Erbärmliche Qualität S1000RR 2019

Alles zur Technik der BMW S 1000 RR ab Modelljahr 2019.

Re: Erbärmliche Qualität S1000RR 2019

Beitragvon Norbert-W » 04.02.2020, 20:09

Ich habe nun meine RR wieder, alle Mängel sollten beseitigt sein.

Auf dem Hof konnte ich ein wenig hin- und herfahren.
Kaltstartverhalten ist jetzt top. Kupplung kommt nicht mehr hart, wenn sie kalt ist.
Leerlauf geht jetzt besser rein, jedoch kann der Leerlauf noch immer schnell übersprungen werden. Auf jeden Fall geht das jetzt besser. Ich bin gespannt, wie sich das entwickelt, wenn ich richtig fahre.
Hintere Felge ist neu, vorne weiß ich nicht. Die Felgen sehen auf den ersten Blick (im Dunkeln mit Taschenlampe) genauso aus wie der ersten, nur ohne Risse. Bremszangen sind trocken.

Im März beginnt die Saison!
Norbert-W
 
Beiträge: 168
Registriert: 10.09.2018, 06:44
Motorrad: S1000RR

Re: Erbärmliche Qualität S1000RR 2019

Beitragvon Pinocchio » 05.02.2020, 14:14

Gerade einen Anruf von meinem freundlichen bekommen....meine bekommt jetzt einen neuen Motor, zwei neue Bremssättel und die hintere Felge wird auch getauscht. Motor wird Ende Februar gebaut und dann geliefert. Mein Motor hatte noch eine offene Aktion „Kurbelwellengehäuse überprüfen“ wo man Bilder an BMW gesendet hat und die sagen Motor muss getauscht werden. Die zweite Rückrufaktion „Ölkühler“ der ist getauscht worden. Meine Saison fängt ja eh erst in April an und da hoffe ich, dass dann alles erledigt wir. Mit dem Service von meiner Werkstatt bin ich T*O*P zufrieden die halten mich immer auf dem laufenden. [emoji106]


Gesendet von iPad mit Tapatalk
Benutzeravatar
Pinocchio
 
Beiträge: 323
Registriert: 10.04.2012, 16:11
Motorrad: S1000RR 2019

Re: Erbärmliche Qualität S1000RR 2019

Beitragvon robertus77 » 05.02.2020, 15:06

Jetzt weiss ich warum ich ab den 09/19 auf den Tausch meines Ölkühlers warte...hab gestern beim surfen den Namen meines Händlers TMT Motorrad bei Google eingegeben und erfahren dass dieser BMW Händler inzwischen eine Insolvenzverfahren angemeldet hat :ahh:
robertus77
 
Beiträge: 9
Registriert: 29.06.2014, 12:28
Motorrad: 2010 S1000rr

Re: Erbärmliche Qualität S1000RR 2019

Beitragvon Edelreservist » 05.02.2020, 15:08

robertus77 hat geschrieben:Jetzt weiss ich warum ich ab den 09/19 auf den Tausch meines Ölkühlers warte...hab gestern beim surfen den Namen meines Händlers TMT Motorrad bei Google eingegeben und erfahren dass dieser BMW Händler inzwischen eine Insolvenzverfahren angemeldet hat :ahh:


Hast du bereits bezahlt?
Benutzeravatar
Edelreservist
 
Beiträge: 39
Registriert: 15.11.2019, 16:04
Motorrad: S1000RR 2019

Re: Erbärmliche Qualität S1000RR 2019

Beitragvon robertus77 » 05.02.2020, 15:17

Ja, hab das Moped hier stehen. Wurde vom Sept.19 immer wieder vertröstet mit der Öhlkühler Aktion. Hab auch die Bremssättel Im Jan. 20 reklamiert jedoch kam keine Antwort mehr. Dann eine schriftliche Frist zur Mängelbeseitigung gesetzt sowie eine Wandlung angeboten...bis jetzt ohne Antwort...wird ja nix mehr kommen. Mach mich Morgen auf den weg zum BMW Motorrad Dreieich um dort die Mängel anzumelden :clap:
robertus77
 
Beiträge: 9
Registriert: 29.06.2014, 12:28
Motorrad: 2010 S1000rr

Re: Erbärmliche Qualität S1000RR 2019

Beitragvon Masterdark » 05.02.2020, 15:18

robertus77 hat geschrieben:Jetzt weiss ich warum ich ab den 09/19 auf den Tausch meines Ölkühlers warte...hab gestern beim surfen den Namen meines Händlers TMT Motorrad bei Google eingegeben und erfahren dass dieser BMW Händler inzwischen eine Insolvenzverfahren angemeldet hat :ahh:


Suchst Du hier:

http://www.handelsregisterbekanntmachungen.de

------------------------------

Amtsgericht Frankfurt am Main Aktenzeichen: HRB 101375 Bekannt gemacht am: 08.01.2020 22:01 Uhr

Veröffentlichungen des Amtsgerichts Frankfurt am Main In () gesetzte Angaben der Anschrift und des Geschäftszweiges erfolgen ohne Gewähr.

Veränderungen

08.01.2020


HRB 101375: TMT Motorrad Mitte GmbH, Frankfurt am Maiin, Hagenstraße 11, 60314 Frankfurt am Main.
Die Gesellschaft ist aufgrund Eröffnung des Insolvenzverfahrens aufgelöst.

--------------------------------
--------------------------------

Amtsgericht Frankfurt am Main Aktenzeichen: HRB 117910 Bekannt gemacht am: 22.01.2020 22:01 Uhr

Veröffentlichungen des Amtsgerichts Frankfurt am Main In () gesetzte Angaben der Anschrift und des Geschäftszweiges erfolgen ohne Gewähr.

Neueintragungen

22.01.2020


HRB 117910: TMT Motorrad Frankfurt GmbH, Frankfurt am Main, Hagenstraße 11, 60314 Frankfurt am Main.
Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Gesellschaftsvertrag vom 20.12.2019. Geschäftsanschrift:
Hagenstraße 11, 60314 Frankfurt am Main. Gegenstand: Ausführung von Werkstatttätigkeiten sowie
der Handel mit Motorrädern und Kraftfahrzeugen sowie Zubehör und alle damit zusammenhängenden
Tätigkeiten. Stammkapital: 25.000,00 EUR. Allgemeine Vertretungsregelung: Ist nur ein
Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaft allein. Sind mehrere Geschäftsführer
bestellt, so wird die Gesellschaft durch die Geschäftsführer gemeinsam vertreten.
Geschäftsführer: Wogatzke, Hansjörg, Heusenstamm, *24.06.1960, mit der Befugnis, im Namen
der Gesellschaft mit sich im eigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte abzuschließen.
Benutzeravatar
Masterdark
 
Beiträge: 418
Registriert: 22.02.2011, 15:25
Motorrad: S1000RR M 2019

Re: Erbärmliche Qualität S1000RR 2019

Beitragvon robertus77 » 05.02.2020, 15:30

Ja, mein Vertragspartner war TMT Motorrad Mitte GmbH und jetzt heißt der Betrieb TMT Motorrad Frankfurt GmbH. Ist ja jetzt eine andere Firma die mit der anderen nichts mehr zu tun hat...
robertus77
 
Beiträge: 9
Registriert: 29.06.2014, 12:28
Motorrad: 2010 S1000rr

Re: Erbärmliche Qualität S1000RR 2019

Beitragvon Maxell63 » 05.02.2020, 17:38

robertus77 hat geschrieben:Jetzt weiss ich warum ich ab den 09/19 auf den Tausch meines Ölkühlers warte...hab gestern beim surfen den Namen meines Händlers TMT Motorrad bei Google eingegeben und erfahren dass dieser BMW Händler inzwischen eine Insolvenzverfahren angemeldet hat :ahh:


waren die immer am günstigsten ? offensichtlich

sorry, für Dich persönlich
Benutzeravatar
Maxell63
 
Beiträge: 1006
Registriert: 10.12.2009, 15:58
Motorrad: R 1250 GS

Re: Erbärmliche Qualität S1000RR 2019

Beitragvon robertus77 » 05.02.2020, 19:01

Der Preis Für die 2019er war schon gut...

Der neue Name der GmbH ist schon klug gewählt....wird wohl kaum ein Kunde merken. Evtl. nur die, die Forderungen offen haben... :shock:
robertus77
 
Beiträge: 9
Registriert: 29.06.2014, 12:28
Motorrad: 2010 S1000rr

Re: Erbärmliche Qualität S1000RR 2019

Beitragvon virility » 06.02.2020, 14:05

robertus77 hat geschrieben:Ja, mein Vertragspartner war TMT Motorrad Mitte GmbH und jetzt heißt der Betrieb TMT Motorrad Frankfurt GmbH. Ist ja jetzt eine andere Firma die mit der anderen nichts mehr zu tun hat...


Ein Schelm der böses denkt...
virility
 
Beiträge: 172
Registriert: 03.03.2018, 09:51
Wohnort: Geesthacht
Motorrad: BMW S 1000 XR

Re: Erbärmliche Qualität S1000RR 2019

Beitragvon Volker_D » 12.02.2020, 23:47

Jetzt stehen unsere beiden Motorräder schon 4 Wochen in der Werkstatt, noch immer ohne Ersatz für die undichten Bremssättel. Was für eine unfassbare Blamage für BMW. Shame on you.
"Die Freiheit des Motorradfahrens besteht nun mal darin, selbst zu bestimmen, ob man durch Unvermögen oder übertriebenen Ehrgeiz aufs zu voll genommene Maul fliegt."

Jo Soppa, Dezember 2003 in mo
Benutzeravatar
Volker_D
 
Beiträge: 868
Registriert: 07.10.2009, 22:46
Wohnort: Region Basel
Motorrad: S1RR 2019, R1250RS

Re: Erbärmliche Qualität S1000RR 2019

Beitragvon chaxtec » 13.02.2020, 01:02

virility hat geschrieben:
robertus77 hat geschrieben:Ja, mein Vertragspartner war TMT Motorrad Mitte GmbH und jetzt heißt der Betrieb TMT Motorrad Frankfurt GmbH. Ist ja jetzt eine andere Firma die mit der anderen nichts mehr zu tun hat...


Ein Schelm der böses denkt...


Und BMW hats nicht gemerkt scratch
https://www.bmw-motorrad.de/motorradmit ... /home.html
chaxtec
 
Beiträge: 75
Registriert: 12.08.2013, 15:19
Motorrad: S 1000 RR 19, HP4

Re: Erbärmliche Qualität S1000RR 2019

Beitragvon T800 » 14.02.2020, 11:18

Hallo Leute ,
Ich wollte mit eigentlich die S1RR 2020 bestellen, da hörte ich von meinen freundlichen Händler von den Problemen, bzw. den unvorhersehbaren Liefertermin ... daraufhin mal im Forum gesurft und mein Gott, so viele Baustellen … weiß echt nicht ob ich jetzt noch bestellen soll….
Bin eigentlich schon soweit das ich meine S1R aus 2017,die überhaupt keine Probleme macht, noch diese Season fahre und im Herbst dann bestelle mit der Hoffnung, dass dann die gravierendsten Mängel von BMW behoben sind… scratch .

Die neue Freibade hatte ich auch schon ins Auge gefasst aber knapp 27.000 tacken das ist schon eine Hausnummer und keiner weiß was da alles noch auftaucht wenn die ersten erst mal auf der Straße sind.

mal als Frage in die Runde
Wie ist das eigentlich mit Euro 4 bzw. 5 zählt das Kaufdatum oder das Anmeldedatum für die Einstufung. Ich meine wenn ich die RR noch 2020 kaufe und ggf. März 2021 zulasse bekomme ich dann noch ein Euro4 Moped, ??
Benutzeravatar
T800
 
Beiträge: 8
Registriert: 11.04.2018, 05:59

Re: Erbärmliche Qualität S1000RR 2019

Beitragvon Masterdark » 14.02.2020, 11:41

T800 hat geschrieben:mal als Frage in die Runde
Wie ist das eigentlich mit Euro 4 bzw. 5 zählt das Kaufdatum oder das Anmeldedatum für die Einstufung. Ich meine wenn ich die RR noch 2020 kaufe und ggf. März 2021 zulasse bekomme ich dann noch ein Euro4 Moped, ??


Für 2020 steht mit der Euro 5 bereits eine weitere Verschärfung in den Startlöchern – zuerst für neue Typenzulassungen, also neue Modelle. Ab 2021 dann für alle Motorräder, die neu zugelassen werden

Siehe hier:
https://www.motorradonline.de/ratgeber/ ... utstaerke/


Gruß,
Dirk
Benutzeravatar
Masterdark
 
Beiträge: 418
Registriert: 22.02.2011, 15:25
Motorrad: S1000RR M 2019

Re: Erbärmliche Qualität S1000RR 2019

Beitragvon andi76 » 19.02.2020, 06:46

Ich war am Wochenende auf der Motorradmesse IMOT in München und habe mir alle ausgestellten BMWs mit Hayes Bremssättel angesehen bzw unten angefasst. Es hat ja nicht nur BMW ausgestellt sondern auch andere Firmen hatten BMW Motorräder als Aussteller....wzB Continental, Zeitschrift Motorrad/Ilmberger Carbon usw.

Also es ist der Wahnsinn...Von 30 Motorrädern mit Hayes hatten mehr als die Hälfte undichte Hayes Sättel.

Habe das nicht geglaubt, aber es scheint ein Riesen Problem zu sein. Von wegen Einzelfälle. Das sind also riesige Mengen an Bremszangen die man tauschen muss

Es waren alle Baureihen betroffen, die neue S 1000 XR inklusive wie natürlich auch S 1000 RR und die 1250iger Boxer. nogo
Benutzeravatar
andi76
 
Beiträge: 233
Registriert: 17.04.2012, 23:35
Motorrad: 2020, M Paket

VorherigeNächste

Zurück zu RR - S 1000 RR - Technik - ab Mj. 2019



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste