Alles beim Alten

Alles was mit der S1000RR als Superbike Motorrad zu tun hat, oder Rennen die mit der S 1000 RR gefahren werden können.

Alles beim Alten

Beitragvon RRwolli » 22.05.2021, 19:14

in der WSBK.
Kawa fährt munter vorne weg und BMW knüpft nahtlos an die Ergebnisse der letzten Saison an.

Gruß
Wolfgang
Bild

Zubehör (Kühlergitter, SC Project, Ilmberger, etc.) für S1000 XR auf Anfrage
Benutzeravatar
RRwolli
 
Beiträge: 2287
Registriert: 26.07.2013, 21:42
Motorrad: XR, Werksthunfisch

Alles beim Alten

Beitragvon fiume09 » 23.05.2021, 16:59

Traurig aber wahr. Heute sah es nicht schlecht aus aber waren auch nicht normale Verhältnisse...


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Benutzeravatar
fiume09
 
Beiträge: 363
Registriert: 18.02.2014, 10:54
Motorrad: S1000RR

Re: Alles beim Alten

Beitragvon Norbert-W » 23.05.2021, 18:19

Ganz so sehe ich das nicht.
BMW ist Vorne dabei, sie werden (anders als letzte Saison) auf der Geraden nicht mehr einfach "geschluckt".
Van Der Mark ist super gefahren, Sykes ebenfalls.
Lt. Van Der Mark ist auf der Bremse noch Nachholbedarf.

Ich denke, die Saison wird für die BMWs besser :D
Sie wollten nicht gleich gewinnen, sondern Vorne dabei sein und um Podiumsplätze fahren, das sieht doch ganz gut aus.
Norbert-W
 
Beiträge: 278
Registriert: 10.09.2018, 07:44
Motorrad: S1000RR 2019

Re: Alles beim Alten

Beitragvon RRwolli » 24.05.2021, 10:02

die gestrigen Rennen kann man nicht als Maßstab nehmen. Das war Reifen Lotto. Ich frag mich ja was bei solchen Verhältnissen ein Riding Coach in der Startaufstellung macht, der gehört an die Strecke.
Der Käseroller ist im Sprintrennen auch nur dank seiner mutigen Entscheidung nach vorne gekommen. Mal die nächsten Rennen bei regulären Bedingungen abwarten, dann weiß man mehr.

Gruß
Wolfgang
Bild

Zubehör (Kühlergitter, SC Project, Ilmberger, etc.) für S1000 XR auf Anfrage
Benutzeravatar
RRwolli
 
Beiträge: 2287
Registriert: 26.07.2013, 21:42
Motorrad: XR, Werksthunfisch

Re: Alles beim Alten

Beitragvon PiäitschOptix » 24.05.2021, 12:03

RRwolli hat geschrieben:die gestrigen Rennen kann man nicht als Maßstab nehmen. Das war Reifen Lotto. Ich frag mich ja was bei solchen Verhältnissen ein Riding Coach in der Startaufstellung macht, der gehört an die Strecke.
Der Käseroller ist im Sprintrennen auch nur dank seiner mutigen Entscheidung nach vorne gekommen. Mal die nächsten Rennen bei regulären Bedingungen abwarten, dann weiß man mehr.

Gruß
Wolfgang


das kann man unterschreiben, wobei das "Paket Kawasaki" schon mächtig startet - insbesondere mit einem neuen Bike!
... wenn du rechts drehst wird die Landschaft schneller ...
Benutzeravatar
PiäitschOptix
 
Beiträge: 139
Registriert: 10.08.2015, 16:35
Motorrad: HP4 Competition 4040

Re: Alles beim Alten

Beitragvon saber-rider1 » 25.05.2021, 07:07

PiäitschOptix hat geschrieben:das kann man unterschreiben, wobei das "Paket Kawasaki" schon mächtig startet - insbesondere mit einem neuen Bike!

Allerdings. Und das auch noch mit der geringsten Drehzahl im Feld:
Kawasaki: 14600
Ducati V4: 16100
Yamaha: 14950
BMW: 15500
Honda: 15600

Aber allgemein sehe ich BMW stärker als im letzten Jahr. Wenn auch die drei ersten Rennen nicht ganz der Normalität entsprachen.
///
Benutzeravatar
saber-rider1
 
Beiträge: 877
Registriert: 13.01.2013, 00:20
Motorrad: S 1000 RR

Re: Alles beim Alten

Beitragvon Alf11 » 25.05.2021, 09:46

saber-rider1 hat geschrieben:
PiäitschOptix hat geschrieben:das kann man unterschreiben, wobei das "Paket Kawasaki" schon mächtig startet - insbesondere mit einem neuen Bike!

Allerdings. Und das auch noch mit der geringsten Drehzahl im Feld:
Kawasaki: 14600
Ducati V4: 16100
Yamaha: 14950
BMW: 15500
Honda: 15600

Aber allgemein sehe ich BMW stärker als im letzten Jahr. Wenn auch die drei ersten Rennen nicht ganz der Normalität entsprachen.


Beim Topspeed ist das Feld zumindest ausgeglichener als letzte Saison.
Ob allerdings das Team von Shaun Muir dazu in der Lage ist, die M in die richtige Richtung weiter zu entwickeln, habe ich persönlich so meine bedenken. cofus
Benutzeravatar
Alf11
 
Beiträge: 244
Registriert: 06.05.2010, 19:01
Wohnort: Frankfurt am Main
Motorrad: S1000XR 2016

Re: Alles beim Alten

Beitragvon saber-rider1 » 25.05.2021, 09:56

Alf11 hat geschrieben:Ob allerdings das Team von Shaun Muir dazu in der Lage ist, die M in die richtige Richtung weiter zu entwickeln, habe ich persönlich so meine bedenken.

Joa, passiert ja schon unter Federführung von BMW. Die scheinen da ein reges Interesse dran zu haben, gut abzuschneiden. Würde ich mir wünschen, wenn man die letzten Jahre betrachtet. Eigentlich sogar, was den Motorsport im Gesamten angeht, bei BMW...
///
Benutzeravatar
saber-rider1
 
Beiträge: 877
Registriert: 13.01.2013, 00:20
Motorrad: S 1000 RR

Re: Alles beim Alten

Beitragvon saber-rider1 » 03.06.2021, 09:20

///
Benutzeravatar
saber-rider1
 
Beiträge: 877
Registriert: 13.01.2013, 00:20
Motorrad: S 1000 RR

Re: Alles beim Alten

Beitragvon Norbert-W » 13.06.2021, 06:46

Unterm Strich scheint bis jetzt doch alles beim Alten zu sein.
Auf der Geraden sind sie jetzt dabei. Aber in Kurven nicht, das war letztes Jahr scheinbar genau anders rum.
Mal sehen wie sich das weiter entwickelt, aber ich glaube fast, BMW wird diese Saison die selbst gesteckten Ziele nicht erreichen.
Norbert-W
 
Beiträge: 278
Registriert: 10.09.2018, 07:44
Motorrad: S1000RR 2019

Re: Alles beim Alten

Beitragvon gstrecker » 13.06.2021, 08:39

Mir tut nur der Folger leid. So ein begabter Fahrer auf so einen schlechten Motorrad. Und nächste Saison wird er bestimmt ausgewechselt wegen mangelnden Erfolg :cry:
gstrecker
 
Beiträge: 526
Registriert: 06.09.2010, 11:10
Wohnort: 36093
Motorrad: S1000XR 2019

Re: Alles beim Alten

Beitragvon saber-rider1 » 15.06.2021, 07:00

Ja, das Meeting in Misano war tatsächlich eine Enttäuschung. cofus
///
Benutzeravatar
saber-rider1
 
Beiträge: 877
Registriert: 13.01.2013, 00:20
Motorrad: S 1000 RR

Re: Alles beim Alten

Beitragvon Norbert-W » 15.06.2021, 09:13

Ist es nicht so dass die Abtriebsflügel die Fuhre in starker Kurvenlage nach Außen drücken? Das müsste dann ein Nachteil in Kurven sein. Mehr Radstand muss in Kurven auch kein Vorteil sein.

Van Der Mark sagt, dass sie am Kurvenausgang viel Zeit verlieren.
Ich vermute, dass sie die neue M-RR im Grenzbereich nicht gut hinbekommen. Wenn sich die Fuhre im Grenzbereich von den Profis nicht gut fahren lässt, ist das nicht gut, dann fahren die anderen weg. Die alle fahren nat. im Rennen immer im Grenzbereich, das zeigen die irren Aufnahmen eindrucksvoll.

Das hat mit dem Fahren, was ich mit meiner RR auf Landstraßen mache, wirklich nicht viel zu tun. Deshalb fällt mir auch kein Zacken aus der Krone, wenn BMW bei der WSBK nicht vorne dabei ist. Aber schade ist es trotzdem, vor allem für die Beteiligten.
Norbert-W
 
Beiträge: 278
Registriert: 10.09.2018, 07:44
Motorrad: S1000RR 2019

Re: Alles beim Alten

Beitragvon Meister Lampe » 15.06.2021, 13:13

Die müssen mal mehr überm Tellerrand schauen , sonst wird das nichts , der technische Unterschied ist noch zu groß und Sykes holt schon mehr raus , was der Schrubber eigentlich kann ... :?

Da bleibt nur hoffen , dass es noch enger wird ... ;-)

Gruß Uwe Bild
Achtung !!! " Neuer Schutzengel gesucht , meiner ist nervlich am Ende " ...


Bild Bild Bild Bild Bild

R(h)einpower Racing Team
Benutzeravatar
Meister Lampe
 
Beiträge: 3658
Registriert: 16.10.2010, 15:56
Wohnort: Niederrhein
Motorrad: ÄRÄR

Re: Alles beim Alten

Beitragvon Norbert-W » 23.06.2021, 07:46

J. Folger spricht von einem neuen Chassis, das helfen soll.
Der Tonfall beim Interview ist aber nicht wirklich euphorisch.
Norbert-W
 
Beiträge: 278
Registriert: 10.09.2018, 07:44
Motorrad: S1000RR 2019

Nächste

Zurück zu Sportabteilung



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast