Frage Bremsflüssigkeitsbehälter

Die Technik der S 1000 R - S1000R.

Re: Frage Bremsflüssigkeitsbehälter

Beitragvon papajo » 04.08.2017, 15:16

Mehr sehen, im Vergleich, auf Grund der Vibrationen? Nö. Ich nicht.
Aber.... nachdem die Spiegelgläser erneuert werden mussten (10€/Stück) und mir die Klebeflächen der Original-Gläser zu klein erschienen, habe ich zusätzlich 3M Klebestreifen verwendet. Dann wurde es deutlich besser.
LSL Verlängerungen lassen jetzt fast alles nach hinten erkennen, ohne dass meine chicen Schultern im Weg sind. :D
Eala freya fresena
Wenn's Arscherl brummt, is Herzerl g'sund
Benutzeravatar
papajo
 
Beiträge: 1163
Registriert: 25.09.2014, 18:34
Wohnort: WST
Motorrad: SKR, weiß/blau

Re: Frage Bremsflüssigkeitsbehälter

Beitragvon Transformer666 » 04.08.2017, 16:27

spskiller hat geschrieben:Jetzt ist er drauf.
Ich find das Teil geil ThumbUP
Nach gut 500km sind auch noch keine Probleme mit der Bremse aufgetreten.


Habe ich jetzt auch schon 8000Km drauf. Sieht gut aus und erfüllt seinen Zweck.
Transformer666
 
Beiträge: 220
Registriert: 27.11.2016, 08:20
Motorrad: BMW S1000R

Re: Frage Bremsflüssigkeitsbehälter

Beitragvon spskiller » 04.08.2017, 19:36

Die Spiegel sind echt ihr Geld wert. ThumbUP
Vom Nutzen her das beste Gimmick an meinem Bike.
Ich habe fast kein vibrieren mehr, nur bei ca. 7000upm ein bisschen, aber man erkennt trotzdem alles was hinter einem los ist.
Bei mir ist es das 17er Modell. Wie das bei den älteren Baujahren ist, weiß ich nicht!
spskiller
 
Beiträge: 44
Registriert: 30.05.2017, 19:42
Motorrad: S1000R 2017

Re: Frage Bremsflüssigkeitsbehälter

Beitragvon spskiller » 04.08.2017, 19:39

Transformer666 hat geschrieben:Habe ich jetzt auch schon 8000Km drauf. Sieht gut aus und erfüllt seinen Zweck.


Wie hast du den Schlauch verlegt?
Ich denke, grad nach unten weg würde besser aussehen, aber dann fehlt halt noch mehr Volumen...
spskiller
 
Beiträge: 44
Registriert: 30.05.2017, 19:42
Motorrad: S1000R 2017

Re: Frage Bremsflüssigkeitsbehälter

Beitragvon Transformer666 » 04.08.2017, 19:57

Keine Ahnung hat ein Händler für mich montiert....sorry

Sieht aber genau gleich wie bei dir aus

Bild
Transformer666
 
Beiträge: 220
Registriert: 27.11.2016, 08:20
Motorrad: BMW S1000R

Re: Frage Bremsflüssigkeitsbehälter

Beitragvon spskiller » 04.08.2017, 20:42

ok.
Ich meinte nur, weil bei dem Tank ja auch ein Schlauchanschluss bei ist, der gerade nach unten weg geht.
Anstatt nach links.
Das würde glaub besser aussehen.
Aber dann wird der Schlauch halt auch kürzer.
spskiller
 
Beiträge: 44
Registriert: 30.05.2017, 19:42
Motorrad: S1000R 2017

Re: Frage Bremsflüssigkeitsbehälter

Beitragvon FrankenMichl » 24.03.2018, 17:56

Transformer666 hat geschrieben:Keine Ahnung hat ein Händler für mich montiert.
...


Was kostet der Anbau beim Händler?
Benutzeravatar
FrankenMichl
 
Beiträge: 120
Registriert: 23.08.2016, 07:51
Wohnort: Remagen
Motorrad: S1000R, CBR 600RR

Re: Frage Bremsflüssigkeitsbehälter

Beitragvon timo » 26.03.2018, 19:48

Ich zeige Euch mal, wie ich das bei meinem neuen Aussteller gelöst habe, da ist nämlich bis zur Verkleidung kaum Platz und mir bauen die Rizomas viel zu hoch. So kann man die originalen Behälter drauf lassen und nur den Deckel tauschen oder eben die neuen, rauchgrauen Brembos verbauen.

Die verschiedenen Deckelversionen für vorne (groß) und hinten (klein) auf Seite 2: http://www.bigrisk.de/index.php?cat=c529_Bremstechnik-Zubehoer.html

Wenn man den Schlauch hochhält und die Flüssigkeit mit einer Spritze abzieht, kann das eigentlich jeder selbst machen, ohne das Luft in den Schlauch kommt. Dauert 10 min pro Behälter, wenn man komplett tauscht. Vorher nur um den Behälter rum gut abdecken, so dass keine Spritzer zu lange auf dem Lack bleiben.
Dateianhänge
4.jpg
5.JPG
3.JPG
2.JPG
1.JPG
Gruß Timo

BMW HP4 (Racebike)
DUCATI Multistrada 1200 Pikes Peak
DUCATI Monster 1200R
Kreidler RS50 Elektronik



http://www.bigrisk.de
info@bigrisk.de

23.03-27.03.2017 Cartagena Rennteam Eilers
30.03-01.04.2017 Doha/Losail Michelin-Test
06.06-07.06.2017 Ducati4U Hockenheim GP
25.09-26-09.2017 Speer Hockheim 300 Meilen
more to come
Benutzeravatar
timo
 
Beiträge: 1032
Registriert: 16.04.2010, 15:21
Motorrad: BMW HP4

Re: Frage Bremsflüssigkeitsbehälter

Beitragvon M4NNY » 08.05.2019, 17:45

Hallo. Was für einen innendurchmesser hat der Schlauch zum bremsflüssigkeits Behälter?

Habe den Rizoma CT127 und würde gerne den Adapter montieren.

Vorab vielen Dank
M4NNY
 
Beiträge: 1
Registriert: 08.05.2019, 17:33
Motorrad: S1000R

Re: Frage Bremsflüssigkeitsbehälter

Beitragvon jagger » 28.12.2019, 23:51

Hallo, ich bin nun auch seit 3 Monate stolzer Besitzer einer S1r 2016 und bin auch aktuell auf die Suche nach einen neuen Behälter. Jetzt auch meine Frage nach den Durchmesser vom Orginal-Schlauch. Aktuell habe ich den RIZOMA Ausgleichsbehälter NOTCH 32ML CT157BM in schwarz als Favorit. Als Anschluss gibt Rizoma für diesen Behälter 7 und 8mm an, passt der Orginal-Schlauch? Hat schon einer den Notch verbaut?
Über eine Antwort würde ich mich freuen.
Danke
jagger
 
Beiträge: 3
Registriert: 29.08.2019, 08:19
Motorrad: S1000r

Re: Frage Bremsflüssigkeitsbehälter

Beitragvon RRwolli » 29.12.2019, 10:56

ich habe bei meiner RR gerade höhere Stummel montiert und den Schlauch getauscht. Der Anschluss am original Flüssigkeitsbehälter ist 8 mm.
Bild

Gruß
Wolfgang
Benutzeravatar
RRwolli
 
Beiträge: 1845
Registriert: 26.07.2013, 20:42
Motorrad: RR, Tuono Factory 17

Re: Frage Bremsflüssigkeitsbehälter

Beitragvon jagger » 30.12.2019, 18:16

RRwolli hat geschrieben:ich habe bei meiner RR gerade höhere Stummel montiert und den Schlauch getauscht. Der Anschluss am original Flüssigkeitsbehälter ist 8 mm.
Bild

Gruß
Wolfgang



Danke für deine Antwort Wolfgang, damit kann ich arbeiten ThumbUP
jagger
 
Beiträge: 3
Registriert: 29.08.2019, 08:19
Motorrad: S1000r

Re: Frage Bremsflüssigkeitsbehälter

Beitragvon Baumty » 31.12.2019, 11:26

Moin ,kann ich eigentlich die Abdeckungsschrauben von Desmoworld dazu verwenden die Rizoma Halterung am Lenker zu verschrauben ?
Benutzeravatar
Baumty
 
Beiträge: 14
Registriert: 01.06.2019, 04:49
Wohnort: Castrop-Rauxel
Motorrad: S1000 R Bj 2017

Re: Frage Bremsflüssigkeitsbehälter

Beitragvon InfirmieRR » 01.01.2020, 10:47

tmp-cam-4556648077961989491.jpg
Yes,geht,hab das schon in anderen freds hier oft gesehen.
Ich hab den Halter von Rizoma um 180 Grad gedreht,also über Kopf,damit steht der Behälter etwas tiefer zum Lenker, gefällt mir besser
Gruß Olli
.....4 wheels move your body - 2 wheels move your soul.....
Benutzeravatar
InfirmieRR
 
Beiträge: 393
Registriert: 07.01.2017, 22:16
Wohnort: Newel
Motorrad: S1000R Modell 2016

Re: Frage Bremsflüssigkeitsbehälter

Beitragvon Mallebollia » 14.02.2020, 14:27

spskiller hat geschrieben:Jetzt ist er drauf.
Ich find das Teil geil ThumbUP
Nach gut 500km sind auch noch keine Probleme mit der Bremse aufgetreten.



Gibts fürn Eurp bei Aliexpress in allen Farben
Mallebollia
 
Beiträge: 66
Registriert: 22.10.2019, 12:22
Motorrad: BMW S 1000 R (2020)

VorherigeNächste

Zurück zu R - S 1000 R - Technik - S1000R



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste