SC Projekt S 1 Leistung

Alles womit man die S 1000 R - S1000R individualisieren kann.

Re: SC Projekt S 1 Leistung

Beitragvon CunctiSimus » 13.05.2019, 15:54

Alles gut, ist mir auch schon passiert. Hauptsache ein bisschen Spaß dabei.
ThumbUP ThumbUP
Ut vis sic tensio
Benutzeravatar
CunctiSimus
 
Beiträge: 205
Registriert: 09.10.2018, 19:24
Wohnort: Gernsheim
Motorrad: S1000R MY19

Re: SC Projekt S 1 Leistung

Beitragvon rendhark » 13.05.2019, 16:22

@Caterham
Hast Du ein Diagramm was Du mal einstellen oder zuschicken kannst ?
Benutzeravatar
rendhark
 
Beiträge: 80
Registriert: 15.11.2018, 16:52
Wohnort: 50389 Wesseling
Motorrad: BMW S1000R 2018

Re: SC Projekt S 1 Leistung

Beitragvon Steff798R » 17.05.2019, 17:24

Hier ein interessantes Video zu dem Thema:


https://youtu.be/D5sXU-6O8xA
Benutzeravatar
Steff798R
 
Beiträge: 118
Registriert: 13.09.2017, 08:58
Motorrad: S1R 2018

Re: SC Projekt S 1 Leistung

Beitragvon CunctiSimus » 17.05.2019, 18:21

Steff798R hat geschrieben:Hier ein interessantes Video zu dem Thema:

https://youtu.be/D5sXU-6O8xA


Sehr interessant und informativ, danke für den Link.
ThumbUP ThumbUP ThumbUP
Ut vis sic tensio
Benutzeravatar
CunctiSimus
 
Beiträge: 205
Registriert: 09.10.2018, 19:24
Wohnort: Gernsheim
Motorrad: S1000R MY19

Re: SC Projekt S 1 Leistung

Beitragvon Iceman64 » 17.05.2019, 19:10

Einer der BESTEN, wenn nicht der BESTE Motorenabstimmer in Österreich. Otto versteht was von seiner Arbeit !
Benutzeravatar
Iceman64
 
Beiträge: 1124
Registriert: 20.12.2014, 18:38
Motorrad: S1000XR

Re: SC Projekt S 1 Leistung

Beitragvon CunctiSimus » 17.05.2019, 19:24

Eih, wie der den Drehmomentverlauf wieder schön flach hinbekommen hat. Respekt! Absoluter Fachmann. KlAsse das es so einen noch gibt.
ThumbUP ThumbUP
Ut vis sic tensio
Benutzeravatar
CunctiSimus
 
Beiträge: 205
Registriert: 09.10.2018, 19:24
Wohnort: Gernsheim
Motorrad: S1000R MY19

Re: SC Projekt S 1 Leistung

Beitragvon Luiji93 » 29.01.2020, 15:20

Was hier bzgl. Leistung Volumen etc steht ist teilweise echt haarsträubend...
Bei der S1000R/RR wird die Geräuschdämmung vom Vorschalldämpfer übernommen, somit ist bei einem SlipOn wie dem SC-Project fast egal wie er ausschaut und wie viel Volumen er hat, da der Abgasgegendruck vom Vorschalldämpfer erzeugt wird. Einzig der Sound sollte sich verändern (und vielleicht auch minimal die Leistung). Das zeigt auch die Messung wegen der hier der Thread erstellt wurde ;)

Auf der Rennstrecke ist das jedoch anders, da hier in der Regel offene Anlagen ohne Vorschalldämpfer/Kat gefahren werden. Somit ist das Volumen des Endschalldämpfers relevant.
Make Life a Ride, but be Ready to Race!

Instagram: https://www.instagram.com/luiji_dark_sia/
Benutzeravatar
Luiji93
 
Beiträge: 71
Registriert: 11.06.2019, 16:44
Wohnort: München
Motorrad: BMW S1R/KTM 950 SMR

Re: SC Projekt S 1 Leistung

Beitragvon T800 » 16.02.2020, 11:07

Hallo Leute mal eine Frage in die Runde:
ich habe auf meiner S1R den CR-T angebaut und muss demnächst zum TÜV , wollte aber nicht den orginal Akrapo wieder dranbauen (zu faul :oops: )... ist jemand schon mal mit dem CR-T beim Tüv gewesen, gibt es ggf. Probleme... scratch

Gruß Andy
Benutzeravatar
T800
 
Beiträge: 8
Registriert: 11.04.2018, 06:59

Re: SC Projekt S 1 Leistung

Beitragvon Steff798R » 16.02.2020, 13:53

Warum soll es denn Probleme geben, das Ding ist schließlich ganz normal zugelassen?
Benutzeravatar
Steff798R
 
Beiträge: 118
Registriert: 13.09.2017, 08:58
Motorrad: S1R 2018

Re: SC Projekt S 1 Leistung

Beitragvon Mallebollia » 17.02.2020, 10:16

Caterham hat geschrieben:Moin , habe mir mal die Mühe gemacht und bei meiner 17^er S 1 R den orig. Akra gegen den SC Prjekt S 1
auf dem Dynojet Prüfstand vergleichen zu lassen . Da der Schalldämpfer ohne DB Eater auskommt und
nicht mehr viel beeinflusst ist das Ergebniis besser als erwartet
Gemessene Hinterradleistung Orig. Akra 159.4 Ps / Sc S1 161,9 Ps ...also ein nettes Plus.
Diie Leistungskurve ist noch etwas glatter als orig.und liegt ab ca. 7000 U/min dellenfrei oberhalb.
Fazit ist, der S1 ist leichter, man spart die Auspuffhalterung,kein DB Eater,Leistung und Optik top.
Nachteil Lautstärke ist hefig , wird bestimmt noch Diskussionen mit der Rennleitug geben........
LG. Lutz



Hey wunderbar. ThumbUP Wurde zwar schon gefragt, aber kannst du ein Bild mit den Leistungsdiagrammen - speziell die glattere Leistungskurve bei 7000 rpm hier mal hochladen.

Vielen Dank!


Ps: Kann jemand zu den Unterschieden im Klang (welcher ist z.b. heller, dumpfer) zwischen den Sc-Project Varianten S1 und CR-T bei der S1000R machen?
Mallebollia
 
Beiträge: 75
Registriert: 22.10.2019, 13:22
Motorrad: BMW S 1000 R (2020)

Re: SC Projekt S 1 Leistung

Beitragvon Mallebollia » 17.02.2020, 11:37

Steff798R hat geschrieben:Warum soll es denn Probleme geben, das Ding ist schließlich ganz normal zugelassen?



Weil Slipons ohne DB-Eater regelmäßig als unzulässig empfunden werden. Unabhängig davon kann (und wird oft) die Laustärke gemessen. Wenn diese, zzgl. 5 dB Toleranz über dem angegebenen Wert ist, gibts Sanktionen.

Ein Kollege von mir fährt den S1 auf der S1R (94 dB Zulassung). Nach der Messung waren es 97 dB, also noch 2 dB Luft nach oben :mrgreen:
Mallebollia
 
Beiträge: 75
Registriert: 22.10.2019, 13:22
Motorrad: BMW S 1000 R (2020)

Re: SC Projekt S 1 Leistung

Beitragvon rendhark » 20.02.2020, 00:35

Mallebollia hat geschrieben:
Caterham hat geschrieben:Moin , habe mir mal die Mühe gemacht und bei meiner 17^er S 1 R den orig. Akra gegen den SC Prjekt S 1
auf dem Dynojet Prüfstand vergleichen zu lassen . Da der Schalldämpfer ohne DB Eater auskommt und
nicht mehr viel beeinflusst ist das Ergebniis besser als erwartet
Gemessene Hinterradleistung Orig. Akra 159.4 Ps / Sc S1 161,9 Ps ...also ein nettes Plus.
Diie Leistungskurve ist noch etwas glatter als orig.und liegt ab ca. 7000 U/min dellenfrei oberhalb.
Fazit ist, der S1 ist leichter, man spart die Auspuffhalterung,kein DB Eater,Leistung und Optik top.
Nachteil Lautstärke ist hefig , wird bestimmt noch Diskussionen mit der Rennleitug geben........
LG. Lutz



Hey wunderbar. ThumbUP Wurde zwar schon gefragt, aber kannst du ein Bild mit den Leistungsdiagrammen - speziell die glattere Leistungskurve bei 7000 rpm hier mal hochladen.

Vielen Dank!


Ps: Kann jemand zu den Unterschieden im Klang (welcher ist z.b. heller, dumpfer) zwischen den Sc-Project Varianten S1 und CR-T bei der S1000R machen?


Die Leistungsdiagramme sind große Geheimnisse ! Hier wird zwar oft über gemessene Leistungen geschrieben, wenn Du aber mal nach einem Diagramm fragst, ist Schweigen im Walde !
Benutzeravatar
rendhark
 
Beiträge: 80
Registriert: 15.11.2018, 16:52
Wohnort: 50389 Wesseling
Motorrad: BMW S1000R 2018

Re: SC Projekt S 1 Leistung

Beitragvon Mallebollia » 20.02.2020, 09:14

rendhark hat geschrieben:
Mallebollia hat geschrieben:
Caterham hat geschrieben:Moin , habe mir mal die Mühe gemacht und bei meiner 17^er S 1 R den orig. Akra gegen den SC Prjekt S 1
auf dem Dynojet Prüfstand vergleichen zu lassen . Da der Schalldämpfer ohne DB Eater auskommt und
nicht mehr viel beeinflusst ist das Ergebniis besser als erwartet
Gemessene Hinterradleistung Orig. Akra 159.4 Ps / Sc S1 161,9 Ps ...also ein nettes Plus.
Diie Leistungskurve ist noch etwas glatter als orig.und liegt ab ca. 7000 U/min dellenfrei oberhalb.
Fazit ist, der S1 ist leichter, man spart die Auspuffhalterung,kein DB Eater,Leistung und Optik top.
Nachteil Lautstärke ist hefig , wird bestimmt noch Diskussionen mit der Rennleitug geben........
LG. Lutz



Hey wunderbar. ThumbUP Wurde zwar schon gefragt, aber kannst du ein Bild mit den Leistungsdiagrammen - speziell die glattere Leistungskurve bei 7000 rpm hier mal hochladen.

Vielen Dank!


Ps: Kann jemand zu den Unterschieden im Klang (welcher ist z.b. heller, dumpfer) zwischen den Sc-Project Varianten S1 und CR-T bei der S1000R machen?


Die Leistungsdiagramme sind große Geheimnisse ! Hier wird zwar oft über gemessene Leistungen geschrieben, wenn Du aber mal nach einem Diagramm fragst, ist Schweigen im Walde !



Na glaubt denn wirklich jemand, dass bei EUro4 außer Klang bei Slipons irgendwas an Leistung verbessert wird?

Die Angaben vom Hersteller sind im besten Fall Idealergebnisse, regelmäßig nicht reproduzierbar und davon abgesehen im Ergebnis marginal.

Neben der Optik ist Klang das einzige, was modifiziert werden kann. Aus akustischerund besonders energetischer Sicht kann der Slipon auch nur mit dem Arbeiten, was aus dem Brotkasten rauskommt. Durch die Form/Volumen/Auslassöffnung des Slipons werden nur Resonanzen in der Frequenz verschoben/marginal verstärkt/abgeschwächt, sodass im Rahmen von 4-7 dB eine individuelle Klangcharakteristik entsteht.

Der Energieerhaltungssatz gilt auch hier, so das - vereinfacht - folgendes angenommen werden kann:

Egal welchen Auspuff ihr nehmt, über 99 dB dürft ihr bei Messdrehzahl nicht kommen.

Der Serien-Slipon von Akkra ist sehr tief, aber darauf ausgelegt, dass er (1.) die Laustärke von 94 dB einhält und (2.) 10 Jahre die Lautstärke einhält (daher etwas leiser, weil die sowieso noch lauter werden). Die Energie - um die 94 dB zu erreichen - steckt vor allem in den niedrigen Frequenzen (oder hat jemand von euch bei einer illegalen Party im Wald schon mal was anderes gehört als wummernde Bässe? :D).

Aftermarket Slipons müssen nur die Lautstärke bei der Prüfung einhalten, jedoch nicht die strengeren Bestimmungen der Serientöpfe (Hat sich nie jemand gefragt, wieso die Serientöpfe regelmäßig leiser und so klobig sind?)

Der Bodis GPC-RS2 verschiebt die Resonanzfrequenz höher, wirkt zunächst dadurch nur subjektiv lauter. Daneben ist er es aber auch - jedoch nur im Rahmen von 5 dB Toleranz von 94 zulässigen auf maximal 99.

Sc-Project S1/Crt/GP70 gehen von der Resonanzfrequenz deutlich höher als der Akkra und um Vergleich zum Bodis noch etwas mehr und kreischen daher auch mehr. Das kann man auch weitertreiben, daher gibts auch einige Bikes/Autos, die sehr blecherne Geräusche mit maximalem (nervigem) Schalldruck haben.

Alle anderen Aftermarketslipons mit E-Nr./ABE reihen sich da irgendwo ein.


Wie hier schon mal erwähnt wurde, kommt Sound durch Volumen (Slipon + Hubraum). Egal was ihr an der S1R dreht, ein amerikanischer V8 wirds vom Klang nicht werden, weil das Volumen einfach nicht da ist. winkG
Mallebollia
 
Beiträge: 75
Registriert: 22.10.2019, 13:22
Motorrad: BMW S 1000 R (2020)

Re: SC Projekt S 1 Leistung

Beitragvon Blacky » 20.02.2020, 10:17

@ Mallebollia: Alles richtig, was du schreibst.
Nur das der SC-Project "kreischt" - das kann und will ich nicht bestätigen.
Der Sound ist ebenfalls recht dumpf und, zumindest die hohe Version, schaut deutlich besser aus als der Serien-ESD oder der von Akra.
Dabei ist die Verarbeitung und Paßgenauigkeit ebenfalls top und kostet in etwa die Hälfe von dem mittlerweile preislich ziemlich abgehobenen Akras.
Gruß Roger

Grip ist wie Luft - beides vermißt man erst, wenn's zu spät ist.....

http://www.gs-world.eu
Benutzeravatar
Blacky
 
Beiträge: 803
Registriert: 24.02.2014, 12:45
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet
Motorrad: S1000XR-HP (2018)

Re: SC Projekt S 1 Leistung

Beitragvon Mallebollia » 20.02.2020, 10:32

Blacky hat geschrieben:@ Mallebollia: Alles richtig, was du schreibst.
Nur das der SC-Project "kreischt" - das kann und will ich nicht bestätigen.
Der Sound ist ebenfalls recht dumpf und, zumindest die hohe Version, schaut deutlich besser aus als der Serien-ESD oder der von Akra.
Dabei ist die Verarbeitung und Paßgenauigkeit ebenfalls top und kostet in etwa die Hälfe von dem mittlerweile preislich ziemlich abgehobenen Akras.



naja kreischen ist ja nich definiert, aber du weisst was ich meine.

SC Project kost EUR 730 Der Akra soll 1400 Eur kosten??? Du meinst doch bestimmt den Bodis GPC RSII Edelstahl mit EUR 450 scratch

Was meinst mit "hohe" Version vom SC-project?
Mallebollia
 
Beiträge: 75
Registriert: 22.10.2019, 13:22
Motorrad: BMW S 1000 R (2020)

VorherigeNächste

Zurück zu R - S 1000 R - Zubehör - S1000R



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste