Motor rasseln beim Start

Die Technik der S 1000 XR - S1000XR.

Re: Motor rasseln beim Start

Beitragvon Jokum » 12.08.2019, 14:32

Da hast du eigentlich recht...bin mal gespannt, meine soll ja noch in Ordnung sein :|
Jokum
 
Beiträge: 60
Registriert: 07.07.2017, 13:30
Motorrad: S1000XR

Re: Motor rasseln beim Start

Werbung

Werbung
 

Re: Motor rasseln beim Start

Beitragvon Fischi » 12.08.2019, 20:54

Ich frag mal blöd, aber wenn die Steuerkette rasselt hat sie sich gelängt. Der Steuerkettenspanner kann dies bis zu einer gewissen Längung ausgleichen und darüber hinaus rasselt es dann. Richtig? Wir gehen also davon aus, dass es nicht (oder nie) am Steukettenspanner liegt, sondern immer an der Kette? Im Gegensatz zur Steuerkette ist der Steuerkettenspanner ja bestimmt eher leichter und günstiger zu wechseln (Vermutung) und dann sieht man ja was das Rasseln macht, oder? :?:
"Hätte Jesus eine Knarre gehabt, würde er heute noch leben" H.S.
Benutzeravatar
Fischi
 
Beiträge: 222
Registriert: 07.11.2015, 16:16
Motorrad: S1000XR

Re: Motor rasseln beim Start

Beitragvon motorradfahrer » 12.08.2019, 21:25

Ich versteh das so, dass der Spanner eher dazu da ist damit die Kette nicht herumschlägt und gegen das Motorgehäuse haut.
Durch das Längen wird die Kette auch dünner und kann reißen.
Wenn der Spanner die Kette nicht auf Spannung hält kann sie auch leichter überspringen.
Ketten hauen ganz schön rum. Wenn man mal so eine Antriebskette bei ihrer Arbeit sieht, da geht was ab und wenn sie zu sehr gelängt ist schlägt sie gegen die Hinterradschwinge, um das zu verhindern, spannen wir auch dort nach.
Hoffe keinen Unsinn verzapft zu haben.
Gruß
Thomas
motorradfahrer
 
Beiträge: 26
Registriert: 09.02.2019, 23:29
Wohnort: 86163 Augsburg
Motorrad: S 1000 XR 2015

Re: Motor rasseln beim Start

Beitragvon R-Techi » 12.08.2019, 23:32

Steuerkette.png
Steuerkette.png (56.68 KiB) 318-mal betrachtet

Eine Steuerkette besteht aus Bolzen, festen Laschen und beweglichen Verbindungs-Laschen. Man spricht bei Ketten zwar immer von Längung, aber die Laschen werden nicht länger. Es findet aber Verschleiß an den Drehpunkten zwischen Bolzen und Verbindungs-Laschen in Form von Materialabrieb statt. Das führt im Ergebnis zu einer Längenzunahme, wenn man beispielsweise über 10 Glieder misst.

Bis zu einer bestimmten Längenzunahme kann die serienmäßige Steuerketten-Spanner-Vorrichtung ausgleichen. Darüber hinaus verbaut BMW ab 15.000 km eine längere Verschluss-Schraube (silber) des Kettenspanners. Somit wird versucht, die Längenzunahme der Steuerkette auszugleichen und die erforderliche Spannung aufrecht zu halten. Deshalb muss bei Erneuerung der Steuerkette (Satz) die originale Verschluss-Schraube (schwarz) auch wieder montiert werden. Die jeweilige Verschluss-Schraube ist die Fassung für einen Bolzen, der wiederum auf eine Führungsschiene der Spanner-Vorrichtung drückt und somit die Kette spannt.
Bei den S1000-Motoren funktioniert der Steuerketten-Spanner hydraulisch, das bedeutet dass der Bolzen, der auf die Führungsschiene drückt per Öldruck (hydraulisch) aus der Fassung vorgeschoben wird. Bei der längeren Verschluss-Schraube ist der Vordruck auf die Spanner-Vorrichtung im Ruhezustand und bei Motorlauf (Öldruck=hydraulisch) grundsätzlich schon höher (um die Längung auszugleichen).
Da die Längenzunahme der Kette kontinuierlich statt findet, kommt es immer wieder zu einer lockeren Kette, die dann leider auch rasseln kann. Dies tritt vor allem beim Starten auf, da dann der Öldruck noch fehlt.
R-Techi
 
Beiträge: 254
Registriert: 25.12.2016, 15:16
Motorrad: S1000R 2016

Re: Motor rasseln beim Start

Beitragvon jeeper » 13.08.2019, 00:23

Interessant wäre noch wie viel Km deine Maschine hat und welches Baujahr.
Wurden die Arbeiten von der Car-Garantie übernommen oder musstest du selbst zahlen?
R-Techi

Beiträge: 251
Registriert: 25.12.2016, 14:16
Motorrad: S1000R 2016
Meine ist Baujahr 2015 und hat ca. 42.000 auf der Uhr.
Cargarantie war abgelaufen und der Händler konnte mir keine Neue anbieten .
Deshalb alles selbst gezahlt.
Im Frühjahr schau ich mich wieder nach nen Japaner um...
jeeper
 
Beiträge: 7
Registriert: 06.02.2017, 17:55
Motorrad: S1000XR /2015

Re: Motor rasseln beim Start

Beitragvon Eifelbiker » 13.08.2019, 08:24

Also irgendetwas muss ja da von minderer bzw. unterschiedlicher Qualität sein und auch sehr schwankend, denn es gibt und gab S Bikes die schon sehr früh anfingen zu rasseln ( wie z.B. meine bei 6000 KM - 15000 KM nur weil man seitens Hersteller der Werkstatt die Hände gebunden hatte ) und welchen die wesentlich später erst das nervige "Phänomen" hatten. Davon ausgehend das die meisten ähnlich weit pro Tour fahren, kann man somit auch ableiten, das es diesbezüglich zugeht wie bei einer Lotterie. Seltsam ist, das es ( schrieb ich ja ) tausende Bikes gibt und gab die nie nicht an der Steuerkette rappeln, weder beim Starten, noch beim Fahren. Da macht es für mich persönlich auch keinen Sinn, wenn wer über verschiedene Bauarten der Spannung " doziert" hier scratch ( wegen tausenden von funktionierenden Beispielen )

Mehr als seltsam ist auch, das dieses Rasseln sich über nunmehr 10 Jahre "hält" weil schon anno 2011 meine RR auch rasselte bzw. an der Steuerkette nachgefummelt werden musste. Selbiges auch schon mit 3 von 4 K Modellen wo man ebenfalls da rumfummeln/nachfummeln musste und seien wir mal ehrlich. Der Fahrer tut nicht mehr als auf ein rotes Starterknöpfchen drücken um die zum Glück nur wenigen Kollegen auszubremsen die immer behaupten es läge an den Fahrern winkG
Eifelbiker
 
Beiträge: 789
Registriert: 31.03.2011, 12:58

Re: Motor rasseln beim Start

Werbung


Re: Motor rasseln beim Start

Beitragvon R-Techi » 13.08.2019, 09:15

Eifelbiker hat geschrieben:Also irgendetwas muss ja da von minderer bzw. unterschiedlicher Qualität sein...
Da macht es für mich persönlich auch keinen Sinn, wenn wer über verschiedene Bauarten der Spannung " doziert" hier scratch ( wegen tausenden von funktionierenden Beispielen )
...


Sorry, ich wollte nicht dozieren. Bin der Meinung, dass wenn man sich mit dem Thema befasst, auch ungefähr verstehen sollte wie das Ganze funktioniert. Wollte auch keinesfalls BMW verteidigen, ganz im Gegenteil!
Ich bin voll und ganz deiner Meinung, dass hier die Qualität der verwendeten Komponenten nicht ausreichend ist.
Denn es ist kein Zufall, dass bei mehreren Motoren bei 30Tkm die Steuerzeiten eingestellt werden müssen, bei anderen sogar der komplette Satz ersetzt werden muss (übrigens die beste Lösung). Ich halte die längere Verschluss-Schraube für eine Notlösung, auch in Verbindung mit Steuerzeiten-Einstellung. Die Teile des Steuerketten-Satzes wurden geändert, deshalb auch eine neue Teile-Nummer.
Unabhängig vom Rasseln, ergibt diese Steuerkette-Längung auch andere Probleme:
- Konstantfahrruckeln
- Vibrationen (Risse von Bauteilen durch Vibrationen)
- unrunder Motorlauf
R-Techi
 
Beiträge: 254
Registriert: 25.12.2016, 15:16
Motorrad: S1000R 2016

Re: Motor rasseln beim Start

Beitragvon Eifelbiker » 13.08.2019, 13:23

R-Techi hat geschrieben:
Eifelbiker hat geschrieben:Also irgendetwas muss ja da von minderer bzw. unterschiedlicher Qualität sein...
Da macht es für mich persönlich auch keinen Sinn, wenn wer über verschiedene Bauarten der Spannung " doziert" hier scratch ( wegen tausenden von funktionierenden Beispielen )
...


Sorry, ich wollte nicht dozieren. Bin der Meinung, dass wenn man sich mit dem Thema befasst, auch ungefähr verstehen sollte wie das Ganze funktioniert. Wollte auch keinesfalls BMW verteidigen, ganz im Gegenteil!
Ich bin voll und ganz deiner Meinung, dass hier die Qualität der verwendeten Komponenten nicht ausreichend ist.
Denn es ist kein Zufall, dass bei mehreren Motoren bei 30Tkm die Steuerzeiten eingestellt werden müssen, bei anderen sogar der komplette Satz ersetzt werden muss (übrigens die beste Lösung). Ich halte die längere Verschluss-Schraube für eine Notlösung, auch in Verbindung mit Steuerzeiten-Einstellung. Die Teile des Steuerketten-Satzes wurden geändert, deshalb auch eine neue Teile-Nummer.
Unabhängig vom Rasseln, ergibt diese Steuerkette-Längung auch andere Probleme:
- Konstantfahrruckeln
- Vibrationen (Risse von Bauteilen durch Vibrationen)
- unrunder Motorlauf



Keine Sorge und alles ist gut. ( war mehr für diejenigen gedacht mit dem "dozieren" die eher bissig und immer alle Macken verteidigend schreiben das es ein gaaaaaaaaaaaaanz besonderes Motorrad sei usw. Also nicht persönlich nehmen Kollege :D ThumbUP


Die Liste der Macken wäre aber eigentlich noch erheblich länger winkG aber !!!!! eines muss man auch sagen, wenn sie läuft ! läuft sie sehr-sehr gut, als Positiveigenschaft.

-
Eifelbiker
 
Beiträge: 789
Registriert: 31.03.2011, 12:58

Re: Motor rasseln beim Start

Beitragvon Bernie_ZA » 13.08.2019, 14:26

Fragt sich was jetzt anders ist: scratch

https://ibb.co/HxzMz23
https://ibb.co/TYXQmKv
Bernie_ZA
 
Beiträge: 200
Registriert: 03.05.2017, 12:57
Wohnort: Pretoria / München
Motorrad: S1000XR, 2016

Re: Motor rasseln beim Start

Beitragvon motorradfahrer » 13.08.2019, 15:53

jeeper hat geschrieben:Interessant wäre noch wie viel Km deine Maschine hat und welches Baujahr.
Wurden die Arbeiten von der Car-Garantie übernommen oder musstest du selbst zahlen?
R-Techi

Beiträge: 251
Registriert: 25.12.2016, 14:16
Motorrad: S1000R 2016
Meine ist Baujahr 2015 und hat ca. 42.000 auf der Uhr.
Cargarantie war abgelaufen und der Händler konnte mir keine Neue anbieten .
Deshalb alles selbst gezahlt.
Im Frühjahr schau ich mich wieder nach nen Japaner um...


Ich geh mal davon aus, du meinst mich
Meine hat jetzt 32 000 km ist Bj 15 und im März 16 zugelassen worden.
Hab sie mit 20 000 im Februar 19 gekauft.
Hab also noch Gewährleistung.
Ich musste "nur" die Arbeitsstunden bezahlen 150 €. Materialkosten übernahm BMW.
Die Maschine war ja eh schon offen wegen großem Kundendienst.
Der ganze 30 000er Kundendienst hat mich 850 € gekostet, ohne Gabelservice.
Die Gabel wurde schon beim 20 000er gemacht, da sie siffte.
Gruß Thomas

Hab´s gecheckt, ich war nicht gemeint plemplem plemplem plemplem
Zuletzt geändert von motorradfahrer am 13.08.2019, 16:06, insgesamt 1-mal geändert.
motorradfahrer
 
Beiträge: 26
Registriert: 09.02.2019, 23:29
Wohnort: 86163 Augsburg
Motorrad: S 1000 XR 2015

Re: Motor rasseln beim Start

Beitragvon motorradfahrer » 13.08.2019, 15:57

Alles vergeben und verziehen
bin heute ca 200 km gefahren und sie schnurrt wie ein Kätzchen.
Kein Gerassel, kein Ruckeln, sauberer Motorlauf.
Es war eine herrliche Ausfahrt. Das Bike macht schon Laune.
Die nächsten 30 000 km geh ich gelassen an.
Freundliche Grüße
Thomas
motorradfahrer
 
Beiträge: 26
Registriert: 09.02.2019, 23:29
Wohnort: 86163 Augsburg
Motorrad: S 1000 XR 2015

Re: Motor rasseln beim Start

Beitragvon Trane » 13.08.2019, 17:22

@R-Techi:
Schön erklärt.
Trane
 
Beiträge: 38
Registriert: 20.03.2018, 10:38
Motorrad: S1000R-15

Vorherige

Zurück zu XR - S 1000 XR - Technik - S1000XR



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste