BMW gibt Intermot den Gnadenschuss

Themen die sonst nirgendwo rein passen.

Re: BMW gibt Intermot den Gnadenschuss

Beitragvon mapa812 » 04.10.2018, 10:57

irgendetwas ist bei der aktuellen Intermot nicht ganz stimmig. Ich war das erste Mal etwas enttäuscht von der Messe.
Ich wollte bei Metzeler nachfragen wann der M7 Nachfolger kommen soll. Metzeler war aber garnicht da! Das selbe bei Michelin. Gabs schonmal eine Messe ohne die großen Reifenhersteller?
Bei Rizoma wollte ich mir einige Teile in Natura anschauen. Rizoma war aber auch nicht da.
Weil ich große Hände habe und mir nicht alle Schandschuhe passen dachte ich, ich nutze die Gelegenheit und probiere mal einige aus.
Keinen Einzigen konnte ich anziehen!

Normalerweise bin ich den ganzen Tag da. Gestern bin ich etwas gelangweilt um 14 Uhr gegangen.
Benutzeravatar
mapa812
 
Beiträge: 650
Registriert: 16.07.2016, 07:36
Motorrad: S1000RR 2016

Re: BMW gibt Intermot den Gnadenschuss

Werbung

Werbung
 

Re: BMW gibt Intermot den Gnadenschuss

Beitragvon Eifelbiker » 04.10.2018, 19:50

War auch etwas erstaunt Heute auf der Messe weil viel weniger Hallen / Flächen genutzt wurden. Manche Hersteller von Reifen usw. gar nicht mehr da und alles in allem kam es mir auch kleiner und "absteigend" vor. BMW GS habe ich mir angeschaut und die sieht in dem weiß - blau naja ganz "nett" aus aber das Geraffel an den Zylindern ist noch da. Preise gab es dazu nur den Grundpreis und ich glaube nicht das die am Ende günstiger ist als der Vorgänger wie OSM schrieb scratch Günstiger wird´s nicht mehr und ich denke voll liegt die dann doch eine Summe höher als die alte. Schließlich hat man ja 11 PS und ein paar Newtonmeter draufgepackt und ! wer die letzte und Vorletzte Motorrad gelesen hat weis auch wo der Trend hingeht scratch

Sehr schick war die 43500€ teure Ducatti V4 ThumbUP sehr hübsches Teil. Auch ganz gut waren die Mittelklassebikes von Kawa und Yamaha und diese sind für das Geld echt gut ausgestattet und haben, man glaubt das ja kaum ! im Gegensatz zu unseren teuren keinen Urinbecher am Lenker haben aber 2 einstellbare Hebel ThumbUP

In der Sportlerklasse fand ich die Fireblade SP am schönsten und die Gixxe ist auch nicht übel. Mag die Gixxe sich noch gut verkaufen wegen dem spürbar geringeren Preis, stehen die Hondas bei den Händlern wie Blei..hmm. Schon seltsam da es ein echt schickes Bike ist nur bei 23.000-2000€ für die SP werden doch viele zur Imageträchtigeren BMW greifen vermute ich.

Am besten verarbeitet dürfte wohl die Gold Wing sein. Da fand man kein Knöpfchen oder sonst was was nicht 100% wertig aussah und sich so anfühlte. Mag nicht meine Aet Bike sein, aber die Verarbeitung ist mal sehr, sehr gut scratch

Alles in allem war die Messe ganz ok, aber wenn man nicht da war hat man auch nichts verpasst scratch Die oben erwähnten "Beistellweibchen" als Argument reichen da sicher nicht winkG
Eifelbiker
 
Beiträge: 724
Registriert: 31.03.2011, 11:58

Re: BMW gibt Intermot den Gnadenschuss

Beitragvon iuaj7 » 04.10.2018, 20:46

Komme gerade zurück. Mein Eindruck:

Proppenvoll heute. Interesse am Motorrad riesig. Auch viele Besucher aus umliegenden Staaten

BMW: Positiv: der Ventildeckel der GS ist optisch nicht großer. Sonst (wie gewünscht) alles unverändert
Benutzeravatar
iuaj7
 
Beiträge: 179
Registriert: 15.03.2014, 20:41
Motorrad: S1R, R12S, R12RS

Re: BMW gibt Intermot den Gnadenschuss

Beitragvon Neo2005 » 04.10.2018, 21:08

Wir waren gestern dort - 400 Kilometer Anreise die sich diesesmal definitiv nicht gelohnt haben. Die letzten drei Messen dort waren echt top aber für dieses Happening fahren wir dort nicht mehr hin. Nett ja, notwendig nein. Aus unserer Sicht Sparprogramm, das machen wir nun auch winkG
Neo2005
 
Beiträge: 205
Registriert: 15.05.2014, 14:41
Motorrad: S1000RR 2014

Re: BMW gibt Intermot den Gnadenschuss

Beitragvon Bastl-Wastl » 07.10.2018, 17:14

Ein guter Gaul springt nur so hoch wie er muß.

BMW verkauft sich wie warme Semmeln. Mit oder ohne Intermo. Wahhrscheinlich gibt es in ein paar Jahren eh keine Messen mehr, weil man virtuell ein Bike viel besser in Szene setzten kann.

Zudem ist das Motorrad am 13.10. bei den Händlern zu sehen. Warum soll ich mir die weite anreise antun wenn ich am Samstag 10min zum Händler habe und wahrscheinlich sogar schon damit fahren kann?!
Bastl-Wastl
 
Beiträge: 104
Registriert: 25.02.2017, 11:01
Motorrad: S1XR

Re: BMW gibt Intermot den Gnadenschuss

Beitragvon Eifelbiker » 07.10.2018, 21:13

Bastl-Wastl hat geschrieben:Ein guter Gaul springt nur so hoch wie er muß.

BMW verkauft sich wie warme Semmeln. Mit oder ohne Intermo. Wahhrscheinlich gibt es in ein paar Jahren eh keine Messen mehr, weil man virtuell ein Bike viel besser in Szene setzten kann.

Zudem ist das Motorrad am 13.10. bei den Händlern zu sehen. Warum soll ich mir die weite anreise antun wenn ich am Samstag 10min zum Händler habe und wahrscheinlich sogar schon damit fahren kann?!


Stand schon am Samstag fahrfertig bei meinem Händler winkG in vollem Ornat versteht sich .. die schicke weiße HP.
Eifelbiker
 
Beiträge: 724
Registriert: 31.03.2011, 11:58

Re: BMW gibt Intermot den Gnadenschuss

Werbung


Re: BMW gibt Intermot den Gnadenschuss

Beitragvon Steini__22 » 08.10.2018, 00:08

Die variable Ventilsteuerung der Hit! Deutsche Ing-Meisterleistung!
Bild
Benutzeravatar
Steini__22
 
Beiträge: 4038
Registriert: 06.03.2010, 16:20
Wohnort: Barskamp
Motorrad: f800R FZR 1000

Vorherige

Zurück zu Off Topic



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste