Pilotversuch Sperrung für Biker am Feldberg ( Taunus )

Themen die sonst nirgendwo rein passen.

Pilotversuch Sperrung für Biker am Feldberg ( Taunus )

Beitragvon Alf11 » 04.02.2019, 10:40

Hallo,

das neue Jahr fängt ja "gut" an.

Siehe Link Motorradonline nogo


Gruß

Andreas
Benutzeravatar
Alf11
 
Beiträge: 52
Registriert: 06.05.2010, 18:01
Wohnort: Frankfurt am Main
Motorrad: S1000XR 2016

Pilotversuch Sperrung für Biker am Feldberg ( Taunus )

Werbung

Werbung
 

Re: Pilotversuch Sperrung für Biker am Feldberg ( Taunus )

Beitragvon virility » 04.02.2019, 11:58

Es ist einfach nicht zu fassen. Sie können die einzelnen Individuen nicht identifizieren und bestrafen, als müssen alle dran glaubem. :clap: Großes Kino.

Was in diesen ganzen Debatten aber IMMER vergessen wird, egal ob es um Unfälle, CO2, Lärm oder sonst was geht.
Verbietet man den PKW/LKW/Motorradverkehr komplett, dann haben wir definitiv auch

1. Keine Unfälle mehr
2. Keinen CO2 Ausstoß
3. Keinen Lärm
4. KEINE UNGLEICHBEHANDLUNG!

Na...wie wäre es damit?
virility
 
Beiträge: 105
Registriert: 03.03.2018, 09:51
Wohnort: Geesthacht
Motorrad: BMW S 1000 XR

Re: Pilotversuch Sperrung für Biker am Feldberg ( Taunus )

Beitragvon Shrimpsiii » 04.02.2019, 12:02

Die Applauskurve ist doch eh schon wegen den Schwellen unfahrbar geworden. An bekannten Heizerstrecken, um den Feldberg herum, stehen feste Bitzer, also was soll der Quatsch?

Dann haben die Yuppies mit ihren GT3`s (und was da am Feldberg sonst noch alles auf 4 Rädern ausgefahren wird) halt mehr Platz am Wochenende zum Heizen. Komisch… über die regt sich niemand auf!

Ist halt auch schade für den Kiosk da oben… der ist der Gemeinde ja auch schon länger ein Dorn im Auge und der Pachtvertrag wurde nur mit Hilfe einer online Petition verlängert. Schön finde ich immer, dass man als Motorradfahrer einen Kaffee in einer Keramik Tasse, anstellt dem Plastikmüll bekommt. „Du bringst die Tasse ja eh wieder zurück“.
Shrimpsiii
 
Beiträge: 23
Registriert: 14.01.2019, 11:09
Motorrad: S1000R

Re: Pilotversuch Sperrung für Biker am Feldberg ( Taunus )

Beitragvon Eifelbiker » 04.02.2019, 12:09

Habe das auch gelesen und gedacht ... gibt´s doch gar nicht. Die Motorradfahrer werden wieder einmal ausgegrenzt und oben auf dem Feldberg ist es echt schön scratch Da hoch heizen ist eh lange vorbei wegen den besagten festen Blitzern scratch
Eifelbiker
 
Beiträge: 724
Registriert: 31.03.2011, 11:58

Re: Pilotversuch Sperrung für Biker am Feldberg ( Taunus )

Beitragvon CunctiSimus » 04.02.2019, 13:06

Unsere Welt ist krank. Es werden immer die Randgruppen ausgegrenzt.
Ich bin in den 80/90zigern Hängegleiter geflogen, da wurde auf dem Bällchen im Schwarzwald ein Flugverbot erteilt weil wir angeblich beim Aufbauen der Fluggeräte den Boden zertrampeln. Nachdem nun endlich die bösen Drachenflieger verbannt waren wurde dort ein riesen Parkplatz für Ausflugsbusse gebaut. Das Drachenflieger achtsam mit der Umwelt umgehen und Busfahrgäste wohl meistens mehr zertrampeln wurde nicht berücksichtigt.
Genauso verhält sich das mit den Motorrädern. Weil sich bekloppte Autoheizer Stadtrennen liefern leitet dies wohl keiner auf die breite Masse der Autofahrer ab, bei uns ist das aber mit den Motorradfahrern so. Ein böser lauter ohne db eater und dann sind es "die" Motorradfahrer, die "immer" zu laut sind.

Demnächst muss man sich auch zum Fleischessen auf den Balkon stellen weil innerhalb geschlossener Räume per Gesetzt nur noch Veganes Essen erlaubt ist.
:finger:
Ut vis sic tensio
Benutzeravatar
CunctiSimus
 
Beiträge: 122
Registriert: 09.10.2018, 18:24
Wohnort: Gernsheim
Motorrad: S1000R MY19

Re: Pilotversuch Sperrung für Biker am Feldberg ( Taunus )

Beitragvon kawa90 » 04.02.2019, 13:13

Da hilft nur noch eins. Sammelklage wegen Diskriminierung und Fahrverbote ignorieren wegen Schwachsinn.
Sich so bevormunden zu lassen trotz Steuerzwang lässt einen wie im Knast vorkommen.
Wo sind wir angekommen, dass solche Kollektivstrafen abgenickt werden.
Findet die Krawallmacher, aber nicht so! :finger:
kawa90
 
Beiträge: 167
Registriert: 31.01.2017, 11:51
Motorrad: S1000R 2017

Re: Pilotversuch Sperrung für Biker am Feldberg ( Taunus )

Werbung


Re: Pilotversuch Sperrung für Biker am Feldberg ( Taunus )

Beitragvon virility » 04.02.2019, 16:08

Wichtig wäre es halt auch die db-eater-und-eierlosen Spacken darauf hinzuweisen, dass sie einfach sche*** sind. Bei vielen Bikes
lässt sich ganz leicht von außen erkennen, dass der Auspuff so nicht mehr legal sein kann. Kontrollen in diese Richtung gibts aber leider zu wenige.

Schneller und kostengünstiger ist ein Schild.

Bild
virility
 
Beiträge: 105
Registriert: 03.03.2018, 09:51
Wohnort: Geesthacht
Motorrad: BMW S 1000 XR

Re: Pilotversuch Sperrung für Biker am Feldberg ( Taunus )

Beitragvon Smarty » 04.02.2019, 16:16

Das ist nur die seit Jahren drohende Konesequenz für die Ignoranz.
Mit Ansage.
Und jetzt wird sich aufgeregt.
Man lese mal hier ... www.feldberginitiative.de ... und wird festellen, dass es eigentlich nicht mehr wundern sollte.
Smarty
 
Beiträge: 472
Registriert: 02.01.2016, 20:17
Motorrad: anderes

Re: Pilotversuch Sperrung für Biker am Feldberg ( Taunus )

Beitragvon Schnahili » 04.02.2019, 16:18

CunctiSimus hat geschrieben:Unsere Welt ist krank. Es werden immer die Randgruppen ausgegrenzt.


Kommt auf die Randgruppe an. "Diverse" bekommen sogar eigene Toiletten. ;-)
Benutzeravatar
Schnahili
 
Beiträge: 169
Registriert: 02.10.2016, 11:40
Wohnort: Mfr.
Motorrad: XR, 9T, HP4

Re: Pilotversuch Sperrung für Biker am Feldberg ( Taunus )

Beitragvon kawa90 » 04.02.2019, 16:31

virility hat geschrieben:Wichtig wäre es halt auch die db-eater-und-eierlosen Spacken darauf hinzuweisen, dass sie einfach sche*** sind. Bei vielen Bikes
lässt sich ganz leicht von außen erkennen, dass der Auspuff so nicht mehr legal sein kann. Kontrollen in diese Richtung gibts aber leider zu wenige.

Schneller und kostengünstiger ist ein Schild.

Bild


Vollkommen richtig :clap:

Du meinst sicherlich solche Typen....


Re: Auspuff
Beitragvon Frankster » 02.08.2018, 14:49

Ja, also theoretisch legal, das abgesägte Ende kann man ja nicht sehen :D
Louder than your mom last night
Benutzeravatar
Frankster

Beiträge: 287
Registriert: 05.10.2017, 07:49
Motorrad: S1R17+SP1+ZX10R


plemplem plemplem
kawa90
 
Beiträge: 167
Registriert: 31.01.2017, 11:51
Motorrad: S1000R 2017

Re: Pilotversuch Sperrung für Biker am Feldberg ( Taunus )

Beitragvon G.A.C.O. » 04.02.2019, 17:16

Ich komme ja aus Frankfurt und kann deshalb schon sagen, dass diverse Jungs (Mädels) da doch langsam übertreiben. Rauf/Runter. Rauf/Runter. Rauf/Runter. Rauf/Runter. Rauf/Runter. Rauf/Runter. Rauf/Runter. Rauf/Runter. Deshalb war klar, dass es so kommt. Gerade Applauskurve ist ständig etwas passiert. da ist auch ein Parkplatz für Wanderer und die müssen über die Strasse. Ein wenig Kopf anschalten und Rücksicht ist manchmal halt angesagt.

Gruß
G.A.C.O.
Benutzeravatar
G.A.C.O.
 
Beiträge: 452
Registriert: 04.11.2012, 21:00
Motorrad: S1RR 2015 S1R 2018

Re: Pilotversuch Sperrung für Biker am Feldberg ( Taunus )

Beitragvon driver001 » 04.02.2019, 18:15

Die Ignoranz einiger weniger fängt doch schon hier im Forum an. Man bracht sich doch nur mal den Thread http://www.s1000-forum.de/viewtopic.php?f=42&t=15765&start=210 durchzulesen. Und zum Thema wie mache ich meinen Auspuff lauter gibt es noch mehr Threads.

Nur weil welche denken mit einem lauten Auspuff muss ich was anderes kompensieren leiden dann alle anderen Biker darunter.
driver001
 
Beiträge: 67
Registriert: 15.11.2018, 18:53
Motorrad: S1000XR Mj. 2017

Re: Pilotversuch Sperrung für Biker am Feldberg ( Taunus )

Beitragvon der Uli » 04.02.2019, 18:52

Ich bin auch kein Freund von Krawalltüten. Jedoch zu denken, das wenn wir alle mit 60 Dezibel und 30 km/h auf den Berg fahren würde das Problem lösen der täuscht sich. Es gibt eine Gruppe an Menschen die habe per se ein Problem mit Motorradfahrern und die geben auch keine Ruhe, solange wir noch am Verkehr teilnehmen. In einer Zeit wo sich die Gerichte mit Lärm durch Hühner, Kuhglocken und Kindern beschäftigen, wird sich daran nichts ändern. Man sollte natürlich nicht noch Benzin ins Feuer kippen.
Benutzeravatar
der Uli
 
Beiträge: 28
Registriert: 13.10.2018, 14:29
Motorrad: S1000RR

Re: Pilotversuch Sperrung für Biker am Feldberg ( Taunus )

Beitragvon Shrimpsiii » 04.02.2019, 19:17

der Uli hat geschrieben:Es gibt eine Gruppe an Menschen die habe per se ein Problem mit Motorradfahrern und die geben auch keine Ruhe, solange wir noch am Verkehr teilnehmen. In einer Zeit wo sich die Gerichte mit Lärm durch Hühner, Kuhglocken und Kindern beschäftigen, wird sich daran nichts ändern. Man sollte natürlich nicht noch Benzin ins Feuer kippen.

ThumbUP

Keine Ahnung wie oft ich in meiner aktiven Radfahrer Zeit den Feldberg hochgeradelt bin. Und ja, von Oberursel Richtung Sandplacken (kurz vor der Applauskurve) wurde ich schon des Öfteren mit über 200 Sachen ohne db-eater überholt. Dass das nicht immer gut ging, sieht man an den zahlreichen Kreuzen. Habe ich mich aufgeregt? Nein! Ich versuchte, so oft wie möglich die Kanonenstrasse zu vermeiden. Unter uns… da wohnt niemand bis zum Feldberg (ok, ich glaube da steht am Anfang rechts ein einziges Haus im Wald bis zum Sandplacken).

Hinter dem Feldberg, Richtung Schmitten, ja da wohnen Menschen!

Jetzt lese ich über diese am 13. November 2008 in Schmitten geründete Feldberginitiative. In Schmitten? In Schmitten hatte mich noch niemand mit 200km/h überholt… wie auch? Das ist ein Örtchen im Taunus mit einer, wenn nicht der Hauptverkehrsstraße (nach der Kanonenstrasse) zum Feldberg. Die Kanonenstrasse mit ihrer Applauskurve liegt hinter dem Feldberg auf der anderen Seite.

Interessanterweise war das Kernthema seit der Gründung des Vereins, die Verkehrs- und Lärmproblematik rund um den Feldberg.
Mir kommt das so vor, dass sich hier jemand günstig ein Häuschen in Schmitten, im Grünen, gekauft hatte, weil ihm das Geld für eine Immobilie in der 1A-Wohnlage Kronberg oder Königstein fehlte. Besichtigt hat er seine Immobilie in Schmitten unter der Woche und nach dem Kauf hatte er festgestellt, dass man am Wochenende, in der Ferne, Motorradlärm hört. Jetzt macht er auf großen Umweltschützer:

Oh, es ist ein Windkraftrad in Planung, jetzt muss die Feldberginitiative auf einmal die Tierwelt schützen, der es doch bisher glänzend ging und für die sich vorher niemand interessierte bzw. man sich vorher beschwerte, dass Wildschweine im heiligen Garten wühlten. Ach, eine Ganzjahresrodelbahn ist in Planung? Jetzt hat man Angst wegen dem Verkehr und zusätzlichen Parkmöglichkeiten im geliebten Schmitten. Der Vorsitzende der Deutschen Limeskommission, Professor Dr. Sommer, hatte der Gemeinde Schmitten bereits mit Schreiben vom 18. September 2013 mitgeteilt, dass bei der Ganzjahresrodelbahn-Variante Nordhang, „Eingriffe in den Limes als Bodendenkmal zu befürchten sind“ und die „visuelle Integrität des UNESCO-Welterbes“ in Gefahr wäre.

Einige Menschen regen sich immer über irgendetwas auf! Sei es der Nachbar, der zu nah an der Hofeinfahrt parkt oder der Anwohner der nach 22:00 Uhr noch im Garten sitzt und laut redet. Das Schlimmste im trauten Heim der oben beschrieben Bewohner im Taunus ist, wenn ein Flugzeug eine Warteschleife Richtung Taunus fliegen muss. Dann wird sofort bei der Flugsicherung angerufen.

Ja, Lärm ist doof und sollte in Gebieten, wo viele Menschen wohnen, vermieden werden. Aber diese Initiative Feldberg finde ich doch sehr egoistisch, selbstgerecht und am Ziel vorbeigeschossen!

Der Feldberg gehört uns allen!!!
Shrimpsiii
 
Beiträge: 23
Registriert: 14.01.2019, 11:09
Motorrad: S1000R

Re: Pilotversuch Sperrung für Biker am Feldberg ( Taunus )

Beitragvon virility » 04.02.2019, 21:57

Das schlimme ist eigentlich nur, dass diesen Menschen oft noch Recht gegeben wird. Diese Bananenrepublik wird immer besser.
virility
 
Beiträge: 105
Registriert: 03.03.2018, 09:51
Wohnort: Geesthacht
Motorrad: BMW S 1000 XR

Nächste

Zurück zu Off Topic



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast