Crashbars oder Framesilders

Alles womit man die S 1000 XR - S1000XR individualisieren kann.

Re: Crashbars oder Framesilders

Beitragvon sgu » 13.03.2019, 08:42

Einen Umfaller haben sie gut abgefangen. Ich denke mal, dass die Schrauben einfach die Vibrationen nicht aushalten.
Weiß nicht warum eine Seite Probleme hat und die andere nicht. Jetzt ist eine M10 drinnen, mal schauen ob die hält.

Gruß
sgu
sgu
 
Beiträge: 7
Registriert: 04.10.2016, 21:29
Motorrad: S1000XR

Re: Crashbars oder Framesilders

Werbung

Werbung
 

Re: Crashbars oder Framesilders

Beitragvon TecCreator » 20.03.2019, 10:26

sgu hat geschrieben:Einen Umfaller haben sie gut abgefangen. Ich denke mal, dass die Schrauben einfach die Vibrationen nicht aushalten.
Weiß nicht warum eine Seite Probleme hat und die andere nicht. Jetzt ist eine M10 drinnen, mal schauen ob die hält.


Probleme (Risse der Bügel) gab es ja vor der Einführung der Dämpfer offensichtlich auch bei dem Modell von Wunderlich.

Habe ich das richtig verstanden, Du hast in den Rahmen ein anderes Gewinde geschnitten, von M8 auf M10 :shock:

Gibt es hier noch andere Nutzer der SW-Motech Pads und können bestätige, dass die Schrauben aufgeben? Ich habe die Wunderlich Bügel dran, denke aber über die Umrüstung auf Pads nach. Neben einer gefälligeren Optik ist aber (für mich) der optimale Schutz wichtig. Und ein Abvibrieren der Schrauben, respektive eine "Bastellösung", um es zu verhindern, wären für mich ein NoGo.

Grüße
Dieter
Benutzeravatar
TecCreator
 
Beiträge: 49
Registriert: 05.06.2018, 23:20
Motorrad: S1000XR

Re: Crashbars oder Framesilders

Beitragvon Satboxfan » 20.03.2019, 11:21

Da wirst du dich entscheiden müssen. Optimaler Schutz Schutz oder Kompromisse wegen der vermeintlichen Optikvorteile. Die Wunderlich habe ich verbaut und finde dass die Teile gut zur XR passen.

Gruß Hartmut
Satboxfan
 
Beiträge: 50
Registriert: 04.09.2016, 15:09
Motorrad: S1000XR

Re: Crashbars oder Framesilders

Beitragvon TecCreator » 20.03.2019, 11:59

Satboxfan hat geschrieben:Da wirst du dich entscheiden müssen


Damit habe ich auch kein Problem, probiere aber auch gerne mal was neues.

Die grundsätzlichen Vor-/Nachteile von Bügeln zu Pads/Slidern ist mir durchaus klar. Speziell interessieren mich hier nun aber die Erfahrungen zu den gerissenen Schrauben der SW-Motech Teile, respektive ob es sich um einen Einzelfall (der wohl schon 2x eintrat), oder ein grundsätzliches Problem handelt.

Mal eben Arbeit und rund 150.-€ in die Hand zu nehmen, um ggf. festzustellen, dass auch bei mir die Schrauben abreißen, muss ja nicht unbedingt sein. :)
Benutzeravatar
TecCreator
 
Beiträge: 49
Registriert: 05.06.2018, 23:20
Motorrad: S1000XR

Re: Crashbars oder Framesilders

Beitragvon sgu » 22.03.2019, 09:00

Ja, das ist schon seltsam, dass Schrauben abreißen und ja, ich habe in den Rahmen ein M10 Gewinde geschnitten. Da ist sehr viel "Fleisch", so dass ich kein Sicherheitsrisiko sehe und mein Mechaniker auch nicht.

Gruß
sgu
sgu
 
Beiträge: 7
Registriert: 04.10.2016, 21:29
Motorrad: S1000XR

Re: Crashbars oder Framesilders

Beitragvon Taxman » 23.03.2019, 12:58

ich habe ebenfalls die Sliders von Motech verbaut. Lassen sich einfach und schnell montieren, sehen gut aus und passen ins Gesamtbild meiner XR. Die Sliders stehen auch weit genug ab um Rutscher auffangen zu können.
Natürlich ist das keine Garantie für größere Schäden. Doch minimiert sie diese ungemein. Zusätzlich habe ich noch Slider von Wunderlich an den Gehäusedeckeln montiert.
Natürlich will ich nicht hoffen die Sliders jemals gebrauchen zu müssen....

Gruss und ein schönes Wochenende
Benutzeravatar
Taxman
 
Beiträge: 21
Registriert: 16.03.2019, 12:44
Motorrad: BMW S1000XR

Re: Crashbars oder Framesilders

Werbung


Re: Crashbars oder Framesilders

Beitragvon TecCreator » 25.03.2019, 11:34

Taxman hat geschrieben:ich habe ebenfalls die Sliders von Motech verbaut


Seit wann hast Du sie dran und wie viel KM damit bereits abgespult?

Ich frage, weil das Phänomen der abgerissenen Schraube vermutlich erst nach einiger Zeit/KM auftreten dürfte.
Benutzeravatar
TecCreator
 
Beiträge: 49
Registriert: 05.06.2018, 23:20
Motorrad: S1000XR

Re: Crashbars oder Framesilders

Beitragvon Taxman » 25.03.2019, 20:22

TecCreator hat geschrieben:
Taxman hat geschrieben:ich habe ebenfalls die Sliders von Motech verbaut


Seit wann hast Du sie dran und wie viel KM damit bereits abgespult?

Ich frage, weil das Phänomen der abgerissenen Schraube vermutlich erst nach einiger Zeit/KM auftreten dürfte.



Ich habe die MoTechs Slider relativ frisch dran. Jetzt ca. 500km. Aufgrund dieses Treats werde ich die Sache jedoch weiter beobachten.

Das mit den abgerissenen Schrauben kann ich mir persönlich schlecht vorstellen. Da müssen meiner Meinung nach Kräfte von außen gewirkt haben, Materialschwäche der Schrauben oder irgendein anderer Umstand. Schwer zu sagen. Ich habe davon vorher noch nie was gehört.

Ich behalte es jedoch weiter unter Beobachtung............
Benutzeravatar
Taxman
 
Beiträge: 21
Registriert: 16.03.2019, 12:44
Motorrad: BMW S1000XR

Re: Crashbars oder Framesilders

Beitragvon TecCreator » 28.03.2019, 15:36

Taxman hat geschrieben:Das mit den abgerissenen Schrauben kann ich mir persönlich schlecht vorstellen. Da müssen meiner Meinung nach Kräfte von außen gewirkt haben, Materialschwäche der Schrauben oder irgendein anderer Umstand.


Nie die Macht der Vibrationen unterschätzen. "Eigentlich" bewegen sich Rahmen und Motor nicht zueinander, dennoch werden hier zwei Teile miteinander verbunden, von denen eines voller Bewegung ist. Ich kann mir das schon vorstellen. Bei den Bügeln von Wunderlich brachten die Vibrationen ja offensichtlich auch das Stahlrohr zum brechen, Abhilfe schafften erst die Gummis (Silencer).
Benutzeravatar
TecCreator
 
Beiträge: 49
Registriert: 05.06.2018, 23:20
Motorrad: S1000XR

Vorherige

Zurück zu XR - S 1000 XR - Zubehör - S1000XR



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste