Na ja, ich weiss nicht...

Hier möchte sich jeder Neue doch bitte vorstellen.

Na ja, ich weiss nicht...

Beitragvon Wildduck » 08.11.2018, 10:49

Hallo Ihr Vierzylindrigen,

nach einer Probefahrt in diesem Sommer mit der neuen Fireblade bin ich - im positiven Sinn - doch arg nachdenklich geworden: Ob ein Superbike für meine Einsatzzwecke doch nochmal der geeignete Untersatz ist? cofus

Derzeit bin mit einer Street Triple 765 RS unterwegs und bis auf etwas zu wenig Druck eigentlich sehr zufrieden. Als ich jetzt aber die neue S1000RR gesehen habe, die alle meine (Feature-)Wünsche an ein Motorrad erfüllt, ist es um mich (54 Jahre alt) geschehen.

  • Ich fahre sehr häufig mit dem Motorrad zur Arbeit (Autobahn und oder Landstraße), alleine das macht ca. 10-12tkm pro Jahr aus. Alltagstauglichkeit ist also ganz wichtig. Carbonfelge?
  • Ich fahre eher sportlich und gerne aktiv (mit Bewegung im Körper), liebe Kurven, Schräglagen und den runden Fahrstil ohne viel Bremserei.
  • Das wichtigste ist für mich ein sehr gutes Fahrwerk, Gefühl fürs Vorderrad und sehr gute und sichere (Kurvenabs) Bremsen.
  • Einmal im Jahr geht es auf eine Tour, meist in die Alpen und 1-2 mal auf ein Kurventraining. Ansonsten fahre ich aufgrund sonstiger Hobbies (Rennradfahren) eher selten Motorrad.

Ob das was wird ? Ich werde jetzt mal die aktuelle RR ausgiebig probefahren und dann hier nochmal berichten...
¯\_(ツ)_/¯ 765 RS, Duke 690 R ... Duc 916 ... RD 350 LC
Benutzeravatar
Wildduck
 
Beiträge: 2
Registriert: 07.11.2018, 21:59
Motorrad: Street Triple 765 RS

Na ja, ich weiss nicht...

Werbung

Werbung
 

Re: Na ja, ich weiss nicht...

Beitragvon Kafuzke » 08.11.2018, 10:57

Hallo und Willkommen namenloser
Wildduck hat geschrieben:Ob ein Superbike für meine Einsatzzwecke doch nochmal der geeignete Untersatz ist?

Die Frage könnte ich für mich nach Deinem aufgezeigten Fahrprofil sofort und unumstößlich beantworten mit "nein".
Hier spricht aus meiner Sicht alles für eine XR.
Und wenn Dir das Vorderrad nicht ausreichend direkt erscheint, kannst Du das Fahrwerk noch machen lassen.

Nichts für Ungut, ich möchte Dir auch nicht zu nahe treten, aber Du juckelst nach eigenen Angaben fast ausschließlich zur Arbeit und in die Berge. Das geht heute einfach entspannter als mit einem Supersportler.
Benutzeravatar
Kafuzke
 
Beiträge: 187
Registriert: 02.12.2016, 14:12
Wohnort: Köln / Bonn
Motorrad: S 1000 XR

Re: Na ja, ich weiss nicht...

Beitragvon speedy56 » 08.11.2018, 12:33

Hallo Wildduck,

eine S1000R mit einem entsprechendem Windschild wäre aus meiner Sicht der logische Schritt Richtung alltagstauglicher Sitzposition und Windschutz. Die ist nicht so weit von einer Fireblade, RR usw. entfernt wie die XR. Die würde ich als nächsten Schritt ins Auge fassen.
Da du allerdings jetzt schon bei 3 Zylindern angelangt bist, wäre auch ein Test der R 1250 RS eine Möglichkeit, eine Alternative probiert zu haben. 143 Nm sind schon fast waffenscheinpflichtig!

Probefahrt und Optik ...... dann soll die Emotion entscheiden! ThumbUP

Viel Spass beim Testen!
LG aus Wien
Speedy .... ein paar Motos und auch sonst zuviel Zeugs, zu wenig Zeit .... ;-)
speedy56
 
Beiträge: 83
Registriert: 28.02.2018, 21:47
Wohnort: Wien West
Motorrad: S1000R 2015

Re: Na ja, ich weiss nicht...

Beitragvon HaRzeR1000 » 08.11.2018, 12:57

Hallo Wildduck,
ähnliche (Wechsel) Gedanken habe ich auch des Öfteren winkG.....mal ist es wieder ein neuer Supersportler, weil die neuen 2019er Modelle auch einen echten auf den Geschmack bringen....dann ist es mal wieder ein drei Zylinder wie zb. MT 09 SP oder aber auch die Street Triple RS find ich richtig klasse ThumbUP .....wenn ich dann aber wieder mit meiner S1R unterwegs bin macht die einfach immer noch so richtig Laune und die Gedanken lösen sich nach und nach auf.....irgendwann muss aber mal wieder was neues her und dann schauen wir mal scratch :)
Benutzeravatar
HaRzeR1000
 
Beiträge: 152
Registriert: 19.08.2014, 17:53
Motorrad: S1RR/2012+S1R/2015

Re: Na ja, ich weiss nicht...

Beitragvon wanderschikane » 08.11.2018, 15:18

Hallo Wildduck,

Du brauchst 2 Motorräder, eins zum Fahren, und einen Supersportler für die Emotionen, zum Angucken, Anfassen, Besitzen und ab und zu Spaß haben.
Wenn es nur eines sein darf, na dann die XR! ThumbUP
Benutzeravatar
wanderschikane
 
Beiträge: 8
Registriert: 25.09.2018, 07:59
Motorrad: S1000XR 2017

Re: Na ja, ich weiss nicht...

Beitragvon King_nothing » 08.11.2018, 15:52

Warum nicht gleich die speed triple rs? Die hat den gewünschten Druck und ist nicht so weit weg von der kleinen. Seidenen du strebst einen Tapeten wechsel an

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
Benutzeravatar
King_nothing
 
Beiträge: 4
Registriert: 21.10.2018, 10:39
Motorrad: Fz1 fazer

Re: Na ja, ich weiss nicht...

Werbung


Re: Na ja, ich weiss nicht...

Beitragvon mapa812 » 08.11.2018, 16:24

Wie sich die ganz neue im Alltag schlägt muss man erst noch testet. Wenn sie der alten ähnlich ist, kann man die mit wenigen Abstrichen auf jeden Fall empfehlen. Bei mir bzw. meinem Hintern ist nach knappen 5 Stunden am Stück Schluss.
Benutzeravatar
mapa812
 
Beiträge: 646
Registriert: 16.07.2016, 07:36
Motorrad: S1000RR 2016

Re: Na ja, ich weiss nicht...

Beitragvon Eifelbiker » 08.11.2018, 17:41

King_nothing hat geschrieben:Warum nicht gleich die speed triple rs? Die hat den gewünschten Druck und ist nicht so weit weg von der kleinen. Seidenen du strebst einen Tapeten wechsel an

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk



Macht Sinn ThumbUP allerdings hatte ich das immer mal und es hat auch Nachteile weil, wenn die Art zu gleich ist muß man(n) mit dem "schwächeren" Moped ( Fahrwerk usw. ) immer arg aufpassen. War zumindest bei mir so und was mir dieses Jahr sehr deutlich aufgefallen ist war, das wenn man sich ein paar Tage wieder auf einen Supersportler "eingestellt" hat inkl. der skalpellartigen Bedienung, fällt es einem echt schwerer die Naked mit dem Segellenker gescheit um´s Eck zu fahren. Hmmm.
Eifelbiker
 
Beiträge: 655
Registriert: 31.03.2011, 11:58

Re: Na ja, ich weiss nicht...

Beitragvon speedy56 » 08.11.2018, 18:58

King_nothing hat geschrieben:Warum nicht gleich die speed triple rs? Die hat den gewünschten Druck und ist nicht so weit weg von der kleinen. Seidenen du strebst einen Tapeten wechsel an


Ich hatte ein Speed3, die fährt wie ein Ochse im Vergleich zur S1R Gazelle. Mach eine Probefahrt damit du weisst was ich meine.
LG aus Wien
Speedy .... ein paar Motos und auch sonst zuviel Zeugs, zu wenig Zeit .... ;-)
speedy56
 
Beiträge: 83
Registriert: 28.02.2018, 21:47
Wohnort: Wien West
Motorrad: S1000R 2015

Re: Na ja, ich weiss nicht...

Beitragvon Wildduck » 08.11.2018, 19:07

Vielen Dank für Euren Input. ThumbUP

Supersportler kenn ich ja von früher, die 916 bin ich auch fast nur im Alltag gefahren (vor 15 Jahren). Bis auf verschiedene Defekte war das kein Problem ... und die war deutlich unbequemer und bockiger zu fahren als aktuelle Supersportler (kenne nur die aktuelle Fireblade).

Ich fahr in Summe schon eher flott und zackig um die Ecken. Und auch auf der Autobahn fahr ich auch gerne mal recht schnell. Will sagen, der Touring Typ bin ich definitiv nicht. Eine MT-07 mit ordentlichem Wilbers Fahrwerk und Superbike Lenker steht übrigens auch noch zu hause. Die benutze ich aber eigentlich nie, die fährt mein Sohn.

Speed Triple RS und Tuono bin auch schon gefahren. Erstere war toll zu fahren, hat aber definitiv nicht den haben-wollen Reiz ausgelöst ... zu nah dran an meiner Street Triple. Die Tuono hat mich dagegen schwer angemacht. Aber da hatte ich die kühne Idee mit dem Supersportler auch noch nicht. Die aktuelle S1000R mag ich optisch nicht so (das Glupschauge); es wäre allerdings durchaus auch eine Option noch ein Jahr auf die neue R zu warten.

An eine RS 1250 R hatte ich auch schon mal gedacht, da hab ich nur den Verdacht, dass sie mir die zu schwer ist. Schon die Speed Triple RS war mir zu etwas zu schwer/träge.

Mein Sohn meinte, ich soll mir lieber eine Yamaha R3 oder kaufen und da ein ordentliches Fahrwerk und Bremsen reinbauen. Damit könnte ich mich auch austoben und mein Führerschein wäre nicht so sehr in Gefahr.

Ich fahr wie gesagt erst mal die aktuelle RR (und ich denke auch die R und die 1250 RS) und werde dann berichten...
¯\_(ツ)_/¯ 765 RS, Duke 690 R ... Duc 916 ... RD 350 LC
Benutzeravatar
Wildduck
 
Beiträge: 2
Registriert: 07.11.2018, 21:59
Motorrad: Street Triple 765 RS

Re: Na ja, ich weiss nicht...

Beitragvon King_nothing » 08.11.2018, 20:07

speedy56 hat geschrieben:
King_nothing hat geschrieben:Warum nicht gleich die speed triple rs? Die hat den gewünschten Druck und ist nicht so weit weg von der kleinen. Seidenen du strebst einen Tapeten wechsel an


Ich hatte ein Speed3, die fährt wie ein Ochse im Vergleich zur S1R Gazelle. Mach eine Probefahrt damit du weisst was ich meine.
Merkwürdig ich höre sonst immer nur wie abartig gut die rs fahren soll, aber das ist nur von hören sagen. Ich fahre besser nichts mehr Probe, gs und xr haben schon genug haben will ausgelöst ;D

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
Benutzeravatar
King_nothing
 
Beiträge: 4
Registriert: 21.10.2018, 10:39
Motorrad: Fz1 fazer

Re: Na ja, ich weiss nicht...

Beitragvon speedy56 » 08.11.2018, 21:15

Die Street Triple RS is superagil, die Speed Triple RS nicht. Wenn sie das wäre hätte ich eine! 8)
Der Speed 3 Motor ist der Hammer, der Sound und die Optik (mit 3 in 1 Anlage) sowieso.
LG aus Wien
Speedy .... ein paar Motos und auch sonst zuviel Zeugs, zu wenig Zeit .... ;-)
speedy56
 
Beiträge: 83
Registriert: 28.02.2018, 21:47
Wohnort: Wien West
Motorrad: S1000R 2015

Re: Na ja, ich weiss nicht...

Beitragvon Eifelbiker » 09.11.2018, 07:48

Wildduck hat geschrieben:Vielen Dank für Euren Input. ThumbUP

Supersportler kenn ich ja von früher, die 916 bin ich auch fast nur im Alltag gefahren (vor 15 Jahren). Bis auf verschiedene Defekte war das kein Problem ... und die war deutlich unbequemer und bockiger zu fahren als aktuelle Supersportler (kenne nur die aktuelle Fireblade).

Ich fahr in Summe schon eher flott und zackig um die Ecken. Und auch auf der Autobahn fahr ich auch gerne mal recht schnell. Will sagen, der Touring Typ bin ich definitiv nicht. Eine MT-07 mit ordentlichem Wilbers Fahrwerk und Superbike Lenker steht übrigens auch noch zu hause. Die benutze ich aber eigentlich nie, die fährt mein Sohn.

Speed Triple RS und Tuono bin auch schon gefahren. Erstere war toll zu fahren, hat aber definitiv nicht den haben-wollen Reiz ausgelöst ... zu nah dran an meiner Street Triple. Die Tuono hat mich dagegen schwer angemacht. Aber da hatte ich die kühne Idee mit dem Supersportler auch noch nicht. Die aktuelle S1000R mag ich optisch nicht so (das Glupschauge); es wäre allerdings durchaus auch eine Option noch ein Jahr auf die neue R zu warten.

An eine RS 1250 R hatte ich auch schon mal gedacht, da hab ich nur den Verdacht, dass sie mir die zu schwer ist. Schon die Speed Triple RS war mir zu etwas zu schwer/träge.

Mein Sohn meinte, ich soll mir lieber eine Yamaha R3 oder kaufen und da ein ordentliches Fahrwerk und Bremsen reinbauen. Damit könnte ich mich auch austoben und mein Führerschein wäre nicht so sehr in Gefahr.

Ich fahr wie gesagt erst mal die aktuelle RR (und ich denke auch die R und die 1250 RS) und werde dann berichten...



Das nenne ich einmal ein verwirrend breites Spektrum an Motorräder und Beispielen weil eine fette wulstige RT und die angeführte R3 Lichtjahre auseinander liegen und auch wenn da steht das die RS schon schwer vorkam .... hmm scratch

Rein aus dem Bauch heraus und weil da steht schnell um Ecken und auch mal gerne schnell AB würde ich tippen das es sich zwischen S 1000 R und RR abspielen würde, wenn es BMW sein soll winkG Ansonsten gibt´s ja noch Unmengen Alternativen von günstig + solide bis exotisch und eher anfällig, wobei die BMW´s in Sachen Haltbarkeit auch nicht das gelbe vom Ei darstellen.
Alles in allem kann es nachdem was man liest aber gut sein, das genau die RR ab 2019 dein Ding sein könnte. Sieht sehr gut aus, hat Saft und Kraft, niedriges Gewicht und pfeift um Ecken wie keine andere Gattung winkG Von Tuono + RSV bin ich etwas enttäuscht nach 1x Probefahrt und 2-3 Begegnungen dieses Jahr. Fireblade ist Mega laut, Gixxe sicher sehr gut aber unauffällig.

Unbedingt anraten würde ich dir aber, auch wegen der 916 Vorgeschichte, die KTM 1290 Superduke zu testen. Die ist echt der Hammer ThumbUP und ein sehr geiles Spielzeug wenn man auf 2 Zylinder steht. Würde meine kleine mir nicht so mega geil klingen, hätte ich längst eine 1290er denn die neue (Kiska Design) steht meiner Eoro 3 nichts nach.... eher streng genommen ist sie sogar 1-2% im Vorteil bzw. bügelt die S 1000 R Euro 4 mal ganz sicher. Unbedingt testen ThumbUP
Eifelbiker
 
Beiträge: 655
Registriert: 31.03.2011, 11:58


Zurück zu Neuvorstellung der User



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste