S 1000 RR ab 2019 Shiftcam

Alles zur Technik der BMW S 1000 RR ab Modelljahr 2019.

Re: S 1000 RR ab 2019 Shiftcam

Beitragvon Steini__22 » 09.02.2019, 21:20

Moin moin und schönes Wochenende!
Ich schreibs mal hier rein ohne einen neuen Fred aufzumachen:



die Presse hat geschrieben:Je Brennraum kommen vier Ventile aus leichtem Titan zum Einsatz. Weltweit erstmalig in der Serie sind die Schäfte der Einlassventile zudem hohlgebohrt, was sich in einer Gewichtsersparnis von 10 % niederschlägt. Die Betätigung der Ventile erfolgt wie gewohnt über leichte, drehzahlfeste und DLC-beschichtete Schlepphebel, die gegenüber dem Vorgänger jedoch um 25 % (8 statt 11 g) leichter gestaltet werden konnten. Damit konnte die Maximaldrehzahl von bisher 14 200 auf 14 600 Umin angehoben werden


Wouh!!! Hat da jemand mal ein Bild? D.h. die Shimms drücken auf ein Rohr? -ich muss da irgendwie an meinen Locher denken arbroller

und:

die Presse hat geschrieben:Bereits serienmäßig kommt der Schaltassistent Pro - also mit Blipper - zum Einsatz und die Bedienkraft der selbstverstärkenden Anti-hopping-Kupplung konnte gegenüber dem Vorgänger um 20 N auf 65 N reduziert werden


Was ist eine "selbstverstärkenden Anti-hopping-Kupplung"
Bild
Benutzeravatar
Steini__22
 
Beiträge: 4256
Registriert: 06.03.2010, 17:20
Wohnort: Barskamp
Motorrad: f800R FZR 1000

Re: S 1000 RR ab 2019 Shiftcam

Werbung

Werbung
 

Re: S 1000 RR ab 2019 Shiftcam

Beitragvon Steini__22 » 12.02.2019, 10:47

http://www.youtube.com/watch?v=C8IqAjSWGPE

Schönes Video, hier kann man genau sehen wie Shift-Cam beim Boxer arbeitet.
Beim Boxer wird allerdings die komplette Nockenwelle hin- und-her geschmissen.
Bei der RR ist die Nocke mit Verzahnung fest und auf der drehenden Nockenwelle werden die "Röhrchen mit den Nockenprofilen hin-und-her geschoben.
Schon irre was BMW da alles so baut. Deutsche Ingenieurskunst halt!

Übrigens der Chef und Firma Dyson zieht mit seiner Firma nun von Kingdom nach Singapur! Und er baut demnächst Elektroauto!!!
Bild
Benutzeravatar
Steini__22
 
Beiträge: 4256
Registriert: 06.03.2010, 17:20
Wohnort: Barskamp
Motorrad: f800R FZR 1000

Re: S 1000 RR ab 2019 Shiftcam

Beitragvon Steini__22 » 21.02.2019, 17:48

Eigentlich müßte die 19er mit Shift-Cam ja doppelt solange eingefahren werden..... scratch
Bild
Benutzeravatar
Steini__22
 
Beiträge: 4256
Registriert: 06.03.2010, 17:20
Wohnort: Barskamp
Motorrad: f800R FZR 1000

Re: S 1000 RR ab 2019 Shiftcam

Beitragvon Steini__22 » 02.03.2019, 11:16

Steini__22 hat geschrieben:Eigentlich müßte die 19er mit Shift-Cam ja doppelt solange eingefahren werden..... scratch


Also die Nocken werden bei 9.000 U/min verschoben, die Drehzahlbegrenzung während des Einfahrens ist wo?
Bild
Benutzeravatar
Steini__22
 
Beiträge: 4256
Registriert: 06.03.2010, 17:20
Wohnort: Barskamp
Motorrad: f800R FZR 1000

Re: S 1000 RR ab 2019 Shiftcam

Beitragvon Stratos-Schorsch » 02.03.2019, 21:33

Hab heute genau diese Fragen gestellt!
Antwort, nichts genaues weiß man nicht :mrgreen:

Eine Möglichkeit wäre, in der Einfahrphase den Aktuator auf eine andere/ niedrigere Drehzahl schon arbeiten zu lassen.
Eine andere Antwort war, oben die Nockenwelle wäre nicht so wichtig beim einfahren!
Also so richtig wusste man nichts!

Gruß Jörg
Stratos-Schorsch
 
Beiträge: 1638
Registriert: 29.10.2012, 22:06
Wohnort: Dinslaken
Motorrad: M S1000 RR/HP4 Comp

Re: S 1000 RR ab 2019 Shiftcam

Beitragvon Stratos-Schorsch » 02.03.2019, 21:38

@Steini: Wie tief die Einlassventile hohlgebohrt sind, wusste auch niemand!

Gruß Jörg
Stratos-Schorsch
 
Beiträge: 1638
Registriert: 29.10.2012, 22:06
Wohnort: Dinslaken
Motorrad: M S1000 RR/HP4 Comp

Re: S 1000 RR ab 2019 Shiftcam

Werbung


Re: S 1000 RR ab 2019 Shiftcam

Beitragvon Steini__22 » 05.03.2019, 02:10

Steini__22 hat geschrieben:
Steini__22 hat geschrieben:Eigentlich müßte die 19er mit Shift-Cam ja doppelt solange eingefahren werden..... scratch


Also die Nocken werden bei 9.000 U/min verschoben, die Drehzahlbegrenzung während des Einfahrens ist wo?


ab dem 15er Modell:

Bild

das würde bedeuten erst wenn die Drossel nach 500-1200km herausgenummen wird kommt überhaupt die zweite Nocke erst zum Einsatz! Also absolut uneingefahren! Seh ich das richtig?

Das sind Probleme die einen im Vorfeld morgens um 01:14 Uhr belasten arbroller
Bild
Benutzeravatar
Steini__22
 
Beiträge: 4256
Registriert: 06.03.2010, 17:20
Wohnort: Barskamp
Motorrad: f800R FZR 1000

Re: S 1000 RR ab 2019 Shiftcam

Beitragvon Norbert-W » 05.03.2019, 07:15

Die Nocken einfahren?

Beim Einfahren gehts primär wohl darum, Zylinder, Kolben u. Kolbenringe schonend aufeinander einzuschleifen.
Wie soll man die scharfen Nocken schonend einfahren, ab 9000 U/min?

Wenn die Neue auf Landstraßen bewegt wird, müssten fast nur die flachen Nocken arbeiten. Das soll weniger Spritverbrauch mit sich bringen. Auf den Verbrauch bin ich auch gespannt, die Alte schluckt ganz schön party3
Norbert-W
 
Beiträge: 82
Registriert: 10.09.2018, 07:44
Motorrad: S1000RR

Re: S 1000 RR ab 2019 Shiftcam

Beitragvon Zerosugar558 » 05.03.2019, 09:58

Zum Thema Einfahren allg.: (da wäre ich mal ganz locker.....)

https://mo-web.de/artikel/technik/motoren-einfahren/

P.S. Öl warm, alles gut --> Da geht´s heute nur noch um "Anspruchsminimierung" und das Fertigungsfehler nicht gleich einen dramatischen Effekt aufweisen ;-) Kilometerangaben an sich machen auch keinen großen Sinn. Der eine schafft nach 1000 km eine Belastung für den Motor, die ein anderer nach 5000 km nicht erreicht ;-) Wo wurde der Motor nun "richtig" eingefahren^^ arbroller

Bsp. Auto: Mein GT-S hatte die Einfahrhöchstdrehzahl bei 4500 U/min und durfte innerhalb der ersten 1500 km nie schneller als 140 km/h bewegt werden, wobei die Drehzahl da aber viel geringer wäre ( - da gings laut AMG nur um evtl. Fertigungschäden der Lager etc., die den Wagen evtl. instabil gemacht hätten bei hohen Geschwindigkeiten, hatte z.B. nix mit dem Motor zu tun - aber der Absicherung wegen.....na ja). Auch bei AMG sagt man hinter vorgehaltener Hand --> abholen, warmfahren, 300 km keine Volllastzustände und max. Drehzahl (Vollast ganz besonders nicht mit niedrigen Drehzahlen (auch später) --> tatsächlich nicht ungefährlich) und danach gib ihm sobald das Öl über 80 Grad ist. Dies lässt sich dann auch immer wieder wunderbar an der Schaltlogik des DSG erkennen (Thema Volllast) ;-) Selbst die "ersten" Ölwechsel-Motor (früher nach dem Einfahren) sind inzwischen z.B. bei AMG tabu......
Zerosugar558
 
Beiträge: 157
Registriert: 28.10.2017, 13:08
Motorrad: Kreidler

Re: S 1000 RR ab 2019 Shiftcam

Beitragvon Heli » 05.03.2019, 10:29

Zerosugar558 hat geschrieben:Auch bei AMG sagt man hinter vorgehaltener Hand --> abholen, warmfahren, 300 km keine Volllastzustände und max. Drehzahl (Vollast ganz besonders nicht mit niedrigen Drehzahlen (auch später) --> tatsächlich nicht ungefährlich) und danach gib ihm sobald das Öl über 80 Grad ist. Dies lässt sich dann auch immer wieder wunderbar an der Schaltlogik des DSG erkennen (Thema Volllast) ;-) Selbst die "ersten" Ölwechsel-Motor (früher nach dem Einfahren) sind inzwischen z.B. bei AMG tabu......


Ich muss auch sagen, ich fahre als Firmenwagen eigentlich immer VW, da gibt es das Thema Einfahren bzw. Einfahrinspektion seit einigen Jahren nicht mehr, ich glaube meine 4 letzten Wagen hatten das erste Service regulär bei 30.000km. Runter vom Hof die ersten 500km ein bisschen aufpassen und dann ganz normal fahren!
Benutzeravatar
Heli
 
Beiträge: 425
Registriert: 28.07.2016, 08:10
Motorrad: S1000RR, R1200GS

Re: S 1000 RR ab 2019 Shiftcam

Beitragvon saber-rider1 » 05.03.2019, 10:44

Heli hat geschrieben:Ich muss auch sagen, ich fahre als Firmenwagen eigentlich immer VW, da gibt es das Thema Einfahren bzw. Einfahrinspektion seit einigen Jahren nicht mehr, ich glaube meine 4 letzten Wagen hatten das erste Service regulär bei 30.000km. Runter vom Hof die ersten 500km ein bisschen aufpassen und dann ganz normal fahren!

Hm, gerade Samstag nen T-Roc in WOB abgeholt.
Dort wurde gesagt: Die ersten 1000 km bis max 4000 U/min.
///M2; S 1000 RR (///M Paket); Cruise ///M Bike
Benutzeravatar
saber-rider1
 
Beiträge: 627
Registriert: 13.01.2013, 00:20
Motorrad: S 1000 RR (2019)

Re: S 1000 RR ab 2019 Shiftcam

Beitragvon Zerosugar558 » 05.03.2019, 10:51

saber-rider1 hat geschrieben:Hm, gerade Samstag nen T-Roc in WOB abgeholt.
Dort wurde gesagt: Die ersten 1000 km bis max 4000 U/min.


Ja, und der Hauptgrund wurde ja bereits genannt ;-) Anspruchsminimierung für den Fall der Fälle. AMG zieht sich übrigens auch darauf zurück, bzw. prüft die Motordaten für den Anspruchsfall gerade in diesem Zeitraum. Evtl. Minderungen bei der Kostenübernahme sind die Folge (wirtschaftlich - aus sicht des Herstellers - betrachtet, würde ich noch ganz andere, strengere "Einfahrvorschriften" erstellen ;-) ).
Zerosugar558
 
Beiträge: 157
Registriert: 28.10.2017, 13:08
Motorrad: Kreidler

Re: S 1000 RR ab 2019 Shiftcam

Beitragvon saber-rider1 » 05.03.2019, 12:20

///M2; S 1000 RR (///M Paket); Cruise ///M Bike
Benutzeravatar
saber-rider1
 
Beiträge: 627
Registriert: 13.01.2013, 00:20
Motorrad: S 1000 RR (2019)

Re: S 1000 RR ab 2019 Shiftcam

Beitragvon Zerosugar558 » 05.03.2019, 12:48

saber-rider1 hat geschrieben:Der Kollege weiß auch immer recht gut Bescheid: https://www.auto-motor-und-sport.de/technik/bloch-erklaert-auto-technik-einfahren-todsuenden/


Ja stimmt, tut er. Aber wenn es um solche Themen geht, vertraue ich dann doch lieber den Jungs die die Motoren konstruieren/bauen ;-)
Zerosugar558
 
Beiträge: 157
Registriert: 28.10.2017, 13:08
Motorrad: Kreidler

Re: S 1000 RR ab 2019 Shiftcam

Beitragvon Steini__22 » 25.03.2019, 18:50

Die Ventile sind ja hohlgebohrt und mit Edelgas gefüllt. Hab mich natürlich beim Benzingespräch weit aus dem Fenster gefängt. Mir wurde gesagt das das ganz früher schon die VW-Motoren hatten scratch

also nichts "neues" sozusagen

Hat da jemand Info? Habe mister google gefragt -aber nicht wirklich was gefunden

war der VW Polo G40 u.a. -> bessere ableitung der Wärme und Gewichtsersparnis der bewegten Massen
Bild
Benutzeravatar
Steini__22
 
Beiträge: 4256
Registriert: 06.03.2010, 17:20
Wohnort: Barskamp
Motorrad: f800R FZR 1000

VorherigeNächste

Zurück zu RR - S 1000 RR - Technik - ab Mj. 2019



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast