Alternative zu BMW Navigator V

Alles was mit Navgation und GPS zu tun hat.

Re: Alternative zu BMW Navigator V

Beitragvon Firestone » 18.04.2017, 13:12

Ok, also das Kopieren hat nicht funktioniert.
Hab die Daten (waren nur City Maps drauf) von der 8GB SD Karte nur auf den PC verschoben und wieder zurück kopiert.
Danach war das Navi mit der SD Karte im Bootloop. Nur das Formatieren und Neuinstallation der Daten über Mapinstall hat funktioniert, damit das Navi mit SD wieder bootet.

Vielleicht kann ja noch jemand anderes etwas über die Blitzer POIs sagen.

Auf alle Fälle lieben Dank.
Firestone
 
Beiträge: 12
Registriert: 25.03.2017, 23:57
Motorrad: S 1000 XR

Re: Alternative zu BMW Navigator V

Werbung

Werbung
 

Re: Alternative zu BMW Navigator V

Beitragvon Willem XR » 18.04.2017, 13:25

Ich hab als Blitzwarner das Garmin-Program drauf.Das warnt vor den festen Blitzern sehr gut.
Die mobilen Blitzer kannst du allerdings vergessen. Das klappt nicht.Mit keinem Radarwarner.
Warum?
Die mobilen Blitzer müssen von irgendjemandem gemeldet werden, ins System eingepflegt und an die Navis gesendet werden.
Bis dahin haben die mobilen längst abgebaut und stehen woanders.
Da aber die meisten festen Blitzer nur von vorne Blitzen, kann man sich das ganze eigentlich sparen.

Für deine mp3 legst du auf der SD einen Ordner mit der Bezeichnung mp3 an.Dahinein kopierst du die Musik.
Achte darauf, das es alles wirklich mp3 sind und nicht eine aac oder wav dazwischen ist, dann hängt sich der Mediaplayer oft auf.Auch ist zu empfehlen, das alle mp3 die gleiche Bitrate haben.128bit reichen völlig.Unterschiede, ob 128 oder 320bit hört man während der Fahrt nicht wirklich...

Noch ein Hinweis: 64GB Karten kann das Nav V nicht erkennen, max 32GB.

gruß
Willem
Irgendwas ist immer
Benutzeravatar
Willem XR
 
Beiträge: 116
Registriert: 18.01.2015, 21:27
Motorrad: rote S1000XR

Re: Alternative zu BMW Navigator V

Beitragvon Laefiss » 18.04.2017, 15:26

Willem XR hat geschrieben:Ich hab als Blitzwarner das Garmin-Program drauf.Das warnt vor den festen Blitzern sehr gut.
Die mobilen Blitzer kannst du allerdings vergessen. Das klappt nicht.Mit keinem Radarwarner.
Warum?
Die mobilen Blitzer müssen von irgendjemandem gemeldet werden, ins System eingepflegt und an die Navis gesendet werden.
Bis dahin haben die mobilen längst abgebaut und stehen woanders.
Da aber die meisten festen Blitzer nur von vorne Blitzen, kann man sich das ganze eigentlich sparen.


Ich bin zwar neu und will nicht gleich Stress machen, aber ich muss dir widersprechen.
Es gibt eine Handy App Blitzer.de PLUS
Durch die vielen Zehntausenden die mobile Blitzer melden, kann man fast zu 95% sicher sein. Erlebe ich jede Woche wieder.
Die ist sagenhaft... Kostet einmalig Geld, aber hast du nach dem ersten mobilen Blitzer weider drin.
Du musst eben dein Handy ans Bike basteln und laufen haben.
Benutzeravatar
Laefiss
 
Beiträge: 44
Registriert: 10.04.2017, 21:33
Wohnort: Hannover und Düsseldorf
Motorrad: S1000XR Bj. 2017

Re: Alternative zu BMW Navigator V

Beitragvon Willem XR » 18.04.2017, 15:48

Du machst doch keinen Stress.Noch kann hier jeder sagen, was er möchte.

Die App kenne ich nicht, aber wenn du das sagst, wird es so sein.
Das Problem ist nur: Es ist eine Handy-App.
Und mit dem Nav V zusammen funktioniert das nicht.Das Navi gibt die Botschaften der Handy-App nicht weiter.
Man müsste also das Handy mit dem Headset koppeln. Dann hört man das Navi aber nicht mehr.
Das Handy neben das Navi montieren und ständig draufstarren ist auch nicht so toll.

Das ist zumindest mein Wissensstand.Ich lasse mich aber gern anders belehren.
Irgendwas ist immer
Benutzeravatar
Willem XR
 
Beiträge: 116
Registriert: 18.01.2015, 21:27
Motorrad: rote S1000XR

Re: Alternative zu BMW Navigator V

Beitragvon Firestone » 18.04.2017, 16:20

@Willem
Was ist das denn für ein Garmin Programm, dass du für die Blitzer auf dem Navigator V hast?
Bei uns in München blitzen die in den neuen Tunnels von hinten und vorn, daher wäre das für mich schon interessant.

Der Navigator V kann SD-Karten bis 64GB. Das Problem, dass du wahrscheinlich hattest ist, dass der Navigator nur SD-Karten mit dem Dateisystem Fat32 verarbeiten kann. Ein Windows Rechner ist aber mit Bordmitteln nicht in der Lage SD-Karten über 32GB mit Fat32 zu formatieren. Formatierst du die 64 GB Karte also mit NTFS, oder extFAT, dann erkennt der Navigator diese in der Tat nicht.
Ich habe mit jetzt ein kleines Partitionstool (AOMEI Partition Assistent) für Windows installiert und mit diesem kann man dann auch die 64GB Karten mit Fat32 formatieren und dann funktioniert die auch im Navigator.

@Laefiss
Wollte ich auch sagen. Die App stimmt, da hast du Recht, aber eben nicht auf dem Navigator, da hat Willem Recht.

Mann könnte allerdings das Bluetooth Headset mit Navi und Handy verbinden. Mit BT 4.0 Headsets kann man sich mit zwei Geräten verbinden. Ob man das will kann jeder selbst entscheiden.
Firestone
 
Beiträge: 12
Registriert: 25.03.2017, 23:57
Motorrad: S 1000 XR

Re: Alternative zu BMW Navigator V

Beitragvon Willem XR » 18.04.2017, 17:41

Hab noch mal nachgesehen:
Das 64GB Problem soll seit einem Update gelöst sein.Ich bin da wohl nicht so auf dem laufenden, da ich eine 16GB Karte nutze.Das ist für mich mehr als genug.

Ich hab das von Garmin angebotene Blitzerprogramm: Cyclops™ Safety Cameras, Austria and Germany, 19,95€ im Jahr.

Das Headset mit Handy und Navi kuppeln geht. Aber der Nachteil ist, das dann das Navi nicht mehr mit dem Handy kommunizieren kann.
Also keine Anrufe usw.
Irgendwas ist immer
Benutzeravatar
Willem XR
 
Beiträge: 116
Registriert: 18.01.2015, 21:27
Motorrad: rote S1000XR

Re: Alternative zu BMW Navigator V

Werbung


Re: Alternative zu BMW Navigator V

Beitragvon Snakeskin » 25.04.2017, 05:34

Ich hab mir auch mal vor 3-4 Jahren das Garmin Blitzerprogramm im Rahmen einer Aktion für 12,- bestellt. Bin eigentlich zufrieden. Bei mir wurden die 12,- gebucht und seit dem Zeitpunkt ist die Software freigeschaltet. Nur einmalig nicht jährlich.
Ist das nur bei mir so?
Snakeskin
 
Beiträge: 29
Registriert: 26.08.2015, 17:02
Motorrad: S1000XR

Re: Alternative zu BMW Navigator V

Beitragvon Willem XR » 25.04.2017, 08:32

Wenn du dein Navi an Garmin Express anschließt, bekommst du dann Updates für den Blitzerwarner?

Wenn nicht, hast du die Mail: "Ihr Abonnement läuft am XX.XX.XX. ab" bestimmt übersehen.
Ich kenne es nur jährlich, aber das Programm funktioniert natürlich weiter, es gibt eben nur keine Updates dafür.
Irgendwas ist immer
Benutzeravatar
Willem XR
 
Beiträge: 116
Registriert: 18.01.2015, 21:27
Motorrad: rote S1000XR

Re: Alternative zu BMW Navigator V

Beitragvon Snakeskin » 25.04.2017, 13:31

Hmmmm....
Auf der Smartphone App kann ich unter unter Radar Info zwischen Karte und Liste wählen. Unter Mein Konto steht Radar Info abonniert.
Logge ich mich auf dem PC bei Garmin ein steht da:Sie verfügen derzeit nicht über Radar-Info-Abonnements. :ahh:

Klicke ich auf Jetzt Einkaufen kann ich zwischen verschiedenen Versionen wählen.
Kann mir jemand sagen warum die Deutschland/Österreich Version mit 19,95€ mehr kostet als die Europa Version mit 14.95€ ???
Snakeskin
 
Beiträge: 29
Registriert: 26.08.2015, 17:02
Motorrad: S1000XR

Re: Alternative zu BMW Navigator V

Beitragvon Alf11 » 25.04.2017, 13:54

Hallo Snakeskin,

die 14,95 sind für ein einmaliges Download, das man max. 30 Tage Nutzen kann.
Das "reguläre" 12 Monatsabo Europa kostet 29,95.
Benutzeravatar
Alf11
 
Beiträge: 48
Registriert: 06.05.2010, 18:01
Wohnort: Frankfurt am Main
Motorrad: S1000XR 2016

Re: Alternative zu BMW Navigator V

Beitragvon Snakeskin » 25.04.2017, 18:48

Ja da steht aber:
Deutschland/ Österreich Jahresabo 19,95€
Europa 14,95€ Jahresabo
scratch
Snakeskin
 
Beiträge: 29
Registriert: 26.08.2015, 17:02
Motorrad: S1000XR

Re: Alternative zu BMW Navigator V

Beitragvon Schleicherumdieeck » 25.04.2017, 18:50

Es gibt keine Alternative, weil, Klick - > dran - > funktioniert. Warum sollte ich mir da was "dranfummeln" wenn ich eines Klick/Klack mitkaufen kann. Die Bugs oder Nachteile die das N5 o. N6 hat, haben andere Navis woanders. Wobei die Probleme die geschildert werden Jammern auf hohen Niveau sind.

GuckstDu hat geschrieben:Nachteil beim Handy: gibt keine vernünftige Software speziell für Motorradfahrer Und moderne Navis können fast soviel wie Handys und sind viel stabilier gegen Umwelteinflüsse wie Hitze und Nässe Garmin , TOMTOM , Becker wobei TomTom zur Zeit mein Favorit ist


Das Navis mehr können wir Smartphones halt ich für ein Gerücht. Können Navis wie die Blitzer.de App sich auf Mobile Blitzer jederzeit online Updaten um die diese aufznehmen? Garmin Radarquatsch kann das nicht über GPS und die Navis haben kein Datenempfang. Die sind nie aktuell. Das frage ich mich sowieso schon lange warum BMW Navis keinen Steckplatz für Mobilfunkkarten haben oder die SW über GPS updaten kann. cofus

Es gibt eine vernünftige App das ist die Calimoto.
Schleicherumdieeck
 
Beiträge: 724
Registriert: 17.06.2016, 20:21
Motorrad: S1000XR

Re: Alternative zu BMW Navigator V

Beitragvon bmw-olli » 26.04.2017, 08:17

Hallo Schleicherumdieeck,

ich will hier keine neue Diskussion lostreten was das bessere Navi ist. Ich glaube da hat jeder so seine Präferenzen.
Das was du schreibst ist jedoch nicht zu 100 % korrekt. Das TomTom Rider 400 kann über Blutooth mit einem Mobilfunkgerät gekoppelt werden und ist damit online. Radarkameras ist beim Kauf als Lifetimeabo dabei. Mobile Blitzer werden auch angezeigt und man kann während der Fahrt auch Radarfallen melden. Ich glaube jedoch das wenige Motorradfahrer das machen da zu fummelig. (linke Hand vom lenker und auf dem Display rummfummeln)
Wie aktuell die online Daten sind kann ich schlecht beurteilen, aber funktionieren tut es auf jeden Fall.

LG
Olli
Benutzeravatar
bmw-olli
 
Beiträge: 21
Registriert: 22.12.2016, 10:01
Motorrad: S 1000 R , R9T Racer

Re: Alternative zu BMW Navigator V

Beitragvon Firestone » 26.04.2017, 19:53

Ganz genau so ist es Olli. Wollte ich auch schon schreiben, dass man TomTom mit dem Handy verbindet und dann geht das. Und das ist auch ein guter Übergang zur nächsten Frage...
Die Frage nach dem "Warum eine Alternative, wenn Nav V klick und geht" ist m.E. auch selbst zu beantworten. Natürlich des Preises wegen. 700,- Euro für ein Navi könnte auf einige Menschen schon übertrieben wirken und dann kann es noch nicht mal das was oben über das TomTom geschrieben wurde, obwohl es sogar mittels eigener App mit dem Handy verbunden ist
Naja, und Calimoto hatte ich ja auch schon vorher erwähnt. Aber trotzdem finde ich den Nav V gut, ich habe ihn aber auch für vier Scheine bekommen, für sieben hätte ich das niemals gemacht.

Übrigens jetzt wo ich den dran habe sehe ich, dass es mir das Navi manchmal verstellt, weil ich beim blinken an den Multischalter komme. Geht euch das auch manchmal so?

Aber eine Frage treibt mich jetzt, wo doch noch einige auf das Thema Blitzer eingegangen sind, doch noch um.
Warum das Garmin Abo und nicht von einer Blitzer Website die POIs downloaden und von Zeit zu Zeit manuell auf den Navigator V schieben. Das müsste doch auch irgendwie gehen, oder?

Viele Grüße
Hans
Firestone
 
Beiträge: 12
Registriert: 25.03.2017, 23:57
Motorrad: S 1000 XR

Re: Alternative zu BMW Navigator V

Beitragvon Snakeskin » 03.05.2017, 09:33

Sind das Radar Info auf dem Smartphone Link und das Garmin Cyclops zwei verschiedene Dinge scratch scratch
Snakeskin
 
Beiträge: 29
Registriert: 26.08.2015, 17:02
Motorrad: S1000XR

VorherigeNächste

Zurück zu Navigation - GPS



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast