Schaltumkehr

Alles womit man die S 1000 R - S1000R individualisieren kann.

Re: Schaltumkehr

Beitragvon Ändy » 15.11.2018, 20:18

Alles gut!

Ich halte mich sonst immer sehr zurück, wenn ich unsicher bin.. bei dem Thema war ich mir sicher :oops:
Mein Fehler! Alles gut :D

Würde nur gern meinen obigen Kommentar mit dem Hinweis auf die ECE R60 versehen damit zukünftige Leser nicht meine Unwahrheit lesen müssen
Benutzeravatar
Ändy
 
Beiträge: 63
Registriert: 22.07.2017, 20:50
Wohnort: Aachen
Motorrad: S1000RR Mj. 2015

Re: Schaltumkehr

Werbung

Werbung
 

Re: Schaltumkehr

Beitragvon Steini__22 » 16.11.2018, 00:02

Nu ist das Chaos komplett!!

Was is nu -erlaubt oder nicht !?!
Bild
Benutzeravatar
Steini__22
 
Beiträge: 3907
Registriert: 06.03.2010, 16:20
Wohnort: Barskamp
Motorrad: f800R FZR 1000

Re: Schaltumkehr

Beitragvon Bodo2009 » 16.11.2018, 08:30

ich konnte es ja auch nicht glauben, aber wenn Bananenkrümmungen geregelt sind, warum dann nicht auch Schaltschemata.

Es hat den Anschein, daß die EU-Zulassung des Krades dann eben darauf beruht.

Bedeutet im Umkehrschluß....umgedrehtes Schatschema muss dann durch TÜV eingetragen werden, damit BA nicht erlischt...klingt sinnbefreit, scheint letztlich aber so zu sein.

plemplem plemplem plemplem
Benutzeravatar
Bodo2009
 
Beiträge: 195
Registriert: 07.02.2013, 13:15
Motorrad: CBR1000 2012

Re: Schaltumkehr

Beitragvon Mavro » 16.11.2018, 14:05

Erstens:
Also, wenn ich das richtig lese, dann ist eine Schaltumkehr nur dann legal (alternativ), wenn das KFZ weniger als 200ccm Hubraum hat - zumindest steht es bei den Ausnahmen für Fz mit weniger als 200ccm.
Die BMW-S-Motorräder sind aber knapp :mrgreen: drüber.


Zweite Bemerkung:
Der TÜV kann nichts legalisieren, was illegal ist. Eine TÜV-Abnahme kann rechtwidrig sein und somit unwirksam.
Beispielsweise, wenn ein TÜV-Prüfer eine zu laute, illegale Abgasanlage einträgt, bleibt sie illegal und die BE erlischt trotz TÜV-Abnahme. Der TÜV kann Gutachten erstellen (DEKRA im Osten), die die Konformität von Bauteilen mit den gesetzlichen Regelungen und Vorschriften bescheinigt. Macht der TÜV einen Fehler, bleibt es ein Fehler und die Teile illegal.
4 wheels move your body - 2 wheels move your soul
Benutzeravatar
Mavro
 
Beiträge: 175
Registriert: 05.03.2018, 14:52
Motorrad: S1000R

Re: Schaltumkehr

Beitragvon Bodo2009 » 16.11.2018, 16:03

wenn dem so wäre, dann dürfte keiner der aktuelle Scrambler-Umbauten die aktuell überall zu sehen sind, legal sein??!!
Benutzeravatar
Bodo2009
 
Beiträge: 195
Registriert: 07.02.2013, 13:15
Motorrad: CBR1000 2012

Re: Schaltumkehr

Beitragvon Sandie » 16.11.2018, 17:37

Da hast du wohl recht. Aber das ist ja jetzt nix neues.
Siehe zb Screaming Eagle-Anlagen bei HD, die auch meistens ohne Probleme eingetragen werden aber dennoch nicht legal sind.

Der Fahrer sagt i. d. R. "Hab ich so gekauft..."
Der TÜVler sagt "wurde nach Abnahme verändert"...

Das Risiko trägt der Fahrer, nicht der TÜVler.
Benutzeravatar
Sandie
 
Beiträge: 134
Registriert: 16.03.2018, 00:21
Motorrad: S1000R 2017

Re: Schaltumkehr

Werbung


Re: Schaltumkehr

Beitragvon Bremsklotz » 17.11.2018, 01:54

wo kein Kläger, da kein Richter...
mal ehrlich, das interessiert keinen... weder der TÜV noch die Rennleitung noch irgendein Sachverständiger cofus
27.05.19.-28.05.19 Mettet
Benutzeravatar
Bremsklotz
 
Beiträge: 160
Registriert: 14.03.2015, 15:55
Wohnort: bei Aachen
Motorrad: BMW S1000R

Re: Schaltumkehr

Beitragvon Iceman64 » 17.11.2018, 08:04

da ich mir beim anbremsen schon den richtigen gang einlege, ist es vorteilhaft "umgekehrt" zu schalten da ich beim rausfeuern (besonders in linkskurven) die nächsten gänge nachklopfen kann. du bekommst nämlich den fuß nicht unter den schalthebel zum nachlegen bei "normaler" schaltung. "LEGAL ? ILLEGAL ? SCHEISSEGAL ! ThumbUP
Benutzeravatar
Iceman64
 
Beiträge: 905
Registriert: 20.12.2014, 17:38
Motorrad: S1000R

Re: Schaltumkehr

Beitragvon InfirmieRR » 17.11.2018, 08:14

Jop,genau aus diesem Grund fahre ich auch seit Jahren umgedrehtes Schema,gerade mit Schaltautomat geht das wunderbar und es ist viel einfacher mit dem Fuß schnell zu tippen anstatt ihn hoch zu ziehen.
Hat auch noch nie ein TÜV bemängelt.....
Gruß Olli
.....4 wheels move your body - 2 wheels move your soul.....
Benutzeravatar
InfirmieRR
 
Beiträge: 280
Registriert: 07.01.2017, 22:16
Motorrad: S1000R Euro 3 ;-)

Re: Schaltumkehr

Beitragvon S1R-Pilot » 17.11.2018, 09:31

macht ihr eine Wissenschaft daraus plemplem

umbauen und Spaß haben winkG
Benutzeravatar
S1R-Pilot
 
Beiträge: 33
Registriert: 30.01.2018, 21:48
Motorrad: S1R 2018

Re: Schaltumkehr

Beitragvon Steini__22 » 19.11.2018, 09:26

S1R-Pilot hat geschrieben:macht ihr eine Wissenschaft daraus plemplem

umbauen und Spaß haben winkG



ja klar!

Fährst du auf LS, hast einen Unfall und bist nicht schuld, Gutachter -und dann -ab der Arsch! Und dann wohlmöglich noch mit Personenschaden
Bild
Benutzeravatar
Steini__22
 
Beiträge: 3907
Registriert: 06.03.2010, 16:20
Wohnort: Barskamp
Motorrad: f800R FZR 1000

Re: Schaltumkehr

Beitragvon Noscire » 19.11.2018, 10:39

Hallo zusammen,

auch wenn ich mich nun zum Depp mache... :oops:

Was genau verändert sich durch die Schaltumkehr?

Ändert sich die Anfangsreihenfolge -> aus 1-N-2-3.. wird N-1-2-3...
Oder wird die komplette Schaltrichtung gedreht, sprich beim Hochschalten drückt man die Gänge runter und beim Runterschalten zieht man die Gänge rauf?

Und wie wird es technisch umgesetzt?

Danke.
Und wenn, bitte nur mit kleinen Steinen schmeißen... cofus
Grüße
Noscire

--- objects in mirror are closer than they appear ---
Noscire
 
Beiträge: 7
Registriert: 18.10.2018, 09:44
Wohnort: LK MÜ
Motorrad: keine BMW

Re: Schaltumkehr

Beitragvon Steini__22 » 19.11.2018, 11:12

Das Chema wird komplett gedreht, die Reihenfolge bleicht gleich:

"normal:

6
5
4
3
2
N
1

"Umkehr:

1
N
2
3
4
5
6
Bild
Benutzeravatar
Steini__22
 
Beiträge: 3907
Registriert: 06.03.2010, 16:20
Wohnort: Barskamp
Motorrad: f800R FZR 1000

Re: Schaltumkehr

Beitragvon cpu » 19.11.2018, 12:23

naja....
die Gänge bleiben schon an den gleichen Positionen, also z.B.:
1
N
2
3
4
5
6

nur die Schaltstange ist hier (S1000) für Normal-Schaltung auf der anderen Seite des Drehpunkts montiert wie der Schalthebel,
so dass beim Drücken auf den Schalthebel die Gänge von unten nach oben durchlaufen werden.
Bei Umkehrschaltung ist die Schaltstange auf der gleichen Seite des Drehpunktes wie der Schalthebel,
also werden die Gänge beim Drücken von oben nach unten (andersrum) durchlaufen.

Bei anderen Mots kann das auch genau andersrum sein,
aber das Prinzip ist immer das gleiche,
einmal wird beim Drücken des Schalthebels die Schaltstange nach oben/unten bewegt,
für Umkehrschaltung dann genau andersrum.
cpu
 
Beiträge: 151
Registriert: 06.07.2016, 19:52
Motorrad: S1000RR 2016

Re: Schaltumkehr

Beitragvon Noscire » 19.11.2018, 15:05

Danke euch zwei für die Erläuterung!
Jetzt verstehe ich auch das Bild auf der ersten Seite! :oops:
Grüße
Noscire

--- objects in mirror are closer than they appear ---
Noscire
 
Beiträge: 7
Registriert: 18.10.2018, 09:44
Wohnort: LK MÜ
Motorrad: keine BMW

VorherigeNächste

Zurück zu R - S 1000 R - Zubehör - S1000R



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 5 Gäste