Reifenempfehlungen 2019

Reifen - Freigaben - Erfahrungen - S 1000 XR - S1000XR.

Re: Reifenempfehlungen 2019

Beitragvon RatHeader » 13.05.2019, 18:21

Generelle Empfehlungen kann es kaum geben. Aber aus dem Kontext der Beschreibungen heraus dürften sich Rückschlüsse ziehen lassen. Lese ich etwas von Laufleistungen jenseits von 7000 km, gehe ich davon aus, daß der Verfasser deutlich weniger in Kurven unterwegs ist als ich, oder diese zumindest deutlich zurückhaltender fährt.

Lese ich von Laufleistungen um 4000 km und der Verfasser klagt darüber, daß er während der zweiten 2000 km den anfänglichen Grip vermisst hat, dürften diese Erfahrung für mich aussagekräftiger sein. Ich bewege mich wahrscheinlich nicht in dem Bereich, daß ich die Gripunterschiede wahrnehme, aber deutlich mehr als 5000 km habe ich bisher nur mit dem ersten Satz Reifen vor meinem ersten Kurventraining geschafft.

Ich mochte den Michelin Pilot Road 3. Den empfand ich aber an ganz heißen Tagen auf meiner alten R1100RS mit Öhlins-Fahrwerk bei strammer Fahrweise auch schonmal als schmierig. Umgekehrt wurde der auch schon an kalten Herbst- und Wintertagen schnell angenehm warm und griffig. In Italien musste ich dann mal wechseln und bekam dort nur einen Pirelli Angel GT. Der war auf heißen Straßen sensationell. Der sagte an Tagen über 20° immer klar und deutlich: "Bin da!" - auch über 40°. Unter 20°C hingegen blieb er für mich stumm und ich wurde auf dem Bock so hart wie die Karkasse von dem Reifen. Was ich bisher über den GT2 gehört und gelesen habe, lässt mich vermuten, dass das auf der XR "mein Reifen" wird. Dem Michelin traue ich oben herum nicht so ganz, weil die Sommer auch hier immer heißer werden und ich mit der XR die Reifen sicher stärker fordere als das vorher mit der 90PS-RS an 5 langen Gängen überhaupt möglich war. Jetzt bremse ich sehr spät, aber deutlich in Kurven hinein und wenn ich sehe, daß aus der Kurve heraus alles sauber ist, stelle ich das Bike mit möglichst viel Gas aus der Schräglage und der Kurve heraus wieder auf.

Meine XR habe ich als ADAC-Dienstmotorrad mit 310 km übernommen. Aufgezogen ist ein Bridgestone T30. Ich habe jetzt insgesamt 1800 km auf der Maschine. Gestern hat mich in einer Kurve die Fahrwerkselektronik eingebremst, als ich aus der Schräglage heraus mit Gas aufstellen wollte - , an der Stelle hätte ich eigentlich ausreichend Grip erwartet. Die Maschine hat das aber wohl anders empfunden und mein Gas vom Hinterrad wieder weggenommen. So fühlte es sich zumindest an.

Lange Rede - kurzer Sinn. Ich favorisiere im Moment den GT2, denke daß ich damit den perfekten Sommerreifen für mich habe und hoffe, daß ich mit dem auch gut über Herbst und Winter komme.
RatHeader
 
Beiträge: 1
Registriert: 13.05.2019, 13:23
Motorrad: S1000XR 2018

Re: Reifenempfehlungen 2019

Werbung

Werbung
 

Vorherige

Zurück zu XR - S 1000 XR - Reifen - S1000XR



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste