Unfall - Was erwartet mich?

Alle Infos rund um die Roadster S 1000 R - S1000R.

Re: Unfall - Was erwartet mich?

Beitragvon Kajo » 19.10.2018, 14:42

Ändy hat geschrieben:... Lass den Anwalt den Gutachter aussuchen (der kennt schon den Passenden) und alles weitere darüber abwickeln! Du wirst nicht über den Tisch gezogen und er denkt an alles für dich...


Nach meiner Erfahrung ist es besser wenn die Werkstatt den Gutachter für Dich bestellt. Die können sicherlich auch besser als ein Anwalt die Arbeit eines Gutachters bewerten.

wendmann hat geschrieben:Unbedingt Anwalt!...


Wenn man sich nicht selbst mit der gegnerischen Versicherung auseinandersetzen will ist die Einschaltung eines Anwaltes sicherlich nicht schlecht und bei einem nicht verschuldeten Unfall zahlt die gegnerische Haftpflichtversicherung auch diese Kosten, so dass keine eigene RV notwendig ist.

Gruß Kajo
Man muss die Schuld auch mal bei Anderen suchen.
Benutzeravatar
Kajo
 
Beiträge: 2006
Registriert: 19.03.2015, 17:58
Wohnort: Platten
Motorrad: S1000R - 2018

Re: Unfall - Was erwartet mich?

Werbung

Werbung
 

Re: Unfall - Was erwartet mich?

Beitragvon R-Techi » 20.10.2018, 08:39

Ich habe bisher solche Fälle in der Familie immer selbst geregelt. Das hat mich teilw. viele Nerven und Mühe gekostet.

Die Sachbearbeiter der Versicherungen halten gerne mal Dinge zurück, die dir rechtlich zustehen. Da wird teilweise auch vorsätzlich dummes Zeug geredet und Ansprüche werden ungerechtfertigt verneint: Verrechnungssätze zu niedrig berechnet, Mehrwertsteuer weggelassen, Schadenersatz vorenthalten, Restwerte zu hoch ...
Hier kann man schon mal vermuten, dass die Sachbearbeiter Prämien für nicht ausgezahlte Entschädigungen bekommen.

Für meinen Teil habe ich mir fest vorgenommen, zukünftig einen Anwalt hinzu zu ziehen.
R-Techi
 
Beiträge: 132
Registriert: 25.12.2016, 14:16
Motorrad: S1000R 2016

Re: Unfall - Was erwartet mich?

Beitragvon Jbo » 22.10.2018, 13:51

So, nun steht sie beim Händler. Der Gutachter kommt wohl im laufe der Woche. Der Rahmen ist aber definitiv gerissen und zwar da wo der Schalthebel reingedrückt hat.

Das mit dem Anwalt muss ich mir nochmal überlegen. Habe noch nie einen gebraucht.

Ich halte euch auf dem Laufenden.. Schon ein komisches Gefühl gehabt sie da abzustellen. :(

VG,
Josh
Jbo
 
Beiträge: 12
Registriert: 08.06.2017, 08:43
Motorrad: S1000R

Re: Unfall - Was erwartet mich?

Beitragvon Bladerking » 26.10.2018, 15:34

Lass auch die Gabelbrücken prüfen. Besonders die untere Gabelbrücke scheint sehr anfällig zu sein.
Ein Kumpel hat nen größeren Stein überfahren, Felge beschädigt und ausgetauscht. Später stellte sich heraus, dass die untere Gabelbrücke auch krumm war /Gutachter hat das festgestellt und als Folgeschaden deklariert.
Benutzeravatar
Bladerking
 
Beiträge: 246
Registriert: 07.01.2014, 15:56
Motorrad: S1000R

Re: Unfall - Was erwartet mich?

Beitragvon Ändy » 26.10.2018, 19:22

Jbo hat geschrieben:Das mit dem Anwalt muss ich mir nochmal überlegen. Habe noch nie einen gebraucht.


Mein wirklich ernst und gut gemeinter Ratschlag: Mach es!

Du hast absolut gar keinen Nachteil dadurch sondern nur Vorteile!
Wenn ich in meinem Leben zu Unfällen was gelernt habe, dann dass Anwalt immer Pflicht ist.

Allgemein wünsche ich dir alles Gute trotz der üblen Nachricht vom Rahmen..
Benutzeravatar
Ändy
 
Beiträge: 63
Registriert: 22.07.2017, 20:50
Wohnort: Aachen
Motorrad: S1000RR Mj. 2015

Re: Unfall - Was erwartet mich?

Beitragvon Jbo » 22.11.2018, 17:11

So, das Gutachten ist da. Ich war im Urlaub deswegen die Verzögerung.

Zusammenfassung

Reparaturkosten ca. (ohne Abzüge) o. MwSt. EUR 4.755,42 mit MwSt. EUR 5.658,95
Wertminderung EUR 850,00
Wiederbeschaffungswert ohne MwSt. EUR 9.579,83
Wiederbeschaffungswert mit MwSt. EUR 11.400,00

Reparaturdauer in Arbeitstagen ca. 2 Nutzungsausfall pro Tag EUR 56,00
Bild Bild Bild
Jbo
 
Beiträge: 12
Registriert: 08.06.2017, 08:43
Motorrad: S1000R

Re: Unfall - Was erwartet mich?

Werbung


Re: Unfall - Was erwartet mich?

Beitragvon R-Techi » 22.11.2018, 18:40

Ist die Gabel bereits vermessen worden, oder wird das noch ausgeführt.
Da steht nur Vermessung Fixkosten und wenn die Vermessung noch nicht erfolgt ist: warum nicht ???
R-Techi
 
Beiträge: 132
Registriert: 25.12.2016, 14:16
Motorrad: S1000R 2016

Re: Unfall - Was erwartet mich?

Beitragvon herbyei » 22.11.2018, 19:41

.
da würd ich aber mal nachlegen,
felge vorn prüfen steht kein preis dran.

der gesamte vorderbau gehört mit überprüft - felge, bremsscheiben, lenker, gabelbrücken, gabel - und ist bei defekt/ausserhalb der toleranz zu ersetzen.
Viele Grüße Herb

Eine Breze ist eine Breze und kein 8-Brötchen.
herbyei
 
Beiträge: 2128
Registriert: 25.09.2014, 16:08
Motorrad: S1000R

Re: Unfall - Was erwartet mich?

Beitragvon agentsmith1612 » 22.11.2018, 21:00

Ein Freund von mir hatte einen Autounfall unverschuldet.
Ihm ist nicht passiert zum Glück.
Der Wagen war totalschaden.
Alles eigentlich eindeutig.
Viele hatten ihm zu einem Anwalt geraten (er hatte keine Verkehrsrechtschutzversicherung), mit dem Argument der regelt alles und holt mehr für dich raus und zahlt ja eh die gegnerische Versicherung.
Er hat den Rat befogt und das Ende vom Lied war ja der Anwalt hat mehr rausgeholt für ihn, die gegnerische Versicherung hat Anwaltskosten erstattet aber nicht komplett. Am Ende hat er das was der Anwalt für ihn mehr rausgeholt hat auch direkt wieder für den Anwalt selber bezahlen müssen, im Endeffekt ohne Anwalt wäre das gleiche rausgekommen.

Ob das korrekt war alles so kann ich nicht sagen, dennoch blöd gelaufen.
Benutzeravatar
agentsmith1612
 
Beiträge: 166
Registriert: 21.06.2017, 20:24
Motorrad: BMW S1000 XR

Re: Unfall - Was erwartet mich?

Beitragvon herbyei » 22.11.2018, 23:43

.
die RVG regelt die gebühren der anwälte. dies gilt theoretisch und kommt meist bei gerichtlichem verfahren auch zum tragen.
beim gerichtlichen verfahren ist entscheidend wie anhand der anträge/forderungen gequotelt/verglichen wird. da passen die wenigsten auf und reagieren auch nicht. praktisch wissen einige anwälte auch wie man mehr herausholen kann.
aussagen von dritten auf hörensagen sind immer mit vorsichtig zu beachten, da bei detaillierter betrachtungsweise sich oft etwas anderes herausstellt.
wer vorher entsprechendes wissen hat und mit dem anwalt richtige vereinbarungen trifft, den trifft das nachsehen nicht.
Viele Grüße Herb

Eine Breze ist eine Breze und kein 8-Brötchen.
herbyei
 
Beiträge: 2128
Registriert: 25.09.2014, 16:08
Motorrad: S1000R

Re: Unfall - Was erwartet mich?

Beitragvon Kajo » 23.11.2018, 08:57

Bei den Anwälten ist es wie mit den Werkstätten - wirklich gute gibt es nur wenige.

Und wie herbyei schon geschrieben hat, gilt es die "richtigen Vereinbarunen" mit dem Anwalt zu treffen. So werden die Anwaltskosten bei einem Vergleich bzw. einer vorgerichtlichen Einigung logischerweise nicht einer Seite zugewiesen.

Gruß Kajo
Man muss die Schuld auch mal bei Anderen suchen.
Benutzeravatar
Kajo
 
Beiträge: 2006
Registriert: 19.03.2015, 17:58
Wohnort: Platten
Motorrad: S1000R - 2018

Vorherige

Zurück zu R - S 1000 R - Allgemein - S1000R



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste