Traktionskontrolle dauernder Begleiter auf Landstraße

Das spezielle Forum für die Besonderheiten zur S 1000 RR sb dem Modelljahr 2015

Traktionskontrolle dauernder Begleiter auf Landstraße

Beitragvon Ändy » 08.08.2018, 11:45

Hallo zusammen!

Vielleicht kann mir ja einer nen guten Tipp geben, es geht um eine 2015er RR.

Diese hatte bei Gebrauchtkauf einen 200er SuperCorsa SPv2 montiert.
Dieser ist nun einem 190er Rosso III gewichen.

Das Motorrad wird auschließlich auf Landstraße bewegt, daher erschien mir der Wechsel vernünftig.
Der Reifenwechsel wurde beim BMW Vertragshändler durchgeführt. Mir ist nicht bekannt ob Kennlinien angepasst wurden im Steuergerät (gehe aber davon aus? cofus)

Das Problem:
bei zügiger Landstraßenfahrt habe ich immer zwischen 20 und 25% Gasreduktion. Aus der Kurve raus leuchtet die Traktionslampe teilweise sogar mit merklicher Gaswegnahme, als wäre man im Regenmodus.
Auch komplett gerade aus beschleunigt (Berg hoch) leuchtet die Lampe relativ häufig.
Manchmal hingegen ist sie sehr lange stumm. Selbe Strecke wird mal Gas weg genommen, mal nicht.

Ich muss dazu sagen, dass gefühlt auch immer wieder kleine schwarze Striche auf dem Boden zu sehen sind und evtl. die Traktionskontrolle wirklich regelt weil der Reifen die Leistung nicht auf die Straße bekommt?
Kann das bei einem modernen Sportreifen sein?

Technischer blabla:
Luftdruck vorne 2,45 bar
Luftdruck hinten 2,70 bar
bei 24°C Lufttemperatur, Reifen kalt
Schräglage zeigt mir die RR bis zu 57° links/rechts an. 52-55° ist vermutlich so der Regelfall auf der Hausstrecke.

Weiter Gedankenspiele die ich habe: Wechsel auf Rosso Corsa II und/oder wieder ein 200er Reifen statt 190. Das aber nur mal so am Rande ;)

Gibt es irgendwas, dass ich tun kann außer beim Freundlichen vorbei fahren und fragen ob die Steuergeräte richtig eingestellt sind?


Vielen Dank und viele Grüße,
Andreas
Benutzeravatar
Ändy
 
Beiträge: 68
Registriert: 22.07.2017, 21:50
Wohnort: Aachen
Motorrad: S1000RR Mj. 2015

Traktionskontrolle dauernder Begleiter auf Landstraße

Werbung

Werbung
 

Re: Traktionskontrolle dauernder Begleiter auf Landstraße

Beitragvon Mavro » 08.08.2018, 12:26

Ich würde wirklich erstmal zum BMW-Händler und die richtige Einstellung des DSC kontrollieren lassen. Man kann (leider) nicht davon ausgehen, dass bei einem Reifenwechsel der Händler auch die passenden DSC-Parameter setzt, wenn es nicht explizit im Auftrag vermerkt war.

Bei meiner S1000R und Diablo Rosso III kann ich schwarze Beschleunigungsstriche auf den Asphalt schreiben, ohne dass das DSC bereits regelt. Eigentlich habe ich auf der Landstrasse das DSC mit dem Rosso III im Road- oder Competition-Mode noch nicht zum Regeln gebracht.
4 wheels move your body - 2 wheels move your soul
Benutzeravatar
Mavro
 
Beiträge: 192
Registriert: 05.03.2018, 15:52
Motorrad: S1000R-S1000XR-M2

Re: Traktionskontrolle dauernder Begleiter auf Landstraße

Beitragvon DerMark » 08.08.2018, 14:14

Spürst du denn, dass der Reifen arbeitet ? Also so ein wenig Schlupf merkt man ja schon am Popometer
Und in welchem Modus fährst du ? Sport, Race, Slick, User ? Dreh doch mal im User oder Slick Mode die Traktionskontrolle langsam runter und schau, ob du dann langsam merkst, wie sich das Gefühl verändert.. Im Sport und Racemodus geht die schon recht früh an, grad wenn der Reifen kalt ist oder noch nicht so den ultimativen Grip bietet
Benutzeravatar
DerMark
 
Beiträge: 93
Registriert: 05.09.2016, 01:45
Motorrad: S1000RR '15

Re: Traktionskontrolle dauernder Begleiter auf Landstraße

Beitragvon Ändy » 08.08.2018, 14:34

Die Info hab ich natürlich vergessen, bin im Sport Modus unterwegs.
Ehrlicherweise wenn ich gerade auf die Lampe gucke verstehe ich nicht warum sie leuchtet. Es ist weder grenzwertig noch vermittelt mir irgendein Gefühl, dass es schon "an der Grenze" ist.

Ich werd das mal vorsichtig im User-Mode probieren.
Den Besuch beim :D nehm ich mir auch mal vor
Benutzeravatar
Ändy
 
Beiträge: 68
Registriert: 22.07.2017, 21:50
Wohnort: Aachen
Motorrad: S1000RR Mj. 2015

Re: Traktionskontrolle dauernder Begleiter auf Landstraße

Beitragvon Heli » 08.08.2018, 16:32

Mavro hat geschrieben:Ich würde wirklich erstmal zum BMW-Händler und die richtige Einstellung des DSC kontrollieren lassen. Man kann (leider) nicht davon ausgehen, dass bei einem Reifenwechsel der Händler auch die passenden DSC-Parameter setzt, wenn es nicht explizit im Auftrag vermerkt war.


Gibt es diese ominöse Einstellung des DTC denn wirklich? Sowohl der 190er als auch der 200er stehen im Schein,.....?

Tatsächlich regelt mir die DTC im Sport Mode (2018er RR - S20EVO Erstausrüstung) auch recht viel, bei der nächsten Ausfahrt werd ich mal in den Race Mode stellen, bzw den User Mode programmieren, der hätte ja auch den Vorteil, dass man dann die DTC während der Fahrt verstellen kann.
Benutzeravatar
Heli
 
Beiträge: 401
Registriert: 28.07.2016, 08:10
Motorrad: S1000RR 2018

Re: Traktionskontrolle dauernder Begleiter auf Landstraße

Beitragvon RD350-YPVS » 09.08.2018, 10:33

Hi, gleiches tritt jetzt vermehrt bei der GS LC und dem CRA III auf. Nur mit diesem Reifen greift das DTC viel früher ein als bei anderen Reifen auf der GS LC. Gleiches bei der XR mit dem Road 5.

Kann also auch in Deinem Fall an der Kombi Reifen / RR liegen.
Grüße Bild
Benutzeravatar
RD350-YPVS
 
Beiträge: 481
Registriert: 28.08.2017, 16:59
Wohnort: Hessen
Motorrad: BMW R1250GS

Re: Traktionskontrolle dauernder Begleiter auf Landstraße

Werbung


Re: Traktionskontrolle dauernder Begleiter auf Landstraße

Beitragvon DerMark » 09.08.2018, 11:18

Sportmodus ist tatsächlich schon etwas früher am Regeln, speziell mit Reifen, die sich nicht ganz so verzahnen mit der Straße...
Selbst im Racemode, heißgefahrenen Supercorsa SP blinkt bei mir aus fast jeder Kurve die TC..
Grad wenn ich irgendwas von 57° Schräglage lese, das ist bei mir auf der Renne grad mal so Limit und ich popel auch nicht in der Nase. Wunder würde ich da nicht erwarten mit der anderen Einstellung vom Händler (190/200er)... Ich fahre auf der Straße auch 190er und auf der Renne 200er Slicks und ändere da gar nix im Steuergerät (Nur der Modus) und merke da ehrlich gesagt auch keine Nachteile. Dann wie beschrieben einfach mal auf Racemode oder Usermode und dann langsam die TC runterdrehen, bis es soweit rutscht wie du es magst (Langsam rantasten)
Benutzeravatar
DerMark
 
Beiträge: 93
Registriert: 05.09.2016, 01:45
Motorrad: S1000RR '15

Re: Traktionskontrolle dauernder Begleiter auf Landstraße

Beitragvon Ändy » 13.08.2018, 09:34

Vielen Dank für die zahlreichen Antworten!

Das mit den Schrägelagewerten war auch gar nicht zum angeben gemeint sondern nur, dass man sich nen Bild machen kann. Gefühlt passen die Werte nicht sobald die Straße nicht gerade ist. Macht ja auch irgendwie Sinn.

In einer langen Kurve konnte ich feststellen, dass so ab 50-52° angezeigter Schräglage die Traktionskontrolle dauer an ist sobald man mehr Gas gibt. Ich vermute, ähnlich wie im Regenmodus, dass es da eine Begrenzung gibt?

Im User-Mode bin ich nun unterwegs mit DTC auf Race und -1. Fühlt sich erstmal ganz gut an auf den Rosso III und subjektiv sind die Eingriffe auch weniger geworden, ohne merkbare Verschlechterung.
(vorher DTC auf Sport)


Werde weiter berichten.
Viele Grüße,
Andreas
Benutzeravatar
Ändy
 
Beiträge: 68
Registriert: 22.07.2017, 21:50
Wohnort: Aachen
Motorrad: S1000RR Mj. 2015

Re: Traktionskontrolle dauernder Begleiter auf Landstraße

Beitragvon TryAll » 23.08.2018, 07:31

Ich steche hier einfach mal ins Thema und hoffe es passt irgendwie rein, die Suchfunktion zerstört mit tausenden ergebnissen die hilfe ein wenig. nogo


Gestern zügig unterwegs gewesen : Usermodus DTC -4 dann mitten in einer kurve plötzlicher ausfall der DTC und dit lämpchen hat dauerhaft geleuchtet ... mit dem ABS knopf anschalten ging nicht.
Angehalten - handy - handbuch.... aha zündung aus / wieder an müsste blinken leuchtet aber dauerhaft.
Guuuut fährste "langsam" nach hause, weisst ja nicht was kaputt is...
Anfangs ging sie wirklich nicht, wheelie fahren kein eingriff nix... nächste kreuzung kurzer wheelie und die TC fängt an zu blinken und nen hörbarer regelbereich tritt ein, dann nächste kreuzung beschleunigen aus dem ersten raus voll durchziehen der ersten 3 gänge und zack alles wieder normal ... DTC funktioniert wieder.

Gibts da ne erklärung für? Ich mein schön das es wieder läuft aber gefallen tut mir das nicht so ganz.

Greetz
TryAll
 
Beiträge: 18
Registriert: 11.09.2016, 16:55
Wohnort: Bad Lauterberg
Motorrad: S1000rr 2015

Re: Traktionskontrolle dauernder Begleiter auf Landstraße

Beitragvon Eifelbiker » 23.08.2018, 09:37

Also ich denke der beste Tip ist, das man das die Werkstatt mal schaut und ausliest. Hatte 2015 auch mal eine 2015er 2 Tage mit und auch da merkte man sofort das die aus Kurven raus ausgebremst wurde, was ich seiner Zeit als NoGo empfand. Das muss doch einstellbar sein, wenn man merkt man könnte per Popmeter besser beschleunigen als das Bike es zulässt, oder anders rum analysiert ; es ist arg frustrierend wenn man merkt das man per Technik ausgebremst wird. Hatte mich aber nicht weiter damit beschäftigt da es ein Leihmoped war, aber noch dachte, meine 2011er war da aber viel besser und auch keinesfalls schwächer scratch
Eifelbiker
 
Beiträge: 738
Registriert: 31.03.2011, 12:58

Re: Traktionskontrolle dauernder Begleiter auf Landstraße

Beitragvon DerMark » 23.08.2018, 10:53

puh, das habe ich komplett anders empfunden. Finde die 2011 TC regelt viel viel härter als die 2015er...
Bei der 2015er nimmt er sanft Leistung weg (je nachdem wie stark ich es einstelle...) bei der 2011er fühlt es sich eher an als wenn ich den Pitlimiter reinschalte und die es ist weniger sanft sondern recht ruckartig die Leistung weg ..

TC runterregeln kann ich ja immer und dann mehr "slides" zulassen


Bezüglich Fehlermeldungen würde ich auch immer zum Händler gehen ... und so wie ich das sehe lohnt es sich wohl doch die Garantie noch über die 4 Jahre hinaus weiter zu verlängern (auch wenn 270 EUR pro Jahr teuer sind, aber ich möchte mir den Luxus gönnen da bei einem Fehler das Ding auf den Hof zu stellen und zu sagen "mach einfach".. Werde wohl zu alt für den Scheiß :-D )
Benutzeravatar
DerMark
 
Beiträge: 93
Registriert: 05.09.2016, 01:45
Motorrad: S1000RR '15

Re: Traktionskontrolle dauernder Begleiter auf Landstraße

Beitragvon Steini__22 » 23.08.2018, 12:08

Die Aufzeichnung mit dem Datenlogger würde einiges an Erklärungen geben. Er zeichnet auf warum die DTC regelt. Sind mehrere Faktoren die das sein können, u.a. auch ein defekter Schräglagensensor. Der Logger zeichnet u.a. DTC-Spin und DTC-total an.
Bild
Benutzeravatar
Steini__22
 
Beiträge: 4066
Registriert: 06.03.2010, 17:20
Wohnort: Barskamp
Motorrad: f800R FZR 1000

Re: Traktionskontrolle dauernder Begleiter auf Landstraße

Beitragvon Eifelbiker » 23.08.2018, 21:33

DerMark hat geschrieben:puh, das habe ich komplett anders empfunden. Finde die 2011 TC regelt viel viel härter als die 2015er...
Bei der 2015er nimmt er sanft Leistung weg (je nachdem wie stark ich es einstelle...) bei der 2011er fühlt es sich eher an als wenn ich den Pitlimiter reinschalte und die es ist weniger sanft sondern recht ruckartig die Leistung weg ..

TC runterregeln kann ich ja immer und dann mehr "slides" zulassen


Bezüglich Fehlermeldungen würde ich auch immer zum Händler gehen ... und so wie ich das sehe lohnt es sich wohl doch die Garantie noch über die 4 Jahre hinaus weiter zu verlängern (auch wenn 270 EUR pro Jahr teuer sind, aber ich möchte mir den Luxus gönnen da bei einem Fehler das Ding auf den Hof zu stellen und zu sagen "mach einfach".. Werde wohl zu alt für den Scheiß :-D )



Stimmt wohl das die 2011er brutaler eingegriffen hat, aber nur wenn´s denn auch nötig war, während die 2015er mich an jedem Kurvenausgang doch spürbar gemaßregelt hatte. Das kannte ich von der 2011er gar nicht scratch
Eifelbiker
 
Beiträge: 738
Registriert: 31.03.2011, 12:58


Zurück zu RR - S 1000 RR - Allgemein - ab Mj. 2015



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste