Bridgestone V02 auf der S1000RR

Reifen - Freigaben - Erfahrungen.

Re: Bridgestone V02 auf der S1000RR

Beitragvon Hoirkman » 17.05.2016, 20:06

Dämpfung zu straff
Negativfederweg min 10 zu gering
Hoirkman
 
Beiträge: 591
Registriert: 15.06.2012, 23:57
Wohnort: Hamburg
Motorrad: S1000RR BJ 12, 998 S

Re: Bridgestone V02 auf der S1000RR

Beitragvon chli1976 » 18.05.2016, 08:35

Hoirkman hat geschrieben:Dämpfung zu straff
Negativfederweg min 10 zu gering


Ja das und ich würde mit dem Luftdruck ein bischen runter gehen. Ich fahre mit 1.3-1.4 bar. Je wärmer umso weniger
Benutzeravatar
chli1976
 
Beiträge: 511
Registriert: 08.12.2009, 14:33
Motorrad: 2/2012

Re: Bridgestone V02 auf der S1000RR

Beitragvon holder30 » 18.05.2016, 10:46

Hallo,
öhmm, ich dachte wenn ich mit der Dämpfung Richtung weicher gehe, erzeuge ich noch mehr Grip ....
Ok, so weich wie Möglich so Hart wie nötig...
Und die Federvorspannung so einstellen, das das Motorrad im Stand 30mm Negativ-Federweg hat (ohne Fahrer)...
Bei 20° Grad Außentemp.... sollte doch 1.5bar gut sein oder ? Was muss man dann den bei 30-40° an reifendruck einstellen???
Also eher jetzt an der Low & High Speed Druckstufendämpfung was wegnehmen ?
Gruß
holder30
 
Beiträge: 82
Registriert: 02.01.2016, 16:07
Motorrad: 2011

Re: Bridgestone V02 auf der S1000RR

Beitragvon L3BO » 18.05.2016, 11:06

Bin vorläufig total zufrieden mit V02, da er für meine Fahrleistungen zurzeit optimal passt:

Habe vor einen Jahr in Hockenheim vom Pirelli (SC2) auf den Bridgestone gewechselt, da der SC2 bei über 30 Grad Aussentemperatur herumflutschte und ich vor Ort einen neuen Reifen kaufen musste. Der Bridgestone-Verkäufer vor Ort meinte auch (kalt: 1.1, 1.9).

Für mich ist der Reifen zurzeit optimal, da er sehr günstig ist und ein sehr breites Temperatur-Fenster hat. Ausserdem hält der Bridgestone bei mir länger (2 Tage) und zickt weniger bei einem nicht perfekt angepasstem Fahrwerk.

Vorne empfinge ich die Pirelli präziser, hinten jedoch finde ich hat der Bridgestone mehr grip.

Bald werde ich mal einen Dunlop ausprobieren, bin gespannt wie der für mich wirkt...
Benutzeravatar
L3BO
 
Beiträge: 18
Registriert: 22.06.2013, 17:36
Motorrad: S1000RR+R

Re: Bridgestone V02 auf der S1000RR

Beitragvon Hoirkman » 18.05.2016, 13:03

holder30 hat geschrieben:Hallo,
öhmm, ich dachte wenn ich mit der Dämpfung Richtung weicher gehe, erzeuge ich noch mehr Grip ....
Ok, so weich wie Möglich so Hart wie nötig...
Und die Federvorspannung so einstellen, das das Motorrad im Stand 30mm Negativ-Federweg hat (ohne Fahrer)...
Bei 20° Grad Außentemp.... sollte doch 1.5bar gut sein oder ? Was muss man dann den bei 30-40° an reifendruck einstellen???
Also eher jetzt an der Low & High Speed Druckstufendämpfung was wegnehmen ?
Gruß

Niemand interessiert sich für den Negativfederweg ohne Fahrer.
Deswegen wird immer mit Fahrer gemessen. 30-40 mm sollten es sein.
Hoirkman
 
Beiträge: 591
Registriert: 15.06.2012, 23:57
Wohnort: Hamburg
Motorrad: S1000RR BJ 12, 998 S

Re: Bridgestone V02 auf der S1000RR

Beitragvon holder30 » 18.05.2016, 22:38

Hi,
das mit dem Negativ Federweg (incl. Fahrer) überprüfe ich morgen.
Wie sollte ich den das Serienfahrwerk einstellen ? S1000RR Bj.2011
Gehalten hatte ich mich grob an die Vorgaben im Handbuch & was ich hier irgendwo im Forum gefunden hatte.
Gruß
&
Danke
holder30
 
Beiträge: 82
Registriert: 02.01.2016, 16:07
Motorrad: 2011

Re: Bridgestone V02 auf der S1000RR

Beitragvon ICE-Q » 01.06.2016, 19:22

holder30 hat geschrieben:Hi,
das mit dem Negativ Federweg (incl. Fahrer) überprüfe ich morgen.
Wie sollte ich den das Serienfahrwerk einstellen ? S1000RR Bj.2011
Gehalten hatte ich mich grob an die Vorgaben im Handbuch & was ich hier irgendwo im Forum gefunden hatte.
Gruß
&
Danke




Das würde mich auch interessieren....
Ich fahre 2 Tage nach Zolder will die Pirelli mal testen und bin gespannt ob ich damit 2 Tage hinkomme...

Aber hat jemand nen Tipp für das Serienfahrwerk
Ich habe es laut Handbuch eingestellt

Gruss
Tim
Benutzeravatar
ICE-Q
 
Beiträge: 64
Registriert: 30.05.2015, 08:33
Motorrad: M1000RR

Re: Bridgestone V02 auf der S1000RR

Beitragvon andi76 » 05.01.2023, 00:57

Ich hab eine dumme Anfängerfrage: Wenn ich hinten bei einem normalen 200/55 Reifen die Reifenwärmer drüberziehe ist der Platz zwischen Reifen und dem Spritzschutz/ Hinterradkotflügel so knapp dass der Reifenwärmer gerade noch so durchpasst. Aber es ist schon recht knapp...

Wenn ich mir jetzt einen V02 in 200/655 R17 draufmache...ist der von der Flanke doch "höher" als ein 200/55 ? Passt dann der Reifenwärmer noch drüber (bei Originalübersetzung und Originalkette) ? Oder brauche ich ggf eine längere Kette damit da mehr Platz ist? Ich hab da im Internet nix gefunden...
Benutzeravatar
andi76
 
Beiträge: 455
Registriert: 18.04.2012, 00:35
Motorrad: 2020, M Paket

Re: Bridgestone V02 auf der S1000RR

Beitragvon Serpel » 05.01.2023, 06:35

Sind zwei unterschiedliche Arten, die Reifenhöhe anzugeben.

Die "655" gibt direkt den Durchmesser des gesamten Reifens in Millimetern an (d. h. er hat einen Radius von 327.5 mm), während das Format "200/55" das bekanntlich nur indirekt tut: 55% von 200 sind 110 Millimeter reine Reifenhöhe. Für den Radius des Reifens kommt noch die Hälfte der 17 Zoll-Felge dazu, entsprechend 215.9 mm. Macht zusammen 325.9 mm, insgesamt also einen Unterschied von 1.6 Millimeter beim Radius. Ob der de facto tatsächlich so gegeben ist, oder ob die "655" und die "55" marketingtechnisch auf die "5" gerundete Zahlen sind, weiß ich nicht - der Reifenwärmer wird so oder so noch durch passen.

Gruß
Serpel
Benutzeravatar
Serpel
 
Beiträge: 1722
Registriert: 28.06.2013, 12:34
Wohnort: Engadin
Motorrad: BMW S 1000 R

Re: Bridgestone V02 auf der S1000RR

Beitragvon andi76 » 05.01.2023, 15:08

Danke für die sehr genaue Erklärung ThumbUP . Das ist top. Jetzt ist es nachvollziehbar geworden.
Benutzeravatar
andi76
 
Beiträge: 455
Registriert: 18.04.2012, 00:35
Motorrad: 2020, M Paket

Re: Bridgestone V02 auf der S1000RR

Beitragvon Heli » 05.01.2023, 17:04

Und nur der Vollständigkeit halber.

Für 2023 gibts eine neue Hinterraddimension beim V02 200/660/17 ;)

Die Vorderrad Dimension hat sich letztes Jahr geändert, von 120/600 auf 120/605. Der neue 120/605 fährt sich agiler als der alte, das neue HR hat noch keiner getestet.
Benutzeravatar
Heli
 
Beiträge: 752
Registriert: 28.07.2016, 08:10
Motorrad: S1000RR

Vorherige

Zurück zu RR - S 1000 RR - Reifen - S1000RR - HP4 - HP 4



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast