyr62 » 16.10.2018, 18:00

Hier meine 40.000er bei 37.500 Kilometer. Waren dann 301€.
Was mich wundert, dass die für den Service mit Probefahrt 93€ berechnen und
dann nochmal für die Einzelarbeiten. Für was die Stunde Service?


IMG_0511.jpg
Viele Grüße
Andy
Benutzeravatar
andyr62
 
Beiträge: 117
Registriert: 10.08.2015, 08:37
Motorrad: s1000r 2015

Re: Wartungsintervalle und Kosten

Beitragvon JuMei1965 » 16.10.2018, 19:09

andyr62 hat geschrieben:Hier meine 40.000er bei 37.500 Kilometer. Waren dann 301€.
Was mich wundert, dass die für den Service mit Probefahrt 93€ berechnen und
dann nochmal für die Einzelarbeiten. Für was die Stunde Service?



Schau mal in Deine Betriebsanleitung (Seite 200) da ist der Standardserviceumfang aufgeführt (Pos 2 aus der Auflistung zu den Serviceintervallen) zu dem dieser Posten gehört.
Dateianhänge
Service.PNG
Zuletzt geändert von JuMei1965 am 16.10.2018, 19:12, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß, Jürgen
Benutzeravatar
JuMei1965
 
Beiträge: 56
Registriert: 22.04.2018, 21:08
Wohnort: 42551
Motorrad: S1R 2017

Re: Wartungsintervalle und Kosten

Beitragvon Kajo » 16.10.2018, 19:11

Für den Service wurden die 93,00 € berechnet und in der Folge werden dann die zusätzlich durchgeführten Arbeiten, möglicherweise im Zusammenhang mit dem "Jahresintervall" berechnet.

Sollte das nicht der Fall sein, würde ich mir bei meinem Freundlichen noch einmal die Rechnung erläutern lassen.

Gruß Kajo
Man muss die Schuld auch mal bei Anderen suchen.
Benutzeravatar
Kajo
 
Beiträge: 1950
Registriert: 19.03.2015, 18:58
Wohnort: Platten
Motorrad: S1000R - 2018

Re: Wartungsintervalle und Kosten

Beitragvon andyr62 » 16.10.2018, 20:01

Meine BA hat leider nur 189 Seiten und ich find keine Angaben über den Service.
Hat vielleicht mal jemand ein Bild von den Serviceumfängen?

image.jpg
Viele Grüße
Andy
Benutzeravatar
andyr62
 
Beiträge: 117
Registriert: 10.08.2015, 08:37
Motorrad: s1000r 2015

Re: Wartungsintervalle und Kosten

Werbung


Re: Wartungsintervalle und Kosten

Beitragvon JuMei1965 » 16.10.2018, 20:13

Hier die Seiten aus meinem Handbuch
Dateianhänge
Service3.PNG
Service2.PNG
Gruß, Jürgen
Benutzeravatar
JuMei1965
 
Beiträge: 56
Registriert: 22.04.2018, 21:08
Wohnort: 42551
Motorrad: S1R 2017

Re: Wartungsintervalle und Kosten

Beitragvon andyr62 » 16.10.2018, 21:47

Vielen Dank! ThumbUP
Viele Grüße
Andy
Benutzeravatar
andyr62
 
Beiträge: 117
Registriert: 10.08.2015, 08:37
Motorrad: s1000r 2015

Re: Wartungsintervalle und Kosten

Beitragvon herbyei » 16.10.2018, 22:52

andyr62 hat geschrieben:Hier meine 40.000er bei 37.500 Kilometer. Waren dann 301€.
Was mich wundert, dass die für den Service mit Probefahrt 93€ berechnen und
dann nochmal für die Einzelarbeiten. Für was die Stunde Service?


IMG_0511.jpg



da wäre für mich mehr klärungsbedarf:
- preise in brutto - was hat das auf sich, rechnungen sind netto + mwst.
- service 10aw - normal 6 aw, probefahrt bei wenigen mit 2 aw - somit 2-4 aw mehr als üblich
- bremse mit tester entlüften 2 aw - das ist der einzige der hier was extra verlangt, ist in den arbeiten vorne mit 3 aw und hinten mit 2 aw dabei
- luftfilter? - wird bekanntlich alle 10000km gewechselt, ausnahmen bei verwendung von sportluftfiltern, luftfilter ist gut und wird ausgeblasen oder ist selber erneuert worden
Viele Grüße Herb

Eine Breze ist eine Breze und kein 8-Brötchen.
herbyei
 
Beiträge: 2066
Registriert: 25.09.2014, 17:08
Motorrad: S1000R

Re: Wartungsintervalle und Kosten

Beitragvon andyr62 » 17.10.2018, 07:57

herbyei hat geschrieben:da wäre für mich mehr klärungsbedarf:
- preise in brutto - was hat das auf sich, rechnungen sind netto + mwst.
- service 10aw - normal 6 aw, probefahrt bei wenigen mit 2 aw - somit 2-4 aw mehr als üblich
- bremse mit tester entlüften 2 aw - das ist der einzige der hier was extra verlangt, ist in den arbeiten vorne mit 3 aw und hinten mit 2 aw dabei
- luftfilter? - wird bekanntlich alle 10000km gewechselt, ausnahmen bei verwendung von sportluftfiltern, luftfilter ist gut und wird ausgeblasen oder ist selber erneuert worden


Das mit den Brutto-Preisen hat mich auch gewundert. War früher netto. Auf der letzten Seite ist aber der
Nettopreis mit der M-Steuer extra ausgewiesen.

Die 10 AW für den Service ... tja, ist der einzige Händler hier in der Gegend

Den Luftfilter, da werd ich mal nachfragen

Die Extraentlüftung weil die hintere Bremse schwammig war. Der Servicemensch meinte dann,
dass Luft im System war (Zitat: "Ein Lufteintrag ins Bremssystem kommt manchmal vor")

Ich denk mal, wer BMW fährt, muss wohl das nötige Kleingeld mitbringen.
Das war mir bewusst, also ich von den Japanern zu den Deutschen gewechselt bin.
Aber sie fährt sich halt geil!
Viele Grüße
Andy
Benutzeravatar
andyr62
 
Beiträge: 117
Registriert: 10.08.2015, 08:37
Motorrad: s1000r 2015

Re: Wartungsintervalle und Kosten

Beitragvon herbyei » 17.10.2018, 11:54

.
@Andy: du hast einen bremsflüssigkeitswechsel machen lassen, da gehört die entlüftung mit gerät und manuell dazu. wenn nach dem bremsflüssigkeitswechsel noch luft im system wäre, dann hat der mechaniker das nicht richtig gemacht. bmw schreibt die schritte des bremsflüssigkeitswechsels anhand der codenummern genau vor, so auch die aufzuwendenen aw's dafür.

die meisten freundlichen wickeln den service korrekt ab. leider musste ich bei der analyse feststellen, dass es auch schwarze schafe gibt die zudem es dreist durchziehen (z.B. werden die aw der einzelnen zum service mit dazu addiert und nochmals einzeln aufgeführt, oder es werden für den diagnosetester extra verlangt obwohl dies im service mit drin ist,...) und so nur über bmw die möglichkeit besteht, das wieder ins lot zu bringen.

in der preisgestaltung der aw's und ersatzteile ist der händler frei (ausser die niederlassungen, die müssen bei den ersatzteilen den uvp einhalten), bei den anzahl aw's aber nicht, da diese vom hersteller vorgegeben sind. es gibt nur einen kleinen spielraum für den freunlichen, ob dieser z.b. das anbringen des montageständers oder die probefahrt extra verlangt, was bei den meisten unter kundenservice läuft und nicht berechnet wird.
Viele Grüße Herb

Eine Breze ist eine Breze und kein 8-Brötchen.
herbyei
 
Beiträge: 2066
Registriert: 25.09.2014, 17:08
Motorrad: S1000R

Vorherige

Zurück zu R - S 1000 R - Allgemein - S1000R



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Heli und 4 Gäste