Elektro Bikes

Themen die sonst nirgendwo rein passen.

Elektro Bikes

Beitragvon Eifelbiker » 03.03.2019, 20:22

Hallo Kollegen :D in der aktuellen Ausgabe der MOTORRAD gab es einige Leserbriefe zum Thema E-Bikes. Teils recht kritisch und im Tenor doch eher gegen E-Bikes. Mich würde interessieren, wie hier die Leute, die offensichtlich gerne starke Bikes mögen zum Thema E-Bikes stehen. Auffällig in der MOTORRAD war und ist, das man auch dort gerne mal das Thema E-Bikes "pushed" ohne diese ernsthaft zu hinterfragen oder einmal ( die Zeit wäre sicher reif dazu ) die E-Bikes 1zu1 gegen die V-Bikes antreten zu lassen.

Ich lese seit Jahrzehnten regelmäßig Motorrad, aber es kommt mir auch so vor als würde da von außen Einfluss pro E-Bikes gelten gemacht. Wie seht ihr das ?? scratch
Eifelbiker
 
Beiträge: 741
Registriert: 31.03.2011, 12:58

Elektro Bikes

Werbung

Werbung
 

Re: Elektro Bikes

Beitragvon Steini__22 » 05.03.2019, 02:58

https://www.energicamotor.com/energica- ... otorcycle/

Das Geschoß der absolute Hammer! Im Anzug ist die allen Verbrennungsmotoren überlegen!

Wenn nicht so teuer hätte ich die schon längst! Keine Diskussion mehr wegen "zu laut und so"

Und den "Tipping-Point" haben wir schon erreicht:

https://www.youtube.com/watch?v=JHUzfw24oCk
Bild
Benutzeravatar
Steini__22
 
Beiträge: 4112
Registriert: 06.03.2010, 17:20
Wohnort: Barskamp
Motorrad: f800R FZR 1000

Re: Elektro Bikes

Beitragvon Heli » 05.03.2019, 10:23

Muss auch sagen, ich bin ein Fan von Elektro Mobilität, wenn es um den fahrtechnischen Aspekt geht!

Nehme mir, wenn ich in Holland bin immer einen Tesla bei Sixt, das Fahren damit ist einfach unglaublich lässig!

Leider ist die Infrastruktur, wie sie Herr Thomsen herbei-orakelt hat derzeit nicht soweit, dass man komplett umsteigen kann, aber es kommt, wenn VW heuer den Neo/ID vorstellt, wird das Thema einen richtigen Schub bekommen, bei Motorrädern wird es fürchte ich noch eine ganze Ecke länger dauern, bis in den entlegenen Ecken der Bergstrassen eine vernünftige Ladeinfrastruktur vorhanden ist.

Bin schon 3 Mal die KTM Freeride auf einer Cross Strecke gefahren, das macht richtig Spass und die Nachbarn beschweren sich auch nicht mehr über den Lärm, also auf Rennstrecken wäre das ein echter Gewinn!
Benutzeravatar
Heli
 
Beiträge: 407
Registriert: 28.07.2016, 08:10
Motorrad: S1000RR 2018

Re: Elektro Bikes

Beitragvon Martin-Bike » 05.03.2019, 11:33

Also ich kann das ganze nicht wirklich verstehen , ...
Wieso soll ich mit 280kg die für eine anständige Fahrdynamik zuviel sind, 200Nm die dann mit einer 8 Stufigen Traktionskontrolle eingedrosselt werden von einer Steckdose zur nächsten Navigieren die ohne Atomstrom bald "leer" sein werden ?

Ganz abgesehen von der Ökobilanz dieser Fahrzeuge , hier sollte sich der ein oder andere mal informieren wo das Lithium herkommt.

Und wenn ich dann noch lese : super schön leise die E-Fahrzeuge ,verstehe ich Beiträge nicht die in etwa lauten:
"welcher Auspuff macht den besten Sound"
,... sind vermutlich die selben Leute die es mit Ihren Ohrstöpsel leise für die Anwohner wollen ....

Wenn dann die Mopeds auch noch autonom fahren ist es ja egal wie weit das Ding fährt , es kann ja dann selber Tanken (Laden) und man kann es dank 5G Live auf ner 3D Brille beobachten ...... Das wird sicher voll Toll plemplem
nur wer weis was er tut, kann machen was er will !!
Benutzeravatar
Martin-Bike
 
Beiträge: 87
Registriert: 17.11.2017, 20:13
Motorrad: S1000RR

Re: Elektro Bikes

Beitragvon Heli » 05.03.2019, 12:04

Martin-Bike hat geschrieben:Also ich kann das ganze nicht wirklich verstehen , ...
Ganz abgesehen von der Ökobilanz dieser Fahrzeuge , hier sollte sich der ein oder andere mal informieren wo das Lithium herkommt.


Immer wieder schön zu lesen, dass genau diejenigen die mit platten Stammtischparolen um sich werfen, anderen Leuten nahelegen sich zu informieren :lol:

Die Ökobilanz über die Lebensdauer inkl. Produktion wurde vor Kurzem erneut durch das Umweltbundesamt hier in Österreich berechnet, extra für dich in Bunt und mit Bildern ist leichter zu verstehen:
vergleich-der-treibhausgas-und-stickoxidemissionen-verschiedener-antriebe.jpg


Martin-Bike hat geschrieben:Also ich kann das ganze nicht wirklich verstehen , ...
Und wenn ich dann noch lese : super schön leise die E-Fahrzeuge ,verstehe ich Beiträge nicht die in etwa lauten:
"welcher Auspuff macht den besten Sound"
,... sind vermutlich die selben Leute die es mit Ihren Ohrstöpsel leise für die Anwohner wollen ....


Da ich das hier geschrieben habe, hast du sicher in den erwähnten Beiträgen gesehen, dass ich vor Kurzem die Leute mit ihren Bodis 100dB Brülltüten kritisiert habe und bei meiner RR den Serien Auspuff fahre, weil alle optisch ansprechenderen Alternativen für mich asozial laut sind ;)

PS: Ja ich fahre mit Ohrstöpseln, vor Allem wegen den Windgeräuschen... arbroller
Benutzeravatar
Heli
 
Beiträge: 407
Registriert: 28.07.2016, 08:10
Motorrad: S1000RR 2018

Re: Elektro Bikes

Beitragvon Zerosugar558 » 05.03.2019, 12:24

popcorn :mrgreen:
Wer später bremst ist länger schnell. ;-)
Zerosugar558
 
Beiträge: 157
Registriert: 28.10.2017, 13:08
Motorrad: S1R/RR/RR (17/16/19)

Re: Elektro Bikes

Werbung


Re: Elektro Bikes

Beitragvon Martin-Bike » 05.03.2019, 12:37

Anbei ein Beitrag zum Thema ÖKO
Dateianhänge
50628549_10216926990160957_4996697963561484288_n.jpg
nur wer weis was er tut, kann machen was er will !!
Benutzeravatar
Martin-Bike
 
Beiträge: 87
Registriert: 17.11.2017, 20:13
Motorrad: S1000RR

Re: Elektro Bikes

Beitragvon Heli » 05.03.2019, 12:57

Martin-Bike hat geschrieben:Anbei ein Beitrag zum Thema ÖKO


Der Beitrag hat eigentlich nur wenig mit ÖKO zu tun oder?

Zudem liest sich das nicht so schlecht, 80% sind bereits industriell reguliert gefördert, dass die 20 übrigen Prozent nicht akzeptabel sind brauchen wir nicht zu diskutieren, aber wo ist das jetzt schlechter als die Förderung von Erdöl?

Stichworte: Syrien, Sudan/Südsudan, Irak, diverse Öko Katastrophen zuletzt im Golf von Mexiko.....schon mal die Zustände bei pakistanischen Arbeitern in Saudi Arabiens Öl Industrie gesehen?

Wenn es dir so wichtig solltest du den moralischen Zeigefinger nicht nur auf eine Industrie beschränken und dich rechnerischen Argumenten (siehe Schaubild oben) verschließen denn das macht, gelinde gesagt, nur wenig Sinn!
Benutzeravatar
Heli
 
Beiträge: 407
Registriert: 28.07.2016, 08:10
Motorrad: S1000RR 2018

Re: Elektro Bikes

Beitragvon Martin-Bike » 05.03.2019, 13:11

sagt ja niemand dass es schlechter ist als Erdöl, aber hald Zusätzich !?!?

Was "Industriell reguliert" in diesem Zusammenhang bedeutet weist du Hoffentlich ??

Wird ja wohl niemand so Naiv sein und glauben wenn ein paar Weltverbesserer mit Ihren E-Fahrzeugen unterwegs sind,
dass dann die Förderung von Erdöl zu Ende ist ??

Aber wenn das erste Loch Stinkt ist das zweite auch egal. --- Hauptsache Europa bleibt sauber :clap:
nur wer weis was er tut, kann machen was er will !!
Benutzeravatar
Martin-Bike
 
Beiträge: 87
Registriert: 17.11.2017, 20:13
Motorrad: S1000RR

Re: Elektro Bikes

Beitragvon Steff798R » 05.03.2019, 14:09

Martin-Bike hat geschrieben:
Und wenn ich dann noch lese : super schön leise die E-Fahrzeuge ,verstehe ich Beiträge nicht die in etwa lauten:
"welcher Auspuff macht den besten Sound"
,... sind vermutlich die selben Leute die es mit Ihren Ohrstöpsel leise für die Anwohner wollen ....



arbroller arbroller arbroller arbroller
Steff798R
 
Beiträge: 60
Registriert: 13.09.2017, 08:58
Motorrad: S1R 2018

Re: Elektro Bikes

Beitragvon Silencer » 05.03.2019, 18:34

Elektrobike kommt mir nicht in die Garage. cofus

Mit den ganzen Schrumps wie Oköbilanzen und Energie von morgen und was weiß ich mit was da noch beworben wird, kann ich persönlich nichts anfangen. Ich kaufe ein Bike nicht weil ich damit Ökofreaks glücklich mache, sondern weil es Emotionen weckt. Und die bleiben bei einem Bike ohne Motorensound für mich persönlich auf der Strecke.

Formel E ist so ein abschreckendes Beispiel für mich. Hat für mich - akustisch - nichts mit Motorsport zu tun. Oder wenn der VW I.D. R Pikes Peak da hochprescht - spricht mich einfach nicht an und ob da nun ein Motorrad/Auto mit E-Motor besser beschleunigt als mit Verbrennermotoren ist mir auch schnuppe. Auf Rundenzeiten/Beschleunigungszeiten hole ich mir eh keinen runter.

Ist aber alles Geschmacksache. Der eine liebt einen bollernden Hummer oder Mustang oder eine alte Harley und der andere ist glücklich mit seinem Prius.

Von daher sind E-Bikes für mich ok - solange mich kein Messias dazu zwingen will. Die Besitzer solcher Bikes dürfen auch gern an der Ampel als Erste davonziehen. :mrgreen:

Macht mich jetzt hoffentlich nicht zum ingoranten Klimaerwärmungs-Beschleuniger :)
Vergib Deinen Feinden, aber vergiß niemals ihre Namen
Benutzeravatar
Silencer
 
Beiträge: 167
Registriert: 29.05.2015, 17:23
Motorrad: BMW S1000RR 2015

Re: Elektro Bikes

Beitragvon Tschubatschub » 05.03.2019, 20:36

Aufgrund der derzeitigen Ökobilanz würde ich mir kein E- Bike zulegen, da in der Herstellung viel seltene Materialien und vor allem in der Entsorgung noch keine weiss wohin oder wie das Recycling stattfinden soll....

Und wenn erstmal jeder mit Strom fährt......woher kommt der....... scratch

Ansonsten, aufgrund der Geräuschemissionen und vor allem Drehmoment TOP ThumbUP


Laut ist Out.....
Gruss Sascha
Benutzeravatar
Tschubatschub
 
Beiträge: 64
Registriert: 10.02.2017, 22:05
Motorrad: S1000XR

Re: Elektro Bikes

Beitragvon Schnahili » 05.03.2019, 21:11

Tschubatschub hat geschrieben:....

Und wenn erstmal jeder mit Strom fährt......woher kommt der....... scratch

.....


Und vor allem: Was kostet der? ;-)

Dann wird die Wohnzimmerlampe einschalten zum Luxus... :mrgreen:
Benutzeravatar
Schnahili
 
Beiträge: 185
Registriert: 02.10.2016, 12:40
Wohnort: Mfr.
Motorrad: XR, 9T, HP4

Re: Elektro Bikes

Beitragvon vessi » 05.03.2019, 21:13

die brennen dann wieder mit petroleum...

per Tapa
...107200 tolle km mit der K12s...und nun wird geboxt...Bild
Benutzeravatar
vessi
 
Beiträge: 187
Registriert: 19.08.2008, 17:19
Wohnort: Heiden

Re: Elektro Bikes

Beitragvon scaltbrok » 05.03.2019, 22:22

Elektromobilität kann niemals die jetzige ersetzen!
1. es gibt auf der welt nicht genug lithium um alle verbrenner zu ersetzen
2. selbst wenn alle auf elektro umsteigen könnten reicht unsere infrastruktur nicht aus! Damit meine ich jetzt keine tankstellen, selbst zuhause kann ich kein auto schnell laden. Wenn man ein Einfamilienhaus hat kann man noch glück haben, in einem Mehrfamilienhaus (mit sagen wir mal 6 Einheiten) kann immer maximal einer schnell laden, der rest dann garnicht oder langsam.
3. da die meisten fahrzeuge über nacht geladen werden, müssen wieder mehr atom bzw. Kohlekraftwerke ans netz, nachts gibts halt selten solarstrom.

Aber nochmal, selbst wenn genug strom da wäre, könnte dieser nicht über die vorhandenen leitungen bereitgestellt werden, diese sind schlicht zu klein dimensioniert.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
scaltbrok
 
Beiträge: 1139
Registriert: 05.08.2012, 14:45
Motorrad: s1000rr 7/11

Nächste

Zurück zu Off Topic



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast