Bremsdruck kurz weg

Die Technik der S 1000 R - S1000R.

Re: Bremsdruck kurz weg

Beitragvon Serpel » 17.04.2018, 16:09

speedy56 hat geschrieben:Wie schon gesagt, hat mit Hitze nix zu tun. Das Problem war nach 10 Min Fahrt ohne zu bremsen plötzlich da.

Kann ja trotzdem an einer "eiernden" Scheibe liegen.

Gruß
Serpel
Benutzeravatar
Serpel
 
Beiträge: 1376
Registriert: 28.06.2013, 11:34
Wohnort: Engadin
Motorrad: BMW S 1000 RR

Re: Bremsdruck kurz weg

Werbung

Werbung
 

Re: Bremsdruck kurz weg

Beitragvon speedy56 » 21.04.2018, 13:34

So, Leute, jetzt wirds interesant.

Heute früh beim losfahren war der Druckpunkt ganz normal da.
Ich bin in meine Garage gefahren, hab ich die Bremsflüssigkeit gewechselt und klassisch über alle 3 Ventile entlüftet. Der Druckpunkt war danach unverändert und sie fuhr ganz normal. Etwa 1 km nach dem Losfahren habe ich gemerkt das das Moto nicht mehr frei rollt, der Druckpunkt war knochenhart und beide Bremsscheiben deutlich zu warm.
Ich habe dann einige Male am Stand heftig und ruckartig die Bremse betätigt, dann rollte sie besser aber nicht frei. Zurück zur Garage und da steht sie jetzt mal.

Fällt euch dazu was ein? Könnte vll der Hauptbremszylinder defekt sein, Bodenventil fest oder sowas?
Ein Jammer is das, da haste ein neues Gerät und es zickt herum!

scratch
LG aus Wien
Speedy .... ein paar Motos und auch sonst zuviel Zeugs, zu wenig Zeit .... ;-)
speedy56
 
Beiträge: 84
Registriert: 28.02.2018, 21:47
Wohnort: Wien West
Motorrad: S1000R 2015

Re: Bremsdruck kurz weg

Beitragvon speedy56 » 01.05.2018, 19:29

Kapitel 2:

Gestern habe ich die Bremssättel mit WD40 und einer Zahnbrüste sorgfältig gereinigt.
Das Zurückdrücken der Kolben war nur gegen starken Widerstand möglich. Gegeneinander gehen die Kolben deutlich leichter zu drücken. Entweder ist das ABS Steuergerät nicht durchgängig oder die Rücklaufbohrung im Radialzylinder ist irgendwie zu.
Wir haben auch getestet ob eine Zange stärker klemmt als die andere, kein Unterschied war feststellbar.
Morgen bringe ich das Biest zum Freundlichen, mal sehen was der sagt. Ich werde dann berichten was die Ursache war, hoffentlich!

:(
LG aus Wien
Speedy .... ein paar Motos und auch sonst zuviel Zeugs, zu wenig Zeit .... ;-)
speedy56
 
Beiträge: 84
Registriert: 28.02.2018, 21:47
Wohnort: Wien West
Motorrad: S1000R 2015

Re: Bremsdruck kurz weg

Beitragvon R-Techi » 01.05.2018, 20:47

WD40 an den Bremskolben halte ich für gar nicht gut, da es ein starkes Lösungsmittel ist.
Für die Dichtungsringe der Bremskolben ist das NICHT zu empfehlen!
Hättest besser ein paar Tropfen Bremsflüssigkeit außen auf die Kolben geträufelt,
das schmiert und verträgt sich sicher.

Die einzelnen Kolben müssen ALLE mit leichtem Widerstand zurückgehen, sonst kann die Anlage nicht sauber funktionieren.
R-Techi
 
Beiträge: 122
Registriert: 25.12.2016, 14:16
Motorrad: S1000R 2016

Re: Bremsdruck kurz weg

Beitragvon Mavro » 01.05.2018, 22:14

BF ist auch nicht so toll - dafür gibt es die Bremskolbenpaste von ATE!
4 wheels move your body - 2 wheels move your soul
Benutzeravatar
Mavro
 
Beiträge: 157
Registriert: 05.03.2018, 14:52
Motorrad: S1000R

Re: Bremsdruck kurz weg

Beitragvon CB-Olaf » 02.05.2018, 06:53

Hallo,

wenn der Bremskolben am Lenker nicht ganz zurück geht (neuer Bremshebel?) wird das "Schnüffelspiel" nicht erreicht und die Ausgleichsbohrung bleibt geschlossen. Da sich die Bremsflüssigkeit bei Erwärmung ausdehnt blockieren dann die Bremsen wenn sie warm werden. Sind sie wieder kalt ist wieder alles in Ordnung.

Den gleichen Effekt hat man wenn zu viel Bremsflüssigkeit im Behälter ist.

Viele Grüße

Olaf
CB-Olaf
 
Beiträge: 117
Registriert: 06.03.2014, 12:40
Motorrad: S1000R

Re: Bremsdruck kurz weg

Werbung


Re: Bremsdruck kurz weg

Beitragvon speedy56 » 03.05.2018, 21:12

CB Olaf liegt genau richtig! ThumbUP

Gestern war ich beim einem Freundlichen in Baden bei Wien, der wurde mir von Freunden empfohlen.
Fehlerspeicher war nix Relevantes drin, der echt netter Meister resümierte nach sehr kurzer Probefahrt (Werkstatt rein und wieder raus): Der Bremshebel gehört hier nicht drauf!
Der Vorbesitzer hat offensichtlich einen täuschend echt aussehenden Hebel, vermutlich billige Chinaware, montiert. Opischer Unterschied ist nur die etwas glänzendere Oberfläche und der fehlende NISSIN Schriftzug unten am Hebel. Der Leerweg ist bei diesem Hebel etwas geringer und der Druckkolben gibt daher die Rücklaufbohrung nicht oder nicht zur Gänze frei.
Probfahrt mit dem Originalhebel erfolgt morgen, ich hoffe das wars dann!

Danke für alle eure Tipps!
LG aus Wien
Speedy .... ein paar Motos und auch sonst zuviel Zeugs, zu wenig Zeit .... ;-)
speedy56
 
Beiträge: 84
Registriert: 28.02.2018, 21:47
Wohnort: Wien West
Motorrad: S1000R 2015

Re: Bremsdruck kurz weg

Beitragvon ducster77 » 03.05.2018, 21:32

Wie hast du denn die Bremsflüssigkeit gewechselt, wenn die Bohrung nicht frei war?

Gesendet von meinem D5503 mit Tapatalk
ducster77
 
Beiträge: 92
Registriert: 23.08.2015, 21:52
Motorrad: Ducati 1098, BMW HP2

Re: Bremsdruck kurz weg

Beitragvon speedy56 » 04.05.2018, 17:16

@ducster77: Klassisch entlüften mit durchpumpen und Flasche ging ganz normal.

Vorläufiger Endbericht:
Ich bin heute eine Proberunde mit dem Nissin-Hebel gefahren. Leerweg am Hebel ist größer und der Druckpunkt ist jetzt etwas weicher. Die Wirkung ist normal, beim harten Bremsen quietscht das VR. Die Temperatur der Bremse nach der Fahrt ist deutlich geringer. Allerdings wird die linke Scheibe und Zange etwas wärmer als die Rechte. Ich werde daher demnächst nochmal eine Reinigung durchführen.

8)
LG aus Wien
Speedy .... ein paar Motos und auch sonst zuviel Zeugs, zu wenig Zeit .... ;-)
speedy56
 
Beiträge: 84
Registriert: 28.02.2018, 21:47
Wohnort: Wien West
Motorrad: S1000R 2015

Re: Bremsdruck kurz weg

Beitragvon speedy56 » 06.05.2018, 19:07

Das war´s!
Ich bin mit ein paar Freunden am WE 600 km Kurven und Berge gefahren, alles palletti.
Kleine Ursache, grosse Wirkung .... 8)
LG aus Wien
Speedy .... ein paar Motos und auch sonst zuviel Zeugs, zu wenig Zeit .... ;-)
speedy56
 
Beiträge: 84
Registriert: 28.02.2018, 21:47
Wohnort: Wien West
Motorrad: S1000R 2015

Vorherige

Zurück zu R - S 1000 R - Technik - S1000R



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste