werksseitige Tieferlegung ?

Alle Infos rund um die Roadster S 1000 XR - S1000XR.

werksseitige Tieferlegung ?

Beitragvon elli-bohm » 28.11.2015, 23:27

Hallo, R

bin sehr an der XR interessiert. Zur Zeit fahre ich unter anderen eine R 1200 GS (TÜ) mit werksseitiger Tieferlegung. Jetzt "kribbelt" es, wieder einen drehzahlstarken Vierzylinder /Allrounder zu fahren. Fahre gerne sportlich-zügig. Die XR ist m.E. das technisch Beste für meinen Zweck.

Leider ist die Standardhöhe der XR für mich zu hoch. Am liebsten wäre mir eine Sitzhöhe von ca. 780 mm. Beim Händler konnte man mir nicht sagen, ob bei der werksseitigen Tieferlegung (790 mm) die tiefe Sitzbank bereits verbaut ist oder ob diese zusätzlich geordert werden kann und damit eine niedrigere Sitzhöhe als 790 mm möglich sind. Leider konnte ich auch bisher noch keine werksseitig tiefergelegte XR bei einem Händler in Augenschein nehmen. Hat jemand eine werksseitige Tieferlegung ? Weiß jemand was genaues?
elli-bohm
 
Beiträge: 6
Registriert: 28.11.2015, 18:22
Postleitzahl: 40764
Land: Deutschland
Motorrad: BMW R 1200 GS

werksseitige Tieferlegung ?

Werbung

Werbung
 

Re: werksseitige Tieferlegung ?

Beitragvon -mat- » 07.12.2015, 12:20

elli-bohm hat geschrieben:Hat jemand eine werksseitige Tieferlegung ? Weiß jemand was genaues?

hey,

ich hab eine tiefergelegt und dann ist auch automatisch die niedrige sitzbank dabei.

lg
Benutzeravatar
-mat-
 
Beiträge: 397
Registriert: 07.12.2015, 10:16
Postleitzahl: 0000
Land: Schweiz
Motorrad: S 1000 XR

Re: werksseitige Tieferlegung ?

Beitragvon elli-bohm » 15.12.2015, 21:56

Danke - mat-,

jetzt muss ich nur noch ein zum Probesitzen finden.
elli-bohm
 
Beiträge: 6
Registriert: 28.11.2015, 18:22
Postleitzahl: 40764
Land: Deutschland
Motorrad: BMW R 1200 GS

Re: werksseitige Tieferlegung ?

Beitragvon Maxell63 » 15.12.2015, 22:49

nimm doch einfach die S 1000 R anstelle so einer (bescheuerten) Tieferlegung ?
Benutzeravatar
Maxell63
 
Beiträge: 821
Registriert: 10.12.2009, 16:58
Postleitzahl: 65203
Land: Deutschland
Motorrad: S 1000 XR

Re: werksseitige Tieferlegung ?

Beitragvon Supermic » 15.12.2015, 22:56

Maxell63 hat geschrieben:nimm doch einfach die S 1000 R anstelle so einer (bescheuerten) Tieferlegung ?


Gestern "empfiehlst" Du den Griff zur XR als in einem anderen Thread die Frage nach anderen Rasten gestellt wurde, heute rätst Du zur R, weil jemandem die XR zu hoch ist!? scratch
Kannst Du auch mal konstruktiv zur Lösung beitragen oder redest Du lieber pauschal alles schlecht?! Es gibt auch Leute, die gerne ein bestimmtes Bike möchten und es dann trotzdem anpassen müssen/wollen. plemplem
Mic

Bild

Geduld ist was für Anfänger - ich raste lieber gleich aus!
Benutzeravatar
Supermic
 
Beiträge: 3866
Registriert: 22.05.2013, 20:59
Wohnort: Neuss
Postleitzahl: 41464
Land: Deutschland
Motorrad: BMW S1000RR (2012)

Re: werksseitige Tieferlegung ?

Beitragvon Peet1991 » 15.12.2015, 23:59

Es gibt meines Wissens nach einen Bausatz? Bin mir aber nicht sicher, jedenfalls gibt es dieses Tool ab Werk und auch zum nachrüsten in den NL, [emoji6] ansonsten mach es wie auf dem Bild [emoji12]
Bild
Like .. Hope ;) DLZG..

Chris
Benutzeravatar
Peet1991
 
Beiträge: 397
Registriert: 06.07.2014, 14:47
Postleitzahl: 40589
Land: Deutschland
Motorrad: 08/2012

Re: werksseitige Tieferlegung ?

Werbung


Re: werksseitige Tieferlegung ?

Beitragvon -mat- » 16.12.2015, 11:45

Maxell63 hat geschrieben:nimm doch einfach die S 1000 R anstelle so einer (bescheuerten) Tieferlegung ?

was ist denn so schlecht an der tieferlegung, so bring ich wenigstens beide füsse einigermassen anständig auf den boden. und die aufrechte sitzposition der XR passt mir viel besser wie jetzt bei der R.

lg
Benutzeravatar
-mat-
 
Beiträge: 397
Registriert: 07.12.2015, 10:16
Postleitzahl: 0000
Land: Schweiz
Motorrad: S 1000 XR

Re: werksseitige Tieferlegung ?

Beitragvon hora2014 » 16.12.2015, 18:23

Auch ich verstehe die Aufregung nicht, meine Gründe sind die gleichen,
fühle mich sicherer mit beiden Füssen auf dem Boden.
Habe vor einiger Zeit auch mal angefragt und mir einige unqualifizierte Bemerkungen eingehandelt.
Auf Antworten habe ich verzichtet.

Gruss
Horst
Benutzeravatar
hora2014
 
Beiträge: 82
Registriert: 09.06.2015, 09:00
Postleitzahl: 90562
Land: Deutschland
Motorrad: S1000R

Re: werksseitige Tieferlegung ?

Beitragvon Maxell63 » 16.12.2015, 21:58

Supermic hat geschrieben:
Maxell63 hat geschrieben:nimm doch einfach die S 1000 R anstelle so einer (bescheuerten) Tieferlegung ?


Gestern "empfiehlst" Du den Griff zur XR als in einem anderen Thread die Frage nach anderen Rasten gestellt wurde, heute rätst Du zur R, weil jemandem die XR zu hoch ist!? scratch
Kannst Du auch mal konstruktiv zur Lösung beitragen oder redest Du lieber pauschal alles schlecht?! Es gibt auch Leute, die gerne ein bestimmtes Bike möchten und es dann trotzdem anpassen müssen/wollen. plemplem



ich bin hätte auch gerne eine RR, bin aber mit 1,90 viel zu Gross für ein solches Bike, auch wenn es Leute gibt, die sich mit einer solchen Grösse da drauf zwängen. Ich lege doch auch nicht die RR höher und mache einen Endurolenker mit der Sitzbank der Adventure drauf.... es gibt für kleinere Menschen so viel geile Motorräder. Die XR ist so konstruiert, wie es sie eben ist. Mit Tieferlegung ändere ich doch die komplette Fahrwerksgeometrie, die Federwege sind kürzer, Nachlauf - Radstand sind anders. Das Ding hat weniger Schräglagenfreiheit....

Ich kann in einer Tieferlegung wenig Vorteile, aber viele Nachteile erkennen.
Das ist einfach meine Meinung.
Zuletzt geändert von Maxell63 am 16.12.2015, 22:36, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Maxell63
 
Beiträge: 821
Registriert: 10.12.2009, 16:58
Postleitzahl: 65203
Land: Deutschland
Motorrad: S 1000 XR

Re: werksseitige Tieferlegung ?

Beitragvon S1kÄrär » 16.12.2015, 22:13

Ü1,90 - RR - mehrtägige Touren mit jeweils 3-400km Landstraße bzw. Pässen... kein Problem neenee
Benutzeravatar
S1kÄrär
 
Beiträge: 1022
Registriert: 13.10.2012, 19:04
Postleitzahl: 44139
Land: Deutschland
Motorrad: 2013

Re: werksseitige Tieferlegung ?

Beitragvon Supermic » 16.12.2015, 22:24

S1kÄrär hat geschrieben:Ü1,90 - RR - mehrtägige Touren mit jeweils 3-400km Landstraße bzw. Pässen... kein Problem neenee


Mit 1,89 cm ähnlich groß und auch eine ÄrrÄrr. Mit Komfortsitzbank fühle ich mich pudelwohl, auch bei Tagestouren um die 400-500 km.
Mic

Bild

Geduld ist was für Anfänger - ich raste lieber gleich aus!
Benutzeravatar
Supermic
 
Beiträge: 3866
Registriert: 22.05.2013, 20:59
Wohnort: Neuss
Postleitzahl: 41464
Land: Deutschland
Motorrad: BMW S1000RR (2012)

Re: werksseitige Tieferlegung ?

Beitragvon Supermic » 16.12.2015, 22:31

Maxell63 hat geschrieben:Und halte dich mal bisschen mit deinem Ton zurück


Du hast keinen Grund mich masszuregeln - lies Dir meinen Post nochmal in Ruhe durch und sage mir dann, wegen welcher Passage ich mich mit meinem Ton zurückhalten sollte!?? Ich denke eher Du hast Worte wie zB "bescheuert" gewählt mein Lieber.

Also einfach mal ganz locker durch die Hose atmen so kurz vor Weihnachten...
Mic

Bild

Geduld ist was für Anfänger - ich raste lieber gleich aus!
Benutzeravatar
Supermic
 
Beiträge: 3866
Registriert: 22.05.2013, 20:59
Wohnort: Neuss
Postleitzahl: 41464
Land: Deutschland
Motorrad: BMW S1000RR (2012)

Re: werksseitige Tieferlegung ?

Beitragvon Maxell63 » 16.12.2015, 22:37

hatte früher auch mal ne Fireblade und eine Gixxe...... aus dem Alter bin ich raus, so dehnbar bin ich nicht mehr ;-)
Benutzeravatar
Maxell63
 
Beiträge: 821
Registriert: 10.12.2009, 16:58
Postleitzahl: 65203
Land: Deutschland
Motorrad: S 1000 XR

Re: werksseitige Tieferlegung ?

Beitragvon -mat- » 17.12.2015, 09:21

Maxell63 hat geschrieben: Die XR ist so konstruiert, wie es sie eben ist.

ich weiss ja nicht im detail wie so ein konstruktionsprozess abläuft, kann mir aber vorstellen, dass die möglichkeit der tieferlegung von anfang an im konzept integriert war...
Maxell63 hat geschrieben:
Mit Tieferlegung ändere ich doch die komplette Fahrwerksgeometrie, die Federwege sind kürzer, Nachlauf - Radstand sind anders.

bei meinem niveau merk ich da keinen grossen unterschied... aber erkär einem unwissen doch bitten was der "nachlauf" ist... ist das wichtig zu wissen? wo merk ich den?
Maxell63 hat geschrieben:
Das Ding hat weniger Schräglagenfreiheit....

hab das ding jetzt noch nie auf die rasten gelegt und weiss auch gar nicht, ob ich das überhaupt will... da ist sicher noch 1cm am reifen noch nicht mit der strasse in berührung gekommen...

trotzallem hoffe ich doch, dass die "kleinen" hier trotzdem willkommen sind...
Benutzeravatar
-mat-
 
Beiträge: 397
Registriert: 07.12.2015, 10:16
Postleitzahl: 0000
Land: Schweiz
Motorrad: S 1000 XR

Re: werksseitige Tieferlegung ?

Beitragvon beesybaer » 20.12.2015, 18:19

elli-bohm hat geschrieben:Hallo, R

bin sehr an der XR interessiert. Zur Zeit fahre ich unter anderen eine R 1200 GS (TÜ) mit werksseitiger Tieferlegung. Jetzt "kribbelt" es, wieder einen drehzahlstarken Vierzylinder /Allrounder zu fahren. Fahre gerne sportlich-zügig. Die XR ist m.E. das technisch Beste für meinen Zweck.

Leider ist die Standardhöhe der XR für mich zu hoch. Am liebsten wäre mir eine Sitzhöhe von ca. 780 mm. Beim Händler konnte man mir nicht sagen, ob bei der werksseitigen Tieferlegung (790 mm) die tiefe Sitzbank bereits verbaut ist oder ob diese zusätzlich geordert werden kann und damit eine niedrigere Sitzhöhe als 790 mm möglich sind. Leider konnte ich auch bisher noch keine werksseitig tiefergelegte XR bei einem Händler in Augenschein nehmen. Hat jemand eine werksseitige Tieferlegung ? Weiß jemand was genaues?


Hast Du denn schon mal auf einer normalen XR mit niedriger Sitzbank gesessen? Die sollte es doch mittlerweilse genügend beim Händler geben, weil die normal Sitzbank eine ganze Zeit nicht lieferbar war und daher ohnehin nur mit der flache Sitzbank
ausgeliefert wurde.
Ich selbst bin 1,79 m und für mich war die normale Sitzbank auch nix (viel zu hoch, kam mit den Füßen nicht komplett auf den Boden).
Als ich dann aber die niedrige zur Probe gefahren bin, war die Kaufentscheidung klar.
Tieferlegung würde ich auch skeptisch sein. Ist wie beim Auto. Kürzerer Federweg - härteres Federung - anderes Fahrverhalten.
beesybaer
 
Beiträge: 44
Registriert: 08.08.2015, 19:29
Wohnort: Königs Wusterhausen
Postleitzahl: 15711
Land: Deutschland
Motorrad: S1000XR

Nächste

Zurück zu XR - S 1000 XR - Allgemein - S1000XR



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste