Erste Testrunden in Portimao

Das spezielle Forum für die Besonderheiten zur S 1000 RR ab dem Modelljahr 2019.

Erste Testrunden in Portimao

Beitragvon Lenny » 01.03.2019, 18:00

Ich hatte das Vergnügen in Portimao im Rahmen der Händlerveranstaltung ein paar Turns mit der S1000RR 2019 fahren zu dürfen. Ich war das letzte Mal in 2014 dort und die Strecke ist einfach toll.

Zwar waren die Turns geführt, aber da Bernd Hiemer vorgefahren ist und wir auch in einem Turn zu zweit unterwegs waren, ging es schon ganz zügig voran.

Modus war allerdings "nur" Race. Es war keine Zeit den Race pro einzustellen und für sich zu konfigurieren, aber der Race pro sollte an dem Tag sollte auch nicht gefahren werden. Jedoch kann ich nur sagen, die Einstellmöglichkeiten bieten wenig Grenzen auf. Du kannst so gut wie jede Version für Dich darstellen, die Du möchtest.
Somit hatte ich mit einer recht früh einsetzenden Traktionskontrolle zu kämpfen.
Reifen war der K3 RR von Metzeler.

Was soll man sagen - allen die das Fahrzeug bestellt haben - herzlichen Glückwunsch.
Ich will hier gar nicht zu sehr in die Technik gehen.

Die meisten von Euch werden bereits auf einer Messe auf der S1000RR Platz genommen haben. Ich finde die Sitzposition ist klasse. Auch dadurch, dass der Lenker um 30 mm breiter geworden ist, etwas anders gekröpft und die Lenkerposition etwas nach oben gewandert ist, fühlt man sich gleich sehr wohl.

Der Motor ist der Wahnsinn. Die Leistungsentfaltung ist sehr kontrollierbar und dennoch geht das Motorrad heftig voran.
Die Shift Cam switcht generell bei 9000 Umdrehungen pro Minute. Unabhängig von der Gasstellung. Somit ist unglaublich viel Druck von unten vorhanden. Über das was ab 9000 Umdrehungen passiert braucht man wohl eh nicht sprechen.

Wer sich Sorgen macht, dass auf der Bremse nicht mehr Brembo steht, den kann ich beruhigen. Die Verzögerung ist kontinuierlich und sehr sehr gut.

Da wir ausschließlich mit S1000RR mit dem M Paket gefahren sind kann ich leider keinen Vergleich zur Serienfelge oder zur Schmiedefelge treffen.
Aber das Einlenkverhalten ist sensationell. Dennoch ist das Motorrad auch bei hohen Geschwindigkeiten absolut Stabil. Generell ist das handling ein Traum.

Es gibt noch vieles was erwähnenswert wäre, aber die Presse wird darüber ja bald ausführlichst berichten.
Ein letztes noch. Es war am Ende schwierig das Grinsen wieder aus dem Gesicht zu bekommen.
Dateianhänge
IMG_2557222.png
Benutzeravatar
Lenny
 
Beiträge: 124
Registriert: 18.01.2011, 12:49

Erste Testrunden in Portimao

Werbung

Werbung
 

Re: Erste Testrunden in Portimao

Beitragvon powerschmid2000 » 01.03.2019, 20:16

Du Glücklicher! Das ist schön zu lesen.
Bei dem was hier sonst von den - bisher noch nicht - Fahrern geschrieben wird, sollte man einfach mal abwarten.
Die positive Überraschung wird schon kommen. Alles andere sind nur Spekulationen und blödes Gelaber.
Aber so ist es immer, wenn es was neues gibt. BMW wird die Verschiebung schon noch nutzen, um uns ein geiles Teil hinzustellen.
Wir freuen uns schon!
Grüße Micha & Roni
RIP. - Unserem lieben Forumsfreund Günni K. - 27.02.2019 -
Benutzeravatar
powerschmid2000
 
Beiträge: 267
Registriert: 19.06.2012, 17:13
Wohnort: Essen, Ratingen
Motorrad: 2*S1RR-M(19),UrR9T

Re: Erste Testrunden in Portimao

Beitragvon KimiR07 » 01.03.2019, 21:50

Das klingt echt spannend. . .
Ich freue mich die ganze Zeit wie Bolle!!!
Ich verrückt. . . ???? Neeee . . . das hätten mir doch die Stimmen gesagt!
Benutzeravatar
KimiR07
 
Beiträge: 88
Registriert: 05.02.2019, 18:27
Motorrad: BMW S1000RR

Re: Erste Testrunden in Portimao

Beitragvon iuaj7 » 02.03.2019, 09:55

Wie war der Sound? (kommt hier sehr leise rüber)

https://youtu.be/pJAFCJyNw-A
Benutzeravatar
iuaj7
 
Beiträge: 186
Registriert: 15.03.2014, 21:41
Motorrad: S1R, R12S, R12RS

Re: Erste Testrunden in Portimao

Beitragvon Lenny » 02.03.2019, 10:07

Im Vergleich zum Vorgänger ist die neue ein klein wenig leiser.
Aber der sound ist immer noch sehr gut.
Ich finds laut genug.
Benutzeravatar
Lenny
 
Beiträge: 124
Registriert: 18.01.2011, 12:49

Re: Erste Testrunden in Portimao

Beitragvon Frankster » 02.03.2019, 10:08

:(
Louder than your mom last night
Benutzeravatar
Frankster
 
Beiträge: 334
Registriert: 05.10.2017, 08:49
Motorrad: S1R17+SP1+ZX10R

Re: Erste Testrunden in Portimao

Werbung


Re: Erste Testrunden in Portimao

Beitragvon Steini__22 » 02.03.2019, 11:07

Lenny hat geschrieben:...Wer sich Sorgen macht, dass auf der Bremse nicht mehr Brembo steht, den kann ich beruhigen. Die Verzögerung ist kontinuierlich und sehr sehr gut....


ThumbUP
Bild
Benutzeravatar
Steini__22
 
Beiträge: 4107
Registriert: 06.03.2010, 17:20
Wohnort: Barskamp
Motorrad: f800R FZR 1000

Re: Erste Testrunden in Portimao

Beitragvon Steini__22 » 02.03.2019, 11:08

Schön zu lesen das nun wirklich mal jemand gefahren ist....
Bild
Benutzeravatar
Steini__22
 
Beiträge: 4107
Registriert: 06.03.2010, 17:20
Wohnort: Barskamp
Motorrad: f800R FZR 1000

Re: Erste Testrunden in Portimao

Beitragvon Lenny » 02.03.2019, 13:33

Steini__22 hat geschrieben:Schön zu lesen das nun wirklich mal jemand gefahren ist....


Nun, letztlich wird sich jeder eh sein Urteil selber bilden müssen.
Ich für meinen Teil kann nur sagen, mich hat die neue RR komplett überzeugt.

Und es wird immer die geben, die vieles schlecht reden werden.....
Ich bin gespannt wie die Meinung anderer sein wird.

Ich freue mich zumindest sehr darauf, sie erneut fahren zu dürfen.
Benutzeravatar
Lenny
 
Beiträge: 124
Registriert: 18.01.2011, 12:49

Erste Testrunden in Portimao

Beitragvon RRaser » 03.03.2019, 16:49

iuaj7 hat geschrieben:Wie war der Sound? (kommt hier sehr leise rüber)

https://youtu.be/pJAFCJyNw-A


Mir ist aufgefallen, dass die S1000RR auf der langen geraden laut Tacho deutlich langsamer ist als zB. die alte RR oder die Ducati V4.
Die packt in einem anderen Video an der Stelle über 300.
so wie es aussieht gibt die neue RR auf dem Video dort aber Vollgas und kommt gerademal auf 250. Wie kommt das?
Benutzeravatar
RRaser
 
Beiträge: 182
Registriert: 24.12.2018, 15:25
Motorrad: S1000RR 2019

Re: Erste Testrunden in Portimao

Beitragvon Heli » 03.03.2019, 17:43

RRaser hat geschrieben:
iuaj7 hat geschrieben:Wie war der Sound? (kommt hier sehr leise rüber)

https://youtu.be/pJAFCJyNw-A


Mir ist aufgefallen, dass die S1000RR auf der langen geraden laut Tacho deutlich langsamer ist als zB. die alte RR oder die Ducati V4.
Die packt in einem anderen Video an der Stelle über 300.
so wie es aussieht gibt die neue RR auf dem Video dort aber Vollgas und kommt gerademal auf 250. Wie kommt das?


Wenn man jetzt ganz gemein sein möchte, könnte man sagen, weil die RR wesentlich früher gebremst hat arbroller

Hab das mal ca. abgestoppt, wo die V4 und die RR im Video zu bremsen begonnen haben, sieht man schön an der Boxenmauer rechts:

RRvsPani.jpg


Dann muss man aber auch sagen, dass wie oben beschrieben nur im Race Modus gefahren werden durfte und auch nur Racetec K3 RR verwendet wurden, auch gehe ich davon aus, dass es in Portimao derzeit nicht die höchsten Asphalttemperaturen sein werden, da kommt dann schon einiges zusammen!

Meine Kritik an der Bremse steht nach wie vor, es wurde sinnlos ein Exot verwendet für den es derzeit einfach keine alternativen Beläge gibt, natürlich bremst die gut, aber es sind nun mal STVO-Beläge die einem guten Race Belag unterlegen sind, ich weiss auch garnicht was man da noch diskutieren kann.
Benutzeravatar
Heli
 
Beiträge: 407
Registriert: 28.07.2016, 08:10
Motorrad: S1000RR 2018

Re: Erste Testrunden in Portimao

Beitragvon Pepic-Motorsport » 03.03.2019, 22:00

Heli hat geschrieben:
RRaser hat geschrieben:
iuaj7 hat geschrieben:
Meine Kritik an der Bremse steht nach wie vor, es wurde sinnlos ein Exot verwendet für den es derzeit einfach keine alternativen Beläge gibt, natürlich bremst die gut, aber es sind nun mal STVO-Beläge die einem guten Race Belag unterlegen sind, ich weiss auch garnicht was man da noch diskutieren kann.

Ich verstehe nicht warum du dir vorab solche Sorgen um die Zubehör Bremsbeläge machst.
Ja es wäre es einfacher wenn man wie gewohnt z.B aus dem Brembo Regal greifen könnte aber
der Zubehör Markt wird das anhand der Nachfrage schon Regeln...nur weil es aktuell nichts passendes zu kaufen gibt heißt das
noch lange nicht das es nichts gäbe.
Als Hersteller oder Händler braucht man aktuell auch noch nichts zwingend anbieten da selbst für die nächsten Monate kein bedarf da ist und man seine Zeit sinnvoller nutzen kann als Teile zu Inserieren die keiner kauft.
Ich könnte schon soviel anbieten....aber für wenn?
Benutzeravatar
Pepic-Motorsport
 
Beiträge: 1069
Registriert: 09.04.2012, 22:48
Motorrad: S1000RR

Re: Erste Testrunden in Portimao

Beitragvon Heli » 03.03.2019, 22:11

Pepic-Motorsport hat geschrieben:
Heli hat geschrieben:
RRaser hat geschrieben:
iuaj7 hat geschrieben:
Meine Kritik an der Bremse steht nach wie vor, es wurde sinnlos ein Exot verwendet für den es derzeit einfach keine alternativen Beläge gibt, natürlich bremst die gut, aber es sind nun mal STVO-Beläge die einem guten Race Belag unterlegen sind, ich weiss auch garnicht was man da noch diskutieren kann.

Ich verstehe nicht warum du dir vorab solche Sorgen um die Zubehör Bremsbeläge machst.
Ja es wäre es einfacher wenn man wie gewohnt z.B aus dem Brembo Regal greifen könnte aber
der Zubehör Markt wird das anhand der Nachfrage schon Regeln...nur weil es aktuell nichts passendes zu kaufen gibt heißt das
noch lange nicht das es nichts gäbe.
Als Hersteller oder Händler braucht man aktuell auch noch nichts zwingend anbieten da selbst für die nächsten Monate kein bedarf da ist und man seine Zeit sinnvoller nutzen kann als Teile zu Inserieren die keiner kauft.
Ich könnte schon soviel anbieten....aber für wenn?


Als das von mir damals geschrieben wurde, wurden Liefertermine April genannt, es war klar, dass es im April keine Beläge geben wird.

Ich fahre meine ersten Trackdays im April, aber egal es wird auch im Juni noch keine Beläge geben, dann dürfen alle ihre Rennstrecken Tage mit den Standard Belägen fahren, je nach Geschwindigkeit viel Spaß damit.

Wenn ich auch nur kurz überlegt habe doch die neue zu bestellen, hat mich genau dieses Detail sofort abgeschreckt.

Was mich am meisten nervt, ist dass es eine sinnlose Aktion von BMW ist, zumindest erschließt er sich mir nicht! Das wird man ja noch sagen dürfen;)
Benutzeravatar
Heli
 
Beiträge: 407
Registriert: 28.07.2016, 08:10
Motorrad: S1000RR 2018

Re: Erste Testrunden in Portimao

Beitragvon Pepic-Motorsport » 03.03.2019, 22:55

Na klar darf man das sagen :D es wäre ja langweilig wenn wir alle das gleiche denken und empfinden würden.
Ich selbst finde die original Bremsbeläge garnicht so schlecht auf der Rennstrecke (bin jetzt auch nicht der schnellste),
klar gibt es auch besseres Material aber ich komme eben auch mit original Bremsbelägen gut zu recht obwohl ich schon fast alle
Bremsscheiben und Bremsbeläge aus dem Zubehör Markt auf der S1000RR selbst getestet habe.
Wie gut oder schlecht die 2019er Bremsen sind wird sich bald zeigen...hoffen wir auf das beste ;-) .
Benutzeravatar
Pepic-Motorsport
 
Beiträge: 1069
Registriert: 09.04.2012, 22:48
Motorrad: S1000RR

Re: Erste Testrunden in Portimao

Beitragvon KimiR07 » 04.03.2019, 08:48

Ich finde es auch nicht verkehrt! Sinnlose Aktion. . . Sie verfolgen halt andere Strategie!!! Das haben Sie schon immer gemacht und irgendwie gibt der Erfolg den Recht . . .
Nicht umsonst sind Sie und waren sie meistens mit der Technik weiter als andere.
Ich verrückt. . . ???? Neeee . . . das hätten mir doch die Stimmen gesagt!
Benutzeravatar
KimiR07
 
Beiträge: 88
Registriert: 05.02.2019, 18:27
Motorrad: BMW S1000RR

Nächste

Zurück zu RR - S 1000 RR - Allgemein - ab Mj. 2019



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Freerider und 5 Gäste