Guter Anwalt Verkehrsrecht Rotlichtverstoss

Themen die sonst nirgendwo rein passen.

Re: Guter Anwalt Verkehrsrecht Rotlichtverstoss

Beitragvon FabianS » 16.08.2017, 16:03

herbyei hat geschrieben:
Schorschel hat geschrieben:Die können Dir meiner Meinung gar nichts. Da könnte ja jeder irgendwas behaupten.
Die sind in der Beweispflicht! Und nicht einfach irgendwas in den Raum werfen.



holzweg. ist ein altes spielchen wenn es zum bescheid bzw. zur anklage kommt.
grundsätzlich gilt: die behörde bzw. der staat hat für diese anschuldigung (da in der mehrzahl berichtet wurde) min. zwei zeugen.
zudem haben diese ordnungshüter eine höhere glaubwürdigkeit als normale bürger.

zum besseren verständnis, dasselbe spiel in der arbeitswelt:
du hast mit deinem vorgesetzten unter vier augen einen disput der zur kündigung führt.
bei der kündigungsschutzklage tritts du auf und sagst dass soll er mal beweisen, es hat ja keiner sonst mitbekommen.
der arbeitgeber tritt bei gericht damit auf, dass er dem mitarbeiter verhaltensbedingt kündigen musste und hat als zeugen den vorgesetzen. 2:1 - pech gehabt.


Da hast du vollkommen recht aber nichts desto trotz können selbst die Polizisten nicht beweisen, dass Rot war, weil Sie es selber nicht gesehen haben sondern es lediglich vermuten.
Hätten Sie hinter ihm gestanden würde die ganz Situation anders aussehen.
Selbst wenn die Ampel rot gewesen sein sollte müsste ein Gutachter klären wieviel Sekunden Sie rot war, denn ob 1 oder 3 Sekunden ist ein grosse Unterschied.

Aber ich muss auch zugeben, dass ich für genau sowas eine Rechtsschutzversicherung habe.
FabianS
 
Beiträge: 247
Registriert: 05.10.2016, 17:21
Postleitzahl: 31535
Land: Deutschland
Motorrad: S1000R ab 2017

Re: Guter Anwalt Verkehrsrecht Rotlichtverstoss

Werbung

Werbung
 

Re: Guter Anwalt Verkehrsrecht Rotlichtverstoss

Beitragvon herbyei » 16.08.2017, 17:09

.
die ordnungshüter sind geschult und wissen wie sie es verkaufen müssen, dass eine glaubhafte beweiswürdigung stattfindet.
es gibt z.b. einen bekannten spruch: nach erfolgter inaugenscheinnahme wurde festgestellt,... - steht im einsatzbericht durch den einen ordnungshüter und gleichzeiter bestägigung des anderen ordnungshüter. - wie es zu dieser wahrnehmung kam = ?
bzw. wissen sie aus gerichtlichen entscheidungen wie sie es darlegen müssen.

deine rechtsschutzversicherung übernimmt dir nur die gerichts- und anwaltskosten.
nur ein gewifterer verkehrsanwalt weiss wie man mit sowas umgeht und die zeugen bzw. die sache aufs glatteis führt.
ca. 95% der fälle laufen durch wie beschuldigt wurde.


aber zum eigentlichen bei delta.hf
es wurde nicht dargelegt, in welchem stadium sich das verfahren befindet. zur last legen ist keine klare definition des sachverhalts.
hat er einen bescheid bekommen oder wurde eine beschuldigtenvernehmung vorgenommen?
handelt es sich um einen einfachen oder qualifizierten rotlichtverstoss?
waren die ordnungshüter hier bei einer gezielten rotlichtüberwachung oder rein zufällig vor ort?


hier etwas lektüre zum rotlichtverstoss:
http://www.verkehrslexikon.de/Texte/Rotlicht19.php
http://www.iww.de/va/archiv/rotlichtver ... xis-f44586
http://www.burhoff.de/veroeff/aufsatz/zap_F9_919.htm

entscheiden tut ein richter, ob die vorhandenen beweise für ihn ausreichend waren oder nicht, wenn es zum widerspruch gegen den bescheid bzw. strafbefehl kommt.
Viele Grüße Herb

Eine Breze ist ein Breze und kein 8-Brötchen.
herbyei
 
Beiträge: 1695
Registriert: 25.09.2014, 16:08
Postleitzahl: 86830
Land: Deutschland
Motorrad: S1000R

Re: Guter Anwalt Verkehrsrecht Rotlichtverstoss

Beitragvon FabianS » 16.08.2017, 19:56

@herbyei

Ich bin trotzdem der Meinung, dass dabei nichts rumkommen wird.

Gut, dass du mir nochmal erörtert hast, wofür meine Rechtsschutzversicherung ist.. Dachte bis grad das wäre eine "Sie kommen aus dem Gefängnis frei Karte" winkG ThumbUP
FabianS
 
Beiträge: 247
Registriert: 05.10.2016, 17:21
Postleitzahl: 31535
Land: Deutschland
Motorrad: S1000R ab 2017

Re: Guter Anwalt Verkehrsrecht Rotlichtverstoss

Beitragvon Schorschel » 17.08.2017, 09:57

Wenn dies alles so leicht wäre, wie von Dir niedergeschrieben, dann frage ich mich, warum die netten Beamten mich dann damals bei erlaubten 70 und gefahrenen ca. 120 Km/h haben davon kommen lassen.
Wäre doch ein gefundenes Fressen, mit ordentlichem Bußgeld und Führerscheinentzug.

Die können nicht einfach etwas behaupten.
Immer oben bleiben
Benutzeravatar
Schorschel
 
Beiträge: 210
Registriert: 03.03.2014, 11:37
Wohnort: Römerberg
Postleitzahl: 67354
Land: Deutschland
Motorrad: S1000RR Bj.2015

Re: Guter Anwalt Verkehrsrecht Rotlichtverstoss

Beitragvon MrMaus » 17.08.2017, 11:01

Kurt hat geschrieben:Hat es geblitzt oder hat er ( neenee )es gesehen ????? ) Bei uns gibt eine Beschwerde möglichkeit beim Blitzen,die zeit ist massgebend
in der das Gelblicht leuchtet , habe eben eine Busse erhalen 250.- in Franken wegen 2 Sekunden zu spät.

keine androhung zum Billettverlust ThumbUP


bezahlen und Schwamm drüber
Kurt



Bei uns ist das relativ easy... Ich bin mal bei gelbrpt, also wechsel auf grün über die Linie Gerutscht....
73,9 Sek bei 74 Sekunden wäre grün gewesen............ Kein billetverlust nix......

Zahlst du wird das anonym gemacht und du bists nicht gewesen, Hebst du beschwerde ein... NAJA.... wahrscheinlich kommst du eh nicht raus, trägst die deutlich teureren Verfahrenskosten und bist dann verurteilter rotlichtüberfahrer......

Aber das ist bei uns.....
MrMaus
 
Beiträge: 219
Registriert: 07.11.2016, 09:33
Postleitzahl: 3362
Land: Schweiz
Motorrad: S100XR

Re: Guter Anwalt Verkehrsrecht Rotlichtverstoss

Beitragvon delta.hf » 17.08.2017, 17:48

Hallo
ich halte euch natürlich auf dem Laufenden.
Bisher ist noch nichts ins Haus geflattert, aber ich bin mir sicher,dass da was kommt.
Ich habe auch schon einen guten Tipp, für einen guten Rechtsanwalt bekommen und Rechtsschutz habe ich auch noch .
Und ich möchte noch einmal betonen, ich bin , wenn überhaupt über gelb gefahren,nicht über rot,die Behauptung der Beamten ist definitiv falsch nogo
delta.hf
 
Beiträge: 472
Registriert: 14.08.2014, 16:42
Wohnort: Daheim
Postleitzahl: 45711
Land: Deutschland
Motorrad: S 1000 RR 2015

Re: Guter Anwalt Verkehrsrecht Rotlichtverstoss

Werbung


Re: Guter Anwalt Verkehrsrecht Rotlichtverstoss

Beitragvon Kajo » 17.08.2017, 18:57

Erst mal abwarten, was dann tatsächlich als "Vorwurf" kommt.

Gruß Kajo
Man muss die Schuld auch mal bei Anderen suchen.
Benutzeravatar
Kajo
 
Beiträge: 1702
Registriert: 19.03.2015, 17:58
Wohnort: Platten
Postleitzahl: 54518
Land: Deutschland
Motorrad: S1000R - 2015

Re: Guter Anwalt Verkehrsrecht Rotlichtverstoss

Beitragvon herbyei » 18.08.2017, 16:27

.
glückwunsch an alle, die zu den restlichen 5% zählen. natürlich gibt es fälle die nicht aufgenommen worden sind, weil die ordnungshüter keine lust zum schreiben oder einsicht hatten, es nicht genügend beweisen zu können bzw. durch entsprechende taktik aus dem verfahren gekommen sind. es gibt aber auch das gegenteil, wo sich sogenannte schulterklopfer profilieren möchten und wenn man sich anschaut wer und wie diese verfahren durchgeführt werden, kann einem manchmal das kotzen kommen.
Viele Grüße Herb

Eine Breze ist ein Breze und kein 8-Brötchen.
herbyei
 
Beiträge: 1695
Registriert: 25.09.2014, 16:08
Postleitzahl: 86830
Land: Deutschland
Motorrad: S1000R

Re: Guter Anwalt Verkehrsrecht Rotlichtverstoss

Beitragvon Tomahawk » 19.08.2017, 13:10

delta.hf hat geschrieben:Hallo
Ich habe gar nichts gesagt,ausser, das für mich grün war,darauf erwiderte der Polizist,das es nicht sein kann,da er ja grün hatte plemplem
So was sagst du jetzt scratch
Das Wort des Polizisten ist vor Gericht schon ein Pfund.
Wir werden ja mal sehen,was da auf mich zukommt



Hier bei mir gibt es eine Ampl, da habe ich gerade Gelb und die 90 Grad Gegenrichtung bekommt schon grün. Fahr doch mal zu der in Rede stehenden ampelkreuzung und miss die Zeitdifferenzen der einzelnen Phasen. Nur mal so ne Idee scratch
Tomahawk
 
Beiträge: 10
Registriert: 02.08.2017, 21:03
Postleitzahl: 30453
Land: Deutschland
Motorrad: BMW S1000R 2017

Re: Guter Anwalt Verkehrsrecht Rotlichtverstoss

Beitragvon delta.hf » 19.08.2017, 15:10

Hallo
habe ich schon
bis die Ampel auf grün schaltet, an der die Polizei stand, vergehen 7 Sekunden
wenn die Ampel , an der ich angeblich bei rot drüber bin, auf gelb geht.
Die sind ja dann auch erst losgefahren .
delta.hf
 
Beiträge: 472
Registriert: 14.08.2014, 16:42
Wohnort: Daheim
Postleitzahl: 45711
Land: Deutschland
Motorrad: S 1000 RR 2015

Re: Guter Anwalt Verkehrsrecht Rotlichtverstoss

Beitragvon delta.hf » 23.08.2017, 16:35

So Gemeinde
Es ist soweit,der Bußgeldbescheid ist angekommen.

Rotlichtverstoss länger als 1 Sekunde , 228,50 € , 1 Monat Fahrverbot, 2 Punkte.


Peng,das hat gesessen
delta.hf
 
Beiträge: 472
Registriert: 14.08.2014, 16:42
Wohnort: Daheim
Postleitzahl: 45711
Land: Deutschland
Motorrad: S 1000 RR 2015

Re: Guter Anwalt Verkehrsrecht Rotlichtverstoss

Beitragvon FabianS » 23.08.2017, 18:45

Der Bescheid ist das Eine, was in der Akte steht und der Anwalt daraus macht das Andere. Den Bescheid so schnell wie möglich zum Anwalt, damit der einen Einspruch einlegen kann. Ob du wirklich über Rot gefahren bist, kannst nur du beantworten und ein Anwalt kann versuchen es durchzubringen.
FabianS
 
Beiträge: 247
Registriert: 05.10.2016, 17:21
Postleitzahl: 31535
Land: Deutschland
Motorrad: S1000R ab 2017

Re: Guter Anwalt Verkehrsrecht Rotlichtverstoss

Beitragvon Kajo » 23.08.2017, 19:26

delta.hf hat geschrieben:... Rotlichtverstoss länger als 1 Sekunde , 228,50 € , 1 Monat Fahrverbot, 2 Punkte...


Das ist eine klare Ansage und unbedingt auf das Einhalten der Einspruchsfrist, bei "Zeitnot" selbst mit Einschreiben Einwurf einlegen und dann ab zum RA.

Gruß Kajo
Man muss die Schuld auch mal bei Anderen suchen.
Benutzeravatar
Kajo
 
Beiträge: 1702
Registriert: 19.03.2015, 17:58
Wohnort: Platten
Postleitzahl: 54518
Land: Deutschland
Motorrad: S1000R - 2015

Re: Guter Anwalt Verkehrsrecht Rotlichtverstoss

Beitragvon herbyei » 24.08.2017, 11:28

Kajo hat geschrieben:
delta.hf hat geschrieben:... Rotlichtverstoss länger als 1 Sekunde , 228,50 € , 1 Monat Fahrverbot, 2 Punkte...


Das ist eine klare Ansage und unbedingt auf das Einhalten der Einspruchsfrist, bei "Zeitnot" selbst mit Einschreiben Einwurf einlegen und dann ab zum RA.

Gruß Kajo



tip: einspruch per fax und sendebestätigung ist schneller erledigt und ausreichend.
Viele Grüße Herb

Eine Breze ist ein Breze und kein 8-Brötchen.
herbyei
 
Beiträge: 1695
Registriert: 25.09.2014, 16:08
Postleitzahl: 86830
Land: Deutschland
Motorrad: S1000R

Re: Guter Anwalt Verkehrsrecht Rotlichtverstoss

Beitragvon delta.hf » 24.08.2017, 16:32

Hallo
ich habe die Autobahnkanzlei beauftragt sich meiner Sache anzunehmen,haben heute Kontakt mit mir aufgenommen, im Laufe der Woche wird sich jemand bei mir melden,also ich glaube ich bin da in guten Händen,ich hoffe es zumindestens
delta.hf
 
Beiträge: 472
Registriert: 14.08.2014, 16:42
Wohnort: Daheim
Postleitzahl: 45711
Land: Deutschland
Motorrad: S 1000 RR 2015

VorherigeNächste

Zurück zu Off Topic



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste