Motor ging schlagartig aus - beim Überholen!

Die Technik der S 1000 XR - S1000XR.

Re: Motor ging schlagartig aus - beim Überholen!

Beitragvon Lotter » 28.09.2016, 23:13

Mein Bruder hatte das gleiche Problem mit seiner F800R im Juni auf der Autobahn 2x. Beim ersten Mal ließ sich der Motor nach Stillstand wieder starten. Beim zweiten Mal ging gar nix mehr. Passierte am ersten Urlaubstag auf dem Weg Richtung Garmisch auf einem Freitag. Maschine war zu Hause direkt vorher in der Inspektion. Der schnelle und gute BMW-Service (Hut ab) der Region kam zum BAB-Rastplatz und wechselte den Not-Aus-Schalter. Man hatte mehrere in der Werkstatt liegen, da an dem Tag gleich 3 BMW´s mit diesem Problem in dessen Werkstatt standen. Keine Ahnung, ob die F800R den gleichen Schalter wie die XR haben. Auf der linken BAB-Spur auch eine spannende Angelegenheit.... Vielleicht den Freundlichen mal gezielt darauf ansprechen.
"Sie haben eine Lücke im Lebenslauf" JA.WAR GEIL.
Benutzeravatar
Lotter
 
Beiträge: 69
Registriert: 15.01.2010, 00:27

Re: Motor ging schlagartig aus - beim Überholen!

Werbung

Werbung
 

Re: Motor ging schlagartig aus - beim Überholen!

Beitragvon Schleicherumdieeck » 29.09.2016, 09:38

War bei mir auch, allerdings nicht mehr zu starten, war der Killschalter.
Schleicherumdieeck
 
Beiträge: 724
Registriert: 17.06.2016, 21:21
Motorrad: S1000XR

Re: Motor ging schlagartig aus - beim Überholen!

Beitragvon fms » 14.10.2016, 14:16

Lupus hat geschrieben:Hallo zusammen,
nach 40 Jahren Honda-Treue (CB,CBR,VFR und CBF) wechselte ich Ende April auf die XR, die ersten 6.000 km auch nicht bereut, Fahrwerk, Sitzkomfort und Leistungsentfaltung einfach super!
Nun aber: beim Überholen in einer Kurve ging schlagartig der Motor aus und nur mit viel Glück konnte ich wieder einfädeln und so dem Gegenverkehr ausweichen. Im Display keine Auffälligkeiten bzw. blinkende Warnleuchte zu erkennen. Mit dem Zündschlüssel aus- und eingeschaltet, Starter gedrückt und alles war wieder "ok". In der Werkstatt wurde festgestellt, dass dieser Vorfall im Fehlerspeicher nicht erfasst wurde! Wer hat so etwas schon mal erlebt, bzw. was könnte die Ursache sein? Bisher soll so etwas bei einer XR noch nicht aufgetreten sein (früher wohl, wie im Forum auch zu lesen, bei der RR und R!)
Nur für den Fall: Dass ich in Schräglage und beim Aufziehen des Gasgriffes auf den AUS-Schalter gekommen wäre, könnt ihr ausschließen!
Jetzt bin ich mal auf eure Antworten gespannt!

Gruß Roland





Hallo,
ich bin der Frank und meine S1000XR hat 21000km gelaufen
Meine Maschine hat seid Anfang der Einfahrphase schon Aussetzer ! Diese treten selten (meist alle 500km mal) auf. Das geschieht beim überholen für etwa eine Sekunde. BMW kann aber den Fehler nicht auslesen. :! Diesen Fehler kann man selbst leider nicht provozieren um ihn dann bei BMW vorzuführen. Im letzten Jahr 10/2015 gab es schon einen Rückruf, der Schaltassistent wurde getauscht ! Dannach war 2500km ruhe. Dann war der Fehler plötzlich wieder da. Jetzt kommt ende des Monats Oktober ein komplett neuer Kabelbaum rein. Ich bin gespannt ob der Fehler dann behoben ist. -Ich habe Zweifel-.
Weitere Mängel waren : Undichte Federgabel auf beiden Seiten, Batterie hatte laut BMW kurzschluss und wurde getauscht.
Gruß Frank
fms
 
Beiträge: 2
Registriert: 13.10.2016, 20:29
Motorrad: BMW S1000XR

Re: Motor ging schlagartig aus - beim Überholen!

Beitragvon Muckimo88 » 16.06.2019, 16:25

Hallo Leute,

Habe fast dasselbe Phänomen wie hier beschrieben.
Allerdings passiert das bei mir (meine ich) beim Runterschalten (da möchte ich mich jetzt aber nicht festnageln).
Fakt ist aber: Sie geht urplötzlich aus - Tacho ist aber noch an - und lässt sich auch problemlos beim Abrollen nochmals starten.
Mir kommt es auch so vor, dass sie beim Runterschalten bei ca 3000 U in bspw den 2. Gang innerorts kurz einen selbstständigen Gasstoß von sich gibt (ein kurzes Röhren) und kurz davor fast vorm Absterben ist - hoffe ihr wisst was ich meine?
Könnte das die Benzinpumpe sein?

Danke und VG
Tom aus MUC
Muckimo88
 
Beiträge: 15
Registriert: 01.04.2019, 19:22
Motorrad: S1000RR

Re: Motor ging schlagartig aus - beim Überholen!

Beitragvon Matthias K » 17.06.2019, 06:01

Hi
Welches Bj. ist deine RR scratch

Ich habe das bei mír auch, aber nur wenn ich meinen Fuß auf dem Schalthebel lasse, also immer ein wenig Druck auf dem SA ist. winkG

VG
Matthias
....alles geht!!!
Benutzeravatar
Matthias K
 
Beiträge: 3742
Registriert: 03.10.2012, 08:13
Motorrad: HP4 Competition 0169

Re: Motor ging schlagartig aus - beim Überholen!

Beitragvon Muckimo88 » 17.06.2019, 19:28

Matthias K hat geschrieben:Hi
Welches Bj. ist deine RR scratch

Ich habe das bei mír auch, aber nur wenn ich meinen Fuß auf dem Schalthebel lasse, also immer ein wenig Druck auf dem SA ist. winkG

VG
Matthias


Wäre mir bei mir jetzt nicht aktiv aufgefallen, aber beobachte ich mal :shock: ;-)

Meine ist ne K46 Baujahr 2010
Muckimo88
 
Beiträge: 15
Registriert: 01.04.2019, 19:22
Motorrad: S1000RR

Re: Motor ging schlagartig aus - beim Überholen!

Werbung


Re: Motor ging schlagartig aus - beim Überholen!

Beitragvon uniqueAndreas » 09.07.2019, 16:44

Blöde Frage, hast Du mal das Batteriekabel überprüft ob die Schraube angezogen ist auf der Batterie? Wir hatten das mal, dass das Kabel nur lose aufgesteckt war und die Kiste ging unter dem Fahren einfach aus. Da der Strom weg war, konnte natürlich auch nichts im Fehlerspeicher sein.

Klemmen festgeschraubt und der Spuk war vorbei.

LG,
Andy
Benutzeravatar
uniqueAndreas
 
Beiträge: 36
Registriert: 26.06.2017, 15:49
Motorrad: S1000RR 2016

Vorherige

Zurück zu XR - S 1000 XR - Technik - S1000XR



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: mp235 und 2 Gäste