Unterschiede Quickshifter

Die Technik der S 1000 R - S1000R.

Re: Unterschiede Quickshifter

Beitragvon delta.hf » 23.08.2018, 17:28

ernie hat geschrieben:Moin,

ich klinke mich hier mal ein... meine S1R Bj. 2017 ärgert mich nach nun gefahrenen 2000 km ( gesamt 3800 km ) in einem knappen Monat, mit dem QS.... Ich zweifle so langsam an meinen Fähigkeiten :ahh:

Bei kpl. kalten Moped schaltet der QS butterweich in den 2. bis 6., geht die Temperatur so langsam gegen 80 Grad, dann wird das hoch und runterschalten schon etwas geräuschvoller bzw. hakeliger, und dann wie von Geisterhand flutscht wieder alles..... also nicht wirklich reproduzierbar... manchmal sperrt er beim hochschalten, und wenn man dann gleich noch einmal nachdrückt schaltet er butterweich...wobei von 4-6 es relativ häufig "relativ" geschmeidig geht.

Manchmal hör ich dieses ploppen ( Zündunterbrechung) beim hochschalten bei so 5-6 tsd., meistens aber nicht... scratch, gut, ist nicht so dominant wie bei der 16er, aber man hört es schon..

Lässt man das Moped während der Tour ne halbe Stunde abkühlen, Temp. also so um 60 Grad, ist wieder für eine kurze Zeit alles gut.

Heute musste ich leider etwas Rüttelpiste fahren... danach hat er sich kurzfristig so gut wie noch nie geschaltet.. ich versteh das alles nicht mehr

Kupplungsspiel ist korrekt eingestellt, Software akt. letzten Samstag...

Ist das Ding in Mors ???

Beste Grüße aus HH,
Bert


Hallo Bert
genauso so,wie du es geschildert hast, ist es bei meiner 15 er RR.
Habe es immer wieder bei den Inspektionen angesprochen,jedesmal hiess es" es ist doch alles i.O.
Tja, isch habe mich damit abgefunden,leider
delta.hf
 
Beiträge: 502
Registriert: 14.08.2014, 16:42
Wohnort: Daheim
Motorrad: S 1000 RR 2015

Re: Unterschiede Quickshifter

Werbung

Werbung
 

Re: Unterschiede Quickshifter

Beitragvon ernie » 23.08.2018, 17:34

Moin delta.hf,

Dienstag bin ich beim un :D , der Chef will persönlich fahren..bin gespannt...

Beste Grüße aus HH,
Bert
ernie
 
Beiträge: 20
Registriert: 02.08.2018, 17:07
Wohnort: 21077
Motorrad: S1000R 2017

Re: Unterschiede Quickshifter

Beitragvon Eifelbiker » 23.08.2018, 20:23

delta.hf hat geschrieben:
ernie hat geschrieben:Moin,

ich klinke mich hier mal ein... meine S1R Bj. 2017 ärgert mich nach nun gefahrenen 2000 km ( gesamt 3800 km ) in einem knappen Monat, mit dem QS.... Ich zweifle so langsam an meinen Fähigkeiten :ahh:

Bei kpl. kalten Moped schaltet der QS butterweich in den 2. bis 6., geht die Temperatur so langsam gegen 80 Grad, dann wird das hoch und runterschalten schon etwas geräuschvoller bzw. hakeliger, und dann wie von Geisterhand flutscht wieder alles..... also nicht wirklich reproduzierbar... manchmal sperrt er beim hochschalten, und wenn man dann gleich noch einmal nachdrückt schaltet er butterweich...wobei von 4-6 es relativ häufig "relativ" geschmeidig geht.

Manchmal hör ich dieses ploppen ( Zündunterbrechung) beim hochschalten bei so 5-6 tsd., meistens aber nicht... scratch, gut, ist nicht so dominant wie bei der 16er, aber man hört es schon..

Lässt man das Moped während der Tour ne halbe Stunde abkühlen, Temp. also so um 60 Grad, ist wieder für eine kurze Zeit alles gut.

Heute musste ich leider etwas Rüttelpiste fahren... danach hat er sich kurzfristig so gut wie noch nie geschaltet.. ich versteh das alles nicht mehr

Kupplungsspiel ist korrekt eingestellt, Software akt. letzten Samstag...

Ist das Ding in Mors ???

Beste Grüße aus HH,
Bert


Hallo Bert
genauso so,wie du es geschildert hast, ist es bei meiner 15 er RR.
Habe es immer wieder bei den Inspektionen angesprochen,jedesmal hiess es" es ist doch alles i.O.
Tja, isch habe mich damit abgefunden,leider


Was ich seit Jahren sage winkG geschätzte 20% der QS haben ein Thermoproblem und da hilft auch kein anlernen sondern schlicht ein Austausch winkG Das gleiche hatte ich bei der RR und bei einer K. Auf der jetzigen S wurde der QS getauscht weil er schlicht gar nicht mehr ging... weder kalt noch warm .
Eifelbiker
 
Beiträge: 674
Registriert: 31.03.2011, 11:58

Re: Unterschiede Quickshifter

Beitragvon Norderstedter » 23.08.2018, 20:42

Eifelbiker hat geschrieben:
delta.hf hat geschrieben:
ernie hat geschrieben:Moin,

ich klinke mich hier mal ein... meine S1R Bj. 2017 ärgert mich nach nun gefahrenen 2000 km ( gesamt 3800 km ) in einem knappen Monat, mit dem QS.... Ich zweifle so langsam an meinen Fähigkeiten :ahh:

Bei kpl. kalten Moped schaltet der QS butterweich in den 2. bis 6., geht die Temperatur so langsam gegen 80 Grad, dann wird das hoch und runterschalten schon etwas geräuschvoller bzw. hakeliger, und dann wie von Geisterhand flutscht wieder alles..... also nicht wirklich reproduzierbar... manchmal sperrt er beim hochschalten, und wenn man dann gleich noch einmal nachdrückt schaltet er butterweich...wobei von 4-6 es relativ häufig "relativ" geschmeidig geht.

Manchmal hör ich dieses ploppen ( Zündunterbrechung) beim hochschalten bei so 5-6 tsd., meistens aber nicht... scratch, gut, ist nicht so dominant wie bei der 16er, aber man hört es schon..

Lässt man das Moped während der Tour ne halbe Stunde abkühlen, Temp. also so um 60 Grad, ist wieder für eine kurze Zeit alles gut.

Heute musste ich leider etwas Rüttelpiste fahren... danach hat er sich kurzfristig so gut wie noch nie geschaltet.. ich versteh das alles nicht mehr

Kupplungsspiel ist korrekt eingestellt, Software akt. letzten Samstag...

Ist das Ding in Mors ???

Beste Grüße aus HH,
Bert


Hallo Bert
genauso so,wie du es geschildert hast, ist es bei meiner 15 er RR.
Habe es immer wieder bei den Inspektionen angesprochen,jedesmal hiess es" es ist doch alles i.O.
Tja, isch habe mich damit abgefunden,leider


Was ich seit Jahren sage winkG geschätzte 20% der QS haben ein Thermoproblem und da hilft auch kein anlernen sondern schlicht ein Austausch winkG Das gleiche hatte ich bei der RR und bei einer K. Auf der jetzigen S wurde der QS getauscht weil er schlicht gar nicht mehr ging... weder kalt noch warm .



Was dir dauerhaft nichts bringt. Ich fahre den vierten in zwei Jahren. Die ersten 500-1000km geht´s. Dann nur wie halt gerade lust und laune da ist. Im Winter gibt es da was anständig funktionierendes von Alpha oder Lohmann. Keine Lust mehr auf den China Schrott von BMW
Benutzeravatar
Norderstedter
 
Beiträge: 502
Registriert: 23.04.2013, 18:23
Wohnort: Wernigerode
Motorrad: S 1000 RR 2016

Re: Unterschiede Quickshifter

Beitragvon TTom » 24.08.2018, 08:48

Meine von 6.2015 wollte letztes Jahr nicht mehr freiwillig in den 1. Gang. Werkstatt machte Softwareupdate, danach alles wieder 1a, egal wie heiß. Bin allerdings nie über 35 Grad unterwegs gewesen. :lol:
Benutzeravatar
TTom
 
Beiträge: 242
Registriert: 10.10.2014, 23:02
Motorrad: S1000XR

Re: Unterschiede Quickshifter

Beitragvon ufoV4 » 25.08.2018, 18:14

Getriebe und BMW geht irgendwie nie so richtig zusammen plemplem . Das scheint auch beim QS so zu sein. Bei meiner ehem. K13R war das ein Gedicht (wenn auch nur hoch). Bei der GS (2014er mit dem etwas agileren Motor) war das dann nicht auszuhalten. Nach mehreren Tauschaktionen war dann irgendwann einer dabei, der gut funktionierte (auch ohne Thermo-Problem winkG ). Bei meiner K16GT ist das ein Traum. Möchte keine Tour mehr ohne machen. In den schottischen Highlands war das Teil jedenfalls sehr angenehm ThumbUP .

Bei meiner S1000R funktioniert der QS nun seit ca. 2800km auch zufriedenstellen. Manchmal gut, manchmal richtig gut. Kann mich nicht wirklich beschweren...
Mit freundlichem V4-Gruss
ufo
ufoV4
 
Beiträge: 75
Registriert: 24.04.2018, 03:21
Motorrad: S1000R / 2018

Re: Unterschiede Quickshifter

Werbung


Re: Unterschiede Quickshifter

Beitragvon ernie » 27.08.2018, 12:07

Moin,
so Mittwoch Termin beim wahrscheinlich un :D .... nur noch mal eine kurze Frage vorweg:

Hört ihr die Zündungsunterbrechung ? Ich rede vom Euro 4 Gerät..., ich höre nur kurz das ploppen im "eiskalten Zustand" vom 1. in den 2.

Nur so mal aus Neugier gefragt, wie markant ist/sollte es beim Euro 4 Modell sein ?? Hörbar ?? scratch

Besten Dank,

Gruß aus HH,
Bert
ernie
 
Beiträge: 20
Registriert: 02.08.2018, 17:07
Wohnort: 21077
Motorrad: S1000R 2017

Re: Unterschiede Quickshifter

Beitragvon S1R18 » 02.09.2018, 13:01

Hi.
Also nach der 1000er geht der QS richtig gut. Meister hat den Schaltweg herabgesetzt und den QS nochmal "angelernt". Bei 6-7 k Umdrehungen schaltet die Maschine nun richtig gut. Mal sehen wie lange das so bleibt .
@ernie: ich höre das Ploppen nie. Mein Bruder mit seinem Motorrad bekommt es immer gut mit, wenn er hinter mir fährt. Bin allerdings auch hörgeschädigt . Macht das Leben bei den ganzen Geräuschen der S1000R leichter. Höre aktuell nur ein pfeifen bei ca. 5000 Umdrehungen. Egal in welchem Gang.

Beste Grüße
Henning
S1R18
 
Beiträge: 21
Registriert: 04.07.2018, 18:32
Motorrad: S1000R/ '18

Re: Unterschiede Quickshifter

Beitragvon S1000r die Erste » 03.09.2018, 09:54

kann man wirklich den Schaltweg herabsetzen oder meinst Du die Schaltzeit herabsetzten :?:
scratch
S1000r die Erste
 
Beiträge: 35
Registriert: 11.09.2017, 09:08
Motorrad: S1000r

Re: Unterschiede Quickshifter

Beitragvon ernie » 05.09.2018, 10:48

Moin,

kurzes Update wie das "QS Problemchen" in Hamburg gelöst wird :mrgreen:

Am 30.8.. einen Termin im Alten Land gehabt.... auf der Fahrt dorthin hat sie richtig rumgezickt... leider war der Chef nicht sofort da, also Moped in der 3/4 Stunde wieder abgekühlt und die anschließende 10 Minütige Testfahrt war logischerweise perfekt, wie ich es dem Chef vorab auch gesagt habe... Moped kalt und 10 Minuten fahren reproduziert den Fehler nicht.
Er hat mich dann mit den Worten verabschiedet:
" BMW würde den Austausch des QS ja bezahlen, er sähe aber keine Notwendigkeit. Mein Einwand,von wegen zu kurze Testfahrt und Temperaturproblem hat er nicht zur Kenntnis genommen... und ich könnte mir ja eine zweite Meinung einholen.

Was ich gestern dann auch gemacht habe ( ich war in Rahlstedt ), das Moped ging ruckzuck in die Werkstatt, Fehler sollten ausgelesen werden, neuanlernen usw. usf. . Nach 20 Minuten kam der sehr nette Schrauber an, kurz alles erklärt... von wegen nix gefunden, schaltet sich super bei der Runde um den Block. mMein Einwand viiiiel zu kurz und Moped noch nicht richtig wieder warm, hat noch eine 5 Minuten Runde gedreht :mrgreen: , und alles bestens.

Meine Einwände aber zur Kenntnis genommen, sind so verblieben das ich ne Woche testen soll, danach wird das Problemchen bei BMW gemeldet, und dann mal schauen..

Tja was soll ich sagen, als ich beim :D losgefahren bin, perfektes schalten, so wie morgens wenn sie eiskalt ist... nach ca. 5 Kilometer Landstrasse und 30 Sekunden warten an der Ampel und 100 Grad Wassertemperatur wieder Katastrophe :ahh:

Werde jetzt noch mal testen wenn sie rumzickt einmal Zündung aus und wieder an, ob es dann evtl. besser wird ( ich meine, ich hatte hier schon mal sowas gelesen ), Hauptproblem scheint aber wohl die Temperatur zu sein, an welcher Stelle des Motors auch immer...... oder wie man vorher vllt. runter geschaltet hat, mit Kupplung oder QS ? Mir ist schon ein paar mal aufgefallen, wenn ich mit Kupplung runter geschaltet habe, und hatte dieses knacken/knarzen von der AHK im Hebel, danach ging das hochschalten immer butterweich :mrgreen: :mrgreen: , kann auch Zufall gewesen sein. Kupplungsspiel stimmt....0,45 mm im kalten Zustand :lol:

Beste Grüße aus HH,

Bert
ernie
 
Beiträge: 20
Registriert: 02.08.2018, 17:07
Wohnort: 21077
Motorrad: S1000R 2017

Re: Unterschiede Quickshifter

Beitragvon Eifelbiker » 06.09.2018, 20:40

ernie hat geschrieben:Moin,

kurzes Update wie das "QS Problemchen" in Hamburg gelöst wird :mrgreen:

Am 30.8.. einen Termin im Alten Land gehabt.... auf der Fahrt dorthin hat sie richtig rumgezickt... leider war der Chef nicht sofort da, also Moped in der 3/4 Stunde wieder abgekühlt und die anschließende 10 Minütige Testfahrt war logischerweise perfekt, wie ich es dem Chef vorab auch gesagt habe... Moped kalt und 10 Minuten fahren reproduziert den Fehler nicht.
Er hat mich dann mit den Worten verabschiedet:
" BMW würde den Austausch des QS ja bezahlen, er sähe aber keine Notwendigkeit. Mein Einwand,von wegen zu kurze Testfahrt und Temperaturproblem hat er nicht zur Kenntnis genommen... und ich könnte mir ja eine zweite Meinung einholen.

Was ich gestern dann auch gemacht habe ( ich war in Rahlstedt ), das Moped ging ruckzuck in die Werkstatt, Fehler sollten ausgelesen werden, neuanlernen usw. usf. . Nach 20 Minuten kam der sehr nette Schrauber an, kurz alles erklärt... von wegen nix gefunden, schaltet sich super bei der Runde um den Block. mMein Einwand viiiiel zu kurz und Moped noch nicht richtig wieder warm, hat noch eine 5 Minuten Runde gedreht :mrgreen: , und alles bestens.

Meine Einwände aber zur Kenntnis genommen, sind so verblieben das ich ne Woche testen soll, danach wird das Problemchen bei BMW gemeldet, und dann mal schauen..

Tja was soll ich sagen, als ich beim :D losgefahren bin, perfektes schalten, so wie morgens wenn sie eiskalt ist... nach ca. 5 Kilometer Landstrasse und 30 Sekunden warten an der Ampel und 100 Grad Wassertemperatur wieder Katastrophe :ahh:

Werde jetzt noch mal testen wenn sie rumzickt einmal Zündung aus und wieder an, ob es dann evtl. besser wird ( ich meine, ich hatte hier schon mal sowas gelesen ), Hauptproblem scheint aber wohl die Temperatur zu sein, an welcher Stelle des Motors auch immer...... oder wie man vorher vllt. runter geschaltet hat, mit Kupplung oder QS ? Mir ist schon ein paar mal aufgefallen, wenn ich mit Kupplung runter geschaltet habe, und hatte dieses knacken/knarzen von der AHK im Hebel, danach ging das hochschalten immer butterweich :mrgreen: :mrgreen: , kann auch Zufall gewesen sein. Kupplungsspiel stimmt....0,45 mm im kalten Zustand :lol:

Beste Grüße aus HH,

Bert


Das Thermoproblem ist im QS weil da ein Bimetall drin ist was, wenn es warm-heiß wird zickt. Wie ich sagte, ca. 20% haben die Macke. Dir hilft nur mit dem Mechaniker ausmachen das du heiß bzw. mit dem Fehler da hin kommst und der sich sofort drauf schwingt. winkG
Eifelbiker
 
Beiträge: 674
Registriert: 31.03.2011, 11:58

Re: Unterschiede Quickshifter

Beitragvon ernie » 23.09.2018, 09:44

Moin,

ich gebe nur mal so ein kleines Update...

Nächster Termin bei BMW war in der letzten Woche... neue Software (die 2. innerhalb von 10 Tagen.. :mrgreen: ) , dann wurde der QS mit dem Heißluft Fön in der Werkstatt warm/heiß gemacht, und dann durchgeschaltet, angeblich alles ohne Probleme..

Nun gibt es überraschenderweise ein neues Steuergerät, nach Rücksprache mit der "BMW Zentrale" scratch, tja.. mal weiter beobachten. Wird nicht langweilig.....

Beste Grüße aus HH,

Bert
ernie
 
Beiträge: 20
Registriert: 02.08.2018, 17:07
Wohnort: 21077
Motorrad: S1000R 2017

Re: Unterschiede Quickshifter

Beitragvon Revan » 23.09.2018, 10:00

Ich habe das Problem mit dem QS auch gehabt.
Geholfen hat bei mir eine neue Fußrastenanlage (lightech) in Verbindung mit der Factory Pro Schaltwalzenfeder.
Seitdem funktioniert der QS in allen Lagen und absolut konstant.
Ich hatte auch immer wieder Diskussionen mit der Werkstatt, von wegen nicht nachvollziehbar usw usf.
Irgendwann hatte ich es aufgegeben und mich mit dem unzuverlässigen QS abgefunden.
Dann bin ich günstig an die Lightech Anlage bekommen und wollte auf gut Glück und wegen den guten Rückmeldungen hier im forum noch die Schaltwalzenfeder probieren.
Danach war das ein komplett neues Fahrgefühl, butterweich und vor allem zuverlässig bei jedem Schaltvorgang.
Kann jetzt allerdings nicht sagen ob es mit einem von beidem genauso gut funktioniert hätte oder ob es tatsächlich beides braucht um den Erfolg zu erzielen
Benutzeravatar
Revan
 
Beiträge: 629
Registriert: 23.01.2015, 14:10
Motorrad: S1KR

Re: Unterschiede Quickshifter

Beitragvon ernie » 23.09.2018, 10:16

@Revan,, das ist ja interessant... scratch
ernie
 
Beiträge: 20
Registriert: 02.08.2018, 17:07
Wohnort: 21077
Motorrad: S1000R 2017

Re: Unterschiede Quickshifter

Beitragvon delta.hf » 23.09.2018, 10:17

Hallo
ich habe mir auch eine Lightech Rastenanlage zugelegt, aber an der schaltbarkeit hat sich nichts verändert, es ist genauso wie vorher,einfach grausam nogo
delta.hf
 
Beiträge: 502
Registriert: 14.08.2014, 16:42
Wohnort: Daheim
Motorrad: S 1000 RR 2015

VorherigeNächste

Zurück zu R - S 1000 R - Technik - S1000R



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot] und 3 Gäste