Vorstellung - Test - Pirelli Angel GT 2

Alles rund um die S1000RR, und alles was noch mit der S 1000 RR, S1000R und S 1000 XR zu tun hat. Und natürlich der - HP4 - HP 4.

Re: Vorstellung - Test - Pirelli Angel GT 2

Beitragvon powerschmid2000 » 06.08.2019, 15:15

Hallo. Könnt ihr bitte mal die erreichten Laufleistungen (und auf welcher Maschine) hier angeben?
Auf unserer Leih R1200RS hat er aktuell 3250km und sieht noch gut aus. Aber wir sind vor einer längeren Tour (Vogesen und Dolomiten) mit nochmals gut 3500km und dann soll es nicht grenzwertig werden.
Danke, Grüße Micha

PS Phänomenal guter Landstrassenreifen können wir nur sagen!
Benutzeravatar
powerschmid2000
 
Beiträge: 409
Registriert: 19.06.2012, 17:13
Wohnort: Essen, Ratingen
Motorrad: 2*S1RR-M(19),UrR9T

Re: Vorstellung - Test - Pirelli Angel GT 2

Beitragvon Geezer » 08.08.2019, 21:42

Hallo,

bin jetzt mit dem GT2 auf der S1000RR 10500km von Österreich über Deutschland, Dänemark, Schweden, zum Nordkap und wieder retour alles auf der Landstraße, bis auf die letzten 750km auf der Autobahn. Hinten noch 2,6mm; vorn noch 1,9mm; an den Flanken jeweils 1mm mehr.
Da die Bußgelder unerfreulich höher sind als bei uns (6km/h zu viel kosten 2100 Kronen), bin ich dann recht schnell artig das erlaubte Maximum gefahren was dann alles sehr schonen für die Reifen ist.
Und auf dem Rundtrip waren nie die Reifen ein Problem, hatte alles dabei Hitze, Regen, Kälte.
Geezer
 
Beiträge: 1
Registriert: 31.12.2018, 20:32
Motorrad: S1000RR

Re: Vorstellung - Test - Pirelli Angel GT 2

Beitragvon Metzi59 » 09.04.2020, 10:01

Hier ist etwas falsch gelaufen
Metzi59
 
Beiträge: 5
Registriert: 02.12.2019, 23:36
Motorrad: S1000XR

Re: Vorstellung - Test - Pirelli Angel GT 2

Beitragvon Metzi59 » 09.04.2020, 13:48

Moin Leute, habe den GT 2 auch seid Dienstag 07.04.20 auf meiner XR und bin begeistert. Dieser Reifen fährt so präzise wie ich es noch nicht erlebt habe. Ist natürlich subjektiv zu bewerten. Aber von meinem Gefühl ausgehend ist der Reifen einfach die reine Freude. Habe vorher den Conti Road Attack 3 gefahren ( 3 Sätze ) und der Reifen war schon traumhaft gut supergut.
Metzi59
 
Beiträge: 5
Registriert: 02.12.2019, 23:36
Motorrad: S1000XR

Re: Vorstellung - Test - Pirelli Angel GT 2

Beitragvon chriscoffee » 01.07.2020, 22:04

Habe auch den GT 2 auf meiner S 1000 R, bin zwiegespalten.

Pro:
- Hält wirklich lange
- gute Fahreigenschaften
- gutes Verhalten bei Nässe
- funktioniert kalt sehr gut

Kontra:
- Grip lässt spürbar nach, wenn der Reifen warm ist...
- ... wird noch schlimmer, wenn man hohe Außentemperaturen hat

Bei sportlicher Gangart bringt der Reifen keine Kraft mehr auf den Boden, man muss aus Kurven also vorsichtig rausbeschleunigen. Ist natürlich nicht gerade vertrauenserweckend, wenn es schon beim "anständigen" Angasen schmiert.. in einem anderen Beitrag habe ich schon meine Traktionskontrolle in Frage gestellt, allerdings hat sie sich heute beim Angasen bemerkbar gemacht und da war nicht viel Schräglage im Spiel.

Da ich keine langen Touren mache, sondern eher kleine Ausfahrten bei schönem Wetter, werde ich die Reifen wohl vorzeitig wechseln und gegen Supersportreifen austauschen, die bei gutem Wetter besser funktionieren.

Ich denke, der Angel GT 2 ist ein guter Reifen für den Alltag mit allem was dazu gehört an Wind und Wetter, aber für ein Wochend- und Freizeitbike gibt es dann doch passenderes.
chriscoffee
 
Beiträge: 15
Registriert: 05.06.2019, 16:20
Motorrad: BMW S 1000 R 2017

Re: Vorstellung - Test - Pirelli Angel GT 2

Beitragvon Metzi59 » 02.07.2020, 09:55

Wollte nur mal mitteilen wie lange der Pirelli Angel GT 2 bei mir gehalten hat.
Der Reifen hat nach 5100km den Geist aufgegeben was mich doch sehr verwundert hat. Restprofil der Reifen wie folgt.:
VR 1,5mm. HR 1,2mm
Profiltiefe wurde festgestellt nach einer 4Tage Tour auf der Schwäbischen Alb und des Allgäu‘s .
Hatte zu Beginn der Tour noch je ca. 2,6-2,8mm Profil .
Wir sind alles in allem knapp 1800km gefahren wobei ein Autobahnanteil von 700 Km mit gemäßigtem Tempo( 130-140 km/h ) dabei war.
Habe mir definitiv mehr Laufleistung dieses Reifens vorgestellt nach den Lobeshymnen die so kursierten.
Aber wie es eben meistens ist sollte man es doch selbst rausfahren was geht und was nicht.
Ich hoffe das es jemanden hilft .
Metzi59
 
Beiträge: 5
Registriert: 02.12.2019, 23:36
Motorrad: S1000XR

Re: Vorstellung - Test - Pirelli Angel GT 2

Beitragvon AlexThomas » 02.07.2020, 14:30

Servus zusammen. Kann mir vielleicht einer sagen; wie die Profiltiiefe im Neuzustand von den beiden Reifen ist. Habe überall gesucht, aber nichts gefunden.
AlexThomas
 
Beiträge: 133
Registriert: 01.05.2014, 09:56
Motorrad: S 1000R

Re: Vorstellung - Test - Pirelli Angel GT 2

Beitragvon Schnahili » 02.07.2020, 15:22

Da haste jetzt aber Glück. ;-) Hab' erst neulich welche an mein Eisdielenmoped geschraubt.

vorne Mitte: 5,5
vorne Seite: 4,5
hinten Mitte: 7,0
hinten Seite: 5,0

Bild Bild Bild
Benutzeravatar
Schnahili
 
Beiträge: 323
Registriert: 02.10.2016, 12:40
Wohnort: Mfr.
Motorrad: HP4 Comp.

Re: Vorstellung - Test - Pirelli Angel GT 2

Beitragvon mclaine » 02.07.2020, 16:19

Metzi59 hat geschrieben:Der Reifen hat nach 5100km den Geist aufgegeben was mich doch sehr verwundert hat. .


Das passt aber 100% zu meinen Erfahrungen.
Bei mir waren nach 4500 km , davon ca 1000 km Autobahn und einige Regenfahrten die Flanken auf 0.8 mm runter.
Ich wäre sicher noch so 1000km mit gekommen, aber mehr auch nicht.
Da hält bei mir der Michelin Road5 länger und fährt sich besonders bei Nässe viel besser.

Hab zwar noch nen GT2 Satz hier rumliegen, aber auf der XR kommt jetzt nur noch der Road5 drauf.
Den GT2 verheizt ich dann bei der Tuono.

Gruß

Mclaine
BMW S1000XR (2018), Aprilia Tuono V4 1100 Factory (2018), BMW R1200R (2012)
Benutzeravatar
mclaine
 
Beiträge: 147
Registriert: 25.04.2015, 18:30
Wohnort: Nähe Düsseldorf
Motorrad: S1XR,TuonoV4,R1200R

Re: Vorstellung - Test - Pirelli Angel GT 2

Beitragvon AlexThomas » 02.07.2020, 16:33

Da habe ich ja richtig Glück gehabt. Du hast mir sehr geholfen. Vielen Dank!
AlexThomas
 
Beiträge: 133
Registriert: 01.05.2014, 09:56
Motorrad: S 1000R

Re: Vorstellung - Test - Pirelli Angel GT 2

Beitragvon gstrecker » 02.07.2020, 16:37

Ich finde wenn ein Tourensportreifen zwischen 5000 bis 6000 km hält dann ist das doch im Rahmen. Es gibt natürlich Reifenflüsterer die nut ohne Bremsen und Gas geben durch eine Kurve rollen lassen und dann 10000 km und mehr hinkriegen.

Hypersport bis 2000 km
Supersport bis 4000 km (eher 3000 km)
Touringsport bis 6000 km.

Bei artgerechter Bewegung.

Mm
gstrecker
 
Beiträge: 348
Registriert: 06.09.2010, 11:10
Wohnort: künzell

Vorherige

Zurück zu Plauderecke - S1000RR.de - S1000-Forum.de



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Der Flo und 8 Gäste