Von welchem Bike wechselt ihr auf die xr?

Alle Infos rund um die Roadster S 1000 XR - S1000XR.

Re: Von welchem Bike wechselt ihr auf die xr?

Beitragvon nrw1959 » 18.11.2019, 17:04

Ein leider verregnetes Hallo an die XR Gemeinde aus dem Münsterland.

Das bin ich : Klaus, 193 cm, 60 Jahre und fahre zur Zeit eine GSA Triple Black Bj. 02 '17 ( keine 6.000 km ) und ich bin KEIN Autobahnheizer :-) sondern ein "Schönwetterfahrer" ;-)

Ich trage mich in der Tat mit dem Gedanken zur XR zu wechseln ( NICHT das Modell 2020 ! ). Was gebrauchtes aus 2019 z.B. mit wenig KM.
Ich hoffe hier von Euch Infos zu bekommen, die die negativen Äußerungen wett machen von Leuten, denen ich erzähle zu wechseln. Der Grundtenor ist immer : wie kannst du nur von der GSA weggehen. Wie ich hier lese kommen einige doch auch von der GS / GSA.

Mein Hauptbeweggrund ist der Boxer in Verbindung mit dem Schaltassistenten. Mit der Geräuschentwicklung beim Schalten mit SA kann ich mich nicht anfreunden.
Ich bin die XR damals mal kurz gefahren und muss sagen, dass sie mir schon gut gefallen hat. Selbst die Sitzposition auf der normalen Sitzbank war schon ok für mich vom Kniewinkel her. Mit der HP Bank sollte es noch besser werden. Trotzdem die GSA gekauft ( volle "Hütte" ohne DWA )

Jetzt zu den Gründen der "Anderen" weshalb ich nicht wechseln sollte :

1. Vibrationen im Lenker, daher schlafen die Hände ein und die Spiegel vibrieren bei ca. 5 - 6.000 Touren ( gibt es da nicht von Evotech schwerere Gewichte für die Lenkerenden ? )
2. sehr hartes Fahrwerk ( kann doch sicher auch weicher eingestellt werden ? )
3. der 4 Zylinder ist nicht so langlebig wie ein Boxer auf Grund der hohen Drehzahlen die gefahren werden ( ich bin sie damals auch mal im 6. Gang bei 60 durch den Ort gefahren -> ging -> kein Ruckeln )
4. lautes und störendes Geräusch aus der Airbox
5. schwaches Abblendlicht ( da könnten doch Nightbreaker von Philips helfen oder Osram ? )
6. hoher Verbrauch ( klar wenn man mal am "Kabel" zieht arbeiten eben 160 PS )

ich bin gespannt ob ihr die gerade genannten Argumente entkräften könnt.

Ansonsten ist die GS ein TOP Bike gar keine Frage was ja auch die Verkaufszahlen zeigen.

Freue mich auf eure Antworten.

DLzG
Klaus

P.S. mein Freundlicher hat gesagt, dass er im Feb. noch einige XR von Werksangehörigen bekommt. Kann man die problemlos kaufen ?
nrw1959
 
Beiträge: 4
Registriert: 09.02.2018, 13:52
Motorrad: R 1200 GSA TB

Re: Von welchem Bike wechselt ihr auf die xr?

Beitragvon SCXR » 18.11.2019, 18:01

Zu 1:
Ich hatte das nicht. War wohl Glück zum Einen. Zum Anderen glaube ich steif und fest dass da jeder anders tickt. Wenn ich 165 PS bewege, darf ich das gerne spüren. Und hören. Um diese Aussage einschätzen zu können kurz zu mir: Ich gehöre zu den Leuten die auch die ganzen Scheibendiskussionen um Wind und Abrisskanten und laute Helme nicht verstehen. Ich fahr halt einfach und finds geil. Oder nicht.
Und ja: Mehr Gewicht im Lenker soll helfen. Und die Modelle mit Euro4, von denen die Fahrer der Euro3-Maschinen immer etwas zickig behaupten sie wären lahm und leise, haben einen anders gelagerten Lenker. Gummi schützt.
Fahr sie ein WE lang.
Zu 2:
Ja, is hart. Stelzensportler halt. Ja kann man einstellen. Wird viel, aber sicher niemals weich. Fahr sie ein WE lang.
Zu 3:
Aha. :clap:
Willst du drei mal um die Welt damit? Willst Sie mehr als 100.000 fahren? Steckst du drin? ;-)
Zu 4:
Zunächst siehe meine Aussage unter Zu 1, und dann ja, is laut. Nö, stört mich nicht. War für mich mit ein Kaufgrund. Andere sehen das Anders. Fahr sie ein WE lang.
Zu 5:
Ich hab’s überlebt. Viele andere auch. Ja, andere Birnen könnten helfen sofern man ein Problem hat. Fahr sie ein WE lang. Auch mal nachts.
Zu 6:
Ja, säuft. Logisch. :mrgreen: :mrgreen: Vor allem im Vergleich zur GS.


...auf die ich vor paar Wochen gewechselt bin, und das nicht bereue.
Obwohl die XR das geilste Mopped war bisher, würde ich immer wieder wechseln. Strange, hm!? :mrgreen:

Viel Glück bei deiner Entscheidung, und dann viel Spaß mit der XR!

....die du sicher vom WA kaufen kannst, why not? Garantie und so... ;-)
SCXR
 

Re: Von welchem Bike wechselt ihr auf die xr?

Beitragvon BB1966 » 18.11.2019, 19:11

Danke SCXR, in allen deinen Ausführungen finde ich mich wieder. :D
Hab die XR als ehemaligen Vorführer im Mrz 19 mit 2600 km gekauft, hab dann noch 8t km drauf gefahren.
Jeder km war einfach geil. ThumbUP
Hab die GS zwei mal auf ner Tagestour gefahren. Schaltautomat empfinde ich da schlechter als bei der XR.
Ja laut ist sie halt, ich würde sagen..... geil ist sie halt.
Verbrauch liegt bei rund 6l, wenn leer ist, muss halt getankt werden.
Fahr das Moped mal ein WE Probe und dann weißt Du Bescheid.
GS halte ich für vernünftiger. Somit bin ich eher bei der XR winkG
Gruß BB
BB1966
 
Beiträge: 39
Registriert: 27.03.2019, 19:20
Wohnort: Sauerland
Motorrad: S 1000 XR HP

Re: Von welchem Bike wechselt ihr auf die xr?

Beitragvon odin.6 » 18.11.2019, 19:36

Hallo, ich habe schöne 7 Jahre mit meiner Honda CB1000RA erlebt. Die XR ist meine erste BMW. ThumbUP
Benutzeravatar
odin.6
 
Beiträge: 35
Registriert: 08.03.2019, 14:24
Wohnort: Swisttal
Motorrad: BMW S1000XR 2017

Re: Von welchem Bike wechselt ihr auf die xr?

Beitragvon Fafnir » 18.11.2019, 21:07

Die Bedenkenträger haben schon einiges zusammengetragen, was bei logischer und sachlicher Betrachtung alles zutreffen kann. Wenn Du nicht anfängst blöd zu grinsen, wenn Du auf ner XR sitzt, dann lass es. Die GS ist schon ein tolles Motorrad und lässt sich auch flott bewegen.

Ich hatte 2 LCA vor meiner ersten XR (2015 - 2017), dann mein Herz an die rote Knatter verloren, 55 000 km in 18 Monaten drauf gefahren und aus Vernunftgründen wieder zur GS zurück (Knabenversion ohne Adventure) gewechselt.

Die habe ich in anderthalb Jahren auf 44 000 km gebracht und rate mal, was ich jetzt wieder fahre?
Kein Reifendrucksystem, kein Kardan, Scheißlicht, keine direkte Außentemperaturanzeige.

nur Spaß. Ich bin da vielleicht ein bisschen ein Exot, ich fahre auch wenn's regnet und eigentlich das ganze Jahr durch, auch wenn ich jetzt bei der fast ein bisschen Hemmungen habe, weil es gibt sie nicht mehr und das 2020er Modell berührt meine Seele nicht mehr, ich kann also nicht wie bisher die Möhre auslutschen und mir dann eine neue zusammensparen. Nee, ich muss das wohl ein bisschen dosieren und rationieren, damit sie nicht vor der Zeit zu viel km kriegt.
Benutzeravatar
Fafnir
 
Beiträge: 792
Registriert: 01.01.2015, 09:18
Motorrad: S1000XR

Re: Von welchem Bike wechselt ihr auf die xr?

Beitragvon Fischi » 18.11.2019, 21:55

Fafnir hat geschrieben: Wenn Du nicht anfängst blöd zu grinsen, wenn Du auf ner XR sitzt, dann lass es.
... und das 2020er Modell berührt meine Seele nicht mehr...

Mensch Fafnir, dass sind echt zwei Sätze für die Ewigkeit,
besser kann man es nicht auf den Punkt bringen!
"Hätte Jesus eine Knarre gehabt, würde er heute noch leben" -Homer Simpson-
Benutzeravatar
Fischi
 
Beiträge: 265
Registriert: 07.11.2015, 15:16
Motorrad: S1000XR

Re: Von welchem Bike wechselt ihr auf die xr?

Beitragvon driver001 » 18.11.2019, 22:05

Fischi hat geschrieben:
Fafnir hat geschrieben: Wenn Du nicht anfängst blöd zu grinsen, wenn Du auf ner XR sitzt, dann lass es.
... und das 2020er Modell berührt meine Seele nicht mehr...

Mensch Fafnir, dass sind echt zwei Sätze für die Ewigkeit,
besser kann man es nicht auf den Punkt bringen!


100% Zustimmung. Ich habe auch immer noch das Grinsen im Gesicht wenn ich mit meiner XR fahre. ThumbUP und gar keinen Drang zur 2020 zu wechseln.
driver001
 
Beiträge: 269
Registriert: 15.11.2018, 18:53
Motorrad: S1000XR Mj. 2017

Re: Von welchem Bike wechselt ihr auf die xr?

Beitragvon e-raser » 19.11.2019, 00:59

driver001 hat geschrieben:
Fischi hat geschrieben:
Fafnir hat geschrieben: Wenn Du nicht anfängst blöd zu grinsen, wenn Du auf ner XR sitzt, dann lass es.
... und das 2020er Modell berührt meine Seele nicht mehr...

Mensch Fafnir, dass sind echt zwei Sätze für die Ewigkeit,
besser kann man es nicht auf den Punkt bringen!


100% Zustimmung. Ich habe auch immer noch das Grinsen im Gesicht wenn ich mit meiner XR fahre. ThumbUP und gar keinen Drang zur 2020 zu wechseln.


Kopie & Paste
Dito
Das nehm ich
Unterschreib ich so
Word.
:D
Wer BMWs nachmacht oder verfälscht oder nachgemachte oder verfälschte in Umlauf bringt, wird mit Honda nicht über 250 ccm bestraft.
Benutzeravatar
e-raser
 
Beiträge: 138
Registriert: 31.08.2018, 17:05
Motorrad: XR in BBB (Mj. 2019)

Re: Von welchem Bike wechselt ihr auf die xr?

Beitragvon Blacky » 19.11.2019, 05:55

nrw1959 hat geschrieben:Ich hoffe hier von Euch Infos zu bekommen, die die negativen Äußerungen wett machen von Leuten, denen ich erzähle zu wechseln. Der Grundtenor ist immer : wie kannst du nur von der GSA weggehen. Wie ich hier lese kommen einige doch auch von der GS / GSA.
Das ist halt fast überall so. Die einen schwören auf die GS und nix anderes, die anderen eben auf die "alte" XR - ist hier nicht anders.
Mein Hauptbeweggrund ist der Boxer in Verbindung mit dem Schaltassistenten. Mit der Geräuschentwicklung beim Schalten mit SA kann ich mich nicht anfreunden.
Kann ich gut verstehen. Entgegen Beschwörungen von div. GS-Fahrern funktioniert der SA bei den 4-Zylindern deutlich besser als bei den Boxern. Kann ich nach 9x R1200GS und 2xS1000R und 1x S1000XR bestätigen.
1. Vibrationen im Lenker, daher schlafen die Hände ein und die Spiegel vibrieren bei ca. 5 - 6.000 Touren ( gibt es da nicht von Evotech schwerere Gewichte für die Lenkerenden ? )
War bei mir bei der GS immer so... bei meiner XR-HP deutlich weniger bis garnicht der Fall.
Achtung, jetzt kommt hier wieder Mecker :roll: : BMW hat bei dem 2020er-XR-Modell den Lenker entkoppelt, d.h. in Gummibuchsen gelagert, um eben genau diesem Phänomen entgegen zu wirken.
2. sehr hartes Fahrwerk ( kann doch sicher auch weicher eingestellt werden ? )
Soll angeblich ebenfalls bei der 2020er-XR verbessert worden sein... (Mecker...?)
3. der 4 Zylinder ist nicht so langlebig wie ein Boxer auf Grund der hohen Drehzahlen die gefahren werden ( ich bin sie damals auch mal im 6. Gang bei 60 durch den Ort gefahren -> ging -> kein Ruckeln )
Bei deinen bisherigen bzw. angegebenen Fahrleistungen brauchst du dir darüber wohl kaum Gedanken machen.
4. lautes und störendes Geräusch aus der Airbox
Das stimmt auf jeden Fall.
5. schwaches Abblendlicht ( da könnten doch Nightbreaker von Philips helfen oder Osram ? )
Völlig indiskutables H7-Pipilicht... in meinen Augen der größte Schwachpunkt der "alten" XR - wurde bei der neuen XR deutlich verbessert
6. hoher Verbrauch ( klar wenn man mal am "Kabel" zieht arbeiten eben 160 PS )
Live or leave it.... 40 "Pferde" mehr im Stall brauchen auch mehr Futter... :D

P.S. mein Freundlicher hat gesagt, dass er im Feb. noch einige XR von Werksangehörigen bekommt. Kann man die problemlos kaufen ?
Normalerweise schon, haben meist wenig KM auf der Uhr und sind gepflegt.
Gruß Roger

Grip ist wie Luft - beides vermißt man erst, wenn's zu spät ist.....

http://www.gs-world.eu
Benutzeravatar
Blacky
 
Beiträge: 784
Registriert: 24.02.2014, 11:45
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet
Motorrad: S1000XR-HP (2018)

Re: Von welchem Bike wechselt ihr auf die xr?

Beitragvon nrw1959 » 19.11.2019, 15:36

Hallo an Alle die mir geantwortet haben........

vielen Dank für die sehr ausführlichen Antworten. So wie diese ausgefallen sind, habe ich auch in etwa gedacht.

Ich finde die "Alte" auch einfach GEIL ! Auf das neue TFT DP an der 2020er kann ich auch verzichten. Alles was an der 2020er noch neu ist muss ich nicht wirklich haben.......außer das LED Licht natürlich und auch den Preis finde ich jetzt auch schon happig !

Ich denke, dass es zum nächsten Frühjahr eine XR werden wird, wenn sich der Wechsel auch rechnen lässt. Ich muss ja nicht wechseln,...... aber will schon gerne.

Eine Geschichte hätte ich noch. Es geht um das Konstantfahrruckeln. Damit könnt ihr doch sicherlich leben, oder ist das ein Grund von der XR wieder zu einem anderen Bike zu wechseln ? Gibt es hier im Forum ja auch ein Thema. Eine kurze Antwort reicht mir schon. Ich fahre ohnehin nur das Aral Ultimate.

Einen schönen Rest des Tages wünsche ich Allen

DLzG
Klaus
nrw1959
 
Beiträge: 4
Registriert: 09.02.2018, 13:52
Motorrad: R 1200 GSA TB

Re: Von welchem Bike wechselt ihr auf die xr?

Beitragvon e-raser » 19.11.2019, 16:12

nrw1959 hat geschrieben:
Eine Geschichte hätte ich noch. Es geht um das Konstantfahrruckeln. Damit könnt ihr doch sicherlich leben, oder ist das ein Grund von der XR wieder zu einem anderen Bike zu wechseln ? Gibt es hier im Forum ja auch ein Thema. Eine kurze Antwort reicht mir schon. Ich fahre ohnehin nur das Aral Ultimate.

Einen schönen Rest des Tages wünsche ich Allen

DLzG
Klaus


Was das angeht: manche haben es (und nur die reden/schreiben darüber, wie immer bei Problemen - Realitätsverzerrung da wenig negatives überdurchschnittlich viel Aufmerksamkeit bekommt), andere nicht. Manche sagen durch das SW-Update habe es sich gebessert oder sei gar ganz verschwunden. Ich sage: kenne ich nicht (toi toi toi). 6. Gang innerorts kein Problem, egal welcher Fahrmodus, mit/ohne Tempomat usw.
Wer BMWs nachmacht oder verfälscht oder nachgemachte oder verfälschte in Umlauf bringt, wird mit Honda nicht über 250 ccm bestraft.
Benutzeravatar
e-raser
 
Beiträge: 138
Registriert: 31.08.2018, 17:05
Motorrad: XR in BBB (Mj. 2019)

Re: Von welchem Bike wechselt ihr auf die xr?

Beitragvon SCXR » 19.11.2019, 17:22

Same here - no KFR available. Zwischendurch, so bei 4K Kilometer etwa, hätte sie mal damit angefangen. Hab sie bei Seite genommen, ihr was von rund laufenden Japanerinnen erzählt, und sie hat mit dem Mist wieder aufgehört. Braves Ding.
SCXR
 

Re: Von welchem Bike wechselt ihr auf die xr?

Beitragvon driver001 » 19.11.2019, 17:35

Meine hatte auch ein ganz leichtes KFR, aber nur ganz gering so das man schon drauf achten musste. Hat mich aber nicht gestört. Hab es trotzdem beim letzten Service angesprochen und nach den Software Update merkt man beim normalen fahren nichts mehr. Einzig beim fahren mit Tempomat und geringer Drehzahl hat man so eine Art leichtes KFR, so wellenförmig als würde Gas leicht auf und zu gemacht. Aber ganz sanft und kein geruckle .
driver001
 
Beiträge: 269
Registriert: 15.11.2018, 18:53
Motorrad: S1000XR Mj. 2017

Re: Von welchem Bike wechselt ihr auf die xr?

Beitragvon BB1966 » 19.11.2019, 18:14

KFR
Keine Ahnung worüber die Kollegen schreiben.
Hab ich nicht, kenn ich nicht.....evtl. merke ich's auch einfach nicht.
Somit bei mir nicht bekannt winkG
Gruß BB
BB1966
 
Beiträge: 39
Registriert: 27.03.2019, 19:20
Wohnort: Sauerland
Motorrad: S 1000 XR HP

Re: Von welchem Bike wechselt ihr auf die xr?

Beitragvon Blacky » 19.11.2019, 18:14

Konstantfahrruckeln...?
Was'n dös...? Kennichnich....scratch
Gruß Roger

Grip ist wie Luft - beides vermißt man erst, wenn's zu spät ist.....

http://www.gs-world.eu
Benutzeravatar
Blacky
 
Beiträge: 784
Registriert: 24.02.2014, 11:45
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet
Motorrad: S1000XR-HP (2018)

VorherigeNächste

Zurück zu XR - S 1000 XR - Allgemein - S1000XR



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste