S 1000 XR == Modell 2020 ==

Alle Infos rund um die Roadster S 1000 XR - S1000XR.

Re: S 1000 XR == Modell 2020 ==

Beitragvon Blacky » 08.10.2019, 09:57

Iceman64 hat geschrieben:Ihr werdet in der neuen (2020) etwas tiefer (noch mehr "im" Motorrad) sitzen ! scratch
Hört, hört... das weiß wer was...!? winkG
Wäre aber nicht schlecht, obwohl ich mit der Sitzposition auf (in) meiner XR eigentlich recht zufrieden bin.
Gruß Roger

Grip ist wie Luft - beides vermißt man erst, wenn's zu spät ist.....

http://www.gs-world.eu
Benutzeravatar
Blacky
 
Beiträge: 691
Registriert: 24.02.2014, 12:45
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet
Motorrad: S1000XR-HP (2018)

Re: S 1000 XR == Modell 2020 ==

Beitragvon wanderschikane » 08.10.2019, 11:58

Blacky hat geschrieben:
wanderschikane hat geschrieben:Es geht rein ums "haben wollen", ich möchte einmal im Leben ein Motorrad mit über 200PS besitzen, und dann eben gern eine XR. Zudem würde ich gern mal wieder auf eine Rennstrecke gehen, mit der XR, und da kann Leistung nie schaden. :)
Und warum kaufst du dir dann keine RR? Zu anstrengend? scratch

Mir wäre lieber, die XR behält ihre 165 PS oder von mir aus 170 PS (als "Abfallprodukt") und bietet dafür mehr Drehmoment (mind. 125 Nm, gern auch etwas mehr). Denn das kann ich auf der Landstrasse nutzen, die Mehr-PS ganz sicher nicht. Und die XR ist vordergründig nicht für den Track sondern eben für die LS gebaut.


RR und ich passen optisch leider nicht zueinander, und ich muss zugeben, das liegt nicht an der RR... :oops:

Klar ist die Leistung auch heute für die LS mehr als ausreichend. Der Motor der XR ist aber von der Charakteristik her eh sehr sportlich, giert nach Drehzahl. Warum dann nicht auch die volle Leistung, zumindest für ein „M-Performance“-Sondermodell?

Wenn es um Drehmoment geht, könnte man ebenfalls sagen dass das heute schon mehr als genug ist, zudem gibt es ja den Boxermotor als Alternative bei BMW, mit mächtig Drehmoment.

Ich mag eben an der XR besonders die unvernünftigen Seiten.

Gruß Marc
Benutzeravatar
wanderschikane
 
Beiträge: 34
Registriert: 25.09.2018, 08:59
Motorrad: S1000XR 2017

Re: S 1000 XR == Modell 2020 ==

Beitragvon Blacky » 08.10.2019, 12:57

Marc, den Boxer mit dem 4-Zylinder zu vergleichen funzt nicht.
Habe bzw. hatte beide Motorenkonzepte (2018er-R1200GS-Rallye, 2018er-S1000XR).
Der Boxer punktet mit deinem höhreren Drehmoment lediglich in den unteren Drehzahlen, also wenn man eine schaltfaule Fahrweise bevorzugt.
Wenn die XR artgerecht, d.h. mit etwas höherer Drehzahl, gefahren wird, bekommt der Boxer keinen Stich bzw. ist von seinem angeblichen "Druck aus dem Keller" kein Vorteil mehr vorhanden.
Ich komme gerade von einer 4300-km-Alpentour mit 2 Freunden (1x 2015er-R1200GS, 1x 2018er-GS-Rallye), beide keine Blümchenpflücker, zurück...
Im Prinzip reicht der Motor bzw. die Leistung der XR in seiner jetzigen Form völlig aus, wenn, würde ich gern etwas "schaltfauler" fahren. Deshalb entweder mehr Drehmoment oder einen 7. Gang.... scratch
Gruß Roger

Grip ist wie Luft - beides vermißt man erst, wenn's zu spät ist.....

http://www.gs-world.eu
Benutzeravatar
Blacky
 
Beiträge: 691
Registriert: 24.02.2014, 12:45
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet
Motorrad: S1000XR-HP (2018)

Re: S 1000 XR == Modell 2020 ==

Beitragvon wanderschikane » 08.10.2019, 14:03

Hallo Roger,
ja, aber woher dann das Drehmoment nehmen? Mehr Drehmoment bei gleichbleibendem Hubraum, dann wird der Motor wahrscheinlich nicht mehr so drehwillig sein. Also mehr Hubraum? Scherzhaft: S1250XR, 140Nm bei 220PS :D

Ach, eigentlich ist sie ja heute schon nahezu perfekt. Mit zeitgemäßem Display, und vielleicht aufgeräumterer Cockpit-Ansicht, wäre sie perfekt. Ich freu mich schon aufs Wochenende, da wird sie wieder bewegt :) .

Gruß Marc
Benutzeravatar
wanderschikane
 
Beiträge: 34
Registriert: 25.09.2018, 08:59
Motorrad: S1000XR 2017

Re: S 1000 XR == Modell 2020 ==

Beitragvon Maxell63 » 08.10.2019, 22:04

wanderschikane hat geschrieben:Hallo Roger,
ja, aber woher dann das Drehmoment nehmen? Mehr Drehmoment bei gleichbleibendem Hubraum, dann wird der Motor wahrscheinlich nicht mehr so drehwillig sein. Also mehr Hubraum? Scherzhaft: S1250XR, 140Nm bei 220PS :D


Gruß Marc



Shift Cam?
Benutzeravatar
Maxell63
 
Beiträge: 969
Registriert: 10.12.2009, 16:58
Motorrad: R 1250 GS

Re: S 1000 XR == Modell 2020 ==

Beitragvon Kafuzke » 09.10.2019, 08:41

Den Ruf nach mehr Leistung kann ich nicht nachvollziehen. cofus
Fahrt doch mal wie früher mit 160 PS ohne ASR, Wheelie-Unterdrückung usw. Dann werdet ihr merken, dass die XR heut schon mehr als ausreichend Leistung hat. Thema schaltfaul: Ich rolle im 6. Gang durch Ortschaften und meistens lasse ich den am Ortsende auch drin. Find ich flott genug, um wieder auf Reisegeschwindigkeit zu kommen und die Bewohner danken es auch.
Benutzeravatar
Kafuzke
 
Beiträge: 253
Registriert: 02.12.2016, 15:12
Wohnort: Köln / Bonn
Motorrad: S 1000 XR

Re: S 1000 XR == Modell 2020 ==

Beitragvon Schnahili » 09.10.2019, 08:54

Kafuzke hat geschrieben:...Ich rolle im 6. Gang durch Ortschaften und meistens lasse ich den am Ortsende auch drin...


Schon mal über 'ne Harley nachgedacht? :lol:
Benutzeravatar
Schnahili
 
Beiträge: 225
Registriert: 02.10.2016, 12:40
Wohnort: Mfr.
Motorrad: HP4 Comp.

Re: S 1000 XR == Modell 2020 ==

Beitragvon wanderschikane » 09.10.2019, 19:22

Maxell63 hat geschrieben:
wanderschikane hat geschrieben:Hallo Roger,
ja, aber woher dann das Drehmoment nehmen? Mehr Drehmoment bei gleichbleibendem Hubraum, dann wird der Motor wahrscheinlich nicht mehr so drehwillig sein. Also mehr Hubraum? Scherzhaft: S1250XR, 140Nm bei 220PS :D


Gruß Marc



Shift Cam?


Naja....bei der RR hat man am Drehmoment auch nichts verändert, MJ2017 113NM, MJ2019 113NM. Die XR liegt mit 114NM also gleichauf. Ich bin gespannt wie BMW die Technik für die nächste XR nutzt.

Gruß Marc
Benutzeravatar
wanderschikane
 
Beiträge: 34
Registriert: 25.09.2018, 08:59
Motorrad: S1000XR 2017

Re: S 1000 XR == Modell 2020 ==

Beitragvon InfirmieRR » 09.10.2019, 21:30

Schnahili hat geschrieben:
Kafuzke hat geschrieben:...Ich rolle im 6. Gang durch Ortschaften und meistens lasse ich den am Ortsende auch drin...


Genau so mache ich es mit der R auch in der Regel,funzt wunderbar ThumbUP

Schon mal über 'ne Harley nachgedacht? :lol:


Da bezweifle ich,ob die Dinger im 6 Gang bei 50 km/h rund laufen und dann auch Schmalz genug haben,um die 300 Kilo Fuhre in Schwung zu bringen scratch
Gruß Olli
.....4 wheels move your body - 2 wheels move your soul.....
Benutzeravatar
InfirmieRR
 
Beiträge: 363
Registriert: 07.01.2017, 23:16
Wohnort: 54309 Newel
Motorrad: S1000R Modell 2016

Re: S 1000 XR == Modell 2020 ==

Beitragvon Maxell63 » 10.10.2019, 08:50

Kafuzke hat geschrieben:Den Ruf nach mehr Leistung kann ich nicht nachvollziehen. cofus
Fahrt doch mal wie früher mit 160 PS ohne ASR, Wheelie-Unterdrückung usw. Dann werdet ihr merken, dass die XR heut schon mehr als ausreichend Leistung hat. Thema schaltfaul: Ich rolle im 6. Gang durch Ortschaften und meistens lasse ich den am Ortsende auch drin. Find ich flott genug, um wieder auf Reisegeschwindigkeit zu kommen und die Bewohner danken es auch.


kann Dir da nur zustimmen...

und da sogar bei der GS und natürlich auch bei der XR beim vollen Durchladen unter 100 Km/h dauernd die Leistung zurück geregelt wird, kann ich den Ruf nach Mehrleistung auch Null verstehen. Die kann man nur und auschliesslich auf der Autobahn und der Rennstrecke nutzen.....
Benutzeravatar
Maxell63
 
Beiträge: 969
Registriert: 10.12.2009, 16:58
Motorrad: R 1250 GS

Re: S 1000 XR == Modell 2020 ==

Beitragvon Fischi » 10.10.2019, 20:42

Maxell63 hat geschrieben:.... auch bei der XR beim vollen Durchladen unter 100 Km/h dauernd die Leistung zurück geregelt wird, kann ich den Ruf nach Mehrleistung auch Null verstehen. Die kann man nur und auschliesslich auf der Autobahn und der Rennstrecke nutzen.....


Helf mir mal auf die Sprünge :!: Wenn ich im Dynamic Modus, bei 60km/h, in den 2. Gang runter schalte um zum überholen -und voll Gas gebe -und das Vorderrad hebt nicht ab -und das Hinterrad dreht auch nicht durch, dann nimmt mir die Elektronik doch auch keine Leistung... :?:
"Hätte Jesus eine Knarre gehabt, würde er heute noch leben" -Homer Simpson-
Benutzeravatar
Fischi
 
Beiträge: 234
Registriert: 07.11.2015, 16:16
Motorrad: S1000XR

Re: S 1000 XR == Modell 2020 ==

Beitragvon Kafuzke » 11.10.2019, 07:50

Wähle mal Dynamic Pro und fahr das gleiche Manöver. ;-) Wenn sie dann beim Ausdrehen des 2. Gangs nicht steigt, hast Du auf dem Vorderrad viel Gewicht, z. B. durch die Sitzhaltung.
Benutzeravatar
Kafuzke
 
Beiträge: 253
Registriert: 02.12.2016, 15:12
Wohnort: Köln / Bonn
Motorrad: S 1000 XR

Re: S 1000 XR == Modell 2020 ==

Beitragvon Fafnir » 12.10.2019, 10:30

K640_K800_XR2019a.JPG


Zurück im XR Lager, ganz bewusst mit einer 2019er.

Mal sehen ...
Benutzeravatar
Fafnir
 
Beiträge: 683
Registriert: 01.01.2015, 10:18
Motorrad: S1000XR

Re: S 1000 XR == Modell 2020 ==

Beitragvon Artvox » 12.10.2019, 14:12

Willkommen zurückfand mit 10-12kg weniger 8) :D
S1000 XR,Carbon Teile, SC Anlage,Schnitzer Hebel,Kurzer KZH, Powerbronze Scheibe und Scheinwerfer,Fußrastenanlage schwarz mit Rizoma Pad
Artvox
 
Beiträge: 35
Registriert: 16.09.2019, 13:09
Motorrad: S1000 XR

Re: S 1000 XR == Modell 2020 ==

Beitragvon OSM62 » 12.10.2019, 17:05

Fafnir hat geschrieben:
K640_K800_XR2019a.JPG


Zurück im XR Lager, ganz bewusst mit einer 2019er.

Mal sehen ...

ThumbUP :clap:
Benutzeravatar
OSM62
Administrator
 
Beiträge: 3837
Registriert: 20.04.2008, 08:36
Wohnort: Bitzen
Motorrad: S 1000 R

VorherigeNächste

Zurück zu XR - S 1000 XR - Allgemein - S1000XR



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste