Brauche Hilfe beim ewigen Thema Reifen

Reifen - Freigaben - Erfahrungen - S 1000 R - S1000R.

Re: Brauche Hilfe beim ewigen Thema Reifen

Beitragvon Serpel » 18.12.2020, 23:20

Wie bereits erwähnt: So ein Power Cup2 verhält sich auch diesbezüglich recht unproblematisch. Außerdem hab ich weder die Reifen noch das Motorrad extra für Regen gekauft.

Gruß
Serpel
Benutzeravatar
Serpel
 
Beiträge: 1685
Registriert: 28.06.2013, 11:34
Wohnort: Engadin
Motorrad: BMW S 1000 R

Re: Brauche Hilfe beim ewigen Thema Reifen

Beitragvon Maxell63 » 19.12.2020, 22:12

sicher nicht auf Dich bezogen Serpel, aber ich hab den Verdacht, dass sich ein grosser Anteil der Fahrer von Hypersportreifen bezüglich ihrer Fahr-Fähigkeiten ganz schön überschätzt. Bzw, die Leistung von modernen Tourensportreifen ziemlich unterschätzt.

Zudem der grosse Teil vieler "Reifenweisheiten" die viele mal vor 20 Jahren gelernt haben, inzwischen vollkommen überholt sind
Benutzeravatar
Maxell63
 
Beiträge: 1263
Registriert: 10.12.2009, 15:58
Motorrad: S 1000 XR

Re: Brauche Hilfe beim ewigen Thema Reifen

Beitragvon RolandG » 19.12.2020, 23:32

Ich habe lange Zeit immer auf dem Kringel und auch auf der Straße die Kompromisslösung mit Hypersportreifen, Straßenzugelassenen Rennreifen gefahren. Heute mache ich das nicht mehr und fahre auf dem Track nur noch mit Slicks da einfach belastbarer und viel mehr Sicherheit.

Auf der Straße müssen natürlich auch solche Hypersportreifen funktionieren, warum auch nicht schließlich ist das ja die Standardbereifung von den Sportmotorräder (Panigale/Fireblade/RR ect.) und diese sollte man ja auch auf der Straße fahren können.

Logisch ist ein Pirelli Supercorsa SP, Rosso Corsa II oder ein Racetec RR ect. nicht für kalte- oder Regentage der richtige Kandidat, da muss man mit der Gashand schon etwas überlegter umgehen. Bei Temp. um die 25C°> und entsprechender Fahrweise funktionieren die aber auch ganz gut und lassen sich auch flott um die Ecken zirkeln.

Tourenreifen sind heutzutage sicherlich eine komplett andere Hausnummer als noch vor 10-20 Jahren, heute bieten sie das was noch vor einigen Jahren nur von Sportreifen möglich war. 8)

Ich p. würde heute allerdings immer einen Sportreifen vorziehen, kommt meiner Fahrweise einfach mehr entgegen als ein Tourenreifen und da meine ich nicht das Grip Niveau, (denn das ist bei allen mittlerweile gut bis sehr gut) sondern das Fahrverhalten der Aufbau die Kontur von einem Sportreifen. ;-)
Benutzeravatar
RolandG
 
Beiträge: 152
Registriert: 06.06.2017, 20:32
Motorrad: S1000XR 2020

Re: Brauche Hilfe beim ewigen Thema Reifen

Beitragvon Kajo » 20.12.2020, 09:10

Als Schönwetterfahrer mit Saisonkennzeichen von April bis Oktober mit hier und da mal einer Runde auf dem Kringel habe ich mich für einen Sportreifen - aktuell der S 22 - entschieden. Wäre ich dagegen auch noch bei Temperaturen um den Gefrierpunkt unterwegs würde ich mir dann doch lieber einen aktuellen Tourenreifen aufziehen lassen.

Bei mehreren Trainingsfahrten auf der Rennstrecke würde ich auch einen Slick mit einem zweiten Satz Regenreifen vorziehen und kann mich daher der Meinung vorweg nur anschließen.

Gruß Kajo
Man muss die Schuld auch mal bei Anderen suchen.
Benutzeravatar
Kajo
 
Beiträge: 2233
Registriert: 19.03.2015, 17:58
Wohnort: Platten
Motorrad: S1000R - 2018

Re: Brauche Hilfe beim ewigen Thema Reifen

Beitragvon Meister Lampe » 20.12.2020, 12:07

Gestern wollte die ÄRÄR bei 14 Grad noch einmal raus und es war sehr Naß und Dreckig , aber dass Liebe ich ja manchmal und da trennt sich die Spreu vom Weizen , bei dieser Witterung gibt es wenig gute Schlappen , auf jedenfall ging der M9RR sehr schön , da wäre jeder Hyper- und Sportreifen überfordert gewesen ... ;-)

Jetzt muß ich das Moped mal waschen , so kommt die nicht unterm Baum ... winkG

Gruß Uwe Bild
Achtung !!! " Neuer Schutzengel gesucht , meiner ist nervlich am Ende " ...


Bild Bild Bild Bild Bild

R(h)einpower Racing Team
Benutzeravatar
Meister Lampe
 
Beiträge: 3488
Registriert: 16.10.2010, 14:56
Wohnort: Niederrhein
Motorrad: ÄRÄR

Re: Brauche Hilfe beim ewigen Thema Reifen

Beitragvon RolandG » 20.12.2020, 12:33

Gestern wollte die ÄRÄR bei 14 Grad noch einmal raus und es war sehr Naß und Dreckig


So ein schönes Moped sollte bei so einem Wetter und diesen Temperaturen längst im Winterschlaf sein :? ;-)
Benutzeravatar
RolandG
 
Beiträge: 152
Registriert: 06.06.2017, 20:32
Motorrad: S1000XR 2020

Re: Brauche Hilfe beim ewigen Thema Reifen

Beitragvon G.A.C.O. » 20.12.2020, 17:49

Es muss nicht unbedingt ein Slick sein für die Rennstrecke.

Gruß
G.A.C.O.
"Der schnellste Inder westlich des Ganges"
Rennstreckenmopped "ready to race" zu verkaufen!
https://www.racing4fun.de/markt/details/214619.html

Shop von Kumpel
http://www.bikes2speed.com/
Benutzeravatar
G.A.C.O.
 
Beiträge: 494
Registriert: 04.11.2012, 21:00
Motorrad: S1RR 2015 S1R 2018

Re: Brauche Hilfe beim ewigen Thema Reifen

Beitragvon Reifenprofi1 » 27.12.2020, 12:16

Mir hat der Z8 sehr gut auf der "R" gefallen. Wieviel km hat das Motorrad denn gelaufen, bzw. habt ihr auf den Reifen gefahren? Es gab nen großen Test von mopedreifen.de mit 8 S1000R, da war auch Arne Tode mit dabei, müssteste mal googeln, der Forenbetreiber mag es nicht, wenn ich Links zu dem Anbieter setze. Es gab auch mal ne Rundfahrt durch Italien mit den privaten S1000XR und Aussagen zu Reifen. Fährst Du die "R"? Welche Reifen gefallen Dir denn auf der GS? Da kann ich vielleicht draus schließen welche Eigenschaften Dir gefallen ...

Ich hatte auf meiner Huski 701 SM gerade von Conti RoadAttack 3 auf Michelin Road 5 gewechselt und war auch über die Laufleistung erstaunt. Der Road Attack hat doch sagenhafte 6300km gehalten. Im Vergleich dazu hatte ich zwei Sätze Conti Attack SM, einmal mit 1700 km (Erstbereifung, Einfahrzeit) und einmal 1400 km gefolgt von einem Pirelli Diablo 3 (3000 km). Von daher denke ich, dass auf einem leichten Motorrad bei runder Fahrweise schon noch einiges mehr geht.
Reifenprofi1
 
Beiträge: 8
Registriert: 20.12.2020, 10:59
Motorrad: KTM

Vorherige

Zurück zu R - S 1000 R - Reifen - S1000R



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast