Lederkombitausch

Alles rund um die S1000RR, und alles was noch mit der S 1000 RR, S1000R und S 1000 XR zu tun hat. Und natürlich der - HP4 - HP 4.

Lederkombitausch

Beitragvon Rroliver » 20.04.2018, 06:41

Hallo an alle, ich benötige mal euere Hilfe.
Ich habe mir einen 56 lederkombi gekauft,,leider viel zu groß und hab ihn bei eBay Kleinanzeigen inseriert . Nun habe ich dort einen gelesen in Größe 54. ich schrieb den Verkäufer an , ob er vielleicht tauschen möchte in meinen 56 . Anschließend schickte ich ihm per Email alle Fotos und Merkmale . Telefonisch willigte er sofort auf diesen Tausch ein . Ich schickte meinen zu ihm und er seinen zu mir . Nun schreibt er .. die Farbe gefällt nicht und die Größe auch nicht . Er möchte einen Rücktausch . Ich bin aber nicht damit einverstanden . Wie kann das nun weitergehen ? Es handelt sich um einen Privattausch . Danke für Euere Meinungen :clap:
Benutzeravatar
Rroliver
 
Beiträge: 54
Registriert: 01.03.2017, 20:09
Wohnort: 82110 Germering
Postleitzahl: 82110
Land: Deutschland
Motorrad: BMW S 1000 RR

Lederkombitausch

Werbung

Werbung
 

Re: Lederkombitausch

Beitragvon JC77 » 20.04.2018, 07:20

Habt ihr sowas denn im Vorfeld besprochen oder ging es um einen Tausch und fertig?

Wenn das vorher nicht klar schriftlich besprochen war, hat er natürlich kein Recht auf Rücktausch.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
JC77
 
Beiträge: 45
Registriert: 19.02.2017, 19:57
Postleitzahl: 29525
Land: Deutschland
Motorrad: BMW S1000RR

Re: Lederkombitausch

Beitragvon Frankster » 20.04.2018, 07:26

Kein Kaufvertrag = Kein Widerrufsrecht. Ganz einfach.
Louder than your mom last night
Benutzeravatar
Frankster
 
Beiträge: 191
Registriert: 05.10.2017, 08:49
Postleitzahl: 49740
Land: Deutschland
Motorrad: S1R 17 + Honda SP1

Re: Lederkombitausch

Beitragvon BAD:TG:22 » 20.04.2018, 07:34

Wieder zurück Tausch und fertig .
Immer fair bleiben so ein Heckmeck brauch doch keiner ThumbUP
S1000R
Benutzeravatar
BAD:TG:22
 
Beiträge: 119
Registriert: 04.11.2017, 18:55
Postleitzahl: 76532
Land: Deutschland
Motorrad: BMW S1000R

Re: Lederkombitausch

Beitragvon Frankster » 20.04.2018, 07:45

Fair wäre es, das stimmt.
Louder than your mom last night
Benutzeravatar
Frankster
 
Beiträge: 191
Registriert: 05.10.2017, 08:49
Postleitzahl: 49740
Land: Deutschland
Motorrad: S1R 17 + Honda SP1

Re: Lederkombitausch

Beitragvon Tearz » 20.04.2018, 11:09

Ist halt immer die Frage was man möchte: einen Rechtsstreit der sich hinziehen kann oder es einfach mal hinnehmen, fair sein und sich eine andere Möglichkeit suchen.

Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk
Tearz
 
Beiträge: 81
Registriert: 24.05.2015, 16:45
Postleitzahl: 21680
Land: Deutschland
Motorrad: CBR1000RR

Re: Lederkombitausch

Werbung


Re: Lederkombitausch

Beitragvon Sandie » 20.04.2018, 11:11

"Fair" hat immer einen faden Beigeschmack wenn es einseitig zu Lasten geht...
Benutzeravatar
Sandie
 
Beiträge: 52
Registriert: 16.03.2018, 01:21
Postleitzahl: 48249
Land: Deutschland
Motorrad: S1000R 2017

Re: Lederkombitausch

Beitragvon RomAUT » 20.04.2018, 12:33

Dadurch, dass anscheinend im Vorhinein alles detailliert abgeklärt wurde, würde ich sagen Pech gehabt.

Ohne etwas Schriftliches hat er sowieso keine Handhabe und bei einem Tausch ohne Persönliche Besichtigung hat man ein Risiko…… das muss einem bewusst sein.

Das hat nix mit fair zu tun.
RomAUT
 
Beiträge: 22
Registriert: 29.07.2017, 14:26
Postleitzahl: 3142
Land: Oesterreich
Motorrad: S1000R 2014

Re: Lederkombitausch

Beitragvon Serpel » 20.04.2018, 13:06

Ich könnte mich an einem solcherart ergatterten Kombi nicht erfreuen.

Gruß
Serpel
Benutzeravatar
Serpel
 
Beiträge: 1322
Registriert: 28.06.2013, 12:34
Wohnort: Engadin
Postleitzahl: 7524
Land: Schweiz
Motorrad: BMW S 1000 RR

Re: Lederkombitausch

Beitragvon herbyei » 20.04.2018, 16:04

.
Ist doch ganz einfach. Ein Tauschvertrag (englisch Barter-Vertrag) ist analog wie ein Kaufvertrag, nur dass kein Kaufpreis gezahlt wird, sondern eine Ware als Gegenleistung erfolgt. Beide Vertragsparteien verpflichten sich durch ihre Willenserklärung zur Übergabe und Übereignung der Tauschsache, auch Kompensationshandel/-geschäft genannt. Dasselbe geht auch mit Dienstleistungen.

Der Tausch ist in § 480 BGB geregelt, dass die Vorschriften über den Kauf §§ 433 ff BGB Anwendung finden.
Zuletzt geändert von herbyei am 20.04.2018, 16:35, insgesamt 1-mal geändert.
Viele Grüße Herb

Eine Breze ist eine Breze und kein 8-Brötchen.
herbyei
 
Beiträge: 1935
Registriert: 25.09.2014, 17:08
Postleitzahl: 86830
Land: Deutschland
Motorrad: S1000R

Re: Lederkombitausch

Beitragvon Frankster » 20.04.2018, 16:09

Ist ein Widerrufsrecht schriftlich vereinbart worden ?
Ich denke mal eher nicht. Ergo kein Zwang zum Rücktausch.
Louder than your mom last night
Benutzeravatar
Frankster
 
Beiträge: 191
Registriert: 05.10.2017, 08:49
Postleitzahl: 49740
Land: Deutschland
Motorrad: S1R 17 + Honda SP1

Re: Lederkombitausch

Beitragvon Rroliver » 20.04.2018, 17:41

Danke für die Antworten . Täuschendste Tausch .. Er hat mir nur mit Polizei, Rechtsanwalt und mich dem Betrug beschuldigt
Benutzeravatar
Rroliver
 
Beiträge: 54
Registriert: 01.03.2017, 20:09
Wohnort: 82110 Germering
Postleitzahl: 82110
Land: Deutschland
Motorrad: BMW S 1000 RR

Re: Lederkombitausch

Beitragvon Frankster » 20.04.2018, 18:14

Jo, dann ist auf Fairness geschissen.
Rein rechtlich gesehen kann er dir nichts.
Louder than your mom last night
Benutzeravatar
Frankster
 
Beiträge: 191
Registriert: 05.10.2017, 08:49
Postleitzahl: 49740
Land: Deutschland
Motorrad: S1R 17 + Honda SP1

Re: Lederkombitausch

Beitragvon Pepic-Motorsport » 20.04.2018, 18:55

Ganz klar wieder Tauschen.
Wenn ich schon
BAD:TG:22 hat geschrieben:Wieder zurück Tausch und fertig .
Immer fair bleiben so ein Heckmeck brauch doch keiner ThumbUP


Absolut deiner Meinung ThumbUP.
Benutzeravatar
Pepic-Motorsport
 
Beiträge: 980
Registriert: 09.04.2012, 22:48
Wohnort: Forst
Postleitzahl: 76694
Land: Deutschland
Motorrad: S1000RR

Re: Lederkombitausch

Beitragvon Marc_Amato » 20.04.2018, 19:38

Du willst die Kombi von ihm behalten dann würde ich ihn fragen was er dafür an Geld will und dein die er jetzt hat zurück nehmen dann hast du Ruhe verkaufst deine alte oder du gehest die harte tour und machst nichts am besten bist in diesem Fall Rechtsschutzversichert über gibst alles dem Anwalt nur wirst du dann glücklich damit weiß ich nicht.
Benutzeravatar
Marc_Amato
 
Beiträge: 325
Registriert: 19.04.2015, 10:35
Postleitzahl: 76473
Land: Deutschland
Motorrad: BMW S1000R

Nächste

Zurück zu Plauderecke - S1000RR.de - S1000-Forum.de



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste