Motor spring schlecht an

Die Technik der S 1000 R - S1000R.

Motor spring schlecht an

Beitragvon jeeper60 » 19.04.2018, 07:30

Hallo Zusammen,

seit zwei Tagen springt meine (Bj 2016) im warmen Zustand erst nach mehrmaligen drehen des Anlassers an. Im kalten Zustand aber sofort.
Hat jemand eine Idee woran es liegt?
Schon mal besten Dank im Voraus.
...die Farbe ist mir egal, Hauptsache Schwarz
Benutzeravatar
jeeper60
 
Beiträge: 5
Registriert: 21.08.2016, 19:52
Motorrad: S1000R

Re: Motor spring schlecht an

Beitragvon ufoV4 » 06.04.2020, 20:26

Ich hole diesen zwei Jahre alten Fred nochmal hoch:
An Sonntag war ich auf einer kleinen Runde unterwegs. Vor dem Start zu Hause sprang der Motor noch sehr gut an. Batterie (2 Jahre alt) war auch vorher am Ladegerät (ctek), sollte also voll sein.
Nach dem Tanken dann die Überraschung: Anlasser dreht den Motor kaum noch durch :?: :!: . Auch der zweite Versuch ist dann gescheiter. Nach ein paar Minuten dann der dritte Versuch. Da war wieder ein "normaler" Start möglich. Kenn ich von der S10R so eigentlich nicht, von meiner alten K13GT schon. Da war der "Heißstart" auch meist Glückssache.

Hat jemand ähnliche Erfahrungen und ggf. auch eine Lösung?
Mit freundlichem V4-Gruss
ufo
ufoV4
 
Beiträge: 96
Registriert: 24.04.2018, 04:21
Motorrad: S1000R / 2018

Re: Motor spring schlecht an

Beitragvon herbyei » 06.04.2020, 20:41

.
- Batteriepole kontrollieren ob diese fest angezogen sind.
- Batterie, nicht selten geht die auch schon nach einem halben Jahr defekt.
- Lima -Regler, -Stator, messen was an Ladestrom ankommt.
Viele Grüße Herb

Eine Breze ist eine Breze und kein 8-Brötchen.
herbyei
 
Beiträge: 2456
Registriert: 25.09.2014, 17:08
Motorrad: S1000R +

Re: Motor spring schlecht an

Beitragvon Mütze » 07.04.2020, 08:01

Kauf dir eine neue Batterie...hatte das Problem schon bei 2 meiner Motorräder.(KTM1190 Adventure, Suzuki B King)
Batterie auch immer geladen und kalt sprangen beide sofort an...an der Tankstelle dann sehr oft ein Drama...wollten fasst nicht mehr anspringen. Neue Batterien rein und keine Probleme mehr.
Mütze
 
Beiträge: 26
Registriert: 05.02.2019, 21:32
Motorrad: S 1000 XR 2018

Re: Motor spring schlecht an

Beitragvon Pütz » 17.04.2020, 13:14

Bei meinem Motorrad wurde eine neue Motorsoftware aufgespielt. Anschliessend waren die Startschwierigkeiten verschwunden. BMW kennt das Problem bei der s1000r.
Benutzeravatar
Pütz
 
Beiträge: 25
Registriert: 20.10.2018, 14:37
Motorrad: S1000R 2018

Re: Motor spring schlecht an

Beitragvon Mikkel_S1000R » 26.07.2020, 17:00

Hallo.
Ich habe seit kurzem leider auch das Problem mit dem schlechten Startverhalten meiner S1000R Bj. 2015 (K10).
Mein Motorrad sprang zur letzten Tour im kalten aber auch warmen Zustsand mal nicht an und mal schon. Als ich die Maschine über den Elektrostarter nicht anbekommen habe, konnte ich diese aber über Anschieben und Kupplung kommen lassen starten.
Ich habe heute die Batterie ausgebaut und an mein Ladegerät angeschlossen.
Das Gerät mist eine volle Batterie und geht sofort in den Maintain Modus (Instandhaltung).

Ich vermute, dass der Analsser evtl. defekt ist?!
Die Maschine hat ca. 18.500km gelaufen.

Kann mir jemand Tipps oder Ratschläge geben?
Danke und einen schönen Sonntag.
Mikkel_S1000R
 
Beiträge: 5
Registriert: 27.04.2020, 17:01
Wohnort: Stuttgart
Motorrad: BMW S1000R K10

Re: Motor spring schlecht an

Beitragvon herbyei » 26.07.2020, 20:51

.
Ohne Vorstellung und gleich Problemschilderung...
.
Da es dieses Probelm tatsächlich so gibt und auch andere davon mitbekommen sollen, kommen 2 Ursachen meist in Frage. Die eine ist tatsächlich die Batterie und hat meist nur noch 12,25V im Ruhezustand und die andere ist die rechte Schaltereinheit, deren Ausfall durch Erwärmung begünstigt wird.
.
Viele Grüße Herb

Eine Breze ist eine Breze und kein 8-Brötchen.
herbyei
 
Beiträge: 2456
Registriert: 25.09.2014, 17:08
Motorrad: S1000R +

Re: Motor spring schlecht an

Beitragvon Mikkel_S1000R » 26.07.2020, 22:29

Was für eine Vorstellung wird hier denn erwartet?

Fahre seit 2 Jahre eine BMW S1000R, Bj. 2015.
Alles andere bleibt privat ....

Dann werde ich es wohl mal mit einer neuen Batterie versuchen bevor ich andere Schritte einleite.
Mikkel_S1000R
 
Beiträge: 5
Registriert: 27.04.2020, 17:01
Wohnort: Stuttgart
Motorrad: BMW S1000R K10

Re: Motor spring schlecht an

Beitragvon Clapt » 30.07.2020, 17:40

Hallo zusammen,

habe an meiner 2014 jetzt auch das Problem das sie kalt sehr gut anspringt. Im warmen z.b. an der Tanke klackt nur der Anlasser. Wenn ich etwas warte springt sie wieder normal an.
Ist aber nicht immer.
Heute dann wieder an der Tanke das gleiche. Springt nicht an. Beim 3 Versuch ist sie angesprungen, allerdings ruckelig. Dann ist auch die Motorleuchte fürs Notprogramm angegangen. Das war das erste mal.
Habe dann wieder aus gestellt und kurz gewartet. Dann wieder alles normal. Leuchte war auch aus. Lief wieder ganz normal.
Soll ich die Batterie tauschen, wäre jetzt mein erster Gedanke.

Gruß
Clapt
Clapt
 
Beiträge: 20
Registriert: 12.06.2020, 16:32
Motorrad: BMW S 1000 R 2014

Re: Motor spring schlecht an

Beitragvon R-Techi » 30.07.2020, 19:44

Clapt hat geschrieben:Hallo zusammen,

habe an meiner 2014 jetzt auch das Problem das sie kalt sehr gut anspringt. Im warmen z.b. an der Tanke klackt nur der Anlasser. Wenn ich etwas warte springt sie wieder normal an.
Ist aber nicht immer.
Heute dann wieder an der Tanke das gleiche. Springt nicht an. Beim 3 Versuch ist sie angesprungen, allerdings ruckelig. Dann ist auch die Motorleuchte fürs Notprogramm angegangen. Das war das erste mal.
Habe dann wieder aus gestellt und kurz gewartet. Dann wieder alles normal. Leuchte war auch aus. Lief wieder ganz normal.
Soll ich die Batterie tauschen, wäre jetzt mein erster Gedanke.

Gruß
Clapt


Sollte die Batterie sein, hatte ich selbst auch schon und es hat sich genau so wie beschrieben dargestellt (ohne Motorleuchte).
R-Techi
 
Beiträge: 340
Registriert: 25.12.2016, 15:16
Motorrad: S1000R 2016

Re: Motor spring schlecht an

Beitragvon Clapt » 06.08.2020, 15:07

Sollte die Batterie sein, hatte ich selbst auch schon und es hat sich genau so wie beschrieben dargestellt


ja, lag an der Batterie. Problem ist weg. ThumbUP

Gruß Clapt
Clapt
 
Beiträge: 20
Registriert: 12.06.2020, 16:32
Motorrad: BMW S 1000 R 2014

Re: Motor spring schlecht an

Beitragvon Mikkel_S1000R » 10.08.2020, 15:30

Hallo nochmal,

ich bin gerade dabei nach einer neuen Gel Batterie zu schauen.
Welche Gel Batterie könnt ihr empfehlen?
Wie viel Ah könnt ihr empfehlen?

Danke für eine Rückmeldung.
Mikkel_S1000R
 
Beiträge: 5
Registriert: 27.04.2020, 17:01
Wohnort: Stuttgart
Motorrad: BMW S1000R K10

Re: Motor spring schlecht an

Beitragvon Holzkatze » 10.08.2020, 19:07

Hallo !
Gar keine !!
Kauf dir eine Li-Ionen Batterie !
Iss kräftiger, leichter und entlädt sich nicht so schnell !
Gibts in der Bucht, z.B von Shido.
Bin ich sehr zufrieden damit !!
Holzkatze
 
Beiträge: 171
Registriert: 07.08.2014, 20:38
Motorrad: BMW S1000R

Re: Motor spring schlecht an

Beitragvon s1000rr69 » 10.08.2020, 23:34

Würde keine Litium Batterie kaufen für die RR/15 hatte Probleme mit Überspannung und dementsprechende Fehlermeldungen. Sogar mal kompl. Ausfall von Tacho und ABS, DTC. Normale Gelbatterie rein und alles ist gut.
s1000rr69
 
Beiträge: 530
Registriert: 23.02.2010, 23:44

Re: Motor spring schlecht an

Beitragvon Mikkel_S1000R » 11.08.2020, 10:59

Das Problem mit der LI Batterie habe ich nun auch in unterschiedlichen Foren gelesen.
Deswegen habe ich mich auch für eine Gel Batterie entschieden, finde aber die Suche nach der „Richtigen“ schwierig.
Aus diesem Grund meine Frage welche Gel Batterie ihr verbaut habt und mit welchen Leistungsdaten (Ah)?
Mikkel_S1000R
 
Beiträge: 5
Registriert: 27.04.2020, 17:01
Wohnort: Stuttgart
Motorrad: BMW S1000R K10

Nächste

Zurück zu R - S 1000 R - Technik - S1000R



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste