Metzeler Sportec M 7 RR

Reifen - Freigaben - Erfahrungen - S 1000 R - S1000R.

Metzeler Sportec M 7 RR

Beitragvon Ebi » 30.04.2014, 08:29

Für alle zur Kenntnis:

Der in der neuen Motorrad getestete Metzleler M 7 RR ist auch bereits für die S 1000 R freigegeben.
Freigabe unter Metzeler.
Da steht übrigens auch drin, dass vom Fahrzeughersteller keinerlei Beschränkung in Form einer Fabrikats- oder Typenbindung für Reifen besteht.

Gruß Ebi
Ebi
 
Beiträge: 12
Registriert: 04.04.2014, 16:54
Motorrad: S 1000 R

Metzeler Sportec M 7 RR

Werbung

Werbung
 

Re: Metzeler Sportec M 7 RR

Beitragvon fraru » 30.04.2014, 19:49

Und ich habe ihn seit Freitag drauf.
Gleich ein wenig eingefahren am Samstag. Ca. 300 km Landstraße. Samerberg zum Respektstreifen vernichten winkG .
Fährt sich sehr entspannt der Reifen. Habe vom K3 gewechselt. Kann jetzt schlecht vergleichen weil der ja abgefahren war vor dem Tausch.
Jedenfalls lässt sich der M7 sehr schön leicht umlegen. Wechselkurven total locker. Handlich, super gerade aus Lauf. Grip Grenze nicht erreicht. Hinten auf die Kante gefahren aber bei der ersten Ausfahrt der Saison und mit neuen Schuhen noch nicht so beherzt wie normal. War keine besondere Anforderung für die Reifen aber sie haben überhaupt nicht negativ auf sich aufmerksam gemacht. Mal schauen was bei Regen passiert oder wenn ich mal wieder kräftiger am Kabel ziehe. Bestimmt ein toller Reifen für den Alltag denn da war der K3 sicher zu einseitig orientiert. Haltbarkeit war nicht der Hit und Nässe bzw. Kälte mochte der ja auch nicht gerade. 300 € komplett für vorne und hinten mit Montage, wuchten und Altreifen Entsorgung bei meinem Reifenhändler. Da kannste nicht meckern.

Gruß Frank
Benutzeravatar
fraru
 
Beiträge: 70
Registriert: 18.04.2012, 15:04
Motorrad: S1000RR

Re: Metzeler Sportec M 7 RR

Beitragvon DrJones » 30.04.2014, 20:35

Ich liebäugel auch mit dem M7 als Nachfolger vom Rosso Corsa. Daher: Vielen Dank für den ersten Bericht!
Grüsse
Jonas
Benutzeravatar
DrJones
 
Beiträge: 1175
Registriert: 11.12.2013, 18:53
Wohnort: Zürich
Motorrad: S1000R 2014

Re: Metzeler Sportec M 7 RR

Beitragvon folger » 30.04.2014, 20:40

Ebi hat geschrieben:Da steht übrigens auch drin, dass vom Fahrzeughersteller keinerlei Beschränkung in Form einer Fabrikats- oder Typenbindung für Reifen besteht.



Boah. Das sind ja Neuigkeiten. So etwas sollte man doch glatt in die Fahrzeugpapiere schreiben.
Ach so. Da steht es ja eh drin.
folger
 
Beiträge: 453
Registriert: 22.05.2010, 22:35
Wohnort: Mintraching
Motorrad: RR(RS)+R(LS)

Re: Metzeler Sportec M 7 RR

Beitragvon JanK » 18.06.2014, 21:07

Heißt das quasi, dass man garkeine Reifenfreigabe mehr benötigt!? Bin auch am überlegen für die Renne den K3 draufzuziehen...nur bin mir nicht sicher ob ich dann ohne Herstellerfreigabe ihn Au auf der LS fahren sollte bzw kann...
Könnte mir da einer mal Licht ins dunkle bringen?! Bin mir da wirklich unsicher...
Wofür brauch man überhaupt eine Reifenfreigabe? Gehts da nachher im Falle des Falles um den versicherungsschaden oder wie muss man das verstehen!?
Grüße
Jan


Sent from my iPad using Tapatalk
JanK
 
Beiträge: 47
Registriert: 06.01.2014, 22:08
Wohnort: Osnabrück
Motorrad: S 1000 R

Re: Metzeler Sportec M 7 RR

Beitragvon gerd0206 » 18.06.2014, 23:57

Hallo Jan,
ich stand vor der gleichen Frage, hab dann einfach mal BMW angerufen.
Es kommt laut BMW immer darauf an, was in den Papieren steht, bei meiner S1000R ist nur die Größe definiert und, dass beide Reifen vom gleichen Hersteller sein müssen, und so wird es bei fast allen von uns S1000R Fahrern sein. d.h. keine Reifenbindung !

Jetzt gibt es laut BMW 2 Aspekte:

1) Rechtliche Situation:
Wenn die Größe stimmt, dann kann man alles fahren, nur vorne und hinten den gleichen Hersteller.
Man braucht keine Reifenfreigabe, Unbedenklichkeitsbescheinigung etc...
D.h. keine Strafe bei Kontrolle, auch im Versicherungsfall muss von der Versicherung bezahlt werden, da bist Du auf der sicheren Seite.

2) Produkthaftung:
Hier spielt die Reifenfreigabe eine Rolle. Wenn man Reifen fährt, die keine Freigabe für die S1000R haben, dann kann man keine Produkthaftungsübernahme vom Hersteller erwarten, d.h. man kann hier den Hersteller nicht verklagen, falls das Produkt Probleme macht. Aus meiner Sicht ist das bei den qualitativ hochwertigen Reifen heutzutage eher unrelevant.

Soweit die Theorie.
In der Praxis muss jeder selbst entscheiden, wie er es handhabt. Es kann natürlich sein, dass ein Reifen nicht zum Motorrad passt, da habe ich aber zu wenig Erfahrung, wie oft das heutzutage vorkommen kann. Das ist bei freigegebenen Reifen natürlich ausgeschlossen.
Wie seht ihr erfahrenen Biker das Thema ?
Ich z.B. bin nicht so ganz sportlich unterwegs und würde gerne einen Sporttourer, z.B. den Continental ContiRoadAttack 2 Evo testen.

Viele Grüße,
Gerd
gerd0206
 
Beiträge: 1
Registriert: 22.05.2014, 21:49
Motorrad: S1000R - 05-2014

Re: Metzeler Sportec M 7 RR

Werbung


Re: Metzeler Sportec M 7 RR

Beitragvon Serpel » 19.06.2014, 05:23

gerd0206 hat geschrieben:Wie seht ihr erfahrenen Biker das Thema?
Ich z.B. bin nicht so ganz sportlich unterwegs und würde gerne einen Sporttourer, z.B. den Continental ContiRoadAttack 2 Evo testen.

Moin Gerd,

da es in CH keine Reifenbindung gibt, fahre/fuhr ich seit jeher jedes meiner Motorräder mit allen erdenklichen Reifen. Es gab noch nie das geringste technische Problem mit irgendwelchen Kombinationen Motorrad/moderner Reifen eines bekannten Markenherstellers in der Praxis. Auch nicht bei Hochgeschwindigkeitsfahrten über deutsche Autobahnen. Und die Contis sind ohnehin über jeden Zweifel erhaben (außer der bekannten Schwäche bei Nässe, dem erhöhten Verschleiß und den damit einhergehenden spürbar nachlassenden Fahreigenschaften) und verhalten sich auf der RR völlig unauffällig.

Gruß
Serpel
Benutzeravatar
Serpel
 
Beiträge: 1379
Registriert: 28.06.2013, 11:34
Wohnort: Engadin
Motorrad: BMW S 1000 RR

Re: Metzeler Sportec M 7 RR

Beitragvon Peti » 19.06.2014, 06:17

Das einzige, was einem ohne Freigabe passieren kann, sind endlose Diskussionen mit der Rennleitung, weil sich das bei denen noch nicht ganz rumgesprochen hat.
Und für manchen User ist es auch eine Kopfsache, zu wissen, dass erfahrene Tester einen Reifen auf genau dieser Maschine gefahren und für OK befunden haben.
Bild
Grüße aus Bremen, Peter

ʎɐqǝ ıǝq ɹnʇɐʇsɐʇ ǝuıǝ ɹǝpǝıʍ ǝıu ǝɟnɐʞ ɥɔı ´uuɐɯ ɥo
Benutzeravatar
Peti
 
Beiträge: 2931
Registriert: 09.12.2013, 13:57
Motorrad: Wasserkuh

Re: Metzeler Sportec M 7 RR

Beitragvon MSHPU » 19.06.2014, 08:51

... und auch bei der Hauptuntersuchung, da gibt es auch Diskussionen.
2012 BMW S1000RR Motorsportfarben
Benutzeravatar
MSHPU
 
Beiträge: 4416
Registriert: 30.05.2009, 09:00
Wohnort: Augsburg
Motorrad: 2x S1000RR ('10+'12)

Re: Metzeler Sportec M 7 RR

Beitragvon DrJones » 19.06.2014, 11:49

Serpel hat geschrieben:
gerd0206 hat geschrieben:da es in CH keine Reifenbindung gibt, fahre/fuhr ich seit jeher jedes meiner Motorräder mit allen erdenklichen Reifen.


Bin mir jetzt nicht ganz sicher, aber bei uns muss glaub ich nur der ReifenTYP vorne und hinten gleich sein (also Radial/Diagonal). Man darf glaub ich sogar Hersteller mischen.
Grüsse
Jonas
Benutzeravatar
DrJones
 
Beiträge: 1175
Registriert: 11.12.2013, 18:53
Wohnort: Zürich
Motorrad: S1000R 2014

Re: Metzeler Sportec M 7 RR

Beitragvon BlaueS1R » 19.06.2014, 14:09

DrJones hat geschrieben:.......... Man darf glaub ich sogar Hersteller mischen.


Nein, weniger.

Bei MICHELIN kannst du z.B. bestimmte Reifen, nur von Michelin, untereinander mischen.
Beispiel: PP mit 2CT oder PP 3
http://moto-reifenkompass.cultdev.de/myFile/show/2025

Bei anderen Herstellern geht allein das schon nicht.
BlaueS1R
 
Beiträge: 1250
Registriert: 24.03.2014, 19:26
Motorrad: S1000R

Re: Metzeler Sportec M 7 RR

Beitragvon JanK » 20.06.2014, 18:15

Hey,

Vielen Dank...das hört sich ja soweit alles ganz gut an... Dann werde ich mal schauen ob ich mir vor der renne noch den k3 gönnen werde oder nochmal den Rosso Corsa...



Sent from my iPad using Tapatalk
JanK
 
Beiträge: 47
Registriert: 06.01.2014, 22:08
Wohnort: Osnabrück
Motorrad: S 1000 R

Re: Metzeler Sportec M 7 RR

Beitragvon NordischPipz » 20.06.2014, 18:19

Total geiler Reifen...

Auf der Landstraße TOP.... Beim ADAC Schräglagentraining mit Meister Lampe ebenfalls TOP... am 11.07. bin ich in Oschersleben... mal gucken wie er sich da macht...


Gruß

Kolja
Blöde Saison.... :(
Benutzeravatar
NordischPipz
 
Beiträge: 387
Registriert: 03.08.2012, 17:32
Motorrad: s1000rr bj. 2011

Re: Metzeler Sportec M 7 RR

Beitragvon JanK » 20.06.2014, 18:25

Ja sauber... Dann lass mal was hören... Ich bin am 18.08 in osl und am 15.09 in Assen und ich bin halt auch am überlegen den k3 mal zu fahren!;)


Sent from my iPad using Tapatalk
JanK
 
Beiträge: 47
Registriert: 06.01.2014, 22:08
Wohnort: Osnabrück
Motorrad: S 1000 R

Re: Metzeler Sportec M 7 RR

Beitragvon NordischPipz » 20.06.2014, 19:19

K3 ist ebenfalls ein TOP Reifen. Soll auf trockener Straße noch ein bissl mehr Grip als der M7 haben. Jedoch habe ich bei meiner Fahrweise keinen Unterschied gemerkt ( Landstraße und FSZ ) Der Vergleich auf der Renne kommt halt erst am 11.7.

Was jedoch schon des öfteren erwähnt wurde, dass der M7 die durch aus besseren Nass-Handling-Eigenschaften aufweist.... Dann muss ich ihn wirklich mal im Regen fahren ;)
Blöde Saison.... :(
Benutzeravatar
NordischPipz
 
Beiträge: 387
Registriert: 03.08.2012, 17:32
Motorrad: s1000rr bj. 2011

Nächste

Zurück zu R - S 1000 R - Reifen - S1000R



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste