Lithium Batterie, welches Ladegerät ?

Alles zur Technik der BMW S 1000 RR ab Modelljahr 2019.

Lithium Batterie, welches Ladegerät ?

Beitragvon andi76 » 18.09.2019, 10:14

Hallo zusammen,
Habe bisher nur Blei Gelbarterien bei meinem Mopeds verwendet. Bei meinem Ladegeräten steht in der Betriebsanleitung dass diese nicht für die neuen Lithium Akkus geeignet sind. Welche Ladegeräte verwendet Ihr für eure neue RR ?
Benutzeravatar
andi76
 
Beiträge: 207
Registriert: 18.04.2012, 00:35
Motorrad: 2020, M Paket

Re: Lithium Batterie, welches Ladegerät ?

Beitragvon cpu » 19.09.2019, 01:01

ich lade Li-Io auch mit dem "normalen" Ladegerät,
es ist aber darauf zu achten, dass die maximale Ladespannung nicht höher als ca. 14,8 V ist,
also KEIN Desulfat- oder Recond-Laden machen, wenn das Ladegerät sowas anbietet.
cpu
 
Beiträge: 214
Registriert: 06.07.2016, 20:52
Motorrad: S1000RR 2017

Re: Lithium Batterie, welches Ladegerät ?

Beitragvon rudi66 » 20.09.2019, 12:50

Hallo Andi,
kann dir dieses Ladegerät empfehlen. Da kannst du alles laden, egal ob Auto oder Motorrad. Geeignet für alle 12 Volt AGM-, Blei-Säure-Batterien und Lithium-Ionen-Batterien.

https://shop.bmw.de/bmw-de-responsive/d ... t/2408592/

Gibt's im Netz auch günstiger. Ist von Cetek
rudi66 > S1000RR M > seit 11.JULI 2019
Benutzeravatar
rudi66
 
Beiträge: 186
Registriert: 01.02.2014, 17:28
Wohnort: Bayern
Motorrad: S1000RR M // K1200RS

Re: Lithium Batterie, welches Ladegerät ?

Beitragvon andi76 » 20.09.2019, 20:17

Cetek hatte ich auch....100 Euro und gleich kaputt....seither habe ich Aldi und Lidl. Die gehen aber nicht für die neuen Lithium Akkus
Benutzeravatar
andi76
 
Beiträge: 207
Registriert: 18.04.2012, 00:35
Motorrad: 2020, M Paket

Re: Lithium Batterie, welches Ladegerät ?

Beitragvon Dr.No » 07.10.2019, 21:31

Einfach einen Modellbau-Lader nehmen. Da gibts genug Auswahl weil Li-xx Akkus im Modellbau seit mehr als 10 Jahren Standard sind. Diese Cetek Teile sind einfach nur überteuerter Billigmüll. Mit BMW Aufpreis einfach nur reiner Wucher.
Hier nur ein Beispiel für einen geeigneten Lader.
Zuletzt geändert von Dr.No am 07.10.2019, 22:00, insgesamt 1-mal geändert.
Meiner ist ** cm lang!
Dr.No
 
Beiträge: 54
Registriert: 19.09.2018, 14:24
Motorrad: S1000RR 14

Re: Lithium Batterie, welches Ladegerät ?

Beitragvon Bummelletzter » 07.10.2019, 21:36

Habe mir das von BMW geholt... hat 121 Euro gekostet... aber kann noch nix dazu sagen, weil ich es noch original verpackt in der Garage liegen habe :D
Bummelletzter
 
Beiträge: 149
Registriert: 21.04.2019, 13:29
Wohnort: Chemnitz
Motorrad: S 1000 RR 2019

Re: Lithium Batterie, welches Ladegerät ?

Beitragvon Steini__22 » 07.10.2019, 21:59

Bummelletzter hat geschrieben:Habe mir das von BMW geholt... hat 121 Euro gekostet... aber kann noch nix dazu sagen, weil ich es noch original verpackt in der Garage liegen habe :D


https://www.baum-bmwshop24.de/bmw-batterieladegeraet-lithium-ionen-61432408592-k/

84,90 inkl.

Dieses Ladegerät gibt es aber so nicht bei CTEC

https://www.ctek.com/de/products?category=00000000000000000000000000000000&page=9

unten sind vier Tasten für das Umschalten von Blei / Li Auto / Motorrad

Bild

scratch

Habe jetzt zwei CTEC, eins für Li und eins für Blei -bin mit beiden zufrieden -aber zwei.... scratch
Bild
Benutzeravatar
Steini__22
 
Beiträge: 4391
Registriert: 06.03.2010, 17:20
Wohnort: Barskamp
Motorrad: f800R S1000RR (19)

Re: Lithium Batterie, welches Ladegerät ?

Beitragvon driver001 » 07.10.2019, 22:25

Ich habe ein NOCO Genius G1100. Kann Normale und Lithium-Batterien laden, ist Canbus-fähig und kostet keine 50 Euro. Zusätzlich auch noch für meine 6 Volt Oldtimerbatterien geeignet.

https://no.co/g1100
driver001
 
Beiträge: 169
Registriert: 15.11.2018, 19:53
Motorrad: S1000XR Mj. 2017

Re: Lithium Batterie, welches Ladegerät ?

Beitragvon Steini__22 » 07.10.2019, 23:12

driver001 hat geschrieben:Ich habe ein NOCO Genius G1100. Kann Normale und Lithium-Batterien laden, ist Canbus-fähig und kostet keine 50 Euro. Zusätzlich auch noch für meine 6 Volt Oldtimerbatterien geeignet.

https://no.co/g1100


Sieht nach "CTEC" Ableger aus! Wo gibt es das Teil?
Bild
Benutzeravatar
Steini__22
 
Beiträge: 4391
Registriert: 06.03.2010, 17:20
Wohnort: Barskamp
Motorrad: f800R S1000RR (19)

Re: Lithium Batterie, welches Ladegerät ?

Beitragvon driver001 » 08.10.2019, 06:19

Steini__22 hat geschrieben:
driver001 hat geschrieben:Ich habe ein NOCO Genius G1100. Kann Normale und Lithium-Batterien laden, ist Canbus-fähig und kostet keine 50 Euro. Zusätzlich auch noch für meine 6 Volt Oldtimerbatterien geeignet.

https://no.co/g1100


Sieht nach "CTEC" Ableger aus! Wo gibt es das Teil?


Noco ist ein alt eingesessener Hersteller aus den Staaten. Kaufen kann man die Ladegerät bei diversen Anbietern in Deutschland, bei Amazone oder eBay. Einfach danach mal googeln. Haben eine Unmenge von Ladegerät und Boostern im Angebot.
driver001
 
Beiträge: 169
Registriert: 15.11.2018, 19:53
Motorrad: S1000XR Mj. 2017

Re: Lithium Batterie, welches Ladegerät ?

Beitragvon Bummelletzter » 08.10.2019, 06:49

Steini__22 hat geschrieben:
Bummelletzter hat geschrieben:Habe mir das von BMW geholt... hat 121 Euro gekostet... aber kann noch nix dazu sagen, weil ich es noch original verpackt in der Garage liegen habe :D


https://www.baum-bmwshop24.de/bmw-batterieladegeraet-lithium-ionen-61432408592-k/

84,90 inkl.

Dieses Ladegerät gibt es aber so nicht bei CTEC

https://www.ctek.com/de/products?category=00000000000000000000000000000000&page=9

unten sind vier Tasten für das Umschalten von Blei / Li Auto / Motorrad

Bild

scratch

Habe jetzt zwei CTEC, eins für Li und eins für Blei -bin mit beiden zufrieden -aber zwei.... scratch


Meines sieht anders aus.... und ich habe es in der Niederlassung direkt geholt, das scheint den Unterdchied zu machen :D naja war mir egal...
Bummelletzter
 
Beiträge: 149
Registriert: 21.04.2019, 13:29
Wohnort: Chemnitz
Motorrad: S 1000 RR 2019

Re: Lithium Batterie, welches Ladegerät ?

Beitragvon Heli » 08.10.2019, 09:11

Habe seit einiger Zeit ein so einen ProCharger 4000 in Verwendung, kann auch auf mehrere Batterietypen und für CAN-Bus eingestellt werden.

Gerade wieder in Aktion bei Tante Louise: https://www.louis.at/artikel/procharger ... dde936bbc8
Benutzeravatar
Heli
 
Beiträge: 438
Registriert: 28.07.2016, 08:10
Motorrad: S1000RR, R1200GS

Re: Lithium Batterie, welches Ladegerät ?

Beitragvon CB-Olaf » 08.10.2019, 10:04

Hallo,

woher weiß denn die Lichtmaschine, dass sie jetzt eine Lithium-Ionen-Batterie laden soll?
Da wird doch auch nichts geändert.

Viele Grüße

Olaf
CB-Olaf
 
Beiträge: 119
Registriert: 06.03.2014, 13:40
Motorrad: S1000R

Re: Lithium Batterie, welches Ladegerät ?

Beitragvon Dr.No » 08.10.2019, 10:42

CB-Olaf hat geschrieben:Hallo,

woher weiß denn die Lichtmaschine, dass sie jetzt eine Lithium-Ionen-Batterie laden soll?
Da wird doch auch nichts geändert.

Viele Grüße

Olaf


Die Lichtmaschine muss ja auch nichts wissen. Da hängt ein Laderegler dran, der die Ladespannung bei ca. 14,2 V begrenzt. Damit lassen sich alle Pb Akkus laden. Die vierzelligen LiFePO4 Akkus haben eine Ladeschlussspannung von 14,6 V und werden damit nicht ganz voll geladen.
Aber diverse Ladegeräte haben Ladeprogramme, die mit Spannungen über 15 V Bleiakkus desulfatieren. Damit würde man LiFePO4 überladen.
Meiner ist ** cm lang!
Dr.No
 
Beiträge: 54
Registriert: 19.09.2018, 14:24
Motorrad: S1000RR 14

Re: Lithium Batterie, welches Ladegerät ?

Beitragvon Meister Lampe » 08.10.2019, 11:31

Ich habe mich lange mit Lithum Batterien befasst und einige Ladegeräte getestet , es wird spannend , wenn die Batterie nur noch unter 11 V Spannung hat , tiefentladene Lithium erkennt selbst das Cetek Li Ladegerät nicht und deshalb haben wir vor Jahren schon ein passendes Gerät gesucht und von JMP gefunden , es ist das einzige das es kann , einfach eine Birne an der Lithium hängen und mal schön tief entladen , dann seht ihr was euer Ladegerät kann , so landeten viele Li Batterien unnötig im Abfall .

Das Ladegerät JMP4000 , gibt es auch mit BMW CAN-Bus Erkennung , dass konnte es hervorragend und für unter 70,-€ ein tolles Ladegerät , ich glaube die bauen im Moment ein anderes von JMP und heißt Skan 4.0 mit vielen Zubehörsteckern , kann ich nur empfehlen .

Der Witz des ganzen , dass JMP wird bei Cetek gebaut nur ihre eigenen können diese Funktion nicht , weil der Auftraggeber da wohl ein paar Rechte hat ... ;-)

Gruß Uwe Bild
Achtung !!! " Neuer Schutzengel gesucht , meiner ist nervlich am Ende " ... Bild


Bild Bild Bild R(h)einpower Racing Team
Benutzeravatar
Meister Lampe
 
Beiträge: 3159
Registriert: 16.10.2010, 15:56
Wohnort: 46539 Dinslaken

Nächste

Zurück zu RR - S 1000 RR - Technik - ab Mj. 2019



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste