S1000RR '19 Probefahrt auf der Landstrasse

Das spezielle Forum für die Besonderheiten zur S 1000 RR ab dem Modelljahr 2019.

S1000RR '19 Probefahrt auf der Landstrasse

Beitragvon Mavro » 01.04.2019, 17:22

so, hatte die Gelegenheit mal eine kurze Runde mit der neuen RR auf der Landstrasse zu drehen.
Ja, sie fährt sich sehr nett. Nichts überraschte, nichts wirklich schlechter als bei der alten RR.
Man sitzt etwas kompakter aber recht angenehm. Der Kniewinkel ist eng (was ich mag, trotz meinen gut 190cm).

Bin sie mit Schmiedefelgen und mit konventionellem Fahrwerk, also ohne elektronisches DDC gefahren
Man sitzt sehr kompakt auf dem Bock. Kompakter als auf der alten RR. Fühlt sich eher nach 600er an. Das Gewicht von 195kg enspricht gefühlt auch der 600er Klasse. Gasannahme sanft und sehr berechenbar, also sehr angenehm. Wenn man es aufzieht, kann man das Vorderrad im 2. Gang kontrolliert steigen lassen. Ich hatte aber nur 2x die Gelegenheit, bis ca. 200 hoch zu beschleunigen da ich auf recht kleinen Landstrassen unterwegs war.
Aber man kann das Vorderrad schön kontrolliert steigen lassen. Auch im ROAD-Modus, den ich gefahren bin, geht das Vorderrad ca. 30-40cm hoch. Gasannahme direkt aber eben nicht überraschend.
Das Handling war für einen Supersportler angenehm leicht aber dennoch sehr stabil in Schräglage.

So, was alle Welt diskutiert hat: die Bremse -> ich empfand sie als einen Schritt in die richtige Richtung gehend. Schöner Druckpunkt, sattes Bremsen aber eben nicht so giftig beim Anlegen der Beläge, wie die R / RR Bremse des Vorgängermodells. Also im Landstrasseneinsatz perfekt. (Die alte Brembo war ja sehr spontan, woran ich mich aber gewöhnt hatte. Die neue RR will aber eben ohne grosse Gewöhnung den Fahrer schon richtig flott machen. Das kann sie!
Ist jetzt eine Philosophiefrage, ob man eine recht giftige oder eine weiterhin kraftvolle aber sehr lineare, berechenbare aber auch etwas unspektakulärere Bremse lieber mag.

Das Display erinnert mich schon an ein Tablet - so groß. Übersichtlich, angenehme Farbgestaltung. Aber eben auch irgendwie riesig.

Sitzhaltung: kompakt, durchaus langstreckentauglich, wenn man mit dem engen Kniewinkel zurrecht kommt. Ich hatte mich nach 30min mit der Sitzhaltung arrangiert. Man sitzt aber hoch.

So, und nun zum Motor: also hier hatte ich mir mehr versprochen. Ich empfand ihn, wie bei der alten RR. Unten doch nicht so kräftig, wie meine R. Zieht zwischen 2000 und 4000 gut aber nicht so machtvoll, wie bei der R.
Ab 4000 geht's aber gut ab aber immer noch nicht so richtig druckvoll. Wiegesagt, ich hatte da mehr erwartet.
OK, ab der Mitte bei 6000-7000 kommen dann die 207 Pferde ans gallopieren und was dann passiert ist selbstredend. Aber, wiegesagt, im Landstrassenbereich hat meine R mehr Druck und marschiert weiterhin beeindruckender als die RR.

Ansonsten, von der Bedienung her, wie die alte RR/R; keine Überraschungen oder andere Schalter. Nur die Heizgriffe haben jetzt 3 Heizstufen ?? Somit einfach draufsetzten und losfahren. Die Sachen sind da, wo man sie erwartet und gewohnt ist.

Das konventionelle Fahrwerk war sehr angenehm landstrassentauglich! Federte gut und die Maschine lag satt.
Aber eben etwas mehr Einfedern beim Bremsen als mit dem DDC der alten RR. Das wird, denke ich, beim elektr. Fahrwerk bei der neuen RR auch noch etwas anders sein.

Ach, und der Motor nagelt immernoch so stark, wie der alte Motor (mech. Laufgeräusch). Der Sound ist etwas verhaltener, unauffälliger. Aber noch ausreichend präsent.

Unterm Strich: die alte RR ist immernoch eines der allerschnellsten Motorräder auf dem Markt - so hoch angesiedelt, dass Du auf der Landstrasse kaum deren Grenzen ausfahren konntest. Der Fahrer setzt eher das Limit.
Die neue wird auf der Rennstrecke etwas schneller sein. Aber auf der Landstrasse ... ?
Für den Landstrassenfahrer kann man die Kirche im Dorf lassen. Man wird mit der neuen RR nicht schneller an der Pommes-Bude sein.

Wer über 190cm gross ist, mag vielleicht mit dem Abstand Sitz-zu-Lenker zufriedener sein. Muss man für sich individuell entscheiden.

Ansonsten ein moderneres Motorrad - aber eben die alte war nicht schlecht!
Nur die Multi-Media-Welt ist wirklich ein riesen Unterschied. Vom Fahren her (auf der Landstrasse) zeigt sich erstmal nicht der so grosse Unterschied.

Must have?
Naja, ich bin jetzt etwas ruhiger und überlege noch ein paar Mal. So eine letzte alte RR für weniger Euros ist durchaus eine Alternative!
4 wheels move your body - 2 wheels move your soul
Benutzeravatar
Mavro
 
Beiträge: 192
Registriert: 05.03.2018, 15:52
Motorrad: S1000R-S1000XR-M2

S1000RR '19 Probefahrt auf der Landstrasse

Werbung

Werbung
 

Re: S1000RR '19 Probefahrt auf der Landstrasse

Beitragvon Stratos-Schorsch » 01.04.2019, 18:09

Wie war der Km- Stand, war das Moped entdrosselt?
Konntest du über 9000 U/min drehen?

Gruß Jörg
Stratos-Schorsch
 
Beiträge: 1630
Registriert: 29.10.2012, 22:06
Wohnort: Dinslaken
Motorrad: M S1000 RR/HP4 Comp

Re: S1000RR '19 Probefahrt auf der Landstrasse

Beitragvon Mavro » 01.04.2019, 19:58

Ja, konnte ich. km-Stand weiss ich nicht.
4 wheels move your body - 2 wheels move your soul
Benutzeravatar
Mavro
 
Beiträge: 192
Registriert: 05.03.2018, 15:52
Motorrad: S1000R-S1000XR-M2

Re: S1000RR '19 Probefahrt auf der Landstrasse

Beitragvon Kajo » 01.04.2019, 20:06

Besten Dank für den ausführlichen Bericht über die Probefahrt.

Gruß Kajo
Man muss die Schuld auch mal bei Anderen suchen.
Benutzeravatar
Kajo
 
Beiträge: 2043
Registriert: 19.03.2015, 18:58
Wohnort: Platten
Motorrad: S1000R - 2018

Re: S1000RR '19 Probefahrt auf der Landstrasse

Beitragvon Steini__22 » 01.04.2019, 20:39

Super Danke für den Bericht!

Neutraler Bericht und nicht von der Presse gepimmt -super!
Bild
Benutzeravatar
Steini__22
 
Beiträge: 4243
Registriert: 06.03.2010, 17:20
Wohnort: Barskamp
Motorrad: f800R FZR 1000

Re: S1000RR '19 Probefahrt auf der Landstrasse

Beitragvon Neo2005 » 01.04.2019, 20:49

Danke für Deinen Bericht! ThumbUP
Neo2005
 
Beiträge: 222
Registriert: 15.05.2014, 15:41
Motorrad: S1000RR 2016

Re: S1000RR '19 Probefahrt auf der Landstrasse

Werbung


Re: S1000RR '19 Probefahrt auf der Landstrasse

Beitragvon powerschmid2000 » 01.04.2019, 20:53

auch wenn ichs gerne glauben würde.
Hoax wg 1.April scheint mir wahrscheinlicher.
Foto vom Gerät als Beweis auf der Landstrasse machts glaubwürdiger.
RIP. - Unserem lieben Forumsfreund Günni K. - 27.02.2019 -
Benutzeravatar
powerschmid2000
 
Beiträge: 309
Registriert: 19.06.2012, 17:13
Wohnort: Essen, Ratingen
Motorrad: 2*S1RR-M(19),UrR9T

Re: S1000RR '19 Probefahrt auf der Landstrasse

Beitragvon Pinocchio » 01.04.2019, 20:55

Die fährt noch keiner auf der Strasse [emoji107]

Grüße Dirk
Benutzeravatar
Pinocchio
 
Beiträge: 279
Registriert: 10.04.2012, 17:11
Motorrad: S1000RR 2019

Re: S1000RR '19 Probefahrt auf der Landstrasse

Beitragvon RRaser » 01.04.2019, 20:56

Hab auch an einen Aprilscherz gedacht, aber so ausführlich? Dann muss man echt Langeweile haben. :-D
Benutzeravatar
RRaser
 
Beiträge: 253
Registriert: 24.12.2018, 15:25
Motorrad: S1000RR 2019

Re: S1000RR '19 Probefahrt auf der Landstrasse

Beitragvon powerschmid2000 » 01.04.2019, 21:02

muss man sich schon was Mühe für Glaubwürdigkeit geben.
Hauptsache ihr hört/lest was für den eigenen Wunschgedanken, schon zuckt ihr.
Blind vor Liebe. Reine Stammhirn Reaktion.
Kaum kommt ne Hübsche vorbei.... Gleicher Mechanismus.
RIP. - Unserem lieben Forumsfreund Günni K. - 27.02.2019 -
Benutzeravatar
powerschmid2000
 
Beiträge: 309
Registriert: 19.06.2012, 17:13
Wohnort: Essen, Ratingen
Motorrad: 2*S1RR-M(19),UrR9T

Re: S1000RR '19 Probefahrt auf der Landstrasse

Beitragvon RRaser » 01.04.2019, 21:23

Unabhängig von dem vermeintlichen Aprilscherz stimmt es wohl leider, dass die R gefühlt untenrum immer noch mehr Power hat.
Ist ja auch ganz anders übersetzt. Vom Motor her sind sie ja fast gleich bis 9000U laut Josef Mächler.
Benutzeravatar
RRaser
 
Beiträge: 253
Registriert: 24.12.2018, 15:25
Motorrad: S1000RR 2019

Re: S1000RR '19 Probefahrt auf der Landstrasse

Beitragvon Noppenkiller » 01.04.2019, 22:57

Mavro hat geschrieben:Ich hatte aber nur 2x die Gelegenheit, bis ca. 200 hoch zu beschleunigen da ich auf recht kleinen Landstrassen unterwegs war.


200 auf kleinen Landstraßen,.....wärs kein gut gemachter Arpilscherz,..........wärs plemplem
Männerspielzeug: BMW S 1000 R BJ 2016
Familienfahrzeug: Kawasaki VN 800 A BJ 1995
Benutzeravatar
Noppenkiller
 
Beiträge: 160
Registriert: 03.05.2018, 19:20
Wohnort: Frastanz
Motorrad: S 1000 R BJ 2016

Re: S1000RR '19 Probefahrt auf der Landstrasse

Beitragvon fazer-fighter » 02.04.2019, 04:52

RRaser hat geschrieben:Unabhängig von dem vermeintlichen Aprilscherz stimmt es wohl leider, dass die R gefühlt untenrum immer noch mehr Power hat.
Ist ja auch ganz anders übersetzt. Vom Motor her sind sie ja fast gleich bis 9000U laut Josef Mächler.

Wo kommt eigentlich der Unfug her, dass S1R und S1RR unterschiedlich übersetzt wären ? sind exakt gleich übersetzt. Primär = Kurbelwelle zu Getriebe = 1,652. z.B. 6ter Gang 1,261 und sekundär = Ritzel zu Kettenrad = 2,647. Absolut identisch
Benutzeravatar
fazer-fighter
 
Beiträge: 347
Registriert: 24.02.2016, 17:52
Motorrad: S1000R, FZS1000

Re: S1000RR '19 Probefahrt auf der Landstrasse

Beitragvon RRaser » 02.04.2019, 05:56

fazer-fighter hat geschrieben:
RRaser hat geschrieben:Unabhängig von dem vermeintlichen Aprilscherz stimmt es wohl leider, dass die R gefühlt untenrum immer noch mehr Power hat.
Ist ja auch ganz anders übersetzt. Vom Motor her sind sie ja fast gleich bis 9000U laut Josef Mächler.

Wo kommt eigentlich der Unfug her, dass S1R und S1RR unterschiedlich übersetzt wären ? sind exakt gleich übersetzt. Primär = Kurbelwelle zu Getriebe = 1,652. z.B. 6ter Gang 1,261 und sekundär = Ritzel zu Kettenrad = 2,647. Absolut identisch


Hab ich so nachgequatscht. Gut zu wissen. Sorry
Benutzeravatar
RRaser
 
Beiträge: 253
Registriert: 24.12.2018, 15:25
Motorrad: S1000RR 2019

Re: S1000RR '19 Probefahrt auf der Landstrasse

Beitragvon Frankster » 02.04.2019, 07:03

Noppenkiller hat geschrieben:
Mavro hat geschrieben:Ich hatte aber nur 2x die Gelegenheit, bis ca. 200 hoch zu beschleunigen da ich auf recht kleinen Landstrassen unterwegs war.


200 auf kleinen Landstraßen,.....wärs kein gut gemachter Arpilscherz,..........wärs plemplem

Genau, da entlarvt er sich.
Mit der neuen RR sollten locker über 200 kmh machbar sein, selbst auf noch so kleinen Landstraßen arbroller
Louder than your mom last night
Benutzeravatar
Frankster
 
Beiträge: 350
Registriert: 05.10.2017, 08:49
Motorrad: S1R+R1+ZX10R+MT10

Nächste

Zurück zu RR - S 1000 RR - Allgemein - ab Mj. 2019



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: saber-rider1 und 4 Gäste