Hinterradbremse geht nicht mehr

Die Technik der S1000RR - S 1000 RR - HP4 - HP 4.

Re: Hinterradbremse geht nicht mehr

Beitragvon drehzahl » 14.02.2016, 18:30

Hi Leute, hat jemand von euch eine andere Bremspumpe oder Stahlflex Leitungen verbaut? Kann man dadurch das Problem beseitigen. Habe gestern gesehen das die R ja Stahlflexleitungen ab Werk hat. scratch
Benutzeravatar
drehzahl
 
Beiträge: 173
Registriert: 14.04.2012, 19:06
Motorrad: S1000RR Bj.06/2011

Re: Hinterradbremse geht nicht mehr

Beitragvon wendmann » 27.08.2016, 14:28

Update:
S1RR BJ. 2011 25000 km
Letztes Jahr im September wurde auf Kulanz ein neuer Bremszylinder hinten montiert.
Vorgeschichte war, dass die Hinterradbrense von Anfang an nicht richtig funktioniert
hat und bei jedem Kundendienst reklamiert wurde.
Entlüften löste das Problem nur jeweils für ein paar Kilometer.
Hab leider versäumt massiv zu reklamieren, da ich eh nur vorne am Hebel ziehe,
und das Integralbremssystem zu funktionieren scheint (hoffe ich jedenfalls).
Jetzt in den Dolomiten gar keine Bremswirkung mehr mittels Fußbremshebel.
Wäre schon schön gewesen, bei Anfahren am Berg die Hinterradbremse mit dem Fußbremshebel
aktivieren zu können.

Die Maschine steht gerade beim Händler, weil sie auf der BAB während der Fahrt einfach ausging.
(Batterie voll, Sicherungen i.o., aber keine Zündung oder sonstige Funktion :ahh: :-( )

In diesem Zusammenhang habe ich jetzt das Bremsproblem doch massiv reklamiert und bekam wenigstens eine
ehrliche Aussage zur Antwort:
"BMW weiss immer noch nicht, warum das Problem auftritt und hat auch noch keine Lösung dazu.
Ich könne wann immer ich will kommen und man würde mir jederzeit die Bremse entlüften"

Keep you updated!

P.S. Das Moped hat in den Dolos wieder saumässig Spaß gemacht!!
Bild
Benutzeravatar
wendmann
 
Beiträge: 794
Registriert: 02.07.2010, 17:02
Wohnort: Neckarwestheim
Motorrad: S1000RR 08/11

Re: Hinterradbremse geht nicht mehr

Beitragvon wendmann » 06.09.2016, 12:57

Nachtrag:

Habe BMW Servicehotline kontaktiert.
Erst wurde auf Einzelfall und sonst nichts bekannt blablabla hingewiesen.
Auf die vielen Forumseinträge angesprochen hat der eher gelangweilt wirkende
Gegenüber allergisch reagiert: "Hören sie mir damit auf........"

Ich beharrte jedoch auf Recherche und Rückruf, der auch (unerwartet) tatsächlich
nach ein paar Tagen erfolgte.
Ergebnis: Problem ist doch bekannt und kein Einzelfall. BMW arbeitet an einer Lösung,
(wieviel Jahre noch?????) aber mittelfristig ist nichts in Aussicht.
Kann beim Händler so oft kostenlos entlüften lassen, wie ich will.

Keep you updated!

Gruss
Eugen
Bild
Benutzeravatar
wendmann
 
Beiträge: 794
Registriert: 02.07.2010, 17:02
Wohnort: Neckarwestheim
Motorrad: S1000RR 08/11

Re: Hinterradbremse geht nicht mehr

Beitragvon Eifelbiker » 06.09.2016, 13:43

Also Leute ..... wenn eine Hinterradbremse nicht bremst läuft irgendetwas ganz schön schief. Hinten Bremsen konnten schon die ollen Trommelbremsen anno dazumal. Zudem macht eine Hiterradbremse auch viel Sinn und ist nötig um bei geringen Geschwindigkeit das Motorrad zu stabilisieren ( Kreiselkräfte unter 25 km/h ) beim Abbiegen- in Kreisel und eben alles was mit Rangieren-Parken und sonstigem zutun hat. Daher wird das auf jedem ADAC Grundkurs auch vermittelt- gemacht und gelehrt.

Das Verhältnis hinten - vorne ist offiziell und laut Messexperten 20% : 80% im Idealfall. Wenn also die BMW´s nicht sehr spürbar bremsen hinten ist wie so oft etwas faul, schlicht seitens Hersteller. All das raus gerede ist ansich peinlich da (ungeachtet ABS was ja lediglich das letzte Blockieren verhindert mit eben dem Radsensor + Modulator + Steuergerät) eine Hinterradbremse schlicht zu funktionieren hat. Aus die Maus.

Ganz einfach zu prüfen mit entweder einer Glücks BMW die eben um 20% bremst, indem man reinlangt bei 50 und den Bremsweg misst. Da gibt's hunderte Vergleichswerte von baugleichen Motorrädern anderer Hersteller.

Was ich nicht verstehe ist, das die Bauteile heutzutage ja nu von der Technik präzise gefertigt werden können und dennoch solche Unterschiede vorliegen.

Habe aktuell den umgekehrten Fall, das meine Hinterradbremse die Beläge förmlich auffrisst ohne erkennbaren Grund.

Mein Ex Bike hatte auch ein Hinterrad-Bremsproblem ohne erkennbare Ursache. Daraufhin wurde die komplette Einheit hinten getauscht und siehe da es ging wieder. Alles sehr mysteriös ...muß ich sagen....zumal eine Bremse nu wirklich kein besonders kompliziertes Bauteil ist.
Eifelbiker
 
Beiträge: 895
Registriert: 31.03.2011, 12:58

Re: Hinterradbremse geht nicht mehr

Beitragvon Michel78 » 26.06.2017, 14:23

Ich greife das Thema hier mal auf. Meine Bremse hinten hat auch kaum Wirkung.Original Bremsbeläge habe ich frisch abgezogen, Leerweg eingestellt, aber die bremst so gut wie garnicht hinten.

Hat da jemand schon mal andere Beläge probiert?

Mir ist klar, dass die Bremsleistung nicht großartig wird, aber bei alle meinen R1sen konnte ich wenigstens in Schräglage mal etwas den Speed korrigieren oder an eine Ampel freihändig ranrollen.
Benutzeravatar
Michel78
 
Beiträge: 64
Registriert: 16.06.2017, 17:09
Motorrad: S1000RR

Re: Hinterradbremse geht nicht mehr

Beitragvon mfp1706 » 06.06.2022, 22:45

Ich hab jetzt in meinen Kalender und in meine Merklisten eingetragen die Hinterradbremse unbedingt vor dem TüV Besuch zu entlüften...
Ich hab im März diesen Jahres (2022) meine geliebte 2010er S1000RR zu TüV gefahren (zum 6ten Mal) und der Prüfer war etwas genauer und hat mein Moped durchfallen lassen wegen nicht vorhandener Bremswirkung hinten :-( (das erste mal für dieses Moped)
Wie ja jeder kennt, bremst das Ding hinten perfekt mit wenn man vorn im ABS Regelbereich ist... also z.B. Ende Start Ziel Sachsenring usw. :-)... aber eben nur hinten tuts nicht so gut

Interessanterweise hat meine 1250GS das gleiche Problem... aber da scheint es eine elektronische Entlüftungsfunktion zu geben...
auf jeden Fall fällt da die Hinterradbremse auch immer nach 5-7000 km aus, oder wird immer schwächer (längerer Pedalweg) und nach dem Service ist alles wieder perfekt für die ersten paar Tausend km... :-(

Beste Grüße
Matthias
S1000RR 2010 40.000KM KTM 690 Enduro R R1250GS ADV SL55
mfp1706
 
Beiträge: 44
Registriert: 23.11.2010, 23:05

Vorherige

Zurück zu RR - S 1000 RR - Technik - S1000RR - HP4 - HP 4



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste