Bridgestone S22 auf XR

Reifen - Freigaben - Erfahrungen - S 1000 XR - S1000XR.

Re: Bridgestone S22 auf XR

Beitragvon amalfi » 26.03.2020, 08:09

Fafnir hat geschrieben:Schon gefahren
http://motorrad-blog.eu/
also je nach Werbeabsicht der obigen Autoren sind sowohl der S22, als auch der M9 durchaus geeignete Reifen, im direkten Vergleich war aber der Michelin Power GP vorne. Wer aus welchen Gründen auch immer lieber Bridgestone oder Metzeler bevorzugt, weil Bruder von Schwager von Onkel sich mal mit irgendeiner Pelle lang gemacht hat, mit S22 und M9 macht man auch NIX verkehrt.

Warum nehmt Ihr bei solchen Vergleichen eigentlich nie den Pirelli Diablo Rosso III mit? scratch
Benutzeravatar
amalfi
 
Beiträge: 33
Registriert: 02.07.2017, 09:16
Motorrad: XR

Re: Bridgestone S22 auf XR

Beitragvon Fafnir » 26.03.2020, 11:21

Den Diablo Rosso 3 hatten wir doch 2016 schon mal mit, der ist nicht schlecht und verändert Geschwindigkeitsabhängig seine Handlichkeit. Bei langsameren Geschwindigkeiten sehr handlich, ab 100 km/h sehr stabil.

https://www.youtube.com/watch?v=VYPFAW7E65c

zum Pirelli ab 13:35 winkG
Benutzeravatar
Fafnir
 
Beiträge: 793
Registriert: 01.01.2015, 10:18
Motorrad: S1000XR

Re: Bridgestone S22 auf XR

Beitragvon Maxell63 » 26.03.2020, 12:27

amalfi hat geschrieben:
Fafnir hat geschrieben:Schon gefahren
http://motorrad-blog.eu/
also je nach Werbeabsicht der obigen Autoren sind sowohl der S22, als auch der M9 durchaus geeignete Reifen, im direkten Vergleich war aber der Michelin Power GP vorne. Wer aus welchen Gründen auch immer lieber Bridgestone oder Metzeler bevorzugt, weil Bruder von Schwager von Onkel sich mal mit irgendeiner Pelle lang gemacht hat, mit S22 und M9 macht man auch NIX verkehrt.

Warum nehmt Ihr bei solchen Vergleichen eigentlich nie den Pirelli Diablo Rosso III mit? scratch


Mit der gleichen Begründung könntest auch noch nach anderen "uralt" Pellen fragen, die es seit Jahren gibt.

So ein Test ist eine Empfehlung. Ob dir einer dieser Reifen zusagt, musst du letztendlich selbst ausprobieren.

Ich empfand z. bps damals, den Dunlop Roadsmart III im direkten Vergleich (gefahren mit 2 XR)und auch unter sportlichen Aspekten auf der Landstrasse, deutlich besser und angenehmer als den Metzeler M7. Andere würden behaupten, ich vergleiche da Äpfel mit Birnen..

probier es selbst aus und versuche dir anhand der Test den Reifen rauszusuchen, der deinen Vorlieben am nächsten kommt
Benutzeravatar
Maxell63
 
Beiträge: 1023
Registriert: 10.12.2009, 16:58
Motorrad: R 1250 GS

Re: Bridgestone S22 auf XR

Beitragvon Artvox » 26.03.2020, 16:38

ich werde von Rosso III auf Power GP wechseln, mal sehen. Bin mit dem Rosso III bis jetzt zufrieden gewesen.
S1000 XR,Carbon Teile, SC Anlage,Schnitzer Hebel,Kurzer KZH, Powerbronze Scheibe und Scheinwerfer,Fußrastenanlage schwarz mit Rizoma Pad, Gabel Optimierung und Black Style
Artvox
 
Beiträge: 151
Registriert: 16.09.2019, 13:09
Motorrad: S1000 XR

Re: Bridgestone S22 auf XR

Beitragvon amalfi » 27.03.2020, 14:41

Maxell63 hat geschrieben:Mit der gleichen Begründung könntest auch noch nach anderen "uralt" Pellen fragen, die es seit Jahren gibt.

Das sehe ich etwas differenzierter. Ich frage ja nicht nach einem Rosso II. Der Rosso III ist der aktuelle Sport Reifen der Marke Pirelli für die BMW S 1000 XR. Ansonsten gibts laut Pirelli Seite nur den Angel GT und den Scorpion Trail II.
Ein Vergleich aktueller Reifen ist doch nicht abwegig, oder? scratch

Maxell63 hat geschrieben:probier es selbst aus und versuche dir anhand der Test den Reifen rauszusuchen, der deinen Vorlieben am nächsten kommt

Ich dachte, dafür wären solche Vergleichstests da, dass nicht jeder selbst durchtesten muss. scratch
Zuletzt geändert von amalfi am 27.03.2020, 14:58, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
amalfi
 
Beiträge: 33
Registriert: 02.07.2017, 09:16
Motorrad: XR

Re: Bridgestone S22 auf XR

Beitragvon amalfi » 27.03.2020, 14:56

Fafnir hat geschrieben:Den Diablo Rosso 3 hatten wir doch 2016 schon mal mit, der ist nicht schlecht und verändert Geschwindigkeitsabhängig seine Handlichkeit. Bei langsameren Geschwindigkeiten sehr handlich, ab 100 km/h sehr stabil.

https://www.youtube.com/watch?v=VYPFAW7E65c

zum Pirelli ab 13:35 winkG

Danke Fafnir,
Den Test kannte ich natürlich schon. Interessant fände ich halt auch den Vergleich mit den aktuellen Reifen, also nicht Bridgestone S21, Conti Sport Attack 3 und Metzeler M7RR, sondern mit Bridgestone S22, Conti Sport Attack 4 und Metzeler M9RR...
Benutzeravatar
amalfi
 
Beiträge: 33
Registriert: 02.07.2017, 09:16
Motorrad: XR

Re: Bridgestone S22 auf XR

Beitragvon Maxell63 » 27.03.2020, 16:49

Maxell63 hat geschrieben:probier es selbst aus und versuche dir anhand der Test den Reifen rauszusuchen, der deinen Vorlieben am nächsten kommt

Ich dachte, dafür wären solche Vergleichstests da, dass nicht jeder selbst durchtesten muss. scratch[/quote]

Also einen "Testsieger" zu nennen ist meiner Meinung nach, mit der aktuellen Reifengeneration nicht mehr sinnvoll
Benutzeravatar
Maxell63
 
Beiträge: 1023
Registriert: 10.12.2009, 16:58
Motorrad: R 1250 GS

Re: Bridgestone S22 auf XR

Beitragvon amalfi » 27.03.2020, 18:08

Maxell63 hat geschrieben:Also einen "Testsieger" zu nennen ist meiner Meinung nach, mit der aktuellen Reifengeneration nicht mehr sinnvoll

Ich weiß sowieso nicht, warum Du Dich angesprochen fühlst, wenn ich Fafnir eine Frage stelle. Aber wenn schon solltest Du wenigstens meine Posts lesen. Von einem "Testsieger" hatte ich nie geschrieben... Zunge
Benutzeravatar
amalfi
 
Beiträge: 33
Registriert: 02.07.2017, 09:16
Motorrad: XR

Re: Bridgestone S22 auf XR

Beitragvon Fafnir » 27.03.2020, 18:23

Ich organisiere die Tests nicht und treffe auch keine Entscheidungen. Ich darf ab und an mal mit fahren. winkG

Es wäre aber meiner Meinung nach unfair, einen Reifen, den es schon seit Jahren gibt, mit den aktuellen Modellen zu vergleichen.

Dann müsste jemand hunderte von Tests fahren, zum Beispiel den neuen M9 RR gegen S21 , Power RS, usw.
Wenn dann einer der "alten" Reifen nicht Testsieger werden würde, würde ein Gemaule anheben, wie man den Reifen gegen die aktuellsten Pellen antreten lassen kann, wo doch jeder weiß, dass die Entwicklung voran schreitet.

Den Rosso 3 kannst Du aber doch weiter fahren, wenn Du mit ihm zufrieden bist, der wird doch nicht schlechter, nur weil andere etwas zugelegt haben.

Solltest Du aber Lust auf Veränderung haben (diese menschliche Eigenschaft führte dazu, dass die Jungen nicht immer alles so gemacht haben wie ihre Väter und deswegen so manches tolle Ding erfunden haben) bietet Dir der Test vielleicht etwas Orientierung.

Wir haben bei dem Test auch noch Hypersportreifen getestet, da bin ich noch am Formulieren und Fotos am raus suchen, da kommt aber auch noch was.
Benutzeravatar
Fafnir
 
Beiträge: 793
Registriert: 01.01.2015, 10:18
Motorrad: S1000XR

Re: Bridgestone S22 auf XR

Beitragvon kronik » 27.03.2020, 20:56

amalfi hat geschrieben:
Maxell63 hat geschrieben:Mit der gleichen Begründung könntest auch noch nach anderen "uralt" Pellen fragen, die es seit Jahren gibt.

Maxell63 hat geschrieben:probier es selbst aus und versuche dir anhand der Test den Reifen rauszusuchen, der deinen Vorlieben am nächsten kommt

Ich dachte, dafür wären solche Vergleichstests da, dass nicht jeder selbst durchtesten muss. scratch


Reifen die Iceman testet und seine Erfahrungen hier postet sind fast alle zur ganze aus seine eigene Tasche bezahlt.
Das was er schreibt basiert auf Subjektivität und auf good will.

Wenn dich interessiert wie sich ein Reifen verhält teste es selber und poste hier mit alle dazu gehörigen Daten und Fotos.
So können wir uns alle gegenseitig helfen un Form von geben und nehmen.
don´t touch, sonst klatsch
Benutzeravatar
kronik
 
Beiträge: 83
Registriert: 14.09.2017, 18:01
Motorrad: S1000XR

Vorherige

Zurück zu XR - S 1000 XR - Reifen - S1000XR



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Shmuu und 3 Gäste