Protektoren

Alle Infos rund um die Roadster S 1000 R - S1000R.

Protektoren

Beitragvon Kusma18 » 14.04.2019, 13:10

Guten Morgen alle miteinander!

Heute bin ich auf einen Protektor gestoßen bei dem ich nicht weiß was ich davon halten soll.

https://lbm-shop.de/shop/Revit-Seesmart ... gKqS_D_BwE

Kennt jemand diese elastischen „Silikon- Protektoren“. Sie fühlen sich elastisch an und sollen angeblich gut schützen.
Ich bin grundsätzlich für alles offen und würde gerne eure Meinung wissen. Vielleicht kennt jemand diese oder benutzt die sogar.
Im netzt finde ich keine brauchbaren Test, außer die vom Hersteller.
Können die wabbligen Dinger meine Knie genauso gut schützen wie die harten?

PS:

@Admin, sollte der Thema hier nicht rein passen, bitte verschieben.

Vielen Dank!

Dennis


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Kusma18
 
Beiträge: 10
Registriert: 31.03.2019, 15:37
Wohnort: Rhein Sieg Kreis
Motorrad: S 1000 R

Protektoren

Werbung

Werbung
 

Re: Protektoren

Beitragvon Kusma18 » 17.04.2019, 16:09

...keiner eine Idee? Hat niemand hier Erfahrungen damit?
Kusma18
 
Beiträge: 10
Registriert: 31.03.2019, 15:37
Wohnort: Rhein Sieg Kreis
Motorrad: S 1000 R

Re: Protektoren

Beitragvon Tschubatschub » 17.04.2019, 21:23

Das ist wohl ne Vertrauenssache, wer kann schon auf Erfahrungswerte zurück greifen und sagen können die sind gut oder schlecht.....
Selbst habe ich nur Protektoren von SAS Tec in der Kombi..., einen Unfall mit Dainese Protektoren hatte ich schon (harte Protektoren), ob weiche oder welche anderer Hersteller die Verletzungen vermieden hätten....keine Ahnung...solche Erfahrungen macht man am besten nur einmal im Leben...

Daher, wenn du dem Hersteller vertraust kaufen, ansonsten einfach über den Tellerrand schauen....z.B. Airbag
Gruss Sascha
Benutzeravatar
Tschubatschub
 
Beiträge: 64
Registriert: 10.02.2017, 22:05
Motorrad: S1000XR

Re: Protektoren

Beitragvon jkoehler » 18.04.2019, 18:49

Servus,

ich habe mir ( im März) eine Lederjacke von REVIT gekauft, da waren die schon werksmässig drin,

fühlen sich gut an, nicht so bockig wie die vorherigen (noname) aus Plastik,
allerdings drücken die nach einer Stunde bei mir, und ich habe wieder die alten reingebastelt...

ob die gut funktionieren kann ich nicht sagen!
aber bequemer als die aus Hartschaum/Plastik waren die bestimmt, nur ich fahre nicht Rennstrecke...
da sollte es andere Anforderungen haben?
S1000RR, 2009, ohne Probleme/Mängel etc...
jkoehler
 
Beiträge: 219
Registriert: 18.01.2011, 14:43
Wohnort: Gröbenzell / München
Motorrad: RR aus 2009

Re: Protektoren

Beitragvon Kusma18 » 18.04.2019, 19:19

...Rennstrecke hin oder her.
Ich stelle mir die Frage ob bei einem Sturz diese flexible und weiche Schicht den Aufprall abfangen kann, ob meine Gelenke überleben.

Ich denke wenn es zu einem Sturz kommt, möchte, in erster Linie ich nicht überleben, und dann sollen auch meine Gelenken es auch halbwegs überstehen.

Ich kann mir vorstellen, dass die Dinger bequem sind und weniger stören. Nur finde ich im netzt zum Punkto Sicherheit und Tests nichts. Außer die Info von Hersteller „RevIt“.

Die modernen Hartprotektoren sind ja auch aus Schaumstoff und nicht mehr aus Plastik. Ich stelle mir die Frage ob diese Art die neue, moderne Art von Protektoren ist.

Fragen über fragen cofus
Kusma18
 
Beiträge: 10
Registriert: 31.03.2019, 15:37
Wohnort: Rhein Sieg Kreis
Motorrad: S 1000 R

Re: Protektoren

Beitragvon Kusma18 » 18.04.2019, 19:20

Oh man...

Sollte heißen, ich möchte in erster Linie überleben.
Das „nicht“ war fehl am Platz.

plemplem
Kusma18
 
Beiträge: 10
Registriert: 31.03.2019, 15:37
Wohnort: Rhein Sieg Kreis
Motorrad: S 1000 R

Re: Protektoren

Werbung


Re: Protektoren

Beitragvon Berodan » 18.04.2019, 23:48

Mit den Revit Protektoren habe ich keine Erfahrungen.
Wenn ich mir aber die Beschreibung so angucke, hört sich das sehr ähnlich zu den 3do Protektoren von Held o. Rukka an.

Über die kann ich nur sagen das sie sehr angenehm zu tragen sind. Auch bei tieferen Temparaturen.
Wie gut sie schützen kann ich (glücklicherweise) nicht sagen.
Berodan
 
Beiträge: 9
Registriert: 14.04.2019, 19:33
Motorrad: S1000R

Re: Protektoren

Beitragvon Spyro-lap » 19.04.2019, 20:29

Moin

Alle Protektoren müssen überprüft sein bevor sie verkauft werden können.
Deiner hat die Kennzeichnung "DIN EN 1621-1:2012 CE-Level" wonach er eine Prüfung für Gelenkprotektoren bestanden hat. (DIN EN 1621-2 ist für Rückenprotektoren und DIN EN 1621-3 für Brustprotektoren).
In der Norm gibt es noch Level 1 und Level 2 Protektoren wobei Level 2 höhere Kräfte aufnehmen können. Da hier nichts weiter beisteht wird er wohl Level 1 haben (wie die meisten anderen auf dem Markt auch). Nach Level 2 muss man schon genauer suchen um welche zu finden. Wenn die Protektoren Level 2 haben werben die Hersteller aber auch gezielt damit.
https://www.louis.de/artikel/super-shield-sc-1-22-protektoren-ellenbogen-knie/20019212?filter_article_number=20019212&list=38fa46c3c0b9c31932114692d28578f0
Diese sind dann aber nicht mehr so weich und flexibel wie der von Revit.
Vom Tragekomfort, würde ich mal sagen, ist er aber bestimmt schön weich und kaum bemerkbar.
Also von der Sicherheit ist er wie jeder andere auch.
Ich glaube den kann man getrost mal ausprobieren (für 18,- Euro + Versand sowieso).

Gruß Oliver
Benutzeravatar
Spyro-lap
 
Beiträge: 133
Registriert: 16.10.2010, 01:04
Wohnort: Fleckeby
Motorrad: S1000RR ´10


Zurück zu R - S 1000 R - Allgemein - S1000R



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste