S 1000 RR - 2019 - Technische Daten - Bilder etc.

Das spezielle Forum für die Besonderheiten zur S 1000 RR ab dem Modelljahr 2019.

S 1000 RR - 2019 - Technische Daten - Bilder etc.

Beitragvon OSM62 » 06.11.2018, 20:59

Wegen meiner neuen Arbeit erst jetzt.

Bild

Hier die Highlights der S 1000 RR ab Mj. 2019:

• 4 kg leichterer, neu entwickelter Vierzylinder-Reihenmotor mit
BMW ShiftCam Technologie zur Variierung der Ventilsteuerzeiten und
Ventilhübe auf der Einlassseite.
• Mehr Leistung und Drehmoment: 152 kW (207 PS) (in USA:
151 kW (205 PS)) bei 13 500 min-1 und 113 Nm bei 11 000 min-1.
• Mindestens 100 Nm Drehmoment von 5 500 bis 14 500 min-1.
• Kräfteschonende, lineare Drehmomentkurve: Noch bessere Fahrbarkeit und
Beherschbarkeit durch gesteigertes Drehmoment im unteren und mittleren
Drehzahlbereich.
• Neu entwickeltes Fahrwerk mit „Flex Frame“, bei dem der Motor eine
stärkere mittragende Funktion übernimmt.
• Deutlich verbesserte Ergonomie durch den „Flex Frame“.
• Verfeinerte Fahrwerksgeometrie für noch besseres Handling, gesteigerte
Traktion und glasklares Feedback im Grenzbereich.
• Weiterentwickelte elektronische Dämpfungsanpassung
Dynamic Damping Control DDC mit neuer Ventilgeneration als
Sonderausstattung.
• Neue, 300 g leichtere Hinterradaufhängung mit Full Floater Pro Kinematik.
• Gewichtsreduzierung um 11-14,5 kg auf 197 kg vollgetankt (DIN leer).
und 193,5 kg mit M Paket.
• Neue, um ca. 1,3 kg leichtere Abgasanlage mit Vorschalldämpfer.
• Neue 6-Achsen-Sensorbox.
• Weiterentwickelte Dynamische Traktionskontrolle DTC serienmäßig.
• DTC Wheelie-Funktion serienmäßig.
• Einstellbare (+/- Shift) DTC Wheelie-Funktion als Sonderausstattung.
• Engine Brake Funktion einstellbar.
• ABS Pro für noch mehr Sicherheit beim Bremsen, auch in Schräglage,
serienmäßig.
• Neue Fahrmodi „Rain“, „Road“, „Dynamic“ und „Race“ serienmäßig sowie
Sonderausstattung „Fahrmodi Pro“ mit drei zusätzlichen, konfigurierbaren
Fahrmodi „Race Pro 1-3“ zur optimalen individuellen Anpassung an die
Einsatzbedingungen.
• Launch Control für perfekte Starts als Sonderausstattung „Fahrmodi Pro“.
• Pit-Lane-Limiter für exakte Boxengassen-Geschwindigkeit als Bestandteil
der Sonderausstattung „Fahrmodi Pro“.
• Schaltassistent Pro für schnelles Hoch- und Runterschalten ohne Kupplung
serienmäßig.
• Schaltschema mit wenigen Handgriffen umkehrbar.
• Elektronische Temporegelung als Sonderausstattung ab Werk.
• Neue Instrumentenkombination mit 6,5 Zoll großem, hervorragend
abzulesendem TFT-Display und einem Pure-Ride- sowie drei Core-Screens
serienmäßig.
• LED-Leuchteinheiten rundum.
• Blinkleuchten mit neuer Funktion „Komfortblinken“.
• Komplett neu gestaltete Karosserieumfänge für eine noch dynamischere
Formensprache und optimale Aerodynamik.
• Zum Start zwei Farben: Racingred uni und Motorsport-Farbgebung.
• Erweiterung des Sonderzubehörs und der Sonderausstattungen ab Werk.

Hier das Leistungsdiagramm der 2019er - S 1000 RR:

Bild

Hier die technischen Daten der 2019 - S 1000 RR:

Bild
Bild

Die späteste Schaltdrehzahl der ShiftCam liegt bei 9000 U/min, also bei Landstraßenbetrieb
fährt man eigentlich immer mit der zahmen Nocke:

Bild

Alle Bilder zur 2019 - S 1000 RR habe ich in diesem Album:

http://www.bmw-motorrad-bilder.de/mb/th ... ?album=208
Benutzeravatar
OSM62
Administrator
 
Beiträge: 3612
Registriert: 20.04.2008, 07:36
Wohnort: Bitzen
Motorrad: S 1000 R

S 1000 RR - 2019 - Technische Daten - Bilder etc.

Werbung

Werbung
 

Re: S 1000 RR - 2019 - Technische Daten - Bilder etc.

Beitragvon Revan » 07.11.2018, 09:02

Bin ehrlich gesagt ein bisschen enttäuscht von der neuen RR.

Klar, sie ist an diversen Ecken verbessert worden bzw. optimiert aber nichts was wirklich beeindruckend ist. Die Optik ist natürlich Geschmacksache aber das die nach nun immerhin 10 Jahren noch immer keine vernünftige Lösung für den peinlichen Sammler haben finde ich ziemlich bescheiden.

Leistungs- und Gewichtsangaben verleiten jetzt auch nicht zu Begeisterungssprüngen weil die Konkurrenz aus Italien da doch etwas enteilt ist.

Dazu ist die neue mal gute 5k teurer als die alte wenn sie komplett ausgestattet wird. Schade schade.

Ich bin wirklich heilfroh das ich noch eine Euro 3 S1000R habe die einwandfrei und ohne Mucken Spass macht.
Benutzeravatar
Revan
 
Beiträge: 632
Registriert: 23.01.2015, 14:10
Motorrad: S1KR

Re: S 1000 RR - 2019 - Technische Daten - Bilder etc.

Beitragvon Serpel » 07.11.2018, 10:02

Viel interessanter finde ich, dass es sich wieder um einen Screamer handelt. Die Nockenwelle scheint mir mit dem klassischen 90°-Winkelversatz aufgebaut. Also kein Grund, das Motorrad zu wechseln. Einen Screamer, der weitaus mehr kann als der Fahrer, hab ich nämlich schon.

Gruß
Serpel
Benutzeravatar
Serpel
 
Beiträge: 1379
Registriert: 28.06.2013, 11:34
Wohnort: Engadin
Motorrad: BMW S 1000 RR

Re: S 1000 RR - 2019 - Technische Daten - Bilder etc.

Beitragvon Heli » 07.11.2018, 10:53

Serpel hat geschrieben:Viel interessanter finde ich, dass es sich wieder um einen Screamer handelt. Die Nockenwelle scheint mir mit dem klassischen 90°-Winkelversatz aufgebaut. Also kein Grund, das Motorrad zu wechseln. Einen Screamer, der weitaus mehr kann als der Fahrer, hab ich nämlich schon.

Gruß
Serpel


Das stimmt schon mal so nicht, denn es gibt ja in diesem Fall mit dem Shift Cam System nicht eine sondern zwei Nocken.

Wenn du dir das Diagramm weiter oben ansiehst und die Interviews verfolgst hat die neue RR ab 5000-5500rpm immer über 100NM Drehmoment, das hat die bisherige je nach Messung die man sich ansieht erst ab 8000-8500rpm gedrückt.

Da passt dann auch die Information, dass ab 9000rpm auf die spitzere Nocke gewechselt wird.

Sprich für die Landstraße müsste (am Schreibtisch betrachtet) der neue Motor nochmal wesentlich komfortabler zu fahren sein. Auf der Renne wird das aus den Ecken richtig austeilen und dann auf der Geraden trotzdem gehen wie die Feuerwehr arbroller
Benutzeravatar
Heli
 
Beiträge: 303
Registriert: 28.07.2016, 07:10
Motorrad: S1000RR 2018

Re: S 1000 RR - 2019 - Technische Daten - Bilder etc.

Beitragvon Meister Lampe » 07.11.2018, 12:49

Serpel hat geschrieben: Einen Screamer, der weitaus mehr kann als der Fahrer, hab ich nämlich schon.

Gruß
Serpel


Die neue ÄRÄR kann nur ein Profi voll ausnutzen ... ;-) , aber sind wir nicht alle Profis beim Stammtisch und im Forum ... :mrgreen: ... also kaufen das Teilchen , ich brauch sie , wofür auch immer ... winkG

Gruß Uwe Bild
Achtung !!! " Neuer Schutzengel gesucht , meiner ist nervlich am Ende " ... Bild


Bild Bild BildBild R(h)einpower Racing Team

Anfragen oder Bestellungen unter : info@rheinpower-racing.de
Benutzeravatar
Meister Lampe
 
Beiträge: 3035
Registriert: 16.10.2010, 14:56
Wohnort: 46539 Dinslaken

Re: S 1000 RR - 2019 - Technische Daten - Bilder etc.

Beitragvon Miatze » 07.11.2018, 13:08

Ich finde das Design sehr gelungen. Meiner Meinung nach hat Sie nichts von Ihrer Identität verloren. Die neuen Scheinwerfer stellen eine schöne Symbiose zur Automobilabteilung dar. Für mich ist sie rundum schärfer und moderner geworden. Ob das reicht meine 16eRR abzulösen bleibt abzuwarten ;-) ...Ich hab mich so an HP gewöhnt, dass sich M in Verbindung mit Motorrädern noch etwas fremd anhört, aber das wird sich sicherlich bald legen :-)

Ich weiß auch nicht wie man sich über 207 (angegebene) PS beschweren kann, zumal bei 197 kg... Ich glaube das ist eine reine Stammtisch-Diskussion. Was da aus Italien mit mehr Hubraum oder zum doppelten Preis über den Tisch geht interessiert mich nicht.

Ich freu mich auf die erste Probefahrt ThumbUP
Benutzeravatar
Miatze
 
Beiträge: 58
Registriert: 03.01.2017, 15:37
Motorrad: S1000RR

Re: S 1000 RR - 2019 - Technische Daten - Bilder etc.

Werbung


Re: S 1000 RR - 2019 - Technische Daten - Bilder etc.

Beitragvon Serpel » 07.11.2018, 13:53

Heli hat geschrieben:
Serpel hat geschrieben:Viel interessanter finde ich, dass es sich wieder um einen Screamer handelt. Die Nockenwelle scheint mir mit dem klassischen 90°-Winkelversatz aufgebaut. Also kein Grund, das Motorrad zu wechseln. Einen Screamer, der weitaus mehr kann als der Fahrer, hab ich nämlich schon.

Das stimmt schon mal so nicht, denn es gibt ja in diesem Fall mit dem Shift Cam System nicht eine sondern zwei Nocken.

Wenn du dir das Diagramm weiter oben ansiehst und die Interviews verfolgst hat die neue RR ab 5000-5500rpm immer über 100NM Drehmoment, das hat die bisherige je nach Messung die man sich ansieht erst ab 8000-8500rpm gedrückt.

Da passt dann auch die Information, dass ab 9000rpm auf die spitzere Nocke gewechselt wird.

Sprich für die Landstraße müsste (am Schreibtisch betrachtet) der neue Motor nochmal wesentlich komfortabler zu fahren sein. Auf der Renne wird das aus den Ecken richtig austeilen und dann auf der Geraden trotzdem gehen wie die Feuerwehr arbroller

Da haben wir komplett aneinander vorbei geschrieben. Das mit dem Drehmomentgewinn bei mittleren Drehzahlen auf Grund der schaltbaren Nockenprofile ist natürlich ne super Sache. Mir ging es aber schlicht um die Kurbelwelle: Ist es wieder eine Flatplane-KW oder neu eine Crossplane-KW? Und da verrät der Blick auf die Nockenwellen eben, dass sich nix geändert hat. Das Baby ist wieder ein Schreihals geworden.

Gruß
Serpel
Benutzeravatar
Serpel
 
Beiträge: 1379
Registriert: 28.06.2013, 11:34
Wohnort: Engadin
Motorrad: BMW S 1000 RR

Re: S 1000 RR - 2019 - Technische Daten - Bilder etc.

Beitragvon Serpel » 07.11.2018, 14:47

Aber sehe gerade: Auf der letzten Seite von Michaels Bildergalerie ist die Kurbelwelle selbst ja abgebildet.

Hätte ich mir den Umweg über die Nockenwelle sparen können ... :oops:

Gruß
Serpel
Benutzeravatar
Serpel
 
Beiträge: 1379
Registriert: 28.06.2013, 11:34
Wohnort: Engadin
Motorrad: BMW S 1000 RR

Re: S 1000 RR - 2019 - Technische Daten - Bilder etc.

Beitragvon Kajo » 07.11.2018, 16:58

Miatze hat geschrieben:Ich finde das Design sehr gelungen. Meiner Meinung nach hat Sie nichts von Ihrer Identität verloren. Die neuen Scheinwerfer stellen eine schöne Symbiose zur Automobilabteilung dar. Für mich ist sie rundum schärfer und moderner geworden. Ob das reicht meine 16eRR abzulösen bleibt abzuwarten ;-) ...Ich hab mich so an HP gewöhnt, dass sich M in Verbindung mit Motorrädern noch etwas fremd anhört, aber das wird sich sicherlich bald legen :-) ...


Kann mich nur anschließen und auch mir gefällt die Neue richtig gut. Bin schon mal auf die Inaugenscheinnahme mit Sitzprobe beim Freundlichen gespannt.

Gruß Kajo
Man muss die Schuld auch mal bei Anderen suchen.
Benutzeravatar
Kajo
 
Beiträge: 1976
Registriert: 19.03.2015, 17:58
Wohnort: Platten
Motorrad: S1000R - 2018

Re: S 1000 RR - 2019 - Technische Daten - Bilder etc.

Beitragvon Maxell63 » 07.11.2018, 17:01

Miatze hat geschrieben:Ich finde das Design sehr gelungen. Meiner Meinung nach hat Sie nichts von Ihrer Identität verloren. Die neuen Scheinwerfer stellen eine schöne Symbiose zur Automobilabteilung dar. Für mich ist sie rundum schärfer und moderner geworden. Ob das reicht meine 16eRR abzulösen bleibt abzuwarten ;-) ...Ich hab mich so an HP gewöhnt, dass sich M in Verbindung mit Motorrädern noch etwas fremd anhört, aber das wird sich sicherlich bald legen :-)

Ich weiß auch nicht wie man sich über 207 (angegebene) PS beschweren kann, zumal bei 197 kg... Ich glaube das ist eine reine Stammtisch-Diskussion. Was da aus Italien mit mehr Hubraum oder zum doppelten Preis über den Tisch geht interessiert mich nicht.

Ich freu mich auf die erste Probefahrt ThumbUP



ThumbUP ThumbUP ThumbUP
Benutzeravatar
Maxell63
 
Beiträge: 894
Registriert: 10.12.2009, 15:58
Motorrad: R 1250 GS

Re: S 1000 RR - 2019 - Technische Daten - Bilder etc.

Beitragvon OSM62 » 17.11.2018, 20:02

Für die neue S 1000 RR von BMW habe ich jetzt alle Informationen zusammen
gesucht und Sie in Webseiten "gegossen".
Unter http://www.S1000RR.de kann man Sie direkt erreichen.
Bin schon gespannt auf die neue S 1000 RR.
Die erste Sitzprobe war ja schon sehr vielversprechend. :-)

Bild
Benutzeravatar
OSM62
Administrator
 
Beiträge: 3612
Registriert: 20.04.2008, 07:36
Wohnort: Bitzen
Motorrad: S 1000 R

Re: S 1000 RR - 2019 - Technische Daten - Bilder etc.

Beitragvon Hans59 » 18.11.2018, 10:47

Hallo!

Weiß jemand, wie die Schaltnocke weiß, daß sich die Nockenwelle am Grundkreis und nicht an der Nockenspitze befindet um
schalten zu können? Ansonsten Ventilsalat....
Oder drücken die Aktuatoren einfach so lange bis die Nocke "rüberrutscht"?

Ansonsten wird man das Ding wohl kaufen müssen.

Die Italiener sind in der Praxis in der Summe keine wirklichen Gegner...!

DDC 2015er:
Je schlechter die Strasse, desto mehr Vorteile.
Auf der Rennstrecke "derfahren" das sowieso die wenigsten, die geringen Verstellmöglichkeiten waren jedoch ein Nachteil,wenn das jetzt auch noch einstellbar wird...

Um die Sekunde auf der Rennstrecke umzusetzen, wird man an der Fahrtechnik arbeiten müssen,sonst regelt die Elektronik das Mehr an Drehmoment wieder weg.

Die Supersportler sind jetzt alle weit jenseits des für den normalen Fahrer fahrbaren.

Hans
Hans59
 
Beiträge: 13
Registriert: 18.03.2014, 07:35
Motorrad: S1000rr 2015

Re: S 1000 RR - 2019 - Technische Daten - Bilder etc.

Beitragvon Michel78 » 18.11.2018, 10:51

Der Stift des Aktuators kann nur in einer bestimmten Position in die Kulisse eingreifen. Kann also keinen Ventilsalat geben.

Von dem 1250 Motor gibt es ein Video bei YouTube, dass zeigt, wie es funktioniert.

Gesendet von meinem CLT-L29 mit Tapatalk
Benutzeravatar
Michel78
 
Beiträge: 47
Registriert: 16.06.2017, 16:09
Motorrad: S1000RR

Re: S 1000 RR - 2019 - Technische Daten - Bilder etc.

Beitragvon OSM62 » 18.11.2018, 11:03

Hans59 hat geschrieben:Hallo!

Weiß jemand, wie die Schaltnocke weiß, daß sich die Nockenwelle am Grundkreis und nicht an der Nockenspitze befindet um
schalten zu können?

Der Akutatoren schalten am Grundkreis, wenn überhaupt keine Last von den Ventilfedern kommt innerhalb von 20 ms "rüber".

Hier sehr anschaulich an der R 1250 GS erklärt:
https://youtu.be/itxQJwoYLkU
Benutzeravatar
OSM62
Administrator
 
Beiträge: 3612
Registriert: 20.04.2008, 07:36
Wohnort: Bitzen
Motorrad: S 1000 R

Re: S 1000 RR - 2019 - Technische Daten - Bilder etc.

Beitragvon cpu » 18.11.2018, 13:23

Frage zu Shift Cam:
Bei der RR zwei Stellmotoren, weil die Nockenwelle länger ist?
Also arbeiten die beiden synchron?
Im Video fährt dieser Stift nur zum Verstellen raus, dann wieder rein,
wie wird die Nockenwelle "arretiert", also dass sie sich nicht von alleine verschiebt,
wenn beide Stifte drinnen sind?
cpu
 
Beiträge: 148
Registriert: 06.07.2016, 19:52
Motorrad: S1000RR 2016

Nächste

Zurück zu RR - S 1000 RR - Allgemein - ab Mj. 2019



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast